RS3 Limo meets MTM

  • Krass, denkt man gar nicht.

    Aber dennoch darf man den "RS3" im Bereich 'Leon Cupra', Golf GTI' und 'Hyundai i30N' einordnen, oder?

    Ich denke nicht, das sind ja eher S3 Pendants hinsichtlich der Motorleistung.


    In dem PS Gebiet des RS3 befinden sich eher Mercedes A 45 AMG und BMW M2, die hinsichtlich des Segments noch passen.

  • Jetzt habe ich gleich mal nachgeschaut - der hat ja sogar 2,5 Liter Hubraum8|

    Was sehr viel ist, für einen modernen Audi.


    Sofern es diesen Motor auch noch in anderen Audi Modellen geben sollte, steht dann sicherlich"70 TFSI" an deren Heck. :-)

  • Dafür gibt es die Hyundai i30N und GTI Fahrer :kichern:

    Und noch einige andere (darunter auch getunte BMW oder auch einige Golf usw.). :kichern: Fahren hier bevorzugt nachts und am WE über die Landstraße im Nahbereich und das "Geknalle" hörst du dann noch meilenweit.


    Vor allem muss dann immer völlig übertrieben und unnötig mit dem Gaspedal gespielt werden, damit es wirklich auch JEDER mitbekommt wie man tickt. :fp:

    Halt ähnlich wie auch einige Motorradfahrer das gerne tun.

    Selbst in Tempo-30-Zonen brutales Beschleunigen auf bis zu 100 km/h, um ne Sekunde später voll in die Eisen zu steigen .... und dann geht das Spielchen mehrfach von vorne los.... :dumm:


    Gerne dann auch mal mit länger quietschenden Reifen, die Leute müssen alle zu viel Geld haben.... Sprit und Material ohne Ende verbraten für genau ... nix!

    Hauptsache es sind wieder alle im Umkreis von 300 Metern aufgewacht-...

    { if $ahnung == '0' read FAQ; use SEARCH; ask GOOGLE; } else { use brain; make post; } or { give up }

    echo "No match: 'Brain'!"

    echo "Nichts geht schneller, als wenn man es sofort richtig macht!"

    { /if }


    Aus technischen Gründen befindet sich der Rest der Signatur auf der Rückseite dieses Beitrags.


  • TT RS nicht vergessen 😜

  • Die extrem laute Klangkulisse mit dem künstlichen Knallen beim Abreißen des Abgasstromes war/ist ja Ergebnis eines sehr aufwändigen Sound-Designs seitens des Herstellers. Denn nur mit einem "offenen Sporttopf" wäre ein solches Klangvolumen nicht möglich.

    Daher finde ich es schon sehr bedauerlich, dass diese noch recht junge Sound-Mode nun einer Abgasnorm zum Opfer fällt, die den Abgaskanal mit "40 Filtern" verstopft.

    Denn dieses heftige Lärmen ist nunmal das wichtigste Wesensmerkmal dieser frontgetriebenen Leichtbausportler, worauf ja auch die entsprechenden Insassen so abfahren.

    "Euro-6 D-temp" wird die Verkaufszahlen daher ordentlich einbremsen.

  • Naja, aber ein synthetisch lauter Auspuff bedeutet nicht gleich das es sich auch gut anhört. Ganz im Gegenteil, ich finde diese ganzen aufgeblasenen Schwanzverlängerungen samt ihren Besitzern mittlerweile nur noch peinlich. Die kaufen sich diese Autos doch nur noch damit sie die Weibchen beeindrucken können. Man brauch sich doch nur noch diese Milchbubis anzuschauen. Da merkt man aber wo die Reise hingeht. Autos wie gemacht für Proleten. Früher hörten sich z.B. ein Urquattro, Sport Quattro, S2, RS2 oder auch ein RS4 B5 noch dezent und gleichzeitig sportlich an. Mein Arbeitskollege hat sich jetzt auch einen aktuellen RS3 gekauft. Ich weiß nicht. Schön anhören ist anders, obwohl ich den Klang eines 5Zylinders bis zum erscheinen dieser aktuellen Generation immer als genial empfunden habe. Wie gesagt, ich finde den Trend dieser übertrieben lauten Knallbüchsen einfach nur noch peinlich.

    Alle Autos mit einer angetreibenen Achse sind nur eine Notlösung.

    Edited 2 times, last by quattro-jupp ().

  • Ja stimmt schon.


    Allerdings würde ich eine Abgasanlage, die den Ton verstärkt und wie ein "Blechblasinstrument" designt ist noch nicht als "synthetisch" bezeichnen.

    Synthetisch wird's für mich, wenn sich im Auspuff Lautsprecher befinden, die Motorengeräusche im MP3-Format ausgeben... das ist dann so richtig stumpf und peinlich!

  • Das kommt dann vermehrt in Zukunft mit Anstieg der E-Mobile, die ansonsten überhaupt nicht mehr zu hören wären.

    Vermutlich wird diese Synthese dann erst wieder abgeschafft, wenn die Generation fast komplett ausgestorben ist, die noch Verbrenner und deren typischen Sound kannten (und liebten).

    { if $ahnung == '0' read FAQ; use SEARCH; ask GOOGLE; } else { use brain; make post; } or { give up }

    echo "No match: 'Brain'!"

    echo "Nichts geht schneller, als wenn man es sofort richtig macht!"

    { /if }


    Aus technischen Gründen befindet sich der Rest der Signatur auf der Rückseite dieses Beitrags.


  • Mit synthetisch meinte ich auch eher die Sorte Autos wie Golf GTD und SQ5, die auf Knopfdruck einen auf V8 Benziner machen wollen, obwohl sie nur einen 4 oder 6 Zylinder Diesel besitzen. Genau diese Lautsprecherauspuffanlagen konnte man ja sogar in einen 0815 A4 2,0 TDI mit 150PS nachrüsten. Das konnte man offiziell für viel Geld bei Audi als Original Zubehör kaufen. Ehrlich, wenn ich sowas sehe und höre rollen sich mir alle Fußnägel hoch.

    Aber wie gesagt, diese aktuellen Generation Kompaktsportler sind da mittlerweile ebenso peinlich. Da wird ein Turbomotor künstlich viel zu laut gemacht. Manchmal wäre schon weniger mehr, siehe Golf 5 / 6 GTI. Beim Golf 7 GTI/ R und RS3 grenzt ja schon selbst im Leerlauf an Lärmbelästigung. Wie gesagt, hör dir mal einen S2 oder auch RS2 mit einer gescheiten BN Pipes Auspuffanlage an. Das hört ganz im Gegensatz zum RS3 von meinem Arbeitskollegen richtig geil an.

    Alle Autos mit einer angetreibenen Achse sind nur eine Notlösung.

    Edited 4 times, last by quattro-jupp ().

  • Da wird ein Turbomotor künstlich viel zu laut gemacht. Manchmal wäre da weniger mehr. Das grenzt ja schon im Leerlauf an Lärmbelästigung.

    Bis die Fahrt dann in der nächstbesten Polizei-Kontrolle mit Lärmmessung endet...


    In einigen Gegenden achten sie sogar besonders bei Zweirädern darauf und führen extra dafür Schalldruck/pegel-Messgeräte mit sich.

    3-4 dB zu viel, und die Karre bleibt entweder stehen, oder muss noch vor Ort zurückgebaut (und dann nochmals gemessen) werden.


    Das haben sie in Dokus mehrfach sehr anschaulich gezeigt, wie sowas dann abläuft (und wie die Fahrer teils argumentieren oder sogar auf "unwissend" machen).

    Nach dem Motto "Karre gerade erst gekauft, der Verkäufer hat mir versichter das sei in Ordnung, maximal 87 dB oder so....".

    { if $ahnung == '0' read FAQ; use SEARCH; ask GOOGLE; } else { use brain; make post; } or { give up }

    echo "No match: 'Brain'!"

    echo "Nichts geht schneller, als wenn man es sofort richtig macht!"

    { /if }


    Aus technischen Gründen befindet sich der Rest der Signatur auf der Rückseite dieses Beitrags.


  • Das kuriose daran ist ja das dieser RS3 von meinem Kollegen absolut serienmäßig ist. Von daher. Keine Ahnung wer sowas damals für den öffentlichen Straßenverkehr genehmigt hat.

    Nur zur Info, Ich bin gewiss kein Spielverderber. Ich mag generell Autos und auch wenn sie mal etwas lauter sind. Das sollte sich aber alles im Rahmen halten. Wie gesagt, wir reden hier von einem A3 mit einem etwas größeren Motor und nicht z.B. von einem Porsche GT3RS mit Saugmotor und Hochdrehzahlkonzept mit über 500PS aus 4 Liter Hubraum. Selbst ein aktueller Porsche GT2RS ist wesentlich dezenter im Klang als ein RS3.

    Alle Autos mit einer angetreibenen Achse sind nur eine Notlösung.

  • Vom erhöhten Fahrspaß abgesehen gibt es auch eine höherwertige Verarbeitung bei diesen Premium-Sportvarianten. Mehr fürs Geld darf man da erwarten und bekommt es auch. Gerade wenn jemand mehr auf Qualität wertlegt, erlebt man hier nochmal eine andere Klasse der Verarbeitung mit mehr Leder und Alcantara-Dachhimmel. Das holt man sich, wenn man sich für den Feierabend etwas gönnen will und auch mal hin- und wieder Fahrspaß haben will. Die Geräuschkulisse lässt sich meist durch Schalter wie Sport plus und Comfort regulieren. Manchmal ist es nicht das Auto das ein Imageproblem hat, sondern die Klientel die es fährt ^^

    Siehe CLS in seiner ersten Design-Variante.

    - aus Freude am Modellhobby -

  • Ganz einfach: Hier war von RS-Fahrern die Rede, die einfach nur um zu beeindrucken, Gas geben. Hiermit kann man Fahrspaß und Ingenieurskunst kombinieren. Bei den RS-Modellen steckt auch Ingenieurskunst dahinter, aber eben nicht auf die Spitze getrieben wie damit. Einfach ein Einwurf, kann man mögen oder nicht, wie man will.


    Wie auch immer, gerne können wir natürlich zum blauen Modell zurückkehren, an mir solls nicht scheitern ;-)

    - aus Freude am Modellhobby -

  • Ganz einfach: Hier war von RS-Fahrern die Rede, die einfach nur um zu beeindrucken, Gas geben. Hiermit kann man Fahrspaß und Ingenieurskunst kombinieren. Bei den RS-Modellen steckt auch Ingenieurskunst dahinter, aber eben nicht auf die Spitze getrieben wie damit.

    Ingenieurskunst???Jetzt übertreibst du aber auch etwas, oder? Audi betreibt das schon lange nicht mehr. Ich habe letztens in Fast Lap gesehen, wie ein aktueller RS4/ 5 von einem 500kg schwereren Porsche Cayenne auf einer engen und kurzen Strecke platt gemacht wurde. Peinlich für Audi und die Quattro GmbH. Wenn du ein Auto fahren willst, wo wirklich Ingenieurskunst drin steckt, dann schau dich bei Porsche um.

    Die aktuellen Kompaktsportler alla RS3 und co. sind meiner Meinung nach einfach nur Autos für Leute die gerne Posen wollen um anderen was zu beweisen. Das kannst du tagtäglich Live in den Städten beobachten. Bis jetzt habe ich noch keinen gesehen der mit solch einem Auto angemessen durch die Innenstadt gefahren ist. Immer Digital, entweder Leerlauf oder Vollgas. Für die gibt es keine 30er und 50er Zonen.

    Aber ich bin jetzt auch der Meinung das wir wieder zum eigentlichen Thema zurück kehren sollten, von daher bin ich auch raus hier.

    Alle Autos mit einer angetreibenen Achse sind nur eine Notlösung.

    Edited once, last by quattro-jupp ().

  • Bis jetzt habe ich noch keinen gesehen der mit solch einem Auto angemessen durch die Innenstadt gefahren ist. Immer Digital, entweder Leerlauf oder Vollgas. Für die gibt es keine 30er und 50er Zonen.

    Einen einzigen habe ich vor einigen Wochen mal vor mir gehabt. der tatsächlich "gesittet" fuhr. Selbst auf einem Stück Landstraße, auf de, nur 50 und danach 70 war.

    Da hatte ich auch nicht schlecht gestaunt, zumal der auch noch zusätzlich bewusst auf "sportlich" getrimmt war.

    { if $ahnung == '0' read FAQ; use SEARCH; ask GOOGLE; } else { use brain; make post; } or { give up }

    echo "No match: 'Brain'!"

    echo "Nichts geht schneller, als wenn man es sofort richtig macht!"

    { /if }


    Aus technischen Gründen befindet sich der Rest der Signatur auf der Rückseite dieses Beitrags.


Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!