Modell lacken...

  • Moin, ich suche jemanden, reichlich Erfahrung im Modelle lackieren.
    Lackiert werden soll mein EVO II Modell.
    Ich hab aber hohe ansprüche. Er sollte schon Perfekt werden. Also nix mit Spraydose, oder Orangenhaut und Lacknasen...:)


    Wer von euch würde dies für mich tun??
    Was stellt ihrt euch Finanziell dafür vor?


    Bitte helft mir...Das Modell ist schon seit Monaten zerlegt...und von mir Grundiert und teilweise gespachtelt..


    Es müßte vllt. noch etwas Fein geschliffen werden.:)


    Hier mal paar Bilder vom jetztigen Stand....







    Edited once, last by grauer ().

  • Modelle Lacken kann einen riessen aufwand sein!!! Fängt schon bei der vorbereitung an!!! Also um so besser man vorbereitet um so besser wird das ergebniss vom Lacker!!


    Ich habe auch mal nach einem Lacker gesucht, aber das soll auch nicht so der Hit sein wurde mir gesagt!!


    Darum werden sie auf der arbeitsstelle Lackiert wen der cheff mal weg ist =)


    Oder versuchs mal bei KHM die lacken Modelle auf wunsch!!! Wollte ich auch schon mal testen!!!

  • Als ich neulich bei meinem Auto-Lackierer des Vertrauens war, um mir Lack für Airbrush zu holen, hat er mir gegenüber von sich aus erwähnt, daß dort immer öfter auch Modelle lackiert werden.
    Ich habe aber nicht weiter nachgefragt...

  • Vorerst ein paar grundlegende Tipps:
    -das Modell mit Bremsenreiniger oder Verdünnung entfetten (Seifenwasser ist sch...:pfeifen:)
    -Lack gut schütteln bzw umrühren
    -Lack filtern (man weiß ja nie wie lang der im Geschäft stand)
    -Lack ggf verdünnen
    -Raum zum lackieren staubfrei machen, geht mit einer Sprühflasche mit wasser drin;)
    -beim berühren des trockenen bzw unlackierten Modells Gummihandschuhe tragen
    -Pistole vorher nochmal kurz mit Wasser durchspritzen (damit Staub weggeht)
    -bei Effektlackierungen zu lackierende Teile an der karosse lassen (Türen usw)
    -immer mit viel licht Lackieren (nen Helfer mit lampe is auch net schlecht :))
    -Trockenzeiten beachten (bei verdünnter Farbe länger warten)
    -fürs Finish nochmal drüber polieren
    -wem irgendwelche Schrauben fehlen :kichern: sollte das modell in ein weiches tuch legen, aber kein Microfasertuch
    -zu guter letzt stolz auf sich sein :freuen:


    Bevor du die endgültige Farbe aufträgst musste die durchgeschliffenen Stellen nochmal mit Haftgrund behandel, dann mit 800er Schleifpapier nass anschleifen. Dannach grundierst du das Modell bei, heller farbe mit helle Grundierung und bei dunkler mit dunkler. Wenn man will kann man die Grundierung auch nochmal anschleifen. die Farbe wird jetzt aufgetragen (am besten nimmste Lack von der gleichen Firma wie Haftgrund und Grundierung), dabei immer ein paar minuten zwischen den Gängen (ich empfehle 3-4) warten, damit der Lack keine Orangenhaut bekommt oder gar Nasen. Nun kommt der Klarlack drauf und den sollte man natürlich auch Schichtenweise auftragen (der Klarlack darf eine minimale Orangenhaut haben, weil die wieder weg geht und der Klarlack soll ja auch schützen.


    Viel Glück


    Lukas


    p.s. für Fehler wird keine Haftung übernommen

  • Hi


    In welcher Farbe möchteste den denn lackiert haben? Haste den Lack schon da?

    LG Peder
    "Ist der geil! Junge ich sach Dir, da trittste nur einmal gaaanz vorsichtig aufs Gas, und bäääng haste die Schallmauer gebrochen! ..." Kalle Grabowski-BangBoomBang

  • Die Firma Homburgmodell bietet Lackierungen an, wobei ich nicht weiß, was dafür so aufgerufen wird. Kontakt: 06172/44501.

    Natürlich kannst Du das wieder so machen, aber dann ist es halt wieder falsch.

  • Ich biete es auch an. Lackierte Modelle wurden schon von AcSchnitzer und Spike80 vorgestellt.


    Preis etc. per PN.


    Oh und der ist mehr als zufrieden. Andy ich habe da noch einen verrückten Wunsch , das aber per PN

    Gruss Spike
    Suche AutoArt Mitsubishi Lancer Evo, bitte alles anbieten.

  • @ nichtDu


    Farbe hab ich noch nicht da....Könnte ich aber besorgen....Ist ein Originallack von Mercedes.....in Metallic....

  • Die Lackierhinweise sind ja alle ganz schön aber da fehlen so Dinge wie: Alle Karosserieteile zusammengestellt lackieren um Lackunterschiede zu vermeiden und nicht einzeln (an den Außenseite), Modelle gut befestigen (am Besten vorher schon stabile Vorrichtungen parat haben)...
    teils Spaltmaße anpassen da die neue Lackschicht dicker ausfallen könnte


    Wenn doch mal was schief geht: Abwarten - auch wenns so so schwer klingt. feuchten Lack auszubessern versauts nur noch mehr...

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!