BMW 2002ti von Autoart - Italienversion

  • Schönen Abend,


    heute möchte ich euch einen weiteren Umbau zeigen. Der 02er hier war mein mit ca. 3 Jahren bislang längstes Projekt, da ich ihn damals als Schrotti in der Bucht ersteigert habe und sich die Ersatzteilsuche doch etwas zeitaufwendiger herausstellte als vorher gedacht...


    Folgendes wurde am BMW gemacht:


    - Neulackierung in BMW 065 Türkis

    - Achsen vom Turbo mit Tellerminenfelgen

    - "Italien"-Blinker vorne

    - Löcher der Originalkennzeichen an der vorderen Stoßstange mit Stecknadelköpfen verdeckt; am Heckblech verspachtelt

    - dünnere Antenne

    - italienische Kennzeichen

    - verschiedene Aufkleber (Steuerplakette, ACI-Aufkleber, italienischer Händleraufkleber)

    - Unterboden mit Rost, Brems- und Benzinschläuchen (kein Gewähr auf korrekte Verlegung :-))


    - Motor mit ein paar Kabeln und Drähten aufgewertet

    - Ansaugtrichter für die Vergaser

    - Schmutz und Rost im Motorraum


    - Innenraum mit roter Lederausstattung und rotem Teppich

    - Lenkradkranz in Holzoptik

    - selbstgedrehter Echtholzschaltknauf mit BMW-Logo


    Hier die Bilder:














    Gruß Tobi

  • Ein Traum! :love:

    Tolle Bilder noch dazu :thumbup:

    Da fragt man einmal freundlich, ob er den Müll mit runternehmen kann, wenn er eh wieder geht

    und dann guckt der Paketbote so komisch. ?(

  • Ganz großes Tennis-Deine Vorführung.

    Ich speichere hier selten Bilder ab,aber hier ging es nicht anders:floet:

    Dankeschön fürs zeigen,gefällt mir sehr.

    Sollte euch der nächste Tüv-Termin trennen,bitte nicht zum abwracken geben,habe noch Platz im Parkhaus🤗

  • WOW!!

    Der ist auf ganzer Linie absolut TOP!8):thumbup:

    Deine nachgerüsteten/hinzugefügten Details sind der Wahn - scheint als hättest Du begeistert einen realen 02 nachgebildet, den Du gerne auf ´mobile.de´ finden und kaufen möchtest...

    Hier sieht man auch, dass man die AUTOart-Qualität noch steigern kann...allein schon Dein Rostprogramm ist unglaublich, Schaltknauf und Lenkrad hauen dann noch so richtig ´rein! :-)


    Wenn Du mal einen ähnlichen 02 in echt findest, wünsche ich Dir einen so trockenen Motor.

  • Ein absolut gelungener Umbau. Man kann gut erkennen, dass es damals wohl noch nicht so viel Unterbodenschutz gab. :kichern: Der Schaltknauf ist mega. Auch der Rest passt perfekt zum Alter des Autos. Die Bilder sind sehr gut geworden. Durch den Dreck im Profil könnte man auch einen Echten vermuten. :sehrgut::sehrgut:

    träume nicht Dein Leben sondern lebe Deine Träume....

  • Hm, ich bin so ein bisschen hin und hergerissen, von außen finde ich den 02 super, die Farbe ist ein Traum - von Kyosho war er ja in der Neuauflage so angekündigt -, der Italien-Umbau 1a, auch die Innenausstattung... was mich stört, ist der Rost im Motorraum, wenn ein 02 an den Federbeindomen und den Kotflügelauflagen derart durchgegammelt ist, dann ist der tot, und das sieht man dann auch außen... Weniger ist manchmal mehr :winken:

  • Wow, allein die Idee einen Unterboden so "vergammelt" darzustellen ist klasse :thumbup:Habe ich so glaube ich auch noch nicht gesehen, aber ist natürlich sehr realistisch.

    Die Lackierung ist auch toll, sehr schöner Farbton. Die Details sind auch super, all die Aufkleber und kleinen Verbesserungen lassen das ganze höchst authentisch wirken.


    Was 44CMN schreibt ging mir auch durch den Kopf, von außen und innen (Innenraum) sieht der 02er eigentlich SEHR gepflegt aus, Unterboden und Motorraum stehen im krassen Gegensatz dazu. Wahrscheinlich wäre bei einem echten Auto auch der Innenraum etwas "verlebter" oder die Karosserie hätte auch von außen sichtbare Rostspuren.


    Trotz alledem finde ich das gesamte Modell aber viel zu gelungen, um das als ernsthafte Kritik zu äußern :winken:

    Alle sagten es geht nicht. Dann kam einer, der wusste das nicht und versuchte es. Und stellte fest... es geht nicht. ^^

  • Die Fahrzeuge der 60er und 70er Jahre hatten in Italien noch vorn abstrahlende weiße Blinkergläser, die an den Seiten meist noch ein kleines gelbes Fenster hatten, dies hat Tobi schön umgesetzt :winken:

  • Top. Würde sagen einpacken und ab in die Schweiz schicken. DHL Express gleich. Gefällt mir super. Ist ja auch nicht ganz einfach einen Autoart zu schlachten also umzubauen...


    Zum Thema:

    Was 44CMN schreibt ging mir auch durch den Kopf, von außen und innen (Innenraum) sieht der 02er eigentlich SEHR gepflegt aus, Unterboden und Motorraum stehen im krassen Gegensatz dazu:


    So von wegen innen Top aussen weniger, respektive Unterboden voll Rost. So hatte ich das bei meinem M5 (Jahrgang war glaube ich 84) leider auch. Der sah optisch innen und aussen sehr gut aus, aber der Unterboden voll mit Rost angegriffen. Stand vermutlich mal bei einem Bauernhof lange auf / über einem Güllenloch! Erklärung des Händlers als ich den verkauft habe. Das Amoniak hätte da ganze Arbeit geleistet. Vielleicht war ja das bei deinem auch so :-)

  • Absolute Spitzenklasse, sowohl Umbau, als auch die Fotos!
    Ich musste 2x hinschauen ob es echt ein Modell ist!

    Wahnsinn!

    Die Fahrzeuge der 60er und 70er Jahre hatten in Italien noch vorn abstrahlende weiße Blinkergläser, die an den Seiten meist noch ein kleines gelbes Fenster hatten, dies hat Tobi schön umgesetzt :winken:

    Weiß zufällig jemand warum die Italiener weiße Blinkergläser hatten?
    Klingt für mich irgendwie komisch, wenn sie ja gelb blinken.
    Es sieht schön aus (und nimmt einen Trend der 90er Jahre vorweg), aber der Grund, warum ein deutscher Hersteller auch weiße Blinkergläser für Italien-Exporte haben musste, erschließt sich mir nicht wirklich.


  • Klingt für mich irgendwie komisch, wenn sie ja gelb blinken.

    Nein, gerade das tun sie nicht, die Blinker hatten in Italien weiße Leuchtmittel, d.h. sie haben nach vorn auch weiß geblinkt, dazu gab es eben den gelben Seitenblinker, der beim 02 oder auch beim Käfer z.B. durch einen gelben Abschnitt des Blinkers erzeugt wurde. Anderen Autos, die das nicht hatten, mussten einen separaten Seitenblinker haben, der VW K 70 beispielsweise trug solche, da seine Frontblinker unzter der Stoßstange saßen und nur nach vorn blinkten, da sind heute übrigens die weißen Italienblinker ein beliebtes Nachrüstteil... Warum allerdings die Italiener meinten, weiß nach vorn zu blinken, ist (mir) nicht bekannt.

  • Abgefahren!


    Farbe und Umbau toll, Fotos erst recht, grade mit den Drecksreifen, klasse.


    Allerdings find ich den Rost auch krass, grade wenn der aussen so schick ist.

    Habe ich so nicht kommen sehen.


    Von römischen Häusern kenne ich das andersrum , die tragen den Nerz nach innen,.

    Aussen bröckelt es und ein Blick in den Innenhof zeigt, das die auf anderes als die Fassade Wert legen (also umgekehrt wie so oft hier, AMG leasen und Tütensuppe essen). :floet:

  • Nein, gerade das tun sie nicht, die Blinker hatten in Italien weiße Leuchtmittel, d.h. sie haben nach vorn auch weiß geblinkt, dazu gab es eben den gelben Seitenblinker, der beim 02 oder auch beim Käfer z.B. durch einen gelben Abschnitt des Blinkers erzeugt wurde. Anderen Autos, die das nicht hatten, mussten einen separaten Seitenblinker haben, der VW K 70 beispielsweise trug solche, da seine Frontblinker unzter der Stoßstange saßen und nur nach vorn blinkten, da sind heute übrigens die weißen Italienblinker ein beliebtes Nachrüstteil... Warum allerdings die Italiener meinten, weiß nach vorn zu blinken, ist (mir) nicht bekannt.

    Aha! Das erklärt es, danke!

  • Hallo,


    was bleibt mir noch zu sagen, als den Vorrednern voll und ganz zuzustimmen. Ein gelungener Umbau mit sehr schönen Alterungsspuren!


    Danke für die Vorstellung

  • Wow, ist der gut geworden :erstaunt:


    Wunderschöne Details und das mit dem (versteckten) Rost, im krassen Gegensatz zur oberflächlichen Schönheit, ist eine geniale Idee. :hitze:


    Für mich jetzt schon ein Kandidat für den kreativsten Umbau des Jahres, ohne die anderen tollen Umbauten schmälern zu wollen.

    Die Dummheit des Menschen ist unantastbar

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!