Mein kunterbuntes Allerlei - nun die englische Woche. Teil 2

  • Ermutigt von Jörg, versuche ich nun meinen ersten Post. Wenn es ich es irgendwie nicht richtig hinbekomme, bin ich für Hilfestellungen dankbar…


    Nachdem ich ja schon ewig mitlese, aktiv aber noch ziemlich neu bin, möchte ich mich kurz vorstellen bzw. euch einen kleinen Einblick in meine Sammlung geben. Da ich schon ewig sammle - als Kind mit dem Schwerpunkt 1:87 und 1:24, letztere mit schönen Erinnerungen an Urlaube in Österreich und Italien, wo es immer die wesentlich besseren Modelle gab, als in Deutschland und seit es für mich wahrnehmbar 1:18 gibt, also begonnen mit dem Mercedes SSKL von BBurago, hauptsächlich in diesem Maßstab - ist meine Sammlung etwas verstreut. Die kleineren Maßstäbe und älteren Modelle sind eingelagert. Der Großteil und vor allem aktuellen Modelle befinden sich in meiner Firma. Danke an meine toleranten Angestellten, die den Spleen es Chefs akzeptieren. Hier stehen die Vitrinen in verschiedenen Räumen und im Flur, sodass ich eben regelmäßig daran vorbei laufe und mich am Anblick der Modelle erfreuen kann. Das führt dazu, dass auch nicht wirklich eine Struktur in der gesamten Präsentation ist und macht das Fotografieren der Vitrinen auch etwas tricky. Außerdem mag ich, wie im Original, lieber dunklere Lackierungen, was fürs Foto auch nicht gerade zuträglich ist…


    Meine Sammlung ist ein buntes Allerlei. Ich sammle Modelle von Fahrzeugen, zu denen ich eine - naja - "Beziehung" habe. Konkret sind das Autos, die ich vom Original mitbekommen habe. Es fängt mit wenigen Ausnahmen also bei Fahrzeugen aus den 1970ern an. Großartige Autos und Modelle, wie der Jaguar E-Type, ein Ferrari GTO oder nahezu das gesamte Programm von CMC fallen da eben durch das Raster. Irgendwo musste ich einen Schnitt machen.

    Schwerpunkte gibt es in Richtung (Super-)Sportwagen, Rallye- und Rennfahrzeugen, außerdem noch den Marken BMW und Mercedes, doch sammle ich, was mir (aus Design-Gründen) gefällt. Das ist dann der Grund, warum ein Renault R5 oder Twingo in der Sammlung stehen, ein McLaren Senna aber ebenso wenig einziehen wird, wie manche Nachbildungen von BMW oder Mercedes, wenngleich ich hier eigentlich schon eine Retrospektive in den Vitrinen haben möchte.

    Ob Resine, Composite oder DieCast ist für mich primär nicht wichtig, Hauptsache das Modell gefällt. Ich kann mich an einem fein detaillierten Spark-Rennsportmodell ebenso erfreuen, wie an einem Modell, an dem ich etwas aufmachen kann - wobei die Modelle eh mit geschlossenen Hauben und Türen in der Vitrine stehen… Womit ich mich allerdings schwer tue sind teilweise geschlossene Türen bei 4-türigen Autos und nicht durchbrochene Gitter. Das ist auch ein Grund, warum so wenig (aktuelle) Audi-Modelle in meiner Sammlung sind. Diese großen Kühlergrille aus einem massiven Teil - hm - da kann ich mich nicht durchringen…


    Soweit zum Gelaber, dass ihr einen kleinen Hintergrund bekommt. Jetzt zum Visuellen…


    In den fünf Vitrinen im Flur liegt der Schwerpunkt auf Sportwagen, wobei hier eben längst nicht alle Platz finden:


    Vitrine2.jpg



    In meinem Büro sind zur Zeit drei Vitrinen, deren Inhalt öfters ausgetauscht wird, weil ich zumindest auf die kleine Vitrine vom Schreibtisch aus draufblicke.


    Vitrine1.jpgVitrine3.jpg


    Und dann gibt es noch mein "Spielzimmer", in dem eine ganze Wand mit Billy-Vitrinen vollgestellt ist. Hier stehen Rallye- und Rennsportmodelle, vieles von BMW (mit Mini und Rolls-Royce) und Mercedes (mit AMG, Smart und Maybach), Audi, Bentley, VW, Porsche, Citroen und eben so einiges, was in den anderen Vitrinen keinen Platz fand. Auf Grund der Raumgeometrie ist das Fotografieren hier allerdings schwierig, weshalb ich das Ganze aufgeteilt habe und doch noch einige Glasböden fehlen…


    Vitrine4_0.jpg

    Vitrine4_1.jpg

    Vitrine4_2.jpg

    Vitrine4_3.jpg


    Soweit einmal ein Anfang, in der Hoffnung, dass das auch alles funktioniert.

  • Holla, das ist aber wirklich eine tolle + umfangreiche Sammlung.


    Da sind einige echte Leckerlies dabei, einige davon besitze ich auch, andere würde ich auch nicht von der Vitrinenkante schubsen...:)


    Und wenn man den Platz dafür hat, bieten diese Aufbewahrungsvitrinen natürlich eine wunderbare Präsentationsmöglichkeit.


    Klasse Vorstellung, da werde ich sicherlich noch des Öfteren meine Blicke schweifen lassen :sehrgut:

    Die Dummheit des Menschen ist unantastbar

  • Ermutigt von Jörg, versuche ich nun meinen ersten Post. Wenn es ich es irgendwie nicht richtig hinbekomme, bin ich für Hilfestellungen dankbar…


    ... die ja gar nicht mehr nötig sind, weil alles wunderbar geklappt hat. :)

    Tolle Präsentation. :thumbup:

    { if $ahnung == '0' read FAQ; use SEARCH; ask GOOGLE; } else { use brain; make post; } or { give up }

    echo "No match: 'Brain'!"

    echo "Nichts geht schneller, als wenn man es sofort richtig macht!"

    { /if }


    Aus technischen Gründen befindet sich der Rest der Signatur auf der Rückseite dieses Beitrags.


  • Da sind aber einige Modelle dabei, die auch bei mir stehen und durchorganisiert, machen Vitrinen doch nur halb so viel Spaß :)

    In einigen Vitrinen stehen die Modelle für meinen Geschmack nur deutlich zu eng, man sieht gar nichts von der Seiten- bzw. der Heckpartie.


    Aber völlig egal, sehr schöne Sammlung und danke fürs Zeigen :sehrgut:

  • In einigen Vitrinen stehen die Modelle für meinen Geschmack nur deutlich zu eng, man sieht gar nichts von der Seiten- bzw. der Heckpartie.

    Jaja, das leidige Platzproblem. Gerne würde ich die Modelle auch etwas luftiger in den Vitrinen haben wollen. Doch woher den Platz nehmen?

    Und das bedenkliche ist, dass es immer mehr Modelle werden, sich die Situation also nicht entspannt…


    Mal schauen, vielleicht fliegen die beiden silbernen Vitrinen im Laufe des Jahres raus und werden gegen solide Schreinerware getauscht, deren Statik dann auch mehrere Glasböden zulässt.

  • Respekt, eine beachtliche Sammlung, die du da zusammengetragen hast. Fast schon ein Modellautomuseum ;)

    'Immer wenn ich einen Alfa Romeo sehe, ziehe ich meinen Hut' *Henry Ford*

  • Ich hab's auch getan… Die beiden Mercedes-Modelle mussten einfach her. Und ich kann den Stimmen der Einzelvorstellungen nur zustimmen: Einfach tolle Modelle zu einem fairen Preis.

    Wenn in dieser Qualität doch nur Modelle von BMW oder Audi oder, oder, oder angeboten würden… OK, ich träum weiter…


    BRA_6188_b.jpg

  • Allgaeuer

    Changed the title of the thread from “Mein kunterbuntes Allerlei” to “Mein kunterbuntes Allerlei - ich hab's auch getan…”.
  • Ich wusste ja schon immer, hier haben einige einen Schuss weg. Aber ich glaube, da reihst du dich auch ganz vorne mit ein ;) (natürlich positiv gemeint).


    Sehr schön und umfangreich, da würde mir auch das eine oder andere gefallen.

    Alle sagten: "Das geht nicht." Dann kam einer, der wusste das nicht und hat es einfach gemacht.

  • Das ist ja mal `ne tolle Sammlung - Klasse! :thumbup::thumbup:

    In deinem Büro würde ich mir vorkommen, wie in einem Süßwarenladen. Lauter tolle Sachen. Prima Vorstellung...Danke dafür.

    Mia langt, dass I woaß, dass I kannt, wann I wollt.

  • Lange hatte ich auf ein Modell der aktuellen Alpine gehofft, bei der man alles öffnen kann. Leider brachte Norev nur das sealed-Modell heraus, die Solido-Version konnte mich nicht wirklich überzeugen und länger warten, bis eventuell ein Hersteller im Jahr 2033 eine entsprechende Miniatur andenken würde, wollte ich auch nicht.

    Nun bot sich in der Bucht die Gelegenheit die Alpine von Otto zu einem fairen Preis zu schießen. Und so konnte die Lücke in meiner Sammlung geschlossen werden und neben der alten Alpine von Kyosho parkt jetzt das moderne Pendant.


    BRA_6192_b.jpg

  • Allgaeuer

    Changed the title of the thread from “Mein kunterbuntes Allerlei - ich hab's auch getan…” to “Mein kunterbuntes Allerlei - Alpine”.
  • Schönes Duo !

    Das Foto habe ich heute Abend in meiner Nachbarschaft vor dem Hotel „The Fontenay“ an der Hamburger Außenalster geschossen. Dort findet gerade ein Testdrive statt.

    Musste sofort an Deine Vorstellung denken.

    Wenn das Foto stört, lösche ich es.


    ...alt genug es besser zu wissen, jung genug es trotzdem zu tun...

  • Mal wieder ein kleines Update von mir…


    Irgendwie fehlt mir gerade ein bisschen die Zeit die Neuzugänge in meiner Sammlung zu fotografieren. Obwohl der VW ID vom Pikes Peak-Rennen hier schon ausführlich vorgestellt wurde, möchte ich meine Begeisterung über das Modell mit euch teilen. Spark hat hier wieder ein fein detailliertes Modell auf die Räder gestellt. Die extrem dünnen Verstrebungen von Unterboden und Frontflaps können mich einfach erfreuen.


    BRA_6561_b.jpg

    BRA_6565_b.jpg

    BRA_6566_b.jpg


    Im Kreise der Fahrzeuge aus den Jahren bzw. Jahrzehnten davor erstaunt, wie Flach das Ding ist. OK, es musste ja auch nur ein getunter Motor eines Akku-Schraubers untergebracht werden (den ironischen Kommentar erlaube ich mir als Fahrer eines Hybrid-Fahrzeugs und möchte die Leistung von VW in keinster Weise schmälern…) :-)

    BRA_6567_b.jpg

    BRA_6570_b.jpg

    BRA_6572_b.jpg

    BRA_6575_b.jpg

    BRA_6582_b.jpg


    Ach so, warum die ganzen Pikes Peak-Renner in den Vitrinen stehen? Da gibt es eine kleine Vorgeschichte, welche ich hoffentlich aus dem Kopf noch halbwegs richtig herausgekratzt bekomme: Es muss so irgendwann zwischen 1984 und 1986 gewesen sein; da fand (wie jedes Jahr) quasi hier ums Eck das Jochpassrennen zwischen Bad Hindelang und Oberjoch statt. Nur, dass in diesem Jahr das Rennen zur Berg-Europameisterschaft zählte. Und da waren nicht nur die formidablen Formel 2, BMW M1, Zakspeed Ford Capri,… am Start sondern es gab auch einen Gaststarter aus den USA. Ich glaube es war Robby Unser, der in einem für mich extrem exotischen Pikes Peak-Renner startete.

    Und seit diesem Zeitpunkt war das Interesse am Bergrennen in den USA geweckt. Da passte es prima, dass Audi wenige Jahre später mit dem kurzen Quattro dort startete, gefolgt vom legendären S1 mit Walter Röhrl. Aber auch die Peugeots 205, an die quasi über Nacht noch ganz wilde Zusatzflügel angeschraubt wurden, nachdem man den S1 gesehen hatte, sind ebenso spektakulär, wie der im Jahr darauf eingesetzt 405er. Natürlich musste auch das Loeb'sche Einzelstück mit Anleihen am Peugeot 208 in die Vitrine. Und nun eben der erste Stromer…


    Ich hoffe, dass ich euch nicht mit zu viel Text gelangweilt habe…

  • Allgaeuer

    Changed the title of the thread from “Mein kunterbuntes Allerlei - Alpine” to “Mein kunterbuntes Allerlei - Gipfeltreffen”.
  • Sehr feines Modell, spark versteht es einfach Rennsport Modelle sehr detailliert und fein gearbeitet herzustellen.

    Schöne Fotos:thumbup: grade das Gruppenbild gefällt sehr

    da fand (wie jedes Jahr) quasi hier ums Eck das Jochpassrennen zwischen Bad Hindelang und Oberjoch statt.

    Oberjoch ist meine zweite Heimat:love:

    Bin eigentlich fast jeden Tag am oberjoch und das schon seit fast 7 Jahren.


    Ich gehöre offiziell zu den Ruhe Störern die die Strecke +/- 20 mal am Tag rauf und runter Scheppert^^ natürlich mit Motorrad.


    Und das alljährliche jochpass rennen schaue ich mir auch jedes Jahr an. Unglaublich was da für Boliden die Strecke fahren:love: von alten f1, LM 24h Renner bis zu rally bmw cup Fahrzeuge vw käfer cup und Fahrzeuge älter als 1940 ist einfach alles dabei:freu:

  • Und das alljährliche jochpass rennen schaue ich mir auch jedes Jahr an. Unglaublich was da für Boliden die Strecke fahren:love: von alten f1, LM 24h Renner bis zu rally bmw cup Fahrzeuge vw käfer cup und Fahrzeuge älter als 1940 ist einfach alles dabei:freu:

    Das Jochpass Memorial ist klasse. Aber im letzten Jahrhundert fanden eben noch richtige Bergrennen statt. Da wurde hammerhart auf Zeit gefahren. Es fuhren ein Peter Stürz gegen einen Walter Pedrazza in den Formel 2-Rennern, ein Rolf Göring im BMW M1 und Herbert Stenger im legendären Ex-Harald-Ertl Zakspeed Capri Turbo. Oder dann später die ganzen ausgemusterten Gruppe B-Renner.

    Wenn das Ganze auch jetzt etwas am eigentlichen Thema vorbei geht: Ich habe schnell in der alten Fotokiste gekramt und ein paar Fotos (die ersten damals noch mit einer Kodak Disc gemacht, deshalb auch die überragende Qualität…) aus den Jahren 1982 bis 1990 herausgesucht. Schade, dass der Sound von damals nicht konserviert ist…

    Das allerbeste für uns Teenager damals war aber, dass nach jedem Wertungslauf bei der Rückführung ins Tal die Möglichkeit bestand auf dem nichtvorhandenen Beifahrersitz mitzufahren. Wer hatte schon die Möglichkeit in einem Zakspeed Capri oder Audi Quattro S1 mitfahren zu dürfen…?

    OK, unten angekommen musste man eben den ganzen Weg nach oben zu Fuß absolvieren. Aber das machte man im jugendlichen Alter eben am Samstag bei den Trainingsläufen und am Sonntag bei den Wertungsläufen im Idealfall zwei Mal…


    Jochpassrennen_M1.jpg

    Jochpassrennen_Capri.jpg

    Jochpassrennen_S1.jpg

    Jochpassrennen_RS200.jpg

    Jochpassrennen_205.jpg

    Jochpassrennen_Metro.jpg

  • Diese alten retro Bilder von der schönen alten vergangenen Zeit:love:, einfach herrlich^^


    Die Bilder entstanden unten höhe der schnitzel Gaststätte^^ ok ich weiß nicht ob der in deiner Zeit schon da war aber jetzt ja


    Die zeitrennen finden heute auch noch statt, da wird In mehreren Klassen dann die Sieger ermittelt8) absolut atemberaubende wenn die Boliden mit richtig speed an dir vorbei ziehen, der extrem lauter Lärm mancher Fahrzeug einfach ein Genuss.

    Und das im Allgäu8):freu: das muss jeder mal gesehen haben.

  • Vor zwei Jahren war ich auch zum ersten mal beim Jochpass Memorial. Hat auch mir gut gefallen, zu sehen wie die alten Boliden den Pass hochjagen. Bin auch öfters in Oberjoch, nur durch die Dezibel Begrenzung in Tirol geht es jetzt halt nicht mehr mit dem Motorrad.

    Allgaeuer und Sammel Rambo kommt ihr aus der Gegend?

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!