Modelcarforum
Alt 02.06.2018, 14:02   #1   nach oben
area52
Forums-Inventar
 
Benutzerbild von area52
 
Registriert seit: 24.11.2009
Geschlecht: männlich
Beiträge: 6.910
Ford 20M P5 Hardtop Coupé

Hallo.
Ich glaube, den hier habe ich noch nie gezeigt.
Vielleicht ändere ich das doch mal.
Ein schon etwas älteres Modell, ein 1/43 Minichamps Ford P5 20 M TS Coupé, original gebaut 1964-67, Modell von PMA dürfte so 2002 oder 2003 erschienen sein, weiss nicht mehr genau.
Ein wirklich schönes Modell, allerdings musste ich zwei Kleinigkeiten modifizieren, daher in dieser Rubrik eingestellt.
Minichamps hat ihm neben diesem überflüssigen zweiten Außenspiegel eine rote Innenausstattung verpasst. Die hatten sie auch im silbernen Coupé, was sie in der blauen Variante verbaut hatten, weiss ich jetzt gar nicht.
Im silbernen Coupé ist das auch korrekt, eine wunderschöne Farbkombination.
Im goldmetallicfarbenen Coupé ist es allerdings nach meiner Kenntnis nicht korrekt. Das muss man nicht wissen, ich würde auch keinen Arm dafür opfern, ich bin mir nur zu 99% sicher, dass es Goldmetallic66 nur mit der goldsilbernen IA gab, dennoch wollte ich das ändern.
Außerdem haben sie die Zierleiste auf den Schwellern vergessen, das allerdings ist ein vermeidbarer Fehler. Die musste ich unbedingt nachrüsten.
Was mir hingegen sehr gut gefällt: Im Kühlergrill fehlt dieser waagerechte mittige Knick, den andere zeitgenössische Modellhersteller damals überbetont hatten. Ich finde, den Knick braucht es in dieser starken Verkleinerung nicht, ich finde dieses Modell wirklich rundherum hervorragend proportioniert.














Hier mit den nicht minder eleganten direkten Konkurrenten:
Rekord A, gebaut von 1963 bis 1964:



Und hier mit dem Rekord B, gebaut 1965 und 1966, irgendwann ´67 kam schon der C, glaube ich:












__________________

Geändert von area52 (02.06.2018 um 15:38 Uhr)
area52 ist offline   Mit Zitat antworten
Folgende 15 Benutzer sagen Danke zu area52 für den nützlichen Beitrag:
Alt 02.06.2018, 14:06   #2   nach oben
44CMN
T5-Genießer
 
Benutzerbild von 44CMN
 
Registriert seit: 20.04.2012
Vorname: Florian
Ort: Freigericht
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: ca. 200
Alter: 42
Beiträge: 7.748
Schöne Verkleinerung "Deines" Goldstücks es ist doch immer etwas besonderes, wenn man das eigene Autochen in seine Vitrine stellen kann
44CMN ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.06.2018, 14:15   #3   nach oben
Opc Ghost
OPEL rules
 
Benutzerbild von Opc Ghost
 
Registriert seit: 04.11.2012
Ort: im grünen Herz Österreichs
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: eine ganze Menge...
Beiträge: 4.167
Danke für diese 43er Vorstellung. Gibt da schon tolle Modelle in diesem Maßstab. Bin sowieso ein Fan der alten Ford (neben meinen Opels). Das mit der Ausstattung , da gebe ich dir vollkommen recht.


Mach nur weiter so
__________________
Achtung: einige meiner Äußerungen könnten meine persönliche Meinung widerspiegeln.
Opc Ghost ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.06.2018, 14:18   #4   nach oben
Gulf_LM
Forums-Inventar
 
Benutzerbild von Gulf_LM
 
Registriert seit: 16.06.2016
Beiträge: 2.180
Tolles Modell - nur der verchromte Krückstock, den Opi da auf dem Kotflügel abgestellt hat, den würde ich (als Antennenhasser auch in 1:1) rigoros kappen.

Sehr schöne Vorstellung.
Gulf_LM ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 02.06.2018, 14:50   #5   nach oben
911jp
Porsche Patient
 
Benutzerbild von 911jp
 
Registriert seit: 14.05.2010
Beiträge: 2.203
Eine Vorstellung, die man genießen kann

Der kleine Minichamps 20M ist wirklich ein sehr feines Modell, die Jungs aus Aachen haben uns in den vielen Jahren schon eine Menge großartiger Modelle beschert, das muss man schon sagen.
Gerade diese 1:43er nehme ich in letzter Zeit auch wieder öfter zur Hand und erfreue mich an ihnen - aus Abstumpfung an Resine, den Schlampigkeiten und Formfehlern in 1:18.

Dein "Großer" macht sich hier aber auch ganz wunderbar als Ergänzung, der ist schon ein ziemlich cooles Auto und erscheint bestens gepflegt

Was man bei Deinen Photos mit den Modellpaarungen selten gut erkennen kann, ist das beim 20M ganz hervorragend gemachte Adaptieren der Designelemente sowohl an Front wie auch an Heck und das Eingliedern derselben in die Karosserie.
Die Stoßstangen mit Hörnern und den markant nach oben laufenden Ecken, welche dann in den jeweiligen Leuchtenspitzen enden und dazu noch durch eine die ganze Seitenlinie laufenden Sicke verbunden sind, das ist schon sehr hübsch gemachte Designspielerei, die erfreut.

Weiters muss zu den Paarungen sagen, dass ich insgeheim ja ein besonders großer Fan des Rekord B Coupes bin. Wäre mir hier einmal ein richtig guter über den Weg gelaufen, wer weiß ob der nicht heute in meiner Garage stünde
Du hast übrigens recht: er wurde 65/66 gebaut, aber der C kam nicht erst 67 sondern schon im Herbst 66.
Das ist ja das Besondere am B und der Grund warum er so selten ist - es gab ihn kürzer als ein Jahr, nur 11 Monate.
911jp ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.06.2018, 15:34   #6   nach oben
area52
Forums-Inventar
 
Benutzerbild von area52
 
Registriert seit: 24.11.2009
Geschlecht: männlich
Beiträge: 6.910
Danke, Jungs.
Herrliche Möglichkeit jetzt auch zur Prokrastination, ich habe heute keine Lust zu arbeiten...naja...muss ja, aber jetzt noch schnell Getippe hier.

Zitat:
es ist doch immer etwas besonderes, wenn man das eigene Autochen in seine Vitrine stellen kann
Hm, ehrlich gesagt, hatte ich mir immer verordnet, genau das nicht zu tun.
Ich weiss nicht, das ist so eine Mischung, einerseits bin ich da manchmal bockig, wie auch mit diesen rechten Außenspiegeln an Oldtimern, wenn's alle machen, mache ich es genau nicht,, andererseits dachte ich auch immer, es gibt so viele tolle Autos, dann stelle ich mir das in den Schrank, was ich nicht in echt hatte oder haben werde.
Dieser ist die Ausnahme, weil ich damals von jeder PMA Modellvariante zwei gekauft hatte, zwei Limos, zwei Coupés und zwei Kombi, plus Taxi.
Beim Rekord A dasselbe. Und ich hatte tatsächlich überlegt, mir das blaue P5 Coupé von PMA zu holen, dann ist es aber doch der goldene geworden.
Vom KAD A Minichamps habe ich auch jede Farbe.
Zumal letztere schon kurz nach Erscheinen für 20,- oder 25,- rausgekippt wurden, da kann man doch nur alle kaufen.

Zitat:
Bin sowieso ein Fan der alten Ford (neben meinen Opels)
Ja, ich bin ein Fan der alten Opel, neben meinem Ford.
Haste ja sicher schon gemerkt.


Zitat:
Tolles Modell - nur der verchromte Krückstock, den Opi da auf dem Kotflügel abgestellt hat, den würde ich (als Antennenhasser auch in 1:1) rigoros kappen.
Könnte ich machen, ja, zumal das so ne CB-Funk-Antenne zu sein scheint, Funkmast würde ich das eher nennen.
Aber dann müsste ich auch den zweiten Außenspiegel abruppen (als rechter Außenspiegelhasser in 1:1) und irgendwie ist das jetzt auch ok für mich, diese kleinen Unterschiede. Ich lasse's so.
Ich sehe gerade zum allerersten Mal, dafür sind so Modellvorstellungen ja gut, man lernt seine eigenen Modelle endlich mal kennen, im Innenraum haben sie zwischen Mittelkonsole und Armaturenbrett tatsächlich auch irgendso ein Gekröse verbaut, was da nicht hingehört. Das gab es als Zubehör, glaube ich, offenbar haben sie da wieder so eine Karre als Vorbild gehabt, die mit dem ganz Zubehörmist zugepflastert war. Typische Oldtimerkrankheit, je länger einer sein Auto hat, desto mehr wird daran um- und zugerüstet, wie bei einem Gemüsebeet oder einer Modelleisenbahn. Ist ja auch ganz süß, irgendwie, erschwert aber dem Modellhersteller das Leben.
Zitat:
...der ist schon ein ziemlich cooles Auto und erscheint bestens gepflegt.
Darüber könnte ich ein Buch schreiben. Auch darüber, dass -natürlich- drei Monate, nachdem der hier fertig war, ein P5 Coupé, -der wahrscheinlich letzte rostfrei-ungeschweisste dieses Planeten- in Südfrankreich angeboten wurde und sich keiner getraut hatte, der ging für lächerliche 3.500,-
Die Fotos waren aussagekräftig, ich war auch nicht zu feige, aber zu faul.
Der Wagen war dann wirklich so gut, ist kürzlich, also 14 Jahre später, wieder angeboten worden, für 13.000,- glaube ich. Auch da mit aussagekräftigen Fotos, die hatten offenbar nichts dran gemacht.
Und ich kann ein Buch über diesen wahnsinnigen Farbton schreiben und warum ich niemals ein Auto in Metallic haben wollte, aber wenn man etwas will, von dem es nur noch weniger als 100 Stück gibt, dann schränkt das die Auswahl etwas ein. Sagen wir, dieses Auto ist der Grund, warum ich immer Modellautos baue, die ich nicht komplett entlacke, sondern nur teillackiere. Ich traue mir das mittlerweile einfach zu, schlimmer als dieses Goldmetallic66 wird es nicht sein.
Er ist jetzt optisch Note 3 und das ist auch gut so. Genau richtig.
In einem Punkt muss ich allerdings Kritikern Recht geben: Die 70s-Sonnenschute oben ist fies, aber bei diesem Auto will man möglichst gar kein Wasser in irgendwelchen Schiebedachkästen, Abläufen, Innenschwellern und sonstigem, was Ford da sich so als Flusslauf vorgestellt hatte.
Und wenn man doch mal einen Schauer erwischt, dann wirkt diese Sonnenschute da Wunder. Also muss die bleiben.

Ich bin übrigens ein fanatisch frenetischer Freund des Rekord A.
Den B finde ich auch gut, den A aber besser.
Allerdings haben diese Opel-Coupés einen entscheidenden Nachteil:
Eingenagelte hintere Seitenfenster, die sind nur ausstellbar.
Ich brauchte unbedingt was ohne B-Säule zum Aufkurbeln, spätestens das hat die Entscheidung gebracht.
__________________

Geändert von area52 (02.06.2018 um 15:41 Uhr)
area52 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.06.2018, 19:47   #7   nach oben
Hessebembel
Hmmm, ja, ja...
 
Registriert seit: 24.08.2008
Vorname: Christoph
Ort: Rhein-Main-Gebiet
Geschlecht: männlich
Beiträge: 6.435
Ist wirklich hübsch geworden, Dein kleines Goldstück.

Ich habe ja die silberne Version bei mir stehen, da kommt das rote Innenleben richtig gut (beim örtlichen Fordhändler stand mal ein silberner Mondeo ST 220 mit roter Lederinnenausstattung, der war auch fein), aber bei goldenem Außenlack fehlt mir da doch irgendwie...mmmh...also ich kann´s mir einfach nicht vorstellen. Von daher - alles richtig gemacht.
__________________
Natürlich kannst Du das wieder so machen, aber dann ist es halt wieder falsch.
Hessebembel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.06.2018, 21:02   #8   nach oben
area52
Forums-Inventar
 
Benutzerbild von area52
 
Registriert seit: 24.11.2009
Geschlecht: männlich
Beiträge: 6.910
Danke, Christoph.
Kleines Update:
Wie ich schon weiter oben schrieb, finde ich es schon merkwürdig, wie in diesem Brennglas hier selbst die eigenen Modelle, die man seit Jahren besitzt, die Wirkung verändern.
Die fehlende Zierleiste auf dem Schweller hatte mich damals gestört, die weggelassene Kofferraumgriffleiste, die sie bei den Limousinen übrigens mitmodelliert haben, nicht.
Jetzt, im Direktvergleich mit dem Original aus ähnlicher Perspektive, war ich plötzlich der Auffassung, das doch ändern zu müssen, zumal es mal eben so auf die Schnelle nebenbei zu machen war.
Nun also auch mit dieser Modifikation.
Die ärgerliche Tatsache, dass auf diesen Fotos auch eines der Scheinwerfergläser gelblich eingetrübt ist, kann ich allerdings besser verschmerzen, da ist tatsächlich eine minimal Verfärbung, die mir aber am Modell kaum auffällt, es sind mal wieder die Fotos, die alles gnadenlos übertreiben.
Danke, Christoph.
Kleines Update:
Wie ich schon weiter oben schrieb, finde ich es schon merkwürdig, wie in diesem Brennglas hier selbst die eigenen Modelle, die man seit Jahren besitzt, die Wirkung verändern.
Die fehlende Zierleiste auf dem Schweller hatte mich damals gestört, die weggelassene Kofferraumgriffleiste, die sie bei den Limousinen übrigens mitmodelliert haben, nicht.
Jetzt, im Direktvergleich mit dem Original aus ähnlicher Perspektive, war ich plötzlich der Auffassung, das doch ändern zu müssen, zumal es mal eben so auf die Schnelle nebenbei zu machen war.
Nun also auch mit dieser Modifikation.
Die ärgerliche Tatsache, dass auf diesen Fotos auch eines der Scheinwerfergläser gelblich eingetrübt ist, kann ich allerdings besser verschmerzen, da ist tatsächlich eine minimal Verfärbung, die mir aber am Modell kaum auffällt, es sind mal wieder die Fotos, die alles gnadenlos übertreiben.





__________________

Geändert von area52 (04.06.2018 um 21:30 Uhr)
area52 ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu area52 für den nützlichen Beitrag:
Alt 05.06.2018, 22:45   #9   nach oben
PeteAron
Forums-Inventar
 
Benutzerbild von PeteAron
 
Registriert seit: 22.03.2009
Vorname: Christian
Ort: Norddeutschland
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: weiß ich nicht mehr
Beiträge: 2.684
Beide toll ihrer jeweiligen Größé. Das Minchamps-Modell habe ich zu meiner Schande nie richtig wahrgenommen. Mein Augenmerk lag viele Jahre immer eher auf 70er und 80er-Modellen.
Lediglich die Überbetonung der Radioantennen ist ebenfalls etwas, was mich an vielen Minichamps-Modell etwas stört.

Das Original ist natürlich der Hammer! Ich weiß aber gar nicht, warum du mit der metallic-Farbe haderst - der Farbton ist toll. Gerade im warmen Licht der Abendsonne kommt die doch bestimmt fantastisch rüber.
Und der Rest ist ein Träumchen. Cupes ohne B-Säule sind ohnehin schwer zu toppen
PeteAron ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.06.2018, 00:10   #10   nach oben
area52
Forums-Inventar
 
Benutzerbild von area52
 
Registriert seit: 24.11.2009
Geschlecht: männlich
Beiträge: 6.910
Danke Christian.
Mit der Farbe an sich hadere ich nicht.
Die ist schon schön.
Mein Traum war ein weißes Coupé mit roter IA und rotem Dach und drei Monate, nachdem ich diesen hier fertig hatte, wurde -wie ich oben schon schrieb- ein solches bei Ebay angeboten aus Südfrankreich, gut bebildert, augenscheinlich ungeschweisst und ging für ein Trinkgeld, weil Deutsche in aller Regel bei sowas Angst kriegen. Blind bieten auf ein französisches Auto, ogottogott. Letztes oder vorletztes Jahr wurde der Wagen wieder angeboten und war offenbar tatsächlich der rostfreie Knaller, der er zu sein schien, da hatte jemand den Jackpot dann an Land gezogen.
Ich selbst werde irgendwie älter und mittlerweile sind mir auch die knackigen Two-Tone-Lackierungen der 60s, die ich früher so geliebt habe, zumindest an Coupés auch too much, eine Limo würde ich allerdings nach wie vor Two-Tone fahren wollen. Aber am Coupé finde ich dieses in der Tat je nach Licht extrem unterschiedliche Braunanthrazitgold schon ganz geil.
Scheint übrigens die Farbe, in der die meisten Coupés überlebt haben, fanden die Rentner damals wohl auch toll.
Ist eben nur, das meinte ich, katastrophal beizulackieren, wirklich ganz schwierig. Und ich musste beilackieren, mein Auto war nur bis zur nicht vorhandenen B-Säule rostfrei.
Die Radläufe zeigten aufgrund des Schiebedachs die Rostschäden, die man von diesen Autos eigentlich kennt, weswegen es keine hundert Stück mehr gibt und viele der Überlebenden knackig verbrutzelte Gurken sind.

Der Grund, weswegen der Farbton und dessen Beilackierbarkeit für mich interessant waren:


Wechselt bei Sonne tatsächlich mächtig die Farbe, das Minichampsmodell übrigens auch:


Der ultimative Knaller wäre allerdings aus meiner heutigen Sicht ein weißes Coupé mit beigegoldenem Dach, es gibt ein paar Leute mit einer Website namens Wannenglück, die haben eins.
Ultraselten, aber das gab es wohl wirklich, bei Limousinen auf jeden Fall, hier die Frabkarte:


Coupés ohne B-Säule sind der ultimative Fahrspaß, da können Cabrios aus meiner Sicht nicht mithalten, aber das weisst du ja selbst, wie geht es deinem eigentlich?...
__________________

Geändert von area52 (06.06.2018 um 00:16 Uhr)
area52 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.06.2018, 22:27   #11   nach oben
ostwestfale
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 18.03.2007
Beiträge: 2
Tolles Auto und Modell ! 1972 habe ich mir im zarten Alter von 19 Jahren einen P5 als 20M TS, allerdings als 2-Türer, gekauft. Die gab es damals für ganz kleines Geld, weil nach erscheinen des P7 niemand mehr einen P5 haben wollte. Das Auto war hellblau mit weißem Dach und Innenausstattung in 2 unterschiedlichen dunkelblau Tönen.

Danach gab´s dann einen Capri 2300 GT in Gelb.

Ich denke gerne an diese Auto mit Gesicht und Ausstrahlung zurück.
ostwestfale ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.06.2018, 08:37   #12   nach oben
120y
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 14.03.2013
Beiträge: 609
Zitat:
Zitat von area52 Beitrag anzeigen

Der ultimative Knaller wäre allerdings aus meiner heutigen Sicht ein weißes Coupé mit beigegoldenem Dach, es gibt ein paar Leute mit einer Website namens Wannenglück, die haben eins.
Mein Onkel fuhr einen 20M P5 als Viertürer in weiß mit goldenem Dach. Und "goldener" Innenausstattung! Bei meinem Vater hat es leider nur zu eintönigem dunkelblau gereicht (17M mit 60 PS ...). Für die Vielzahl der Farbkombinationen beim P5 habe ich mich schon als Kind begeistert. Habe damals für rot mit schwarzem Dach geschwärmt Soweit ich mich erinnere, gab es beim konkurrierenden Rekord nur in der kurzen B-Phase andersfarbige Dächer. Nach wie vor gehören alle Varianten des P5 für mich zu den Design-Ikonen: die Selbstzitierung dieses abgerundeten Trapezes von Dach, Grill/Scheinwerfern/Stoßstangen mit angefügten Blinkern, Heckblende mit Stoßstangen/Rücklichtern und Instrumenten und Handschuhfachdeckel ist genial.
120y ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:15 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Inhalte ©2009 - 2018, www.modelcarforum.de