Erhöhte Gama-Strahlung: Opel Omega A von Gama

  • Tja, nach Corsa TR und Kadett D hier nun das dritte überarbeitete Gama-Modell, der Omega A. Nochmal zur Erinnerung - so sah er aus:





    Und das ist nun daraus geworden:




    Ich wollte ein Zivilfahrzeug des früheren Bundesgrenzschutzes (BGS), heute Bundespolizei, darstellen. Ein Vorbildfoto fand sich in einem Einsatzfahrzeugeforum.






    Zwei Fehler sind mir beim Bau unterlaufen: 1. Der Trennstrich im Kennzeichen sitzt an der falschen Stelle, das ließ der Kennzeichengenerator nicht anders zu. 2. Ich Depp habe die hinteren Blinker aus der Erinnerung heraus ganz nach oben gesetzt und erst dann auf´s Vorbildfoto geschaut. Blöderweise sitzen sie eine Etage tiefer. :fp: Na ja, das werde ich noch korrigieren.


    Ansonsten hat mich das Gama-Fieber wirklich gepackt, mittlerweile hat ein weiteres Modell hier Einzug gehalten. Ich werde es zu gegebener Zeit vorstellen.

    Natürlich kannst Du das wieder so machen, aber dann ist es halt wieder falsch.

  • Schöne Idee mit dem Sleeper :sg:


    Wo gehört denn der Strich hin? Zwischen die Zahlenblöcke? Hätte ich jetzt nicht mehr vor Augen gehabt.

    Muss ich eigentlich alles selbermachen?

    Zum Glück habe ich keine Lackdoseintoleranz...

  • Vielen Dank.


    Ja, der Strich müsste zwischen die Zahlenblöcke. Das wollte der Bronneim-Generator aber nicht mitmachen. Na ja, entweder bastle ich da noch eins - oder ich lasse es bleiben. ;)

    Natürlich kannst Du das wieder so machen, aber dann ist es halt wieder falsch.

  • Ja, der Bronneim-Konfigurator ist zwar schon recht vielseitig aber in der Darstellung teilweise beschränkt. Bspw. auch in der Anordnung bei kürzeren Kennzeichen, das sieht dann entweder stark mittig gedrängt oder einseitig verschoben aus.

    Ich mache es generell so, dass ich nicht direkt aus dem Browser drucke (geht mt Chrome und Opera sowieso nicht), sondern einen Screenshot erstelle, den ich dann nachträglich bearbeite (da reicht einfaches Paint) und exakt auf die benötigten Maße am jeweiligen Modell skaliere.

    Muss ich eigentlich alles selbermachen?

    Zum Glück habe ich keine Lackdoseintoleranz...

  • Zwei Dinge um die es sehr sehr Schade ist - der BGS und Opels letzter Hecktriebler!

    Tolle Nostalgie, schönes kleines Modell ....und vielleicht handelt es sich ja um besondere Dienstwagen-Rückleuchten mit geänderter Aufteilung. ;)

  • Hallo,


    der Omega des BGS ist wirklich eine schöne Überraschung.


    Ich besitze ein solches Fahrzeug im Maßstab 1:1, es handelt sich um ein ziviles Führungsfahrzeug der BPol Bremen, das der Polizei im Jahre 1989 durch das BMI zugewiesen wurde. Die Funkenstörung ist im Fahrzeugbrief mit einem BGS-Stempel versehen. Es wird sich also um einen Zivilstreifenwagen der BGS-Beschaffungsserie handeln.


    Die Blinker sind bei meinem Modell richtig angeordnet ;). Außerdem verfügt das Fahrzeuge über eine Hella KL 70 mit Regenrinnenhalterung (Schnellbefestigung Regenrinnenklemme/Saugnapf/Magnet) ohne Spiralkabel. Die kamen erst später auf.


    Ich kann bei Interesse gerne Bilder hochladen.


    Viele Grüße


    Marco

  • Hallo Marco,


    herzlich willkommen hier.

    Mich würden die Bilder Deines Omegas sehr interessieren. War der zufällig vor einiger Zeit mal bei Ebay-Kleinanzeigen inseriert? Da bin ich nämlich mal über ein solches Fahrzeug gestolpert.

    Natürlich kannst Du das wieder so machen, aber dann ist es halt wieder falsch.

  • (Edit Jörg, siehe unten)


    Hallo Hessebembel,


    danke und es stimmt, der Omega stand einige Zeit zum Verkauf. Ich konnte ihn nach der Besichtigung ob seiner Seltenheit aber nicht stehen lassen.


    Auf dem hinteren linken Kotflügel trägt er übrigens eine Hirschmann-Tarnantenne für 2 m/4 m/Radio, im Handschuhfach sind mittlerweile wieder zwei Funkgeräte verbaut.


    Polizeifahrzeuge hatten standardmäßig auch immer Nebelscheinwerfer verbaut und lagen durch das Schlechtwegefahrwerk höher als Standardmodelle. Die aus Kostengründen beschafften Omega LS mit Basisausstattung verfügen nicht einmal über eine Servolenkung oder ABS.


    Viele Grüße


    Marco

    Edited once, last by Jörg: Voll-Zitat des vorigen Beitrags gelöscht ().

  • Das schaut gut aus. :sehrgut:


    Stünde hinten in der Halle statt des Actros ein Mercedes NG (oder ein Magirus), dann wär´s direkt eine Zeitreise in die späten 80er/frühen 90er - nur die Umweltplakette müsste ab und eine G-Kat-Plakette drauf. :)

    Natürlich kannst Du das wieder so machen, aber dann ist es halt wieder falsch.

  • Der Unimog ist schon über zehn Jahre fort, jetzt sind es nur noch Ategos.


    An die Umweltplakette bin ich aber nicht drangegangen, weil sie noch original aus dem Betriebszeitraum bei der Polizei stammt. Ich mag die Dinger zwar nicht, aber um diese wäre es auch wieder schade.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!