Audi A1 Quattro DNA

  • - Maßstab: 1:18
    - Hersteller des Modellautos: DNA
    - Marke des Vorbildes: Audi A1 Quattro



    Hier jetzt mal mein erstes DNA Modell.
    Ich muss ja gestehen das ich lange Zeit nicht überzeugt war von DNA, vorallem das Preis Leistungsverhältnis war und ist mir ein Dorn im Auge.
    Auch fand ich das die 1:18er auf Bildern immer wirkten wie 1:43er.
    Als der A1 Quattro dann angekündigt wurde, musste ich aber dann ungeachtet des Preises zuschlagen.


    Und was soll ich sagen ... Ich bin begeistert
    Meine Aussage das ich keinen Vorteil gegenüber der GTS Modelle sehe, muss ich revidieren.
    Auch die Spur und Höhe des Models find ich nicht so negativ wie es mir auf den Bildern immer rüber kam.
    Klar, den Aufpreis sind sie meiner Meinung nicht wert, aber die neueren Modelle sind ja auch nochmal etwas günstiger geworden.


    Naja, hier jetzt endlich mal die Bilder














  • Meiner ist auch heute gekommen, freue mich schon drauf ihn auszupacken :) Wird mein erstes DNA Modell sein. Die Bilder sehen schonmal sehr gut aus, auch der Lack gefällt mir.

  • Das Modell scheint recht gut gemacht zu sein,die Felgen gefallen mir besonders gut.
    Ist die S1 Plakette eigentlich optional?
    Die bei uns rumfahrenden haben alle diese Plakette,was bei mir immer nur Kopfschütteln verursacht.
    Ebenso die quattro Schriftzüge,die dem Kunden vorgaukeln nen echten quattro zu fahren,stattdessen fährt er nen besser ausgestatteten Polo mit 4motion.
    Ich finde das unglaublich wie man als Kunde veräppelt wird.

    Oldschool Revolution


    THE SKY IS THE LIMIT

  • Der S1 ist ein anderes Auto... Der A1 Quattro war ein Sondermodell was auf 333 Stück limitiert war, und 256 PS hatte, der S1 kam dann erst später kurz vorm Facelift, hat ja eine nicht ganz so heftige Optik und die S Typische 4 Rohranlage....


    Ja was das Quattro angeht... Dann ist es bei TT und A3 ja auch verarsche.... Und bei den neueren A4/A6 mit kleineren Motoren ist es ja auch nicht mehr der Typische Quattro Antrieb.....


    Quattro steht nur noch für Allrad...

  • Stimmt,jetzt wo du es sagst die haben alle 4 Rohre hier,dann ist es ein anderes Auto.
    Für mich sehn die fast alle gleich aus heutzutage.

    Oldschool Revolution


    THE SKY IS THE LIMIT

    Edited once, last by Skyline GTR ().

  • Na da hat sich die Investition ja gelohnt ;)
    Kommt wirklich gut rüber und die Details überzeugen. :sehrgut:

    Geld ist zum Ausgeben da!!


  • Naja lassen wir das...Ist mein erster und letzter Audi der A3,Fehlkonstruktion von vorn bis hinten son Golf V R32.
    Das der A4 und der A6 teilweise auch kein richtigen quattro mehr haben war mir nicht bewusst:erstaunt:
    Quattro ist quattro und kein 4motion,echt arm von Audi.


    Naja, beschäftige dich bitte erstmal mit den aktuellen Haldexsystemen die der VW Konzern zur Zeit in seine Autos einbaut. Dann würdest du was anderes zu dem Thema schreiben. Die aktuelle Haldex 5 Generation bei den Modellen mit quer eingebauten Motoren ist dem Torsensystem in vielen Belangen überlegen. Ich kann es beurteilen da ich schon einen altes Typ 85 Coupé quattro ohne Torsen und ein Typ 89 Coupé mit Torsendifferenzial gefahren bin. Die waren allesamt schlimme Untersteuerer. Echt grausam zu fahren. Unser Tiguan hat die aktuelle Haldex 5 verbaut. Vom Untersteuern wie früher ist da nix mehr zu spüren. Meiner Meinung nach ist die aktuelle Haldex 5 ein einwandfreies und schnell regelndes System. Der Reifenverschleiss ist absolut gleichmäßig was auch dafür spricht das die Hinterachse immer mitarbeitet und nicht nur im Extremfall die Kraft überträgt, wenn die Räder vorne durchdrehen. Bis jetzt hat bei mir noch nie die Vorderachse durchgedreht. In den neueren Generation fließen mittlerweile auch viele Faktoren ein wie Gaspedalstellung, ESP, Beladung, oder auch ob ein Anhänger hinten dran hängt. Auch die Steuerung ist verbessert worden und blitzschnell.
    Die alten Haldexsysteme waren absolut nicht der Kracher, da bin ich deiner Meinung. Und wie meine Vorredener auch schon gesagt haben. Quattro und 4 Motion bedeutet einfach nur Allrad, nichts anderes.

    Alle Autos mit einer angetreibenen Achse sind nur eine Notlösung.

  • Ok wenn dir die Zeit dafür zu kostbar ist dann schere nicht alle Haldexsysteme/ Generationen über einen Kamm und schreibe das sie Mist wären nur weil die Werkstatt nichts auf die Reihe bekommt. Das sind zweierlei Paar Schuhe.
    Wenn es darum geht dann darf man kein Auto mehr kaufen. Die kochen alle nur mit Wasser und sind überteuert. Tut mir leid. Bei einer jährlichen berufsbedingten Fahrleistung von 35000km oder mehr lege ich mir keine alte Karre mehr zu wo ich jedes WE dran rumschrauben muss. Ich muss von Berufswegen her genug an Bussen schrauben. Dann brauche ich nicht noch privat so eine Schrauberei und Liebhaberei. Bis jetzt hat weder meine Frau, mein Vater noch ich Probleme mit aktuelleren Auto aus dem VW Konzern gehabt. Nur Wartung und Verschleißteile getauscht. Und die Kisten hatten beim Verkauf alle über 200.000 km auf der Uhr. Und nein, unsere Autos waren noch nie geleast.

    Alle Autos mit einer angetreibenen Achse sind nur eine Notlösung.

    Edited once, last by quattro-jupp ().

  • Mir gefiel der A1 nie so richtig von der Form, wirkte immer irgendwie "pummelig", den neuen, der jetzt zu kaufen ist, finde ich optisch wesentlich gefälliger.
    An Stelle von DNA hätte ich daher den neuen gemacht, der hier ist jetzt der "Alte" ohne ein Youngtimer zu sein, aber eben auch nichts ganz Aktuelles.


    Aber das Modell scheint mir gut getroffen.


    Zu den 1:1-Autos: Ich fahre Audi seit meinem ersten Auto (also seit 1982) und bin noch nie damit "auf die Schnauze gefallen".

  • Ja, das ist bei uns und unserem Bekanntenkreis auch so. Man muss ja die Marke VW nicht mögen. Ganz im Gegenteil. Geschmäcker sind bekanntlich verschieden und das ist auch gut so. Nicht alles was VW uns hinstellt ist gut. Ich mag z.B. keinen Benziner aus dem VW Konzern. Die taugen alle nichts, egal wieviel Hubraum sie haben und wo sie verbaut sind. Einzige Ausnahme ist da der 2.5TFSI. Der scheint wirklich problemlos zu funktionieren. Mag sein das sie den 5ender bewusst wegen Nostalgiegründen stärker ausgelegt haben. Der ist aber leider nicht für jeden erschwinglich, da er nur im RS3 und TT RS verbaut ist. Und gerade aus diesem Grund kommt für mich nur der 2.0 TDI in Frage. Die zählen trotz dem momentanen schlechten Image zu den besten Motoren im VW Konzern. Ganz ehrlich, man kann mit jedem Auto oder Marke Pech haben. Aber man muss dann nicht über ein mittlerweile ausgereiftes Allradsystem herziehen, nur weil die ausführende Werkstatt nicht fähig ist ihre Sache ordentlich zu machen, oder man selber anscheinend nur das veralterte System kennt. Aber genug jetzt zu dem Thema.


    Aber nun zurück zum Modell. Das scheint echt super umgesetzt worden zu sein. Bin mal gespannt was von dem Hersteller noch so alles in 1:18 folgen wird.

    Alle Autos mit einer angetreibenen Achse sind nur eine Notlösung.

  • Audi war schon immer teurer als VW. Das merkt man schon. Setzt dich mal in einen aktuellen Golf und dann in einen aktuellen A3. Das ist ein gewaltiger Unterschied in Sachen Materialanmutung und Verarbeitung. Es gibt halt Leute die auf sowas wert legen und den Aufpreis in Kauf nehmen. Ich persönlich brauche das auch nicht.
    Meine Meinung zu den Motoren beim VW Konzern. Der letzte gute aktuellere Benziner war der 1.8T aus den A4, A3 und TT. Den gab es von 150 bis glaube ich 225PS und vielleicht noch die V6 Motoren mit Zahnriemen. Die waren normalerweise auch recht unauffällig.
    Meine bescheidene Meinung. Alles was beim VW Konzern eine Steuerkette besitzt war, ist und bleibt Müll. Da kann ich auch wirklich jeden verstehen der sowas besitzt und dann damit unzufrieden ist. Genau wie dein 3.2er A3. Der Motor basiert auf dem alten VR6 aus dem Golf 3 und der war ebenso von Grund auf eine Fehlkonstruktion. Das wäre der letzte Motor den ich mir geholt hätte.
    Zur Haldexkupplung. Die Haldex 5 hat diesen ominösen Filter nicht mehr. Also brauch der auch nicht mehr gewechselt zu werden.
    Keine Ahnung was du immer mit deinem „Quattro“ und „4 Motion“ hast. Das bedeutet einfach nur das das jeweilige Fahrzeug des Herstellers einen Allradantrieb besitzt. Das sagt absolut nichts aus wie die Kraft nach hinten geleitet wird. Allradantrieb heißt nunmal bei Audi seit jeher „Quattro“ und bei VW früher „syncro“ und aktuell „4 Motion“. Genauso wie Seat seine Allradmodelle mit „4Drive“ und Skoda mit „4x4“ bezeichnet. Wenn es nach dir gehen würde hätten VW den alten Passat der auf A4 Plattform basierte auch „Quattro“ nennen müssen. Der hatte nämlich wegen dem längs eingebauten Motor auch ein Torsen. Und sorry, wenn sich jemand so darüber aufregt und als Problem ansieht das Audi seine Autos mit Haldexkupplung weiterhin „Quattro“ nennt, kann man sowas auch schonmal komplett falsch verstehen. Aber du hast Recht. Es bringt nichts über sowas zu diskutieren. Jeder soll fahren was er will solange er glücklich ist. Ich bin es jedenfalls.

    Alle Autos mit einer angetreibenen Achse sind nur eine Notlösung.

    Edited 8 times, last by quattro-jupp ().

  • Das Modell ist echt ein Traum, konnte ihn auch auspacken. DNA hat ganze Arbeit geleistet- endlich ein A1 in 1:18 :winken:


    Die ganze Diskussion um die Marke stört mich hier eher, lasst uns einfach das Modell feiern :winken:

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!