Modelcarforum

Zurück   Modelcarforum > Galerie - Modelle und Sammlungen > Sammlungen

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 10.08.2018, 10:00   #1181   nach oben
area52
Forums-Inventar
 
Benutzerbild von area52
 
Registriert seit: 24.11.2009
Geschlecht: männlich
Beiträge: 6.862
Interessant.
Den BMW 5er habe ich bis heute, ein identisches Modell in genau der Farbe.
So einen Sablon BMW 1600 GT Coupé hatte ich auch, in einem Orangerot.
Der war makellos, insbesondere die Räder auch, da gab es keinerlei Beeinträchtigung. Lediglich eine Hinterachse war gebrochen und wurde von mir geklebt, das war zwar unsichtbar, aber dennoch habe ich diesen versteckten Mangel selbstverständlich erwähnt.
Jetzt, wo ich diese Informationen lese, weiss ich auch, warum der trotz der geklebten Achse so viel Geld gebracht hat.
Damals hatte ich es darauf geschoben, dass es ansonsten keine Modelle des 1600 GT gibt in 1/43, und dieses daher für BMW -Fans alternativlos ist.
Oder war da mal was von Märklin?
Den BMW 1800 hatte ich auch mal, in einem blassen Grün, ein stark bespieltes Flohmarktmodell. Ist mir abhanden gekommen, das habe ich lange bedauert, schön, dieses Modell nocheinmal zu sehen.
Die Ford P3 Badewanne und der ganz frühe Karmann zeigen, wie gut Dinky damals in der Formwiedergabe war, kein Vergleich zu etwa Siku, die ja schon teilweise sehr freizügig modelliert haben.
__________________
area52 ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu area52 für den nützlichen Beitrag:
Alt 11.08.2018, 08:22   #1182   nach oben
Vintage Diecast Dreams
Toyhunter
 
Benutzerbild von Vintage Diecast Dreams
 
Registriert seit: 07.08.2016
Vorname: Andreas
Geschlecht: männlich
Beiträge: 875
Vintage Diecast Dreams Sammlung Mercury Ferves Ranger

@ Area52: Ja den 1600GT gab es auch von Märklin in Zivil und als Rallyeausführung ohne Stoßstangen. Im Verglich zum Sablon für mich ganz klar die bessere Wahl, aber halt nicht so selten wie der Belgier.

Ein Modell das erst recht spät den Weg in meine Sammlung gefunden hat, ist der Ferves Ranger. Das lag zum einen daran das ich nicht bereit war die seinerzeit aufgerufenen Preise zu zahlen, andererseits fand ich das Modell recht urig bis geschmacklich fragwürdig.
Es ist wohl eine kleine Miniatur in die man sich erst beim zweiten Blick verliebt und ich fragte mich schon damals: wer zahlt dafür so viel Geld?
Das waren natürlich die überwiegend Italienischen Sammler, denn unter dem Chassis steckte keine geringe Technik als die des Fiat 500/600 und schon haben wir eine potentielle Käuferschicht die in dieses Hobby richtig investiert. Das Mehrzweckauto - wenn man es so bezeichnen möchte- mit 2- oder 4 Rad Antrieb wurde von 1965-1970 vom Turiner Karosseriebauer Ferves gebaut und fand sicherlich vielseitige Verwendung in Forst und Landwirtschaft.

Trotz üppiger Farbpalette sind die Sammlerpreise für den kleinen Mercury heute immer noch stabil hoch, aber der Spaßfaktor im Spielbetrieb war sicherlich hoch und nur wenige überlebten die Sandkasteneinsätze. Das PVC Verdeck ist steckbar bzw. abnehmbar und die Türen lassen sich öffnen. Die Frontscheibe lässt sich für Offroad Einsätze abklappen oder gar ganz entfernen.










Die Frontscheibe ist für extreme Geländeeinsätze nach vorne abklappbar oder gänzlich zu entfernen:





Modellinformationen:
Typ: Ferves Ranger
Maßstab: 1/43
Hersteller: Mercury Italy Ref.21
Produktionsjahr: 1969
Besonderheiten: Türen zum öffnen, abnehmbares Verdeck
bekannte Farbvarianten: weiß, cremepink, gelb, cremegelb, rot, cremeblau, cremegrün
Vintage Diecast Dreams ist offline   Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Vintage Diecast Dreams für den nützlichen Beitrag:
Alt 12.08.2018, 08:19   #1183   nach oben
Vintage Diecast Dreams
Toyhunter
 
Benutzerbild von Vintage Diecast Dreams
 
Registriert seit: 07.08.2016
Vorname: Andreas
Geschlecht: männlich
Beiträge: 875
Vintage Diecast Dreams Sammlung Ziss R.W. Hanomag Kommissbrot

Der kleine Hanomag aus Hannover war wenn man so will der Urvater des Volkswagen. Unter dem Spitznamen „Kommissbrot“ sollte der Kleinwagen schon damals ein breites Publikum ansprechen und das nicht nur als Cabriolet und Limousine, sondern auch als Lieferwagen im Güterverkehr. Mit 60 km/h fuhren die Passagiere damals gemächlich von A nach B und würden heute als Verkehrhindernis auf Rädern geächtet.
Die Modellmanufaktur Ziss aus Lintorf hatte sich schon in den 60iger Jahren auf Vorkriegsmodelle spezialisiert und nahm den urigen 10PS Zwerg in seine Produktpalette auf.
Unter der Heckklappe gab es den verchromten 1 Zylinder zu entdecken und die Front glänzt mit einem PVC Scheinwerfer. Beim Roadster findet man hinter den Sitzen ein zusätzliches Ersatzrad.
Die Ziss Modell aus der Vor- bzw. Zwischenkriegszeit wie BMW Dixi, Opel Doktor oder Opel Stadtcoupe wurden sicherlich schon eher für die damaligen älteren Sammler produziert, als für Kinder. Sie hatten teils filigrane PVC Aufbauten und waren sicherlich nicht robust genug für den täglichen Spielbetrieb. In meine Sammlung sind sie auch nur durch Zufall gelangt, quasi als Beigabe für andere Modelle. Behalten habe ich sie dennoch, möchte aber dieses Sammelgebiet sicherlich nicht weiter ausbauen. Vielleicht finden sie ja im Forum Gefallen???

Hier zunächst der Roadster:









und passend dazu das Coupe:








Modellinformationen:
Typ: Hanomag Kommissbrot
Maßstab: 1/43
Hersteller: R.W.Ziss Ref. 52 Roadster und Ref.53 Coupe
Produktionsjahr: 1970
Besonderheiten: PVC Scheinwerfer, Motorhaube zum öffnen, Motornachbildung
bekannte Farbvarianten: rot, gelb, grau
Vintage Diecast Dreams ist offline   Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Vintage Diecast Dreams für den nützlichen Beitrag:
Alt 12.08.2018, 09:16   #1184   nach oben
Oldtimer
Forums-Inventar
 
Benutzerbild von Oldtimer
 
Registriert seit: 28.07.2014
Vorname: Erwin
Ort: Mitten in der Schweiz
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: 300
Beiträge: 3.258
Du legst ja ganz schön vor was die Vorstellungen betrifft....
Sehr schöne Modelle von denen ich echt lang nicht alle kannte
Der kleine Ferves z.B. war mir völlig unbekannt. "Knuffig" passt ja nicht grad zu einem Modell, aber bei dem hier fällt mir kein anderes Wort ein

Aber auch deine anderen Vorstellungen sind immer spannend.
Danke dafür und weiter so!

Erwin
Oldtimer ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Oldtimer für den nützlichen Beitrag:
Alt 13.08.2018, 13:52   #1185   nach oben
Vintage Diecast Dreams
Toyhunter
 
Benutzerbild von Vintage Diecast Dreams
 
Registriert seit: 07.08.2016
Vorname: Andreas
Geschlecht: männlich
Beiträge: 875
Vintage Diecast Dreams Sammlung Mercury Fiat 508 Balilla "Coppa D`Oro"

Wo wir schon einmal beim Thema Vor- und Zwischenkriegsmodellen sind, möchte ich euch ein weiteres Highlight nicht vorenthalten. Der Fiat 508S Balilla Sport war ein offner Roadster der seinerzeit von Ghia entworfen wurde. Der Motor leistete zwar nur 30PS, aber durch sein Leichtgewicht eignete er sich hervorragend für Motorsportveranstaltungen. Auch bei Veteranenrennen wie der Coppa d`Oro in Italien war der Kleine zu Hause.
Da kam der 508 gerade recht als Mercury Toys 1968 unter dem Namen „Veteran Cars“ eine Reihe von Oldtimermodellen plante. Unter der Herstellungsnummer 70 fertigte man ein bildschönes Diecast Modell mit Speichenrädern, Facettenscheinwerfern, abnehmbarer Motorhaube, und zu öffnender Heckklappe mit Ersatzrad. Eigentlich blieb hier kein Wunsch mehr für die Kinder offen, dennoch erreichte der Oldtimer nicht die erhofften Verkaufszahlen und blieb weit unter den in den 60iger Jahren beliebten modernen Sportwagen. Hieraus resultierend blieb dies leider die einzige Veröffentlichung in dieser Reihe.

Das Modell ist zwar nicht besonders wertvoll, hat aber in meiner Sammlung aufgrund seiner Historie einen besonderen Stellenwert. Als ich in der Verpackung eine alte Quittung fand, inspirierte mich dies zu einer Art Ahnenforschung. Das Modell wurde 1968 im Herstellungsjahr von einem Deutschen in Österreich gekauft. Es kostete damals 49.80 Schilling welches der/die
Verkäufern/Verkäuferin auf der Rückseite in D-Mark umrechnete. Somit wurde der stolze neue Besitzer um 7,96 D-Mark erleichtert und durfte ein tolles Modell mit nach Hause nehmen.
Laut Quittung wurde der Fiat durch das Spielwarengeschäft Neumüller in Salzburg verkauft.
Dank Internet lässt sich das heute alles leicht belegen und das Spiel-Sport und Galanteriewarengeschäft war dort tatsächlich bis zum Jahre 2009 am Rathausplatz ansässig.

Sicherlich werde sich jetzt viele fragen was Galanteriewaren sind. Bevor alle losgoogeln:
Veraltete Bezeichnung für modische Accessoires ( Liebenswürdigkeiten ). Welchen Charme so ein kleines altes Stück Papier auslösen kann- aber es ging ja eigentlich um das Modell:














Modellinformationen:
Typ: Fiat Balilla Coppa d`Oro
Maßstab: 1/43
Hersteller: Mercury Italy Ref.70
Produktionsjahr: 1968
Besonderheiten: Haube abnehmbar, Kofferraum zum öffnen, Facettenscheinwerfer
bekannte Farbvarianten: gelb, rot
Vintage Diecast Dreams ist offline   Mit Zitat antworten
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu Vintage Diecast Dreams für den nützlichen Beitrag:
Alt 13.08.2018, 18:49   #1186   nach oben
franzal
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 04.02.2010
Beiträge: 9
Was für eine nette Geschichte - und was für ein tolles Modell! Den Fiat 508 Balilla suche ich auch noch (bzw. werde immer mal wieder durch solche tollen Fotos daran erinnert, dass ich auch noch einen brauche!).

Überhaupt, die alten Modelle hatten wirklich noch viel Charme (weshalb ich kürzlich erst auch einen Posten der frühen Dudu/Rio-Modelle sowie einige Brumm- und Safir-Modelle erstanden habe). Nur der fehlende Platz ist halt immer ein Thema...

Wie schon einige Mal erwähnt: Danke für die Hintergrundinfos und die tolle Präsentation (von deinem scheinbar unendlichen Modellvorrat ganz zu schweigen...

... und jetzt muss ich mich gleich mal auf die Suche nach dem Fiat machen!
franzal ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu franzal für den nützlichen Beitrag:
Alt 13.08.2018, 19:16   #1187   nach oben
Iteip
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Iteip
 
Registriert seit: 22.02.2013
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: zu wenig....glaub ich....
Beiträge: 436
Hallo Andreas,

...wieder sehr schöne "Galanteriewaren" die du uns da zeigst! Klasse! Die letzten drei Modelle sind da wirklich etwas besonderes, weil wohl eher selten, oder?

Danke für die schönen Beiträge!

schönen Abend:
Iteip ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Iteip für den nützlichen Beitrag:
Alt 14.08.2018, 10:10   #1188   nach oben
Vintage Diecast Dreams
Toyhunter
 
Benutzerbild von Vintage Diecast Dreams
 
Registriert seit: 07.08.2016
Vorname: Andreas
Geschlecht: männlich
Beiträge: 875
Vintage Diecast Dreams Sammlung Corgi MONKEEMOBILE

Heute mal ein sehr außergewöhnliches Modell das sich wohl am besten unter der Sparte Filmautos einordnen lässt. Die Story dahinter:
1966 wurde der Designer Dean Jeffries gebeten, für die amerikanische Pop Rock Band „The Monkees“ einen Showcar bzw. Tourcar für eine Fernsehreihe zu entwerfen. Die Grundlage für das Fahrzeug bildete ein Pontic GTO Convertible, der dann entsprechend modifiziert wurde. Das Ragtop ist eigentlich aus Stoff, wurde hier von Corgi Toys aber in Metall nachgebildet. Andere Varianten hätten sicherlich dem Spielbetrieb nicht standgehalten.
Corgi hat hier wirklich versucht feine Details für die Kinder bestmöglich umzusetzten, angefangen mit den seitlichen Auspuffrohren im vorderen Radkasten bis zum verchromten Motor mit Gebläse in Drag Style. Bei heutigen Fundstücken sind leider die seitlichen Decals durch den Spielbetrieb oft abgerieben oder aber die losen Figuren im Inneren verloren gegangen. Während in den Ursprüngen fast 7 Millionen Plastikkits des Monkeemobile durch MPC verkauft wurden, stellte Corgi lediglich 82.000 Exemplare her. Das macht das Modell heute bei Sammlern und Fans sehr begehrt.












Modellinformationen:
Typ: Monkeemobile
Maßstab: 1/43
Hersteller: Corgi England Gift Ref.277
Produktionsjahr: 1968-1972
Besonderheiten: siehe Beschreibung
bekannte Farbvarianten: rot-weiß
Vintage Diecast Dreams ist offline   Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Vintage Diecast Dreams für den nützlichen Beitrag:
Alt 14.08.2018, 14:24   #1189   nach oben
Moviecar
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.08.2013
Geschlecht: männlich
Beiträge: 605
Interessant wusste nicht das das Monkeemobil in 1/43 ist. Das würde ich mir auch noch in meine Sammlung stellen. Richtig schön ausgeflipptes design.
Moviecar ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Moviecar für den nützlichen Beitrag:
Alt 15.08.2018, 10:33   #1190   nach oben
Vintage Diecast Dreams
Toyhunter
 
Benutzerbild von Vintage Diecast Dreams
 
Registriert seit: 07.08.2016
Vorname: Andreas
Geschlecht: männlich
Beiträge: 875
Vintage Diecast Dreams Sammlung Tekno Volvo P121/122 Amazon UNI

Nachdem die Volvo Amazon Bicolor Version kürzlich hier im Thread bei einigen Sammlern und/oder Liebhabern auf recht positive Resonanz gestoßen ist, möchte ich euch die unifarbene Ausgabe natürlich nicht vorenthalten. Während der blau weiße ein 4-Türer aus der ersten Serie ab 1956 war, haben wir nun den 61er Zweitürer. Gut erhaltene Originale kauft man am besten aus einer salzfreien Zone im nördlichen Skandinavien. Für gut erhaltene Modelle von Tekno kann ich allerdings keinerlei Tips geben- viel zu selten sind sie geworden.

Im Vergleich sieht man deutlich die leicht modifizierten Unterschiede bei Tekno. Während die ersten Ausgaben noch Bildschachteln mit Amazon Bezeichnung haben, steht auf der zweiten Produktreihe nur noch 121/122. Dies gilt ebenso für die Wasserbildchen am Kotflügel. Weiterhin haben die alten Amazon Weißwandreifen, die später gegen Metallfelgen ersetzt wurden. Auch die Front wurde ein wenig optimiert: Statt der alten PVC Scheinwerfer wurden nun die eindeutig schöneren Facettensteinchen eingeklebt.








Hier im Vergleich die Varianten unifarben und bicolor:




Modellinformationen:
Typ: Volvo Amazon
Maßstab: 1/43
Hersteller: Tekno Denmark Ref.810
Produktionsjahr: 1957-1961
Besonderheiten: Facettenscheinwerfer, Innenausstattung
bekannte Farbvarianten: weiß, schwarz, rot, grau, graublau, cremegrün, cremetürkis, rotbraun, gelb, dunkelblau
Vintage Diecast Dreams ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Vintage Diecast Dreams für den nützlichen Beitrag:
Alt 16.08.2018, 10:17   #1191   nach oben
Vintage Diecast Dreams
Toyhunter
 
Benutzerbild von Vintage Diecast Dreams
 
Registriert seit: 07.08.2016
Vorname: Andreas
Geschlecht: männlich
Beiträge: 875
Vintage Diecast Dreams Sammlung Matchbox Ford Mercury Cougar

Basierend auf einem Ford Mustang stellte Mercury ( Ford Motor Company ) 1967 die erste Generation des Cougar vor. Mit verlängertem Radstand und einem Hauch von Luxus sprach er vor allem Kunden an die gerne sportlich unterwegs waren ohne auf großzügige Ausstattung verzichten zu müssen. Der V8 leistete dort je nach Variante bis zu 335 PS und machte ihn auch für Pony Car Rennen interessant.

Die Firma Lesney Products oder die Marke Matchbox aus England sind wohl so jedem Modellautosammler ein Begriff im Bereich der Kleinstmodelle 1:64, die dort bereits ab der Nachkriegszeit Spielzeugautos fertigten. Wer sich intensiver mit der Geschichte rund um die kleinen Schachtelmodelle befasst weiß aber, das Matchbox ab 1960 in der King Size Serie auch im 1/43er Bereich mitmischte und da wird es dann für meine Sammlung interessant. Ein Modell welches man im Programm von Dinky oder Corgi vergeblich suchte, wurde hier realisiert und kommt mit zu öffnenden Türen und verchromten Felgen ansprechend daher. Kleines Highlight war sicherlich die durch Rolldruck auf die vorderen Gummiräder lenkbare Vorderachse. Verausgabt wurde der Cougar während der Herstellungszeit in unterschiedlich gestalteten Blisterboxen.







Hier ein Bild der lenkbaren Vorderachse:



und noch etwas Spielzeugkatalogwerbung und die Originla Schachtel:




Weitere interessante Modelle der King Size Serie im PKW Bereich sind z.B.:
K6 Mercedes Binz Rettungswagen
K22 Dodge Charger
K23 Ford Mercury Kombi Police Car
K24 Lamborghini Miura



Modellinformationen:
Typ: Ford Mercury Cougar
Maßstab: ca.1/43
Hersteller: Matchbox England Ref. K21
Produktionsjahr: 1968-1971
Besonderheiten: Türen zum öffnen, AHK
bekannte Farbvarianten: goldmetallic
Vintage Diecast Dreams ist offline   Mit Zitat antworten
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu Vintage Diecast Dreams für den nützlichen Beitrag:
Alt 17.08.2018, 09:41   #1192   nach oben
Vintage Diecast Dreams
Toyhunter
 
Benutzerbild von Vintage Diecast Dreams
 
Registriert seit: 07.08.2016
Vorname: Andreas
Geschlecht: männlich
Beiträge: 875
Vintage Diecast Dreams Sammlung Tekno Volvo VW 1200 Falck Rettungsdienst

Der private Falck Rettungsdienst wurde bereits 1906 in Dänemark gegründet und ist seit dem weit über die Landesgrenzen hinaus gewachsen. Anders als bei uns waren dort die einzelnen Dienste wie Notdienst oder Feuerwehr nicht getrennt, sondern wurden parallel wahrgenommen.

In den Kinderzimmern spielten die Einsatzfahrzeuge schon immer eine wichtige Rolle und Tekno war in diesem Segment recht fleißig. Aus der Produktpalette der zivilen Modelle wurden immer wieder kleine Auflagen umfunktioniert , was die heutige Suche nach ihnen extrem schwierig macht. Ein solches Beispielt ist der hier vorgestellte VW 1200 von Falck. Allein durch ein orangenes Dachlicht und 2 Türdecals entstand eine tolle kleine Rarität die heute weder in Internetauktionen noch auf Sammlerbörsen zu finden ist.








Bei seinen Einsätzen im Kinderzimmer fand er kleine 1200er Unterstützung von weiteren Falck Fahrzeugen ( bisher vorgestellt):





Modellinformationen:
Typ: VW 1200 Falck Rettungsdienst
Maßstab: 1/43
Hersteller: Tekno Denmark Ref.819
Produktionsjahr: 1960
Besonderheiten: Dachlampe, Innenausstattung
bekannte Farbvarianten: weiß
Vintage Diecast Dreams ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.08.2018, 09:42   #1193   nach oben
Vintage Diecast Dreams
Toyhunter
 
Benutzerbild von Vintage Diecast Dreams
 
Registriert seit: 07.08.2016
Vorname: Andreas
Geschlecht: männlich
Beiträge: 875
Vintage Diecast Dreams Sammlung Märklin RAK Porsche Museums Set

Längst hat es sich bei vielen alten Miniaturherstellern herumgesprochen, das Neuauflagen von beliebten alten Sammlerstücken sehr gefragt und lukrativ sein können. Aktuelles Beispiel sind die von mit in lockerer Reihenfolge vorgestellten alten Dinky Modelle die nunmehr vom Mattel/Atlas reproduziert werden. Auch andere Hersteller wie Mercury (Scottoy) oder Spot On (Norev) sind auf diesem Gebiet tätig. Die heutige Vorstellung attraktiver Reproduktionen kommt allerdings aus Deutschland von Märklin. Hier wurden exclusiv und limitiert für das Porsche Museum in Stuttgart 4 alte RAK Metallmodelle mit den Original Gussformen wieder zum Leben erweckt. In einer silbernen Pappbox fand man 1992 jeweils in silbermetallic den Porsche 907, 910, 911 und 914.
Hier die kleinen aber feinen Unterschiede zu den Originalen:

Porsche 907: Gab es seinerzeit nicht in silber und die Originale waren mit Startnummern und Racingdecals versehen
Porsche 910: ebenfalls nicht in silber hergestellt. Bodenplatten waren damals alle in weiß, Motorblock verchromt und mit Racingdecals und Startnummern versehen
Porsche 911T: nahezu identisch bis auf rote Innenausstattung , Nummernschild ,bemalte Heckleuchten und Endrohr beim Original
Porsche 914: wie beim 911T
Als Fazit bleibt zu sagen das das Museumsset es natürlich nicht mit den nostalgischen Original aufnehmen kann, dennoch aber eine tolle Ergänzung zu diesen in der Vitrine bildet.

P.S. Aktuell im Porsche Museum Online Shop die 2018er Edition von Märklin in mattschwarz






























Modellinformationen:
Typ: Porsche Museums Set
Maßstab: 1/43
Hersteller: Märklin Deutschland Ref.
Produktionsjahr: 1992
Besonderheiten: siehe Beschreibung
bekannte Farbvarianten: silbermetallic
Vintage Diecast Dreams ist offline   Mit Zitat antworten
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu Vintage Diecast Dreams für den nützlichen Beitrag:
Alt 19.08.2018, 16:30   #1194   nach oben
Vintage Diecast Dreams
Toyhunter
 
Benutzerbild von Vintage Diecast Dreams
 
Registriert seit: 07.08.2016
Vorname: Andreas
Geschlecht: männlich
Beiträge: 875
Vintage Diecast Dreams Sammlung Politoys Oldsmobile Toronado

Mit der Serie Export wurden bei Politoys in Italien von 1968-1969 leider die ersten Sparmaßnahmen ins Leben gerufen und schon bald vermissten Kinder und die bereits damaligen Sammler die hochwertige M-Serie, die noch 2 Jahre parallel lief. Insgesamt entwickelten die Designer dort 33 Modelle aus denen man zwar optisch noch einiges hätte herausholen können, die aber dennoch wichtige Zeitzeugen in der Spielzeuggeschichte sind.

Der Oldsmobile ist sicherlich eines der schwersten 1-43er Druckgussmodelle und fühlte sich in Kinderhänden wohl wie ein kleiner Goldbarren an. In der M-Serie wäre er sicherlich mit Facettenscheinwerfern , Chromteilen und PVC Heckleuchten ausgestattet worden. Die Export Serie beschränkt sich hier lediglich auf zu öffnenden Türen, so das ich hier als Sammler eher auf die 66er Ausgabe von Corgi Toys in England zurückgreifen würde.
Weitere wichtige und erwähnenswerte Ausgaben der Export Serie waren sicherlich der Fiat 124 Spider, der Iso Grifo und der Ferrari 330 GTC.








Modellinformationen:
Typ: Oldsmobile Toronado
Maßstab: 1/43
Hersteller: Politoys Italy Ref.567
Produktionsjahr: 1968
Besonderheiten: Türen zum öffnen
bekannte Farbvarianten: goldmetallic, rot, cremeblau, blaumetallic
Vintage Diecast Dreams ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Vintage Diecast Dreams für den nützlichen Beitrag:
Alt 20.08.2018, 11:51   #1195   nach oben
Vintage Diecast Dreams
Toyhunter
 
Benutzerbild von Vintage Diecast Dreams
 
Registriert seit: 07.08.2016
Vorname: Andreas
Geschlecht: männlich
Beiträge: 875
Vintage Diecast Dreams Sammlung Edil Toys Alfa Romeo Giulia Ti POLIZIA mit VARIANTE

Kommen wir heute zu einem Variantenvergleich auf höchstem Vintage Sammlerniveau. In den 60iger Jahren war der italienische Spielzeugmarkt in Bezug auf Diecast Modelle bestenes von den Platzhirschen Politoys, Mebetoys und Mercury versorgt. Man musste sich schon etwas besonderes einfallen lassen, um die Gunst der Kinder zu erwecken. Edil Toys wagte den Sprung ins Haifischbecken und begeisterte die Kinder mit 4 statt nur wie bei den meißten anderen Herstellern nur 2 zu öffnenden Türen. Zudem gab es von Edil Türinnenverkleidungen, was natürlich ein zusätzliches Kaufargument darstellte.
Die Giulia Polizia ist das fünfte von Edil produzierte Modell und zugleich eines der schönsten. Neben dem Spielvergnügen die Einsatzfahrzeuge ohnehin bilden, wartete er mit vielen kleine Details auf wie gesilberte Motornachbildung, Facettenscheinwerfer, verchromte Felgen, beklebten Heckleuchten und Nummernschild.
Die erste Serie aus 1966 hatte eine braune Innenausstattung und ein rotes Lenkrad. Ab 1967 war dann die Ausstattung rot und die Nummernschilder änderten sich teilweise von Polizia 777 in etwa MI 071721. Außerdem wurden die Heckleuchten später nicht mehr beklebt, sondern rot angemalt.
In den Suchlisten der Sammler stehen heute beide Varianten ganz ganz oben und halten sich preislich in etwa die Waage.












Modellinformationen:
Typ: Alfa Romeo Giulia TI Polizia
Maßstab: 1/43
Hersteller: Edil Toys Italy Ref.5
Produktionsjahr: 1966
Besonderheiten: alle 4 Türen, Haube und Kofferraum zum öffnen
bekannte Farbvarianten: cremegrün
Vintage Diecast Dreams ist offline   Mit Zitat antworten
Folgende 4 Benutzer sagen Danke zu Vintage Diecast Dreams für den nützlichen Beitrag:
Alt 20.08.2018, 20:33   #1196   nach oben
911jp
Porsche Patient
 
Benutzerbild von 911jp
 
Registriert seit: 14.05.2010
Beiträge: 2.184
Während meiner Urlaubszeit ist hier ja wieder eine unglaublich riesige Menge kleiner Schönheiten dazugekommen

Mein persönliches Highlight - Du errätst es sicher - ist gleich der letzte Beitrag.
Ich kann das noch gar nicht glauben: Du hast tatsächlich gleich DREI Edil Giulias, in DIESEM Zustand - einfach nur Wahnsinn

Weiters begeistert mich besonders der süße Ferves Ranger. Mercury hat da damals mit dieser Nische sicher vielen eine große Freude gemacht.
Und auch ganz toll ist der Sablon Mercedes. Sehr schön und sehr selten. Die felgenkrankheit ist halt furchbar, ich habe/hatte dieses Problem auch bei vielen 1:25er Nacoral.

Und zu guter Letzt finde ich die Story über den 68er Salzburg Balilla klasse.
Es sind diese kleinen Dinge und Anekdoten, die das Hobby so besonders machen
911jp ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu 911jp für den nützlichen Beitrag:
Alt 21.08.2018, 10:48   #1197   nach oben
Vintage Diecast Dreams
Toyhunter
 
Benutzerbild von Vintage Diecast Dreams
 
Registriert seit: 07.08.2016
Vorname: Andreas
Geschlecht: männlich
Beiträge: 875
Vintage Diecast Dreams Sammlung Tekno Mercedes 230 SL Cabriolet DALIA SPANIEN

Trotz momentaner Sommerflaute was Sammlungsneuzugänge anbelangt, kann ich den derzeit wohl spektakulärsten Fund des Jahres willkommen heißen. Anknüpfen möchte ich hier an die Vorstellung auf Seite 57, bei der ich euch die Farbvarianten des Mercedes 230SL von Tekno Dänemark vorgestellt habe ( rot, weiß und schwarz- ihr erinnert euch? ).
Schon vor etlichen Jahren habe ich mal gehört das auch Dalia in Spanien den SL in Lizenz gefertigt hat und es kursiert auch ein Bild davon im Internet. Das spannende daran war und ist, das der SL nicht die dänischen Farben hatte, sondern ein bisher nie da gewesenes cremegelb.
Irgendwann habe ich ihn dann von meiner Suchliste genommen weil mir niemand die Authentizität bestätigen konnte, dabei schien es schon ein klein wenig glaubwürdig.
Die Story dahinter:
Ebenso wie Solido oder Dinky hat Tekno Spielzeug ins Ausland exportiert. Da für bereits spielfertige Modelle im jeweiligen Land Luxussteuer bei der Einfuhr fällig wurde, ging man dazu über die einzelnen Teile zu verschiffen und sie im jeweiligen Bestimmungsland von Lizenzunternehmen montieren zu lassen- teils auch mit komplett neuer Lackierung. Genau dies tat Dalia in Spanien für Tekno und so entstanden teils eigenständige Farben oder Varianten für das eigene Land. In Spanien wurden folgende Tekno Modelle hergestellt:
Ref.415 Ford Taunus Transit: Rotes Kreuz ( gab es auch in Dänemark )
Ref.415 Ford Taunus Transit: Iberia, Butano, Policia, Telegrafos, Autopistas, O´Pubilcas
( alle nur für Spanien produziert )
Ref.829 Lincoln Continental
Ref.832 MG 1100 ( seltene Farbe curry nur in Spanien )
Ref.833/834 Ford Mustang Hardtop und Cabriolet (cremeblau nur in Spanien)
Ref.914 Ford Tipper
Ref.615 Ford D 800
Ref.928/929 Mercedes 230 SL Hardtop und Cabriolet ( cremegelb nur in Spanien )
Ref.930/931 Monza GT und Spyder
Ref.933 Oldsmobile Toronado

Das cremegelbe Cabriolet erreichte mich nun über Umwege von einem Spanier der in den 70iger Jahren ein Mercedes Autohaus führte. Dort wurde es unter anderem als Werbemodell für die Kunden angeboten. Dies war der erste der in über 30 Jahren Recherche zum Kauf angeboten wurde - das sagt wohl alles. Es dürfte auch von den Fotos her eine Internetpremiere sein. P.S. Die Hardtop Version gab es auch gleich mit dazu!









Aus den Trio ist nun ein Quartett geworden:





Modellinformationen:
Typ: Mercedes 230SL Cabriolet
Maßstab: 1/43
Hersteller: Tekno / Dalia Spanien
Produktionsjahr: Anfang 70iger Jahre
Besonderheiten: Haube, Türen und Kofferraum zum öffnen, Motornachbildung, Ersatzrad im Kofferraum, Vorderachse lenkbar
bekannte Farbvarianten: cremegelb
Vintage Diecast Dreams ist offline   Mit Zitat antworten
Folgende 4 Benutzer sagen Danke zu Vintage Diecast Dreams für den nützlichen Beitrag:
Alt 21.08.2018, 17:37   #1198   nach oben
Oldtimer
Forums-Inventar
 
Benutzerbild von Oldtimer
 
Registriert seit: 28.07.2014
Vorname: Erwin
Ort: Mitten in der Schweiz
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: 300
Beiträge: 3.258
Herzliche Gratulation zu diesem aussergewöhnlichen Stück
Wirklich toll dass Du diesen Schatz nun Dein Eigen nennen darfst
Die Farbkombi steht dem Modell echt gut und ich bin sicher dass es einen Ehrenplatz bei Dir erhält.
Und von wegen "Sommerflaute"........ Die Fülle Deiner tollen Vorstellungen ist ja mittlerweile einfach sensationell. Wenn das "Flaute" ist bin ich schon gespannt was denn "Neuheiten Schlaf auf Schlag" bedeutet
Im Ernst, es ist einfach immer aufregend bei Dir.

Danke und viel Spass mit dieser Rarität
Erwin

P.S: Noch ein Nachtrag zur Guilia. Ich hatte auch mal so ein schönes Stück, weiss aber nicht mehr von welchen Hersteller. Die Inneneinrichtung war braun.
Oldtimer ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Oldtimer für den nützlichen Beitrag:
Alt 21.08.2018, 19:31   #1199   nach oben
911jp
Porsche Patient
 
Benutzerbild von 911jp
 
Registriert seit: 14.05.2010
Beiträge: 2.184
Auch von mir Glückwünsche zu diesem herausragenden Modell

Die Seltenheit ist ja offensichtlich kaum mehr zu überbieten; der Zustand, aber auch die saubere Fertigung jedoch ebenfalls eine Erwähnung wert - gerade für eine Lizenzfertigung nicht unbedingt üblich.

Ich muss zugeben, ich wusste nichts über einer Dalia-Fertigung von Teknomodellen. Das ist sehr interessant und wieder einmal eine fortbildende Information
Die Dalia-Solido sind mir ein Begriff und auch bekannt. Ein dunkelblauer, aber sehr bespielter Alfa 2600 befand sich einst in meinem Besitz, ein Freund hat einen sehr tollen roten Abarth und einen ebenfalls recht bespielten Ford Mustang.

Ich wünsche Dir viel Freude mit der Rarität. Sie ergänzt das Tekno Farbtrio perfekt
911jp ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu 911jp für den nützlichen Beitrag:
Alt 22.08.2018, 10:24   #1200   nach oben
Vintage Diecast Dreams
Toyhunter
 
Benutzerbild von Vintage Diecast Dreams
 
Registriert seit: 07.08.2016
Vorname: Andreas
Geschlecht: männlich
Beiträge: 875
Vintage Diecast Dreams Sammlung Tekno Mercedes 220 Binz ROTES KREUZ VARIANTE

Wenn in den 60iger Jahren der Rettungsdienst ausrückte, geschah dies häufig in einem von der Fa. Binz umgebauten 220er Mercedes. Tekno in Dänemark hatte sich auf dieses Modell spezialisiert und produzierte das schwere und hochwertige Modell für die Kinderzimmer.
Sammler suchen heute verzweifelt nach den unterschiedlichen Varianten wie Svensk Rädningstjanst oder Svensk Räddningskaren, doch diese Wünsche bleiben für die meißten unerfüllt.
Die Varianten sind eh immer ein spannendes Thema bei Tekno und so gibt es auch beim 220er vom Roten Kreuz Unterschiede in der Fertigung. Er ist hier im Thread eigentlich kein Unbekannter und wurde schon einmal auf Seite 32 vorgestellt- dort allerdings wenn man so will schon die zweite Auflage mit Blaulicht auf dem Dach. Die frühen Rettungswagen hatten stattdessen eine steckbare Fahne aus Metall, so wie sie auch auf den alten Bildschachteln abgebildet wurden. Diese waren im Spielbetrieb natürlich äußerst anfällig und so findet man heute kaum noch vollständige Exemplare, da diese meißt abbrachen oder in Verlust gerieten.
Thema bei Tekno auch immer wieder die minderwertigen Metalle die im Verlauf der vielen Jahre leider immer wieder zu Verfärbungen neigen. ( siehe Kühlergrill beim Binz )








Hier die beiden unterschiedlichen Versionen vom roten Kreuz im Vergleich:




sowie 2 weitere bisher vorgestellte Binz Rettungswagen ( Kobenhavn Brandvaesn und Falck )




Modellinformationen:
Typ: Mercedes 220 Binz
Maßstab: 1/43
Hersteller: Tekno Denmark Ref.731
Produktionsjahr: 1960
Besonderheiten: PVC Scheinwerfer, Dachfahne
bekannte Farbvarianten: weiß
Vintage Diecast Dreams ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:21 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Inhalte ©2009 - 2018, www.modelcarforum.de