Der Rettungswagen: BMW 700 LS von Minichamps

  • Maßstab:
    1:43
    Hersteller des Modellautos:
    Minichamps
    Marke des Vorbildes:
    BMW

    Nun zum letzten Drittel meiner BMW-1:43-"Sammlung": Dem BMW 700 LS von Minichamps.




    Wieso Rettungswagen? Nun, in den fünfziger Jahren bestand die BMW-Modellpalette aus der Isetta und dem 600 (optisch eine Kreuzung aus einer Isetta und dem zeitgenössischen Fiat Multipla) einerseits und den Luxuswagen 501, 502, 503 und 507 andererseits. Dazwischen: Nichts. Folge: Aufsteiger vom "Rollermobil" wanderten ab - schlecht für´s Geschäft. BMW galt damals als Kandidat für eine Übernahme durch Daimler-Benz. :oehm:

    Der Wiener BMW-Händler und Karosseriebauer Wolfgang Denzel wollte sich damit nicht abfinden. Auf Basis des 600 konstruierte er eine gefällige kleine Heckmotorlimousine, die er den BMW-Entscheidern präsentierte. Die waren begeistert, ließen den Urentwurf von Giovanni Michelotti noch ein wenig überarbeiten und brachten das Ergebnis als BMW 700 auf den Markt.

    1962 wurde der Radstand zugunsten der Passagiere auf der Rückbank verlängert, das gestreckte Modell kam als 700 LS auf den Markt. Einen solchen hat Minichamps verkleinert.


    Noch einmal ums Modell herum,...






    ...und dann wäre ich mit meinen BMWs durch - es sei denn, raidou kauft sich ein paar Opels. :kichern:

    Natürlich kannst Du das wieder so machen, aber dann ist es halt wieder falsch.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!