Ford XC Cobra "Cutsnake" von Classic Carlectables

  • Maßstab:
    1:18
    Hersteller des Modellautos:
    Classic Carlectables
    Marke des Vorbildes:
    Ford Australien

    Möchte hier gar nicht viele Worte verlieren, kleine Galerie über ein recht seltenes Exemplar mit netten Zubehör. Wie immer bei "CC"


    Ford XC Cobra

    "CUTSNAKE"


    img_20201001_154713cwkdv.jpg

    img_20201001_154721o2jqb.jpg

    img_20201001_154733ahjsu.jpg

    img_20201001_154743sqkb5.jpg

    img_20201001_1547490fkee.jpg

    img_20201001_154758dhjon.jpg

    img_20201001_154808y0ja4.jpg

    img_20201001_154818ezkgf.jpg

    und natürlich "all open"

    img_20201001_155002g0jg0.jpg

    img_20201001_15494890k1e.jpg

    img_20201001_154902qek6f.jpg

    img_20201001_15492156kmb.jpg

    img_20201001_154833hrkla.jpg

    Nettes "Spielzeug" aus dem Kofferraum, das Jagdzubehör für`s "Outback"

    im Tarnmantel :kichern:

    img_20201001_155026jvk52.jpg

    Mal ein anderes Stück Modellgeschichte vom 5 Kontinent, hoffe es gefällt und regt an.:)


    Nun viel Spaß beim Bilder schmöckern :zwinkern:

  • Kenne zwar das Vorbild nicht genug, sieht aber mächtig böse aus.

    Warum sehen so viele australische Autos aus, als könnten sie in Mad Max mitspielen? Keine Ahnung - ich finde es klasse 8)


    Glückwunsch zu diesem coolen Teil :thumbup:

    Die Dummheit des Menschen ist unantastbar

  • Böse, Böse!! :thumbup:Gefällt mir ausgesprochen gut!

    Classic Carlectables hat einige schöne Modelle im Programm und sind meiner Meinung nach qualitativ und detailmäßig genauso gut wie zum Beispiel die älteren AutoArt-Diecast-Modelle.

  • ...aus meiner Sicht sind die 'Classic Carlectables' sogar besser als AUTOart. Denn bei den 'CCs' kommen zur präzisen, Aa-typischen Detaillierung stets auch noch umfassende Funktionalitäten, wie Federung, drehende Kardanwellen, klapp-/verstellbare Sitze, detailliertere und bewegliche Fahrwerke und dergleichen hinzu. Das macht diese Modelle immernoch spannender und lebendiger für mich als die AUTOarts. Leider kann man nicht immer wählen, da die Palette von Classic Carlectables (national) beschränkter ist.

    Beim "Chrysler Charger E49" (der Sechszylinder) kann man AUTOart und Classic Carlectables Mal richtig schön vergleichen, denn dieses Modell haben beide gleichermaßen auf ihre Art herausgebracht.

    Bei den Preisen hat sich CC inzwischen auch über Aa hinaus entwickelt, weil viele Gourmets den funktionalen Mehrwert eben doch zu schätzen wissen.

  • Hammer Teil. So richtig cool und weit weg von der üblichen deutschen Masse.

    Muss jedoch zugeben das dieser Ford mir ebenso unbekannt war. Die Australier hatten schon tolle Fahrzeuge mit geilem V8. Schade das die Zeit von Ford und Holden dort vorbei ist.

    Achtung: einige meiner Äußerungen könnten meine persönliche Meinung widerspiegeln.

  • Wow, der ist ja wirklich Hammer ! Irres Teil, Glückwunsch ! Gerade die Falcon Modelle sind ja wirklich brachial in der Optik.


    Hatte ja auch einige CC Modelle, waren alle Top verarbeizet, schöne Details und ja auch ein bißchen excludiv weil die ja nicht jeder kannte und auch nicht so einfach zu kriegen waren.

    2 Liters is a Softdrink, not an Engine Size !

  • Wenn der "Nicht-Australier" anfängt, sich mit dem MadMax-Fahrzeug und dem "Falcon XC" auseinander zu setzen, braucht er erstmal ein kurzes Weilchen, um zu checken, dass es sich bei dem Mad Max Ford um einen "voll verkapselten" XC handelt.:-)

    Erst wenn es Klick gemacht hat, erkennt man den in der Spoiler-Packung steckenden XC wieder.8)

  • Genauso muss das sein! Leider sehr schwer zu bekommen die Teile. Ein Kumpel von mir hat welche aus Australien bestellt. Bei uns quasi nicht zu bekommen. Der Ford Falcon einfach geil das Teil. Besonders der Cutsnake. Ich habe auch einen von CC


    Die Details bzw. Verarbeitung ist höchste Stufe.


    Hier mein Exemplar mit dem Mad Max von Autoart.



    Danke für die Vorstellung!

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!