(Kinderzimmer-)Held des Alltags: UPDATE: Neue Heldensagen

  • - Maßstab: 1/55 (?)
    - Hersteller des Modellautos: Siku
    - Marke des Vorbildes: Mercedes-Benz L 406 D "Düsseldorfer Transporter"


    Zu meinen automobilen Alltagshelden zählt der sogenannte "Düsseldorfer Transporter". Den gibt es zwar auch in 1/18 von PremiumClassixx, allerdings ist das Modell recht teuer und nur in der Variante "Porsche Renndienst" zu haben. Ich möchte meinen "DüDo" allerdings gerne in gelb und mit Posthörnchen auf der Seite. Also, kurzer Flashback in die Kindheit: Damals hatte ich den von Siku, wenn auch in einer Variante mit überbreiten (m.M.n. völlig unpassenden) Rädern. Mir war allerdings bekannt, dass es das Modell bereits zu Sikus V-Serie-Zeiten gab - mit passenderen Rädern (hinten sogar mit Doppelbereifung) und einem schöneren Kühlergrill mit eingesetzten (statt aufgedruckten) Scheinwerfern. Genau so einen wollte ich haben, also ging ich auf die Suche. Wichtig war mir dabei, dass das Modell noch sämtliche Türen hat (die gingen gerne verloren) und auch sonst nicht vollkommen abgerockt sein sollte (Spielspuren ja, aber eben kein Totalschaden). Nach recht kurzer Suche wurde ich fündig, heute trudelte das Autochen bei mir ein - und ich bin begeistert! :sehrgut:


    Aber genug gelabert, hier die Bilder:
















    Mir ist selbstverständlich bewusst, dass es sich hierbei nicht um ein detailbeladenes Superduperhüberdrübermodellauto, sondern um ein altes Spielzeug handelt, nichtsdestotrotz gefällt es mir ausgesprochen gut - und vielleicht geht es ja dem einen oder anderen von Euch genauso. Wenn ja, dann hat sich diese Vorstellung schon gelohnt.
    So, und jetzt werde ich mal versuchen, einen Satz der kleinen Pakete aufzutreiben, die Siku diesem Modell ursprünglich beigelegt hat. :)

    Natürlich kannst Du das wieder so machen, aber dann ist es halt wieder falsch.

  • Wie an anderer Stelle bereits gesagt: klasse, der DüDo, da werden Kindheitserinnerungen wach :winken: mit dem habe ich früher auch schon im Kinderzimmer Pakete ausgefahren :D

  • Ist das eine Freude, dass es hier mal ein alter, klassischer Siku in die Gallerie geschafft hat!? :sehrgut:


    Ganz groß, der Kleine! Den hatte ich in ähnlicher Form ebenfalls, als Hebebühnenwagen. Die vielen Türen zum Öffnen waren der Hit und der Korbkran wunderbar zum Spielen von Szenarien geeignet.
    Ich hatte mir den als "Alternative" ausgesucht, weil ich für mein absolutes Traummodell damals deutlich zu spät geboren war - den riesigen Schuco Mercedes 408.
    Der große Bruder meines Spielfreundes hatte den damals gleich in zwei Versionen, als Rettungswagen und als "Expedition Kilimandscharo" - mit Kabel-Fernlenkung(!).
    Oh Mann, was wollte ich den gerne haben .... :freuen:


    Sehr feines Modellchen! Viel Glück beim Paketeauftreiben :winken:

  • Vielen Dank für Eure Kommentare. :sehrgut:


    911jp:


    Ich habe gerade mal mit einem Auge (das andere hängt auf dem Fernseher - die Eintracht spielt im DFB-Pokalfinale) nach dem Schuco-Fernlenk-DüDo gegooglet - und festgestellt, dass es den ja auch in einer Postversion gibt. :öhm: Das wäre ja auch direkt mal ein "Jagdziel"...

    Natürlich kannst Du das wieder so machen, aber dann ist es halt wieder falsch.

  • Auch wenn Andreas („Vintage Diecast Dreams“) im Sammlungs-Thread unermüdlich seine fantastischen alten Spielzeugauto-Schätze präsentiert, finde ich es ebenfalls gut, hier ab und zu mal im Originale-Thread einen alten Liebling aus dem Kinderzimmer zu sehen.


    Und bei Siku V-Serie in der Überschrift werde ich natürlich auch gleich neugierig. Bevor ich mich ans 1/43er und 1/18er-Sammeln machte, habe ich auch die Siku-Fahrzeuge meiner Kindheit in vielen Jahren zusammengetragen.


    Das Original des Mercedes Transportes hat bei mir zwar keine besondere Bedeutung, aber die kleinen Siku-Varianten finde ich natürlich auch klasse. Es stimmt: die hinteren Türen gaben wegen der kleinen Metallstifte recht schnell den Geist auf.


    Unter den Mercedes Transportern hat es mir das Wasserrettungsfahrzeug besonders angetan. Das habe ich ebenfalls in der alten Variante und gehörte wegen der noch vollständigen 12-teiligen Ausstattung zu meinen kostspieligsten Siku-Anschaffungen (im Foto rechts unten).


  • Oha, da werden Erinnerungen wach! :öhm:
    Den hatte ich auch, das ist gute 40 Jahre her.
    Und auch aus der Feuerwehr-Collection kommt mir noch einiges bekannt vor.
    Die Drehleiter, der Range Rover und der Granada Turnier parkten auch in meinem Kinderzimmer. :freuen:
    Danke für diesen Flashback!


    Aber die Bezeichnung "Düsseldorfer Transporter" habe ich nie zuvor gehört.
    Aus welchem Bezug ist die entstanden? :hä:

    Da fragt man einmal freundlich, ob er den Müll mit runternehmen kann, wenn er eh wieder geht

    und dann guckt der Paketbote so komisch. ?(

  • PeteAron:


    Tolles Bild! :sehrgut: Wie Rainer habe auch ich einige "alte Bekanne" wiedererkannt, u.a. hatte ich das Flugfeldlöschfahrzeug - das ist schon ein Brummer. :)


    raidou:


    Die Bezeichnung leitet sich ab aus dem Produktionsort, diese Transporter wurden nämlich im ehemaligen Auto Union-Werk in Düsseldorf gebaut. Es gab auch einen "Bremer Transporter" (aus dem ehemaligen Borgward-Werk) und einen "Harburger Transporter" (aus dem ehemaligen Tempo-Werk).


    Heute laufen in Düsseldorf die MB Sprinter vom Band.

    Natürlich kannst Du das wieder so machen, aber dann ist es halt wieder falsch.

  • Klasse, eine Vorstellung eines alten Siku-Kinderzimmerhelden!:sehrgut:


    Hatte ich natürlich auch, neben dem formgleichen Krankenwagen, dem Wasserrettungsfahrzeug und dem Feuerwehrtransporter. Wie bei Pete hatte es mir damals das Wasserrettungsfahrzeug besonders angetan, wegen des vielen Zubehörs.


    Den Rettungswagen und diesen Postwagen habe ich mir auch wieder zugelegt, den Postler zwar schon mit den breiteren Rädern mit silberner Felgenbedruckung, aber auch noch mit dem alten Posthorn und den einzeln eingesetzten Scheinwerfern. Den findet sogar meine Frau so "niedlich", daß er ins Wohnzimmer in ihre Gläservitrine durfte...;)
    Wenn Du die Pakete suchst: Es jeweils sechs gelbe und sechs rotorange in verschiedenen Größen.

  • Sehr schön, dass du mal so ein Modell vorstellst! Kindheitserinnerungen, auch das Feuerwehrbild ist klasse, wie ein Foto aus dem Siku-Prospekt.


    Als Kind waren die Siku-Modelle meine Lieblinge, weit vor Matchbox oder Majorette. Das Sammeln heute hab ich unterlassen, da es sonst zu sehr ausufern würde. Nehme aber immer wieder gerne ein Siku-Auto vom Flohmarkt mit, so dass sich trotzdem eine kleine Anzahl angesammelt hat.


    Jdenfalls sehr schöner Postwagen! :sehrgut:

  • Ooh... da wird mir ganz warm ums Herz...
    Davon hatte ich auch ein paar, wobei der 181er mein absoluter Liebling war...

    --------------------------------~ ~--------------------------
    Wenn alle Stricke reißen... dann ist der Strick zu dünn...

  • ... wenn auch in einer Variante mit überbreiten (m.M.n. völlig unpassenden) Rädern. Mir war allerdings bekannt, dass es das Modell bereits zu Sikus V-Serie-Zeiten gab - mit passenderen Rädern (hinten sogar mit Doppelbereifung)


    Schön, dass du das schreibst, ich denke manchmal, ich war der einzige.
    Andreas schreibt in seinen sehr informativen Vorstellungen ja viel über den Spielwert, die Funktionalität und ich habe durch ihn im Nachhinein jetzt gelernt, dass die Walzenräder wohl auch besser rollen. Ich hatte das als Kind nicht verstanden, ich fand die Walzenräder einfach nur grauenhaft, ich glaube, das war vor allem auch bei dem Granada oder Consul, den Rainer erwähnt hat.
    Da waren auch die Radläufe so unnatürlich ausgeschnitten, das ah überhaupt nicht mehr wie ein Ford aus. Das hat mich als Kind geärgert.
    Es gab so eine Amateur Stocker Dirt Track Serie in des USA, Sportsman Series oder so ähnlich, da waren die Autos auch fast alle so präpariert, Walzenräder in kreisrund vergrößerten Radhäusern. Irgendwann hatte ich verstanden, dass es die Modell auch mit richtigen Rädern gab, danach hatte ich mein Taschengeld für alte Flohmarktmodelle und ziemlich teure Second Hand Modelle aus so einem Trödel-/EisenbahnHO-Laden im Nachbarstadteil verbraten und meine aktuellen Siku irgendwie entsorgt, keine Ahnung, wo die geblieben sind.
    Den Düdo hatte ich als Krankenwagen.

  • Hallo Christoph!
    Herzlichen Glückwunsch zu dem schönen alten Siku Postwagen. Ich bin nur durch Zufall auf deine Vorstellung gestoßen ( Malpaso Man ) Holger schreibt in meinem Thread davon. Nur selten bewege ich mich aus der Sammlungs Ecke in andere Bereiche, da hier eh kaum einer was in meiner Richtung einstellt.
    Um so mehr freut mich das es anscheinendn doch noch einige Gleichgesinnte hier im Forum gibt.
    Auch Christians Bild ist natürlich ein kleines Highlight und beinhaltet schon ein paar richtige Raritäten.
    Nun wünsche ich dir noch viel Glück nach der Suche der Zubehörpakete. Aus der Erfahrung kann ich dir sagen das es oftmals einfacher ist ein neues komplettes Modell zu erwerben, als nach dem Zubehör zu suchen. Dieses wird oftmals unverhältnismäßig hoch gehandelt . Kurios aber du wirst sehen....
    Gruß Andreas

  • Siku - das waren auch für mich die absoluten Highlights der 70er. Vor allem die Nutzfahrzeuge waren toll und mit viel Liebe gemacht.


    Müsste mal im Keller nachschauen, ob da noch was (heile) übrig geblieben ist.
    Meine Besitz-Favoriten waren u.a. der Mercedes-ADAC-Abschleppwagen mit ausziehbaren Rampen und Seilwinde, sowie der 5-achsige Kranwagen (Faun?).


    Einer eigenen Rubrik dieser Kindheitshelden von Siku wäre ich nicht abgeneigt.

    Die Dummheit des Menschen ist unantastbar

  • Ich packe das mal mit hier hinein: Heute lief mir zufällig ein weiterer Kinderzimmerheld zu, diesmal von Märklin:



    Ein VW 1600 (Typ 3) Variant als "gelber Engel" des ADAC.



    Nach meinem regulären Besuch auf dem Wochenmarkt schaute ich noch in einem kleinen Trödelladen vorbei, der sich hauptsächlich aus Haushaltsauflösungen speist. Dort stand er dann, neben einigen anderen (allerdings stärker bespielten) Spielzeugautos.



    Ich gehe mal davon aus, dass da noch ein Reserverad in den vorderen Kofferraum gehört, aber alles in allem hat er die vergangenen rund 50 Jahre doch gut überstanden.



    Neben dem Variant habe ich dort noch zwei Siku V-Serie-Modelle erstanden. Wenn Interesse besteht packe ich die gerne noch mit in diesen Thread.

    Natürlich kannst Du das wieder so machen, aber dann ist es halt wieder falsch.

  • Märklin-Autos habe ich meines Wissens nie gehabt als Kind. Merkwürdig, hatte viele Spielzeugautos damals, kann mich aber nur an Siku, Matchbox, Corgi, Majorette und Schuco erinnern.
    Ist natürlich ein schönes altes Ding, der ADAC-Variant. Märklin hat also auch schöne Modellautos gemacht.


    Vorstellung der Siku V-Serie-Modelle: Sehr gerne, nur her damit!

  • Schön, dass es hier weitergeht! Gratuliere, das ist ein feiner Fang für einen Trödelladen (was auch auf einen fairen Preis schließen lässt) :sehrgut:


    Mit geht's wie Malpaso. Im Kinderzimmer waren keine Märklin vorhanden, das ging/geht sich mit meinem Alter nicht aus, dazu bin ich ein bisschen zu jung.
    Nicht mal im meinem Freundeskreis kann ich mich an z.B von älteren Brüdern geerbte Stücke erinnern ... für mich war als Kind Märklin=Eisenbahn.


    Erst später, als die Matchboxautoklasse immer blöder wurde - mit Riesenrädern, Phantasielacken & Mustern, weniger Details und Einbuße von zu öffnenden Teilen - habe ich begonnen mich im Bereich 1:43 umzusehen.
    Irgendwie wiederholt sich die Geschichte gerade in 1:18 ;)

  • Freut mich, dass Euch der Variant so gut gefällt wie mir. :)


    Ich habe als Kind mal auf einem Flohmarkt ein weißes Audi 100 S Coupé von Märklin gekauft, sonst hatte ich aber auch keine (den Audi übrigens auch nicht mehr, den habe ich viel später - schon zu Ebay-Zeiten - weiterverkauft).


    ...ein feiner Fang für einen Trödelladen (was auch auf einen fairen Preis schließen lässt) [...]


    Kann man so sagen, ich habe 15,00 EUR bezahlt. Ich denke, das ist okay.
    Übrigens stand da auch noch ein BMW E3 von Märklin, allerdings stärker bespielt. Falls jemand Interesse an diesem Modell hat kann ich gerne nochmal in dem Laden vorbeischauen.


    Vorstellung der Siku V-Serie-Modelle: Sehr gerne, nur her damit!


    Gerne doch: Neben dem Variant fand ich in dem Trödelladen auch noch...



    ...diesen Hanomag-Henschel Pritschenwagen (V 338). Das Vorbild gab es in verschiedenen Gewichtsklassen, danach unterschied sich dann auch die Typenbezeichnung (von "F 45" bis "F 86").



    Als Kind hatte ich den auch schon, allerdings in Hellgrün-metallic und mit den spielwertsteigernden und optikmindernden Walzenrädern. So gefällt er mir aber weitaus besser. Übrigens hat Siku hier - wie auch beim DüDo oben - an der Hinterachse vorbildgerecht Doppelbereifung verbaut. :sehrgut:


    Dann nahm ich noch einen...



    ...Lamborghini Espada als Renndienst- bzw. Feuerwehrwagen mit.



    Eigentlich ja nicht meine Welt, aber ich fand die Lackierung in Tagesleuchtrot irgendwie gut. ;)



    Spannend finde ich, dass Siku diesem Modell gegenüber der "zivilen" Variante eine geänderte Innenausstattung spendiert hat. Die Modellentwickler nahmen ihre jugendliche Kundschaft also offenkundig ernst.



    Neben meinen Trödelladenfunden haben sich hier noch ein paar andere Sikus angesammelt, die werde ich dann nach und nach in diesen Thread packen.

    Natürlich kannst Du das wieder so machen, aber dann ist es halt wieder falsch.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!