Mercedes 190 Evo2 DTM von Minichamps

  • Maßstab:
    1:18
    Hersteller des Modellautos:
    Minichamps
    Marke des Vorbildes:
    Mercedes 190 Evo 2

    Die Tage bin ich zum guten Kurs an einen MC Evo2 gekommen,dachte versuchste mal dein Glück.

    Naja,Begeisterung sieht anders aus.


    Oldschool Revolution


    THE SKY IS THE LIMIT

  • Was habt Ihr denn auszusetzen?

    Ok, ich bin kein Fan des 190ers, schon gar nicht als Tourenwagen, weil der 190er für mich immer die klassische bräsige Bauern- bzw. Altherrenkutsche war, die so gar nichts mit Rennsport zu tun hat. Ja, der 2.3-16V, oder wie der hieß, war Sennas erster beachteteter Auftritt in der Szene, ich weiß, aber trotzdem passte Sport und MB 190 für mich nie zusammen.


    Aber so schlecht sieht der MC doch nicht aus, die Front wirkt bis auf die wieder einmal seltsam klarglasigen Scheinwerfer sogar stimmiger als die des AUTOart (?) daneben, da stimmt die Proportion Kühlergrill-Scheinwerfer ja gar nicht.


    Die Zeiten der detaillierten MC-Tourenwagen in all-open scheinen ja endgültig vorbei, das ist schade, aber ich finde den jetzt nicht mißlungen, soweit ich das beurteilen kann, da ich mich mit dem Vorbild nicht eingehend beschäftigt habe.

  • Schau dir mal den Vergleich des Hecks an, die Rückleuchten beim MCH sind viel zu klein, die Stoßstange zu hoch... bei den Sportmodellen fällt es nicht so auf, aber schau dir den Serien 190er mal an... :fp:

  • Der obere Teil des Heckflügels fehlt,dass Modell wirkt vorn doch recht schmal.

    Komisch sieht auch der Kühlergrill aus,weil er viel zu schräg steht.Wüsste nicht das der beim Original dermassen schräg war.

    Lenkung geht 2mm,hätten sie sich sparen können.

    Ich wollte ja unbedingt den West haben,bin aber grade etwas zwiegespalten.

    99€ finde ich da doch recht viel für,dass ist eher 50-60€ Preisklasse.

    Der Andorra soll in der Vorbestellung 159 bzw 169€ kosten,wie rechtfertigt man solche Preise?

    Oldschool Revolution


    THE SKY IS THE LIMIT

  • Nicht nur das. Auch die Bremsanlage wirkt irgendwie sehr unterdimensioniert. Mir würde der nicht zusagen. Ja, 160€ sind schon eine Frechheit. Dagegen ist der demnächst erscheinende Audi Sport Quattro S1 von Autoart geradezu ein Schnäppchen. Den konnte man vor kurzem für gerade mal 230€ vorbestellen. Nur mal so als Vergleich....

    Alle Autos mit einer angetreibenen Achse sind nur eine Notlösung.

  • Erstmal vielen , vielen Dank für den schönen Vergleich der AA zum Minichamps, Marco. Deine Fotos sind super und sehr aussagekräftig, wie ich finde.


    Der flap am Heckflügel fehlt definitiv. Habe jetzt kein Originalfoto gefunden wo der Flap nicht dran war.

    Zum Kühlergrill muss ich sagen das der m.M. besser am Original ist als der AA. Auch vom Winkel. Problem ist m.M. die Motorhaube und die Scheinwerfer, da die Motorhaube nicht weitgenug runtergezogen ist und dadurch die Frontscheinwerfer zu hoch / gross geraten sind . Da ist der AA besser. Das AMG oberhalb der Scheinwerfer kann man im Original und beim AA deutlich lesen . Beim Minichamps nicht.

    Wenn man den Minichamps um 2-3 mm tiefer legen könnte wäre das mit den Höhen auch o.k., wie ich finde. Proportionen BreitexHöhexLänge passen über alles, so dass ich kein Problem damit hätte beide nebeneinander in die Vitrine zu stellen....


    Aber...... Gerade im Hinblick auf den Andorra und den aufgerufenen Kurs hierfür stellte ich mir gerade die selbe Frage wie du, Marco. Habe deshalb noch ein paar Anmerkungen was mir beim Minichamps ausser den oben genannten Unzulänglichkeiten noch wirklich negativ aufgefallen ist ( gerade im Hinblick auf die äussere Optik):


    1) Ich finde die am Evo II verbaute Antenne so was von Grotte . Ich weiss nicht wer bei Minichamps sich soetwas ausgedacht hat. Habe nun wirklich nicht ein Foto vom Original gefunden wo solch eine Antenne verbaut ist. Und schon gar nicht gleiche Antennenanordnung beim 89 Evo I und beim 91/92er Evo II. Geht gar nicht. Da hat man sich das sehr einfach gemacht...Schade

    Also bitte Minichamps baut dem Andorra nicht so einen Mist aufs Dach.

    2) Im Vergleich zum AA sind mir ebenfalls die fehlenden Haubenverschlüsse auf Motorhaube und Heckdeckel aufgefallen. Ich versteh das nicht. Beim closed BMW haben sie das von Minichamps doch auch gemacht. Die waren bei den openable M3 auch schon drauf.

    3) Ferner ist mir beim Diebels im Vergleich zu den Originalfotos aufgefallen, das bei den Rennen teilweise unterschiedliche Aussenspiegelgrössen zwischen Fahrer - und anderer ( Beifahrer) Seite gefahren wurde . Wäre nen schönes Gimmick gewesen . Beim Andorra passen die kleinen Spiegel.

    4) Der fehlende Flap am Heckflügel ist beim Andorra bei dem Preis eigentlich Pflicht.

    5) Die ausgeführten Scheinwerfer vorne sehen aus wie die Amerika Variante vom Serien 190 E. Sorry Minichamps. Die find ich nicht wirklich überzeugend.


    Abschliessend noch ne Bemerkung zum Serien 190 E in 1:18 : Der sieht von der Seite aus wie eine Banane. Mehr sag ich dazu nich. Fahre selbst einen 89er 2.0 E . Habe also den direkten Vergleich zum Original

  • Naja, also ich wüsste nicht wenn sie einen BMW so gemacht hätten...;):saint:


    Es ist doch so... Wie viele Modelle hat Minichamps denn schon gebaut.

    Wie viele 190er in 1/43 ?

    So, auf den ersten Blick sieht der Diebels auch stimmig aus.

    Wenn ich Ihn zu meinem Serien Evo II von AA stelle, finde ich auch sachen, wo ich sage, ach AA, das stimmt auch so nicht ganz..


    Und ich hätte einfach ein besser umgesetztes Modell gewünscht.

    Kühlergrill, Flap hinten, Bremsen dickere Verbreiterungen, Fahrzeughöhe Frontspoiler, kein Loch im Spiegeldreieck, Spiegel, Endschalldämpfer, fehlende Haubenverschlüsse,


    Und wenn ich meine original Bilder anschauen....;(


    Skorpi

  • Eigentlich hatte ich mich auf die 190 gefreut, endlich weitere Varianten.


    Aber mit dem angelieferten, kann ich nicht nicht anfreunden.


    Neben den AA doch eher ernüchternd, den Platz in der Vitrine kann ich mir sparen.

    Gruss Spike
    Suche AutoArt Mitsubishi Lancer Evo, bitte alles anbieten.

  • Puh, der sieht wirklich nicht doll aus. Die Scheinwerfer passen überhaupt nicht, Die Rückleuchten auch nicht. Das Original hat einen größeren und einen kleineren Spiegel. Der Grill sieht komisch aus und echt viele weitere Mängel. Ich find die alten DTM Fahrzeuge super, aber der ist echt nicht schön umgesetzt

    Jeder wie RS verdient


    Grüße, Marcel

  • Man muss aber auch fairerweise mal erwähnen das jeder Hersteller irgendwann mal ein Modell nicht so richtig hinbekommen hat.

    So ist es auch bei Autoart und dem BMW E30 DTM. Da sind die Proportionen vorne und hinten auch nicht so der Kracher. Ebenso haben die Bremssättel die falsche Farbe und sitzen an der Hinterachse außerdem an der falschen Stelle. Das wäre für mich als Technikfreak bei den aufgerufenen Preisen von 400€+ auch ein Grund mir so ein Modell zu verkneifen. Da hat Minichamps in Sachen Karosserie einen wesentlich besseren Job gemacht.

    Der Autoart lebt halt sehr von seinen sonst besseren/ feineren Details und der gelungeneren Optik der Räder/Reifen und wie sie selber in den Radhäusern stehen. Das macht auf den ersten Blick sehr viel aus und lässt die verkorkste Grundform nicht mehr so im Vordergrund stehen.

    Alle Autos mit einer angetreibenen Achse sind nur eine Notlösung.

    Edited 3 times, last by quattro-jupp ().

  • Es ist definitiv richtig, dass auch der AUTOart seine Schwächen hat. Allerdings nimmt man sie ihm wahrscheinlich weniger übel, da die Gesamtanmutung so viel hochwertiger ist als die der Modelle des Wettbewerbs.

    Die Heckschürze, die nicht tief genug nach unten gezogen ist, übersehe ich ja fast schon. Allerdings hätte AUTOart der DTM-Variante nicht die Frontschürze der zivilen Variante antun dürfen. Die Halterung, die das zivile Kennzeichen hält, wurde im Rennen zu keiner Zeit eingesetzt. Hier ist der Minichamps aber stimmig.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!