Autoart Pagani Huayra Roadster in Light Green im Schnell-Shooting

  • Maßstab:
    1:18
    Hersteller des Modellautos:
    Autoart
    Marke des Vorbildes:
    Pagani Huayra Roadster

    Schon wieder ein schlappes Schnellshooting und dann auch noch schon wieder ein Huarya....scheint einzureißen bei mir ^^ Aber im Ernst, ich möchte schon gerne auf den Unterschied zwischen LCD und Autoart eingehen, weil ich denke, dass es für viele User interessant sein könnte. Für einen vollen Modellvergleich fehlt mir leider gerade die Zeit und aufgrund der Komplexität beider Modelle habe ich auch Sorge, zu viele Punkte übersehen zu können, von daher "nur" in der Vorstellung.


    Zunächst war ich überrascht, dass AA jetzt (schon beim Coupé?) die Hauben mit Schrauben sichert, die der neue Eigner selbst herausdrehen muss. Generell keine große Sache, aber Grobmotoriker werden sich sicher ärgern – und das gleich 4x. Zurück bleiben leider Ösen im Innern der Hauben, die nun so gar nicht vorbildgerecht sind. Zudem gibt es einen Hinweis, wo man am Modell ebenfalls Schrauben nachziehen kann, falls die Hauben beim Öffnen Erektionsprobleme offenbaren...eigentlich eine ganz hilfreiche Idee. Ebenfalls lobenswert, dass gleich zwei Sätze Aussenspiegel beiliegen, schließlich muss man diese selbst installieren. Sorry, dass ich dies auf den Bidern noch nicht getan habe (musste zwischendurch EInkäufe tragen, danach zitterten mir die Hände, so dass ich diese OP erstmal verschoben habe.


    Wir haben hier also einen Huayra Roadster im gewohnten Autoart Composite-Trimm. Was die Fertigung angeht, kann man AA hier einmal mehr keinen Vorwurf machen. Alles paßt, alles klappt wie es soll. Der Lack ist richtig schön und changiert von Apfelgrün bis fast schon Gold. Habe ich so zwar noch nie auf einem Original Huayra gesehen, aber das spielt für mich keine große Rolle, wenn es gut kommt. Und schon komme ich nicht um den Vergleich zum LCD herum – generell habe ich beim AA deutlich weniger Angst, etwas zu bewegen, anzufassen oder zu öffnen. Nicht zuletzt, weil bei der Kunststoffkarosse der Lack wesentlich unempfindlicher wirkt. Dafür ist beim LCD die Tiefenwirkung und der Glanz "heftiger", ich denke, die Klarlackdusche ist hier deutlich dicker ausgefallen.


    Insgesamt stehen beide gut dar und ich denke, die Form haben beide getroffen – ich kann da nach Augenmaß keine nennenswerten Unterschiede erkennen. Und auch sonst begegnen sich beide Modelle auf Augenhöhe. Sowohl im Motorraum als auch im Cockpit kann jeder für sich Plus- und Minuspunkte verbuchen. LCD zeigt mehr Details in fast nicht sichtbaren Bereichen und setzt auch dort noch Decalfolie für das Carbon ein, dafür fällt beim AA die Radaufhängung deutlich filigraner (und vorbildgerechter) aus. Außerdem sind die Leder-Strapse an den Hauben und den Gepäckfächern filigraner – Letztere fehlen bei LCD komischerweise komplett. Gleiches im Innenraum, hier scheinen mir die Formen vom LCD schärfer und stimmiger (Beispiel Lüftungsdüsen), dafür punktet AA mit den schöneren Farbakzenten, z.B. in den Ablagefächern unter der A-Säule oder dem mehrfarbigem Fußraum; unlackierte, häßliche Plastikteile sucht man übrigens vergeblich :thumbup:. Unter der Fronthaube scheinen die Unterschiede auf den ersten Blick nur marginal zu sein. Allerdings find ich die Felgen bei LCD deutlich schöner, da sie einen tollen metallischen Glanz haben, wo sie bei AA halt wie lackiertes Plastik aussehen. Bei den Carbondecals punktet LCD einmal mehr durch das Lackfinish, das optisch mehr Tiefe rüberbringt. Ob nun vorbildgerecht oder nicht, das etwas hellere Grau im "Carbon" sieht für mich besser aus – bei AA muss man gelegentlich die Handytaschenlampe bemühen, um festzustellen, wo es sich wirklich um ein Decal handelt.


    Rein haptisch (nicht zuletzt wegen des satten DieCast-Gewichtes) hat der LCD für mich den deutlich höheren WOW-Faktor. Trotzdem würde ich für keinen der Beiden eine eindeutige Empfehlung aussprechen. Nicht einmal das Preisargument zieht in meinem Fall, da ich für den LCD einen mittleren Marktpreis bezahlt habe und den AA vom günstigen Händler des Forumvertrauens bezogen habe ;) Somit rücken sie in meinem Fall da ziemlich zusammen. Auch Accessoirs helfen nicht, der AA hat mehr "Gepäckstücke", dafür hat der LCD den schöneren Schraubendreher :D Ich würde mal sagen, wer sich unsicher ist, sollte einfach nach der präferierten Lackierung entscheiden.


    Um den schlappen Beinahe-Modellvergleich auf die Spitze zu treiben, habe ich mich bemüht, die Bilder möglichst identisch zum LCD-Modell anzufertigen,

    hier noch der Link zum Vergleichen: LCD-Huayra Roadster


    IMG_3880-FX.jpg?id=146409162


    IMG_3879-FX.jpg?id=146409147


    IMG_3877-FX.jpg?id=146409167


    IMG_3873-FX.jpg?id=146409152


    IMG_3872-FX.jpg?id=146409142


    IMG_3876-FX.jpg?id=146409172


    IMG_3878-FX.jpg?id=146409177


    IMG_3875-FX.jpg?id=146409157

  • Barney

    Changed the title of the thread from “Autoart Pagani Huayra Roadster in DEEP PURPLE im Schnell-Shooting” to “Autoart Pagani Huayra Roadster in Light Green im Schnell-Shooting”.
  • "Ich würde mal sagen, wer sich unsicher ist, sollte einfach nach der präferierten Lackierung entscheiden."


    Na toll. Ich konnte mich vorher schon nicht zwischen dem lila bei LCD und diesem grün bei AA entscheiden.


    Aber vielen Dank für die Bilder. Ich finde die Farbe einfach echt genial, von dem was ich bisher gesehen habe. Und einfach mal was anderes. Jetzt bin ich wieder hin- und hergerissen.

  • Barney was ich bei dir überhaupt nicht leiden kann, ist deine Bezeichnung „Schnellshooting“ deiner zwei Pagani Vorstellungen. Die Messlatte war eh schon extrem hoch und die Situation ist jetzt nicht wirklich viel besser geworden 😉


    Beide kämen für mich genau in den Farben in Frage!

    Alle sagten: "Das geht nicht." Dann kam einer, der wusste das nicht und hat es einfach gemacht.

  • Besten Dank, Zuffi. Schnellshooting heißt bei mir halt, ein Foto (kein Fokusstacking) und ohne große Nachbearbeitung (Entfernung von Staub etc.) Der eigentliche Aufbau ist aber identisch mit den „Langsamshootings“😉

  • Vielen Dank für die Vorstellung.


    LCD scheint ja aktuell der King zu sein in den FB Gruppen.


    Klar, der AA ist teurer, aber das Grün knallt mal richtig.

    Das wäre auch mein absoluter Favorit.


    Am LCD stören mich die unterschiedlichen Felgen.

    Aber auch dort wäre das Purple mein Favorit.


    Und übrigens:

    Quote


    Zunächst war ich überrascht, dass AA jetzt (schon beim Coupé?) die Hauben mit Schrauben sichert, die der neue Eigner selbst herausdrehen muss.

    Yap, das war beim Coupé auch schon so und ich habe bis heute die Schrauben nicht gelöst.
    Irgendwie hatte ich nie die Intention und ich kannte von den Bildern ja schon, was mich erwartet :kichern:


    Mal guckn wie sich LCD so macht.

    Deren Huayra BC Roadster find ich schon einmal spannend und den hat AA so schnell nicht parat.

  • ..und ich habe bis heute die Schrauben nicht gelöst.

    Irgendwie hatte ich nie die Intention und ich kannte von den Bildern ja schon, was mich erwartet...

    Nicht Dein Ernst?!? Der Huayra ist doch eines der wenigen Autos, die komplett geöffnet viel besser aussehen...oder anders: als Resinehobel hätte ich mir beide nicht zugelegt 😉

  • Das mag durchaus sein, trotzdem habe ich das hier nie gemacht bei meinem Coupé.


    Generell öffne ich nur noch selten die Teile an meinen Modellen.

    Vlt. habe ich mich einfach schon zu sehr mit "sealed" angefreundet, so dass all open zwar fein, aber kein Muss ist.

  • Danke für die schöne Vorstellung. :sehrgut:


    Das Grün ist für mich auf dem AUTOart die gelungenste Farbe - hatte ich mir auch überlegt.

    Obwohl sowohl AUTOart und auch LCD tolle Modelle abgeliefert haben und AUTOart offensichtlich, im Vergleich zum Huayra BC, Fortschritte mit dem Carbon gemacht haben (Frontscheibenrahmen) werde ich auf den Almost Real warten. Kann sich ja nur noch um Jahre handeln, bis der erscheint. :grimasse:

    Steyr Puch Haflinger - Der Witz auf vier Rädern

  • Auch nach längerem Vergleich bleibt das Rennen in Bezug auf Details zwischen AA und LCD spannend . So hat AA sogar die kleinen Stifte der äußeren Türöffner nachempfunden, dafür fehlen wiederum die Türschlösser komplett – innen fehlen die Türöffner ebenfalls komplett, während sie beim LCD vorbildgerecht mit rotem Köpfchen zu finden sind. Der LCD hat eingesetzte Reifenventile, beim AA Fehlanzeige. Im Inneren des AA fehlt die Plakette mit dem Logo zwischen den Sitzen und die Spiegelfüße der Außenspiegel lassen auch die Originalität vermissen – komisch, dass AA sich diese vielen kleinen Minischnitzer leistet. Tendenziell würde ich den LCD leicht vorne sehen, habe aber dabei nicht berücksichtigt, dass manche Käufer wohl Probleme in der Fertigungsqualität hatten, dich ich annähernd gar nicht habe.

  • Selten spricht mich ein Pagani an, dieser hier tut es. "Comprami!" sprach er, und meine innere Stimme sagt, es sei gut, dass ich kein italienisch kann.


    Tolle und aussagekräftige Fotos!

    Rotz gekaaft! (><)

  • Die Farbe ist der absolute Knaller. Vielen Dank für Deine Fotos.

    Von außen sieht das Modell meiner Ansicht nach richtig gut aus. Lediglich die Farbe der Felgen sieht etwas stark nach Kunststoff aus. Vielleicht täuscht das aber auch nur auf den Fotos, wobei diese ja eigentlich hervorragend sind und keinerlei Zweifel aufkommen lassen.

    Im Innenraum stören mich die Lüftungsdüsen. Auf Deinen Fotos des LCD-Modells sehen diese geschwärzt aus, was für mich realistischer wirkt. Aber, Dach drauf und gut ist es. Denn die Außenfarbe - ach ich wiederhole mich…

  • Vielen Dank für die Bilder und den Vergleich. Wie du schon sagst, haben beide ihre Daseinsberechtigung. Trotzdem finde ich es ärgerlich, dass genau dieses Fahrzeug von drei Herstellern entwickelt worden ist oder noch wird, wie bei AR. Alle sehr gut gemacht und auf ähnlichem Niveau.


    Fauli, du hast den Huayra nicht geöffnet? Aber darauf kommt es doch an, bei einem all open!:zwinkern:


    Von AR habe ich mir den Zonda F vorbestellt. Wann der kommt? Ich hoffe, ich erlebe es noch.:menno:

    Dann bin ich mal gespannt, was AR so drauf hat. Dann kann ich mich selbst davon überzeugen.

  • Das ist eh ulkig mit Almost Real.


    Sie hatten vor Jahren als Erster den Roadster angekündigt und sind noch immer net ready.


    Aber yap Barney, den brauchste natürlich jetzt auch noch :flitz:

  • ...

    Aber yap Barney, den brauchste natürlich jetzt auch noch :flitz:

    ^^ Dann müßten sie jetzt aber schon mit einer sehr speziellen Farbe auf den Markt kommen, damit ich da nochmal zuschlage...vielleicht Vollcarbon Lila mit Goldakzenten. Oder es müßte der ultimative Huayra sein, mit der Paßgenauigkeit, Stance und Anmut des AA und allen kleinen Details des LCDs. Würde mich aber auch nicht wundern, wenn AR das Projekt aufgrund des Wettbewerbs eingestellt haben sollte.

  • Ich bin ja bekanntlich kein "Grün-Fan", aber dieses hier und speziell an diesem Fahrzeug gefällt mir wieder mal sehr gut. :thumbup: Zumal das auch noch recht stark ins Gelbliche tendiert.

    Vermutlich könnte ich mich da ebenfalls nur schwer zwischen den beiden Farben entscheiden, das Purple wirkt auch sehr gut. :keineahnung:

    { if $ahnung == '0' read FAQ; use SEARCH; ask GOOGLE; } else { use brain; make post; } or { give up }

    echo "No match: 'Brain'!"

    echo "Nichts geht schneller, als wenn man es sofort richtig macht!"

    { /if }


    Aus technischen Gründen befindet sich der Rest der Signatur auf der Rückseite dieses Beitrags.


  • ^^ Dann müßten sie jetzt aber schon mit einer sehr speziellen Farbe auf den Markt kommen, damit ich da nochmal zuschlage...vielleicht Vollcarbon Lila mit Goldakzenten. Oder es müßte der ultimative Huayra sein, mit der Paßgenauigkeit, Stance und Anmut des AA und allen kleinen Details des LCDs. Würde mich aber auch nicht wundern, wenn AR das Projekt aufgrund des Wettbewerbs eingestellt haben sollte.

    Ich glaube nicht, dass sie den einstampfen, denn der ist ja quasi fertig.


    Messe 2019:

    http://www.auto-und-modell.de/…sse-2019-Almost-Real-118/


    Messe 2020:

    http://www.auto-und-modell.de/pages/aktuell/2564/Spielwarenmesse-2020-Almost-Real-118/


    Routemaster


    Stand der nicht sogar schon 2017 auf der Messe :hae:


    Wie dem auch sei lieber Barney, aber den brauchste :grimasse:

    Ich denke auch, dass sich AR keine Blöße geben wird, aber bei 400,- sollte halt auch alles passen.


    Freue mich schon auf den Triple-Vergleich dann :hopp:


    Dennoch kenne ich nun schon einige Shops, die AR net einmal mehr als Pre Order anlegen.

    Macht halt nur bedingt Spaß, wenn du Artikel in das System einpflegst, die entweder erst viele Jahre oder gar nicht mehr kommen.

  • ...

    Freue mich schon auf den Triple-Vergleich dann :hopp:

    ...

    Versprochen ;):D (in ein paar Jahren ist das sowieso vergessen)


    Im Moment sehe ich auf dem Messebild nix, was mich da zum Kauf bewegen könnte, aber wir wollen fairerweise nicht vergessen, dass das Vorserie ist. Aber sowohl 2019 als 2020 scheinen alle Huyaras (Plural vielt. Huayren?^^) ziemlich schlechte Türpassungen zu haben.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!