Autonom wiedergeboren - Peugeot e-Legend Concept von OTTOmobile

  • Maßstab:
    1:18
    Hersteller des Modellautos:
    OTTOmobile
    Marke des Vorbildes:
    Peugeot

    Autonom wiedergeboren - Peugeot e-Legend Concept von OTTOmobile

    Guten Tag ins Forum!


    _dsc6300awk8m.jpg


    Vorgestellt auf dem Pariser Autosalon 2018 ist der autonome, vollelektrische Peugeot e-Legend eine Retrohommage an das frühe Peugeot 504 Coupé. Neben der Gesamtform zitiert das Concept-Car auch Details des Vorbildes - die Scheinwerfer und Heckleuchten, die Stoßstangen mit Abstand zur Karosserie und auch das blaue Velours im Innenraum.

    Meiner Meinung nach ist Peugeot damit eine der gelungensten Neuinterpretationen alter Formensprachen gelungen - modern, futuristisch ohne Verrat an der alten Form. :sehrgut:


    Meine Freude war sehr groß, als OTTO eine Modellumsetzung angekündigt hat, die zwar etwas seltsam als Einzelmodell in die Vorbestellung ging, aber gestern endlich eingetroffen ist. :freu:


    OTTO hat das Vorbild meiner Meinung nach sehr gelungen umgesetzt - für mich sogar eines der besten Modelle von OTTO überhaupt.

    Überall gibt es feine Schriftzüge und Logos (auch das schöne alte Peugeot-Wappen gefällt mit sehr gut), die Stoßstangen sind als Einzelteile ausgeführt und auch die Chrom-Scheibenrahmen mit feiner Gravur sind als Ätzteil ausgeführt. Die Leuchten zeigen schöne Geometrien und die geknickten Scheiben sind sehr schön ausgeführt. :freu:

    Ein weiteres Highlight ist für mich der Innenraum - es gibt zwar keinen Teppich, aber die struktrierte Oberfläche der Sitze bringt wirklich Leben in das Modell. Die Holoberflächen sind mit Decals belegt - genau wie die verstreuten Bedieneinheiten und auch der im Fußraum befindliche Navigationsbildschirm.

    Der komplett flache Unterboden ist sicher auf Studienbeschaffenheit des Vorbildes zurückzuführen und stört mich nicht. Ein bisschen Kritik muss sich das Modell aber doch gefallen lassen: der silberne Lack zeigt leider auch hier die typische OTTO-Problematik auf etwas kriselig zu sein und an der ein oder anderen Stelle leichte Schleifspuren wiederzugeben. Der Farbton changiert allerdings sehr schön und zeigt einen sehr warmen Silberton.


    Nun aber zu den Bildern: Es sind ein paar mehr geworden. :kichern:


    _dsc6422zpjoy.jpg

    _dsc6415tvjn8.jpg

    _dsc643069jym.jpg

    _dsc6437rtj8d.jpg

    _dsc644442k4y.jpg

    _dsc64507eksd.jpg

    _dsc6477nzj6u.jpg

    _dsc6462hgjku.jpg

    _dsc6470rakv9.jpg

    _dsc6456hlkgz.jpg

    _dsc6466nrkif.jpg

    _dsc64819dkkw.jpg

    _dsc6496j9k4i.jpg

    _dsc6487m1jb8.jpg

    _dsc6491htjm4.jpg


    Ich wünsche noch einen schönen Tag! :winken:

    Steyr Puch Haflinger - Der Witz auf vier Rädern

  • Yepp, ein cooles Modell, sowohl die Vorlage, als auch die Umsetzung von Otto. :cool:


    Aber so hübsch die Neuinterpretation von Peugeot auch ist, Prototypen/Messestudien passen nicht in meine Sammlung.


    Danke für Zeigen. :ja:

    Die Dummheit des Menschen ist unantastbar

  • Sehr gelungenes Modell, und schönes concept car... zu schade nur, das Peugeot sowas nicht auf die Strasse bringen.

    Bis der autonome Krams funktioniert ist das Ding wohl kaum noch futuristisch.


    Jetzt wäre er top, und das Design sieht auch glaubwürdig umsetzbar aus, ähnlich wie bei BMW concepts (sofern sie keine Textilkarossen haben), und nicht so ein federungsloser Ausstellungsteaser, der sofort spurlos verschwindet.


    Schöne enthusiastische Vorstellung!

  • Das Design finde ich wirklich super! Noch dazu die kühle Gold-Lackierung ...echt ein schönes Stück. Und die alten Form-Akzente sind sehr schön in die neuen Linien eingeflossen.


    Dazu muss ich noch sagen, dass mir die aktuelle Heck-Partie von Peugeot, wie bspw. am 508 auch sehr gut gefällt --> der schwarz-glänzende Querstreifen mit den versteckten LED-Rückleuchten. Erscheint ein bissl 'Japanisch'.

    Peugeots neue "Säbelzähne" an der Front finde ich hingegen gar nicht schön.

  • Ich finde das Vorbild echt schön, das ist mal gelungenes Retro-Design.

    Ob die grazilen Dachsäulen von damals nach heutigen Crashnormen serientauglich wären, lassen wir mal dahingestellt aber diese optische Leichtigkeit ist einfach erfrischend.

    Insgesamt ist die Form mit den vielen Ebenen nicht leicht nachzubilden aber das ist Otto bravurös gelungen, Hut ab dafür.



    Bis der autonome Krams funktioniert ist das Ding wohl kaum noch futuristisch.

    Fun-fact am Rande: Was in der Präsentation, u.a. im Video mit Supercar Blondie, so groß als autonomes Fahren/Folgen propagiert wird, ist in Wirklichkeit von außen ferngesteuert. Tatsächlich funktioniert(e) das bei der Studie nichtmal bei Schrittgeschwindigkeit. :kichern:

    External Content youtu.be
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

    Da fragt man einmal freundlich, ob er den Müll mit runternehmen kann, wenn er eh wieder geht

    und dann guckt der Paketbote so komisch. ?(

  • Ich bin durch die Studie erst richtig auf Peugeot wieder aufmerksam geworden. In der Familie gab es viele Peugeots aber mit durchwachsener Qualität.

    Rein nach dem Design finde ich das Auto himmlisch:winken:

    Auch den aktuellen 508 als SW habe ich mal kurz in Betracht gezogen den zu kaufen aber mit dem schöneren Aussehen sind auch die Preise ganz schön angezogen :wehe: sonst wäre der vielleicht in meiner Garage.

  • Wow, ja, ich kann mich den bislang geäußerten Meinungen nur anschließen: Tolles Design, sollte Peugeot so unbedingt auf die Straße bringen - und zwar bald.


    Das Modell macht auf mich einen sehr guten Eindruck, da hat Otto einen sehr guten Job gemacht.


    Danke für´s Zeigen.

    Natürlich kannst Du das wieder so machen, aber dann ist es halt wieder falsch.

  • Ich kann mich den Vorrednern nur anschließen: Tolles Retrodesign, das sich im Innenraum mit den plüschigen Sitzen in mittelblau fortsetzt, die mir ganz typisch Französisch erscheinen. Das Original 504 Coupe würde ich sogar als mein Lieblingsfranzosen bezeichnen. Ich mag vor allem die zweite Serie und habe mir neulich ein kleines Maxichamps-modell gekauft.

    Die Designstudie hätte ich vermutlich auch ganz ohne Kenntnis des Vorbildes gut gefunden. Die Proportionen sind einfach zeitlos schön.

  • Sehr schönes Modell :sehrgut: Manchmal habe ich den Eindruck bei Autos aus dem eigenen Land gibt man sich bei OttO besonders viel Mühe :kichern: Der hier wirkt um Längen detaillierter als zum Beispiel der neulich hier vorgestellte Golf R.

    Tolle Vorstellung auch, die Bilder sind klasse :thumbup:


    Auch den aktuellen 508 als SW habe ich mal kurz in Betracht gezogen den zu kaufen aber mit dem schöneren Aussehen sind auch die Preise ganz schön angezogen :wehe: sonst wäre der vielleicht in meiner Garage.

    Da ging es mir ganz genau so :thumbup:Bin sowieso ein Franzosen-Freund und hatte mich letztes Jahr auch nach dem 508 erkundigt, denn den finde ich recht gelungen. Aber erstaunlich teuer die Peugeots, für meinen Geschmack schon zu teuer. So bin ich dann im Renault Lager gelandet.

  • Das Ding ist einfach nur schön. Den werde ich mir wohl auch zu legen. Der würde ich auch in 1:1 kaufen. :sehrgut:

    träume nicht Dein Leben sondern lebe Deine Träume....

  • Mir geht´s genauso, wie dir. Als ich das Concept das erste mal sah, war ich total geflasht. SOWAS kommt tatsächlich von Peugeot?! :huh::love:


    Und bis heute finde ich das Concept Car eines der schönsten aus den 2000ern, es passt irgendwie einfach ALLES, ich kann bis heute nich einen einzigen unschönen Teil oder irgendwelche nich passenden Formen entdecken. :saint:


    Würde ich mir tatsächlich auch in 1:1 verdammt gut vorstellen können. ;) Aaaaaaber...ich hab das dumme Gefühl, DEN sehen wir SO wahrscheinlich NIE in den Showroom´s/auf den Straßen. ?(


    Trotzdem, Otto hat sich hier ein traumhaftes Vorbild ausgesucht, und es auch m.M.n. perfekt umgesetzt, mit den von dir bereits angesprochenen schönen Details, und auch dem alten Logo. <3 Wird vermutlich auch noch bei mir einziehen. 8)

  • Klasse, ich finde ihn einfach Klasse, das Original wie das Concept. Auch mich hat es in der Werbung bzw. dann als Ottomodell auf der Messe schwer beeindurcht.


    Herrlich... auch ich würde mich sehr freuen, sowas auf der Straße fahren zu dürfen, leider hat es 2003 auch Lancia mit dem Fulvia Concept nicht geschafft ein schickes kleines Coupé für die Straße zu realisieren....

  • Das Modell von OttO ist eh schon recht rar und teuer geworden. :traurig:

    träume nicht Dein Leben sondern lebe Deine Träume....

  • Hat ja innen schon etwas von einem Raumgleiter aus dem Si-Fi-Film. :)

    Das sog. "Steuerrad" erinnert eher an das Steuerhorn im Flugzeug, wäre mit zum Fahren aber viel zu unpraktisch (auch wenn es gut aussieht).

    Es sei denn, der Ausschlag betrüge pro Seite ebenfalls ziemlich exakt 90° wie im Flugzeug, dann würde es reichen und das "Kurbeln" entfällt ja. Allerdings wäre die Lenkung dann auch sehr "direkt" wie im Formel 1 Car oder Kart.


    Zumindest hätte man die "Show im Kasten", wenn man vor dem Start erst mal 30 Sekunden braucht, bis endlich das Lenkrad erscheint und sich die Karre endlich initialisiert hat. :haha:

    Elektrische Sonnenblenden mit integriertem Display brauche ich persönlich jedenfalls nicht.

    Viel zu viele Stromfresser und "potentielle Ausfall-Opfer", von denen es selbst heutzutage schon viel zu viele gibt...


    Und wenn dann im Winter bei Minus 20 Grad (ok, die bekommen wir in Zukunft wohl nicht mehr) mal die Batterie schlapp macht, ist das GEschrei wieder groß, wenn nicht mal die Türen aufgehen und nicht mal mehr der "Welcome" Spruch in der Scheibe erscheint. :kichern:

    Meine Wenigkeit kann getrost auf derartige Spielereien verzichten. Insgesamt sicher eine interessante Studie, aber für sonderlich "alltagstauglich" halte ich ihn nicht....

    { if $ahnung == '0' read FAQ; use SEARCH; ask GOOGLE; } else { use brain; make post; } or { give up }

    echo "No match: 'Brain'!"

    echo "Nichts geht schneller, als wenn man es sofort richtig macht!"

    { /if }


    Aus technischen Gründen befindet sich der Rest der Signatur auf der Rückseite dieses Beitrags.


  • Als die Bilder der Studie zu sehen waren....sofort... Geiles Design. Meiner steht auch da, nur ich komme mit den Felgen garnicht klar....

    Gibt es keinen, dann bau dir einen.... !


    Wer Niveau mit Limbo vergleicht, sollte die Latte nicht zu niedrig legen ;-)

  • Der ist ja wirklich wunderschön. Potzblitz.

    Retro kann eben doch hübsch sein, wenn gut gemacht.

    Vor allem haben sie bis auf die Rückleuchten hier endlich mal nicht nur die elend vordergründigen Sachen, die billigen Effekte transportiert.

    Beim New Mini (der jetzt auch nicht superschlecht ist, ok ok) hatten sie ja, bis heute, ausgerechnet diese diagonal verlaufende Sicke* übernommen, wo der Kotflügel eben nicht bis zur Tür reicht. Ausgerechnet das, was beim Original ganz sicher irgendeine technische Notlösung war, haben sie als wesentliches Stilelement übernommen.:fp:

    Aber das ist das auch immer, worauf Leute achten, das finde ich total faszinierend.

    Kennzeichen, Rückspiegel, Antennenlöcher, oder eben diese für mich eher unscheibare Notlösungssicke am alten Mini, ich sehe das alles immer gar nicht, Details, die für mich gar nicht richtig zum Auto gehören, Zubehör quasi. Wie eine Hängerkupplung.

    Spannend finde ich auch, dass hier fast alle, bis auf einen, wenn ich das richtig gesehen habe, dieses Retrodesign toll finden, das ist wirklich eine ungewöhnliche Zustimmungsquote von unterschiedlichen Usern.

    Aber ich fürchte, dieses Design hat einen nicht so tollen CW-Wert und -wie Rainer anmerkt- dieser Sicherheitsübertreibungsblödsinn, der heute zudem alles erstickt: Da hätte der Pöschoh wohl schlechte Karten. Der Satz "Wer schön sein will, muss leiden" stimmt wohl auch bei Autos.:kichern:





    *Die heute allerdings immerhin 'ne Funktion hat.

  • Spannend finde ich auch, dass hier fast alle, bis auf einen, wenn ich das richtig gesehen habe, dieses Retrodesign toll finden, das ist wirklich eine ungewöhnliche Zustimmungsquote von unterschiedlichen Usern.

    Ich denke, das liegt an den klassischen Frontmotor/Heckantriebsproportionen, die beim Emobil wahrscheinlich reine Zitate sind und technisch eher kontraproduktiv oder gar unnötig (was denen egal war, weil sie wissen, den wird es nie geben).

    Soweit ich weiss, ist das erforscht und messbar, dass es objektiv gültige Regeln gibt, was tendenziell als attraktiv empfunden wird.


    Ausserdem scheint generell das lichte greenhouse vermisst zu werden, sowohl in Sachen Form als auch Übersichtlichkeit.

    Wäre interessant, ob sowas heute wieder baubar wäre dank (teurer) Kohlefaser... der F1-Halo ist auch nicht grade dick.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!