Norevs Kastenente

  • Hallo Forenfreunde, darf ich euch Monsieur Fermier vorstellen? Ein Bauer, ich glaube aus der Provence oder so. Wir sind im Jahr 1966, Monsieur Fermier kommt gerade aus der Stadt zurück und hat sich beim örtlichen Citroen Händler seine flammneue AK350 Fourgeonette Kastenente abgeholt. Als Zusatzausstattung wählte er einen (auch bei Norev) nicht serienmäßigen Dachgepäckträger, für lange Transportgüter, die innen nicht hineinpassen. Stolz posiert er hier für ein Foto fürs Familienalbum.


    dsc_3899wtkt3.jpg


    Da dieses Modell jedoch noch nicht reif, für einen Beitrag in diesem Teil des Forums ist, schauen wir uns einfach mal das Vorgängermodell an, das Monsieur Fermier vorher jahrelang treue Dienste geleistet hat und nun in einer Ecke des Hofes abgestellt, den Rest seines Daseins als improvisierter Hühnerstall dient.


    dsc_3898ugkni.jpg


    dsc_390559kde.jpg


    dsc_3906p2kzm.jpg


    dsc_3907lekqe.jpg


    dsc_39084hk2h.jpg


    dsc_3909hwkta.jpg


    dsc_3910gpk29.jpg


    So, das wars. Die Alterungstechnik, die ich hier angewendet habe, ist: Eisenoxidpigmente in nassen, seidenmatten Klarlack. Das heist, der Rost an diesem Modell ist Rost und keine braune Farbe. Wenn die neue Kastenente ausreichend Patina angesetzt hat, werde ich auch sie hier vorstellen.

  • Wieder ein Meisterwerk aus Meisterhand! :sehrgut:

    Deine überaus realistischen Gebrauch- und Alterungsspuren faszinieren mich jedesmal.

    Toll gemacht! :winken:

    Instagramm: erwinaschwanden

  • Wow!! Wie immer hast du eine perfekt realistische Alterung hinbekommen!!

    Sehr sehr schöner Franzose den ich sofort in der Vitrine parken würde...


    Gruß Tobi

  • Hallo Thomas,


    ganz großes Kino, einfach große Klasse! Den Hühnerstall würde ich mir auch gerne in die Vitrine stellen!


    schönen Tag::-)

  • Echte Bauernhof-Romantik aus der Französischen Provinz, mit einem automobilen Hauptdarsteller!

    Wunderbares Szenario!8):thumbup::thumbup:



    Die Eisenoxid-Klarlacktechnik finde ich sehr interessante, weil es verblüffend realistisch aussieht.

    Verstärkt sich der Rosteffekt mit der Zeit noch von selbst?

  • Gealterte Modelle gefallen mir besonders. Habe auch eine zeitlang mit echtem Rost gearbeitet. Sieht sehr realistisch aus :sehrgut:

    Achtung: einige meiner Äußerungen könnten meine persönliche Meinung widerspiegeln.

  • Sehr schick, gefällt mir. :thumbup:

    Gibt es keinen, dann bau dir einen.... !


    Wer Niveau mit Limbo vergleicht, sollte die Latte nicht zu niedrig legen ;-)

  • Gefallen mir beide sehr gut.

    Abgesehen von der sehr realistischen Alterung des älteren 2CV:

    Ich mag die beiden farblich abgesetzten Elemente, den flächig flugberosteten Koflügel neben der weißen Tür.

    Ich finde es auch ästhetisch geschickt, beide Elemente auf eine Seite zu packen und das nicht zu symmetrisieren.

    Sehr geil. Ich weiss jetzt nicht, ob ich es gut finde, weil es so sehr meinem persönlichen Geschmack entspricht oder ob das objektiv gut aussieht. Ich glaube: Letzteres.


    Ach so, außerdem:

    Bei der neueren, auch sehr schönen Ente sieht man mal wozu die verhassten Lampenpins u.U. in der Lage sind:

    Wenn sie gelbe Birnen imitieren sollen, dann klappt das doch einigermaßen gut.

  • Absolut stimmiger (Um-)bau! Das mit dem Rost muss ich mir merken, das sieht absolut realistisch aus. Wäre noch ne überlegung für meinen geplanten Rat Rod :ja:

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!