Das Schiff vom Rhein - Ford Granada 2.3 LS

  • Freue mich mit dir. Denn obwohl ich ein absoluter Opel Fan bin, so gefallen mir die alten Ford sehr gut. Bis hin zum ersten Scorpio waren sie alle wunderbar. Der Granada - dein Granada - ist sehr gut gelungen und vor allem in diesem zeitgenössischem Gelb der Eyecatcher :sehrgut::sehrgut:

    Achtung: einige meiner Äußerungen könnten meine persönliche Meinung widerspiegeln.

  • Freue mich mit dir. Denn obwohl ich ein absoluter Opel Fan bin, so gefallen mir die alten Ford sehr gut. Bis hin zum ersten Scorpio waren sie alle wunderbar. Der Granada - dein Granada - ist sehr gut gelungen und vor allem in diesem zeitgenössischem Gelb der Eyecatcher :sehrgut::sehrgut:


    So geht's mir auch. Habe eigentlich den Opel Blitz auf den Augen, aber es gibt diverse Ford, die mir auch sehr gefallen. Nicht zuletzt, da wir in meiner Kindheit Escort, Sierra und Scorpio hatten. Ganz ist der Funke aber nicht übergesprungen bei mir, sonst würde ich heute wohl Ford fahren.
    Aber Granadas gehören definitiv zu meinen Favoriten. Daher steht auch der Chasseur und der Gelbe bei mir, außerdem der Neo-Taunus.
    Den Knudsen hab ich mir noch verkniffen.


    Zum 2.3 LS, den finde ich einfach super gelungen, ebenso der Chasseur. Da passt nahezu alles. Allerdings sehe ich auch bei deinem Modell, dass die Scheiben leicht milchig sind. Habe deshalb schon einen Granni umgetauscht, wobei der Zweite nicht viel besser war. Aber naja, das Modell zieht einen halt trotzdem in seinen Bann.

  • Toll, einfach gut getroffen das Modell und schön von Dir fotografiert.
    Genau so einen hatte mein Vater Ende der 70er in weiß mit vierblättrigem Kleeblatt am Tankdeckel.

  • Das gelb mag zwar zeittypische sein, finde ich aber nicht so schön auf dem Modell. Schade, dass man da nicht einen ähnlich schönen Metallic-Farbton gewählt hat wie bei deinem vormals gezeigten Taunus.
    Aber mal ganz ab von meinem persönlichen Farbgeschmack ist das ein sehr schönes Modell.


    Auch das Original gefällt mir, hat ausgewogene Proportionen und noch die amerikanischen Stilelemente alter Ford. Besonders das Heck mit den leicht konkaven Leuchten und der schwarzen Blende hefällt mir. Ich war früher aber eher Fan der teureren GXL oder Ghia-Versionen.


    Als die Alltagsautos der 70er vor ca. 20 Jahren wieder cool wurden, war der Granada Mk1 ja so eine Art Aushängeschild der alten Autos, die plötzlich "Youngtimer" hießen (Aral Werbespot, Film "Absolute Giganten", Motoraver Magazin).

  • Für einen GXL oder Ghia hätte ich auch eine Metallicfarbe bevorzugt, beim L mitr dem "S"-Paket passt das gelb aber hervorragend, zumal es eher maisgelb ist und nicht so grell, wie es auf den Bildern rüberkommt. Die Farbe entspricht im Übrigen ziemlich genau dem damaligen Daytona-gelb:winken:

  • und wieder bin ich voll bei Dir Florian...


    ich denke noch zurück an die Zeiten, als der G-Kat kam, wo ich vorsichtig gesagt belächelt wurde ob meines, wieder freundlich gesagt, Bosporusbombers. Ein paar Jahre später schwärmten mir teilweise die selben Leute vor, wie cool, dass doch damals war...:pfeifen:

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!