On the Road again... Volvo F88 "Deutrans"

  • Maßstab:
    1:18
    Hersteller des Modellautos:
    Roadkings
    Marke des Vorbildes:
    Volvo F88

    Volvo F88 "Deutrans" von Roadkings





















    Kennzeichen, Sattelplatte und andere Sachen müssen noch "anders" werden... zu clean...


    Gibt es keinen, dann bau dir einen.... !


    Wer Niveau mit Limbo vergleicht, sollte die Latte nicht zu niedrig legen ;-)

  • Danke für die schöne Vorstellung des Volvo, solide, aber recht einfach gemacht :sehrgut: Interessant ist er aber insbesondere auch, da es ein Deutrans-Laster ist, das ist ja ein hochspannendes Geschichtsthema:)

  • Vor allem auch das "Drumherum" begeistert mich wieder extrem.

    Tolle Vorstellung. :-)

    { if $ahnung == '0' read FAQ; use SEARCH; ask GOOGLE; } else { use brain; make post; } or { give up }

    echo "No match: 'Brain'!"

    echo "Nichts geht schneller, als wenn man es sofort richtig macht!"

    { /if }


    Aus technischen Gründen befindet sich der Rest der Signatur auf der Rückseite dieses Beitrags.


  • Schöne Serie.

    Das "Nu nu".... ich muss sofort an die Nachbarn meiner Eltern denken, die aus Dresden stammten.

    Der nette Opa mit seinem akribisch sortierten Werkzeugkeller hat mir oft den A... gerettet, wenns am Motorrad Schrauberbedarf gab.


    Der Truck ist diecast, oder?

    Die extreme Farbcombo gibt ihm was sehr plastikhaftes, ich verbinde die Farben mit typischen Spielzeugen der Epoche.

    Ich glaube, die Haptik spielt eine grosse Rolle bei dem Modell, in real wirkt es nochmals anders als auf Bildern, oder irre ich mich da total?


    Komischerweise kommt mir die Front komplett unbekannt vor, eigentlich hat man die vielen Lastergesichter abgespeichert.

    Fuhren die selten in D?

    Die MAN oder MB sind alle intus, sofort präsent.

  • Wenn es danach geht, könnte ich mir fast die ganze Serie hinstellen, F1220 usw. , alles über die Bildersuche zu finden. Der F88 ist ein recht früher, welcher dafür als Vorbild genommen wurde ist auch ersichtlich.

    Er ist Lenkbar, Federung, Türen.

    Gibt es keinen, dann bau dir einen.... !


    Wer Niveau mit Limbo vergleicht, sollte die Latte nicht zu niedrig legen ;-)

  • Schöne Szenerie - könnte fast an einer GüSt sein ...

    Im Inneren hat der Volvo natürlich noch Optimierungspotential.

    Und was hat den armen Tropf von NSW-Speditionsfahrer bloß dazu getrieben, sich das Westkennzeichen andrehen zu lassen? Fluchtvorbereitung? Das ist den VoPos dann doch ganz schnell aufgefallen mit der Fälschung, denn die Kreiskennung LH (Lüdinghausen) hat es schon seit 1974 nicht mehr gegeben. Und wir sind hier frühestens im Jahre 1984, in dem für die Polizeifahrzeuge die Signalbrücke mit der Blaulicht-Sirene-Kombination eingeführt wurde.

  • Schönes Ding, mit ein paar Benutzungsspuren und der einen oder anderen Nachdetaillierung gibt das ein wunderbares Modell ab. :sehrgut:


    Ich vermute, Du arbeitest schon an einem Auflieger?

    Natürlich kannst Du das wieder so machen, aber dann ist es halt wieder falsch.

  • Da ich im Moment noch nicht ins Transportwesen einsteige.... kommt noch kein Auflieger dazu, es steht auch ev. ein Umbau zum Hängerzug im Raum, jedoch nicht jetzt, da genug anderes zu tun. :/


    Ich habe den so aus der OVP, daher kommt er mit den Kennzeichen des Vorbildes daher, dazu muss ich noch Infos einholen, bevor ich mich da drann setze.

    Gibt es keinen, dann bau dir einen.... !


    Wer Niveau mit Limbo vergleicht, sollte die Latte nicht zu niedrig legen ;-)

  • Der Truck ist diecast, oder?

    Die extreme Farbcombo gibt ihm was sehr plastikhaftes, ich verbinde die Farben mit typischen Spielzeugen der Epoche.

    Danke! Ich habe mich beim Betrachten der Bilder gefragt, was genau (neben der "Werksauslieferungs-Optik", die aber alle LKW-Modelle so unnatürlich wirken lassen) mich an diesem Exemplar irgendwie stört. Aber du triffst es auf den Punkt, durch die Farbgebung schwingt im Unterbewusstein so ein bisschen Sandkastenspielzeug mit.

    Dazu ein weißes Cockpit und silberne Türverkleidungen?? :oehm: Was hat die geritten? :hae:Das schaut so ein wenig nach noch nicht endgültig coloriertem Prototyp aus.


    Ich bin sicher, mit ein paar Korrekturen und vor allem Alltags- und Gebrauchsspuren kann das aber ein wahres Schmuckstück werden.

    Die Bildpräsentation ist jedenfalls wie gewohnt klasse. :sehrgut:

    Versuchungen sollte man nachgeben. Wer weiß, ob sie wiederkommen!

    ~

    Das Durchschnittliche gibt der Welt ihren Bestand, das Außergewöhnliche ihren Wert.

    ~Oscar Wilde~

  • So, nochmal kommentieren, bevor die Bude ganz in der Versenkung verschwindet, hatte jetzt schon echt Schwierigkeiten, den Thread wiederzufinden.

    Ich mag den F88 sehr, seltsamerweise habe ich genau den als "Lastergesicht" ganz gut abgespeichert.

    Muss daran liegen, dass ich als Kind in den 80ern fast jede Sommerferien nach Norwegen verschleppt und von meinem Vater in wechselnden Holzhütten gehalten wurde.:haha:.

    Jedenfalls waren die damals nochh nicht ganz so offensichtlich reich durch Öl und konnten sich noch keine Elektroautos zur Begeisterung deutscher Journalisten und gleichzeitig wartungsarme Autos zur tatsächlichen Benutzung leisten.

    Damals fuhren viele Norweger noch uralte Kisten und sah man noch viele herrliche 60er Jahre Autos, viele alte Ford, vor allem auch britische Modelle, Cortina und Zodiac, viele alte Opel, noch viel mehr alte 140er Volvo, Amazonen, Buckel und viele Saab 96.

    Und die auf den abgelegenen Schotterpisten entgegenkommenden Holztransporter waren: Volvo F88. Oder Scania L110.


    Ich finde aber auch, wie schon von anderen gesagt: Das eigentlich ganz schöne Kommunal-Orange lässt das Modell unnötig plastikhaft wirken, 'ne Alterung würde dem ganz gut tun. Die anderen Versionen haben das Problem nicht so.

    Dafür hat die weissblaue Modell-Variante so seitliche Scheuklappen neben den Scheinwerfern, wie Kutschpferde oder alte Dampfloks.

    Das finde ich nicht so schön, ohne, so wie hier, sieht besser aus.

  • Ich freu mich wirklich dass sich mal jemand 1/18er LKWs angenommen hat - und die Umsetzung ist auf jeden Fall eine prima Basis. Aber wie hier schon erwähnt ist die Farbkombi schon etwas krass, so ganz ohne Schmutz wirkt es halt einfach zu plakativ. Aber wenigstens mal anständige Bilder von dem Bock :thumbup:

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!