Modelcarforum

Zurück   Modelcarforum > Sonstiges > 1:1er

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 15.08.2017, 21:50   #281   nach oben
Wieder einsteiger
Forums-Inventar
 
Benutzerbild von Wieder einsteiger
 
Registriert seit: 06.05.2007
Vorname: Kevin
Ort: Hassloch, Pfalz
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: 1:18 = >80; 1:43 = 2
Alter: 28
Beiträge: 7.933
Der ist schick, und schön mit dem H Kennzeichen.
Ein paar klassische Alu's würden ihm noch gut stehen.
Wieder einsteiger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2017, 22:52   #282   nach oben
PeteAron
Forums-Inventar
 
Benutzerbild von PeteAron
 
Registriert seit: 22.03.2009
Vorname: Christian
Ort: Norddeutschland
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: weiß ich nicht mehr
Beiträge: 2.722
Glückwunsch zum Oldtimer. Fast unmerkloich haben sich die Sierras aus dem Alltag verabschiedet. Toll, dass Du einen am Leben hältst.

Aber bei einer Sache musst Du mich aufklären: Das ist doch ein 2 Liter, wahrscheinlich mit Katalysator, oder? Macht da ein H-Kennzeichen finanziell überhaupt Sinn?
Ich hätte vermutet, dass Du damit steuerlich ohnehin noch unter der Oldtimer-Pauschale vo 191 € liegen würdest. Und ein Fahrverbot für Innenstädte wäre doch mit Kat auch keine Thema für Dich, oder liege ich da falsch?

Och sollte mir bei meinem Auto auch mal überlegen, ob ich das H-Kennzeichen mit einem Saison-Kennzeichen kombiniere. Das ist wohl neuerdings möglich.
PeteAron ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2017, 23:26   #283   nach oben
die_matrix
Forums-Inventar
 
Registriert seit: 16.09.2013
Ort: Trier
Geschlecht: männlich
Beiträge: 1.937
Ich denke mal es macht von der Versicherung einiges aus wenn noch ein weiterer Wagen vorhanden ist.
die_matrix ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.08.2017, 00:07   #284   nach oben
PeteAron
Forums-Inventar
 
Benutzerbild von PeteAron
 
Registriert seit: 22.03.2009
Vorname: Christian
Ort: Norddeutschland
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: weiß ich nicht mehr
Beiträge: 2.722
Das ist sicher richtig. Ich meine aber nicht die Versicherung, sondern die Kfz-Steuer.
PeteAron ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.08.2017, 00:49   #285   nach oben
Eye-Q
Forums-Inventar
 
Benutzerbild von Eye-Q
 
Registriert seit: 06.11.2011
Vorname: Ingo
Ort: Hamburg
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: 210+
Beiträge: 1.301
Ein H-Kennzeichen ist ja nicht nur zum Steuern sparen da, sondern auch als Zeichen, dass das Auto die 30 Jahre überschritten hat und in einem erhaltungswürdigen Zustand ist.

Inzwischen habe ich auch das Dashcam-Video meiner Nordschleifen-Runde hochgeladen: https://www.youtube.com/watch?v=vF8POdZfie4
__________________
Ich hab' auch einen doofen Spruch in der Signatur...
Eye-Q ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.08.2017, 00:56   #286   nach oben
die_matrix
Forums-Inventar
 
Registriert seit: 16.09.2013
Ort: Trier
Geschlecht: männlich
Beiträge: 1.937
Das ist mir auch klar PeteAron. Ich meinte aber, dass unter Umständen ein H-Kennzeichen erforderlich ist, um in die Oldtimer Versicherung zu kommen und das der "Mehrpreis" der KFZ Steuer immernoch besser ist als die reguläre Versicherungsprämie zu bezahlen.

Und soweit ich jetzt im Netz gesehen habe, kam der Kat erst 88 dazu. Also könnte die Steuer über den 191€ liegen ohne H-Kennzeichen.

Geändert von die_matrix (16.08.2017 um 01:35 Uhr)
die_matrix ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.08.2017, 09:22   #287   nach oben
E_Goldmann
Forums-Inventar
 
Benutzerbild von E_Goldmann
 
Registriert seit: 16.02.2014
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: durchlaufend
Alter: 38
Beiträge: 1.513
Zum Sierra:

Richtig, es handelt sich um den 2.0 Liter Pinto Motor (OHC) -> aber mit Einzeleinspritzung und G-KAT.
Mit dem G-KAT erreicht der Sierra die EURO-1 Abgasnorm, sodass die ´grüne Marke´ selbstverständlich ist. Allerdings schlägt EURO-1 bei diesem Hubraum in der Kfz-Steuer mit 302,- € pro Jahr zu Buche.

Nach der Neuzulassung mit H-Kennzeichen gibt es dann zwar den günstigeren Steuersatz, jedoch wirkt sich das H-Kennzeichen nicht automatisch auf die Versicherungsbeiträge aus. Hierfür muss man sich eine Versicherung suchen, die Oldtimer besonders berücksichtigt. Meine aktuelle Versicherung würde den Sierra auch mit H-Kennzeichen nicht anders behandeln - da werde ich dann bald mal schauen, wo ich ihn weiterhin versichern werde.

Die Idee der Kombination aus H- und Saison-Kennzeichen kam mir auch schon. Dazu werde ich mich dann ihm Rahmen des Versicherungswechsels mal erkundigen.
E_Goldmann ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu E_Goldmann für den nützlichen Beitrag:
Alt 16.08.2017, 09:52   #288   nach oben
Gulf_LM
Forums-Inventar
 
Benutzerbild von Gulf_LM
 
Registriert seit: 16.06.2016
Beiträge: 2.392
Schöner Altford!

30 Jahre, kaum zu glauben... der Sierra sah damals so modern und anders aus, und aus heutiger Sicht staunt man über den langen Vorbau mit den klassischen Proportionen, die nun nostalgisch wirken.
So anders als der "cab forward" FWD design mainstream mit seinen ewig langen Frontüberhängen (und der Tür-Shutline direkt am Radhaus), die man mit komplexen umlaufenden Lampendesigns immer mehr zu vertuschen versucht.
Gulf_LM ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.08.2017, 14:29   #289   nach oben
Techniker
Technischer Administrator
 
Benutzerbild von Techniker
 
Registriert seit: 21.02.2010
Vorname: Jörg
Ort: ... wo die Sonne verstaubt ...
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: 2
Alter: 57
Beiträge: 2.669
1988 kann gut hinkommen. Mein erster Wagen mit serienmäßigem / werkseitigem G-Kat war von Ende 1990, also das passt etwa.
Und alles was (wesentlich) davor gebaut wurde und später einen U-Kat nachgerüstet bekam, hatte plötzlich utopisch hohe KFZ-Steuer Beträge.
Ich besaß z.B. mal kurz (eigentlich für Übergang bis Neufahrzeug gedacht) einen E-Kadett mit U-Kat, der kostete mich "schlappe" 760,- DM Steuer im Jahr! Also umgerechnet immerhin ca. 380,- Euro.
Dabei haute der (bei richtiger/vernünftiger Motor-Einstellung) damals schon bei weitem weniger "Dreck" raus, als die ganzen heutigen "geschummelten" und geschönten Neu-Diesel....
__________________
Aus technischen Gründen befindet sich der Rest der Signatur auf der Rückseite dieses Beitrags.
Techniker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.08.2017, 16:09   #290   nach oben
E_Goldmann
Forums-Inventar
 
Benutzerbild von E_Goldmann
 
Registriert seit: 16.02.2014
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: durchlaufend
Alter: 38
Beiträge: 1.513
...da ist mein Sierra mit seiner Abgas-Technik richtig früh dran gewesen.
Denn er ist im November 1986 in Köln vom Band gelaufen und wurde am 30.06.1987 in München erstzugelassen.
Und schon zu dieser Zeit verfügte er über ein G-KAT System mit Lambda-Sonde, Luftmengenmesser, Einzeleinspritzung (-> keine ´Jet-Tronic´) mit elektronischem Steuerteil und aktiver Drosselklappensteuerung per Stellmotor. Damit erreichte er damals die neue D-2 Abgasnorm und war bis in die Neunziger "up to date".

Allerdings dürfte der G-KAT noch Sonderausstattung gewesen die als Extra teuer geordert werden musste. Serienmäßig gab es den Pinto-Motor damals auch noch mit Vergaser ohne KAT.
E_Goldmann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.08.2017, 19:14   #291   nach oben
PeteAron
Forums-Inventar
 
Benutzerbild von PeteAron
 
Registriert seit: 22.03.2009
Vorname: Christian
Ort: Norddeutschland
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: weiß ich nicht mehr
Beiträge: 2.722
@E-Goldmann
Danke für ide Aufklärung. Hätte ich echt nicht gedacht, dass ein so relativer kleiner Motor mit KAT schon so zu Buche schlägt.

@die_matrix
Ah, verstehe. Bei der Oldtimer-Versicherung habe ich mich bei meinem Auto damals auch getäuscht. Neben meinem Oldie habe ich nämlich keinen zweiten "normalen" Wagen. Da ist dann nichts mit Oldtimer-Versicherung auch mit H-Kennzeichen. Die Versicherungen fürchten offenbar, dass der Oldie ohne Zweitwagen im Alltag zu oft gefahren wird und damit das Unfallrisiko steigt.

Tatsache ist: ich fahre meinen Oldtimer selbst als Erstwagen noch weniger als gedacht, aber das interessiert die Versicherer dann auch nicht weiter.
PeteAron ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.08.2017, 19:28   #292   nach oben
area52
Forums-Inventar
 
Benutzerbild von area52
 
Registriert seit: 24.11.2009
Geschlecht: männlich
Beiträge: 7.011
Dann solltest du nochmal mit deiner Versicherung sprechen, Pete.
Bei mir ging das problemlos.
Zwei Oldtimer, kein Alltagsfahrzeug. Ich habe gefagt und die haben sofort zugesagt.
Vielleicht allerdings deswegen, weil ich schon immer bei dieser Versicherung war und noch nie etwas gecrasht habe. Ich denke, die hatten in die Bücher geschaut und gesagt, ok, der Typ kostet uns nichts (bisher, toi, toi, toi), wir machen das. Ich meine allerdings dunkel zu erinnern, dass die Garagenfrage gestellt wurde, was ich für selbstverständlich halte, Typen, die Oldtimer laternenparken, sollten eh verboten werden.
Umgekehrt habe ich mir von denen schriftlich bestätigen lassen, dass ich vor Umstellung auf zwei Oldtimer bereits auf 40% war, denn die Oldtimer laufen ja immer auf 100%. Falls ich doch nochmal einen Alltagswagen melden muss, denke aber, ich bin mit dem Wunsch nach dann 40% auf meine Versicherung festgenagelt, ich weiss nicht, ob eine andere Versicherung sich dann darauf einliesse, wie man sieht, scheinen die sich bei ihren Tarifen ja doch ziemlich individuell Spielraum zuzugestehen.

Glückwunsch zum H am Sierra.
Ich denke auch, das H zeigt- über das Finanzielle hinaus- jedem Honk auf dem Supermarktparkplatz, dass es sich hier nicht um ein Scheiss-egal-ich-haue-meinen-Einkaufswagen-dagegen-Verbrauchsprodukt handelt.
Ich merke auch, ich werde alt. Nen Sierra mit H, da glotzt man schon erstmal blöde, ich auch.
area52 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.08.2017, 19:36   #293   nach oben
Techniker
Technischer Administrator
 
Benutzerbild von Techniker
 
Registriert seit: 21.02.2010
Vorname: Jörg
Ort: ... wo die Sonne verstaubt ...
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: 2
Alter: 57
Beiträge: 2.669
Genau das ist wohl der Punkt, Pete. Ich kann mich an eine Doku-Sendung vor etlichen Jahren erinnern, in der es auch um diese Anerkennung des H-Kennzeichnes bzw. die Einstufung zum Oldtimer ging.
Ein Experte riet damals, dass man im Einzelfall immer sehr genau überlegen und prüfen muss, ob diese "Zulassung" wirklich lohnt oder nur dem eigenen Ego dient und letztendlich teuer wird.

Denn es kommt demnach wohl tatsächlich extrem auf die Art des Fahrzeugs an und eben, ob dieses "zum Hobby" als Zweit- oder Drittfahrzeug gehalten, oder aber noch aktiv als Hauptfahrzeug bewegt wird. Kann mich auch dunkel an den Test bei verschiedenen Versicherungen (mit ein und demselben Fahrzeug) erinnern, bei dem völlig unterschiedliche Prämien und Einstufungen heraus kamen, die aber nahezu allesamt erheblich teurer waren.
Also man muss da wohl wirklich sehr genau prüfen.
__________________
Aus technischen Gründen befindet sich der Rest der Signatur auf der Rückseite dieses Beitrags.
Techniker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.08.2017, 20:40   #294   nach oben
SchlumpfenSocke
Jenseits von Gut & Böse
 
Benutzerbild von SchlumpfenSocke
 
Registriert seit: 21.03.2009
Beiträge: 2.707
Ich war mit meinem W123 bei der OCC und die hat es nicht wirklich interessiert. Ebenso kannst Du bei denen, den Wert deines Oldtimers selber festlegen.

Sie schreibe dir nur ganz genau vor, wie Du die Fotos zu machen hast. Bezahlt habe ich einmal jährlich 144,- € Teilkasko.
__________________
Nicht ärgern, nur wundern

Geändert von SchlumpfenSocke (16.08.2017 um 20:47 Uhr)
SchlumpfenSocke ist offline   Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu SchlumpfenSocke für den nützlichen Beitrag:
Alt 16.08.2017, 21:13   #295   nach oben
area52
Forums-Inventar
 
Benutzerbild von area52
 
Registriert seit: 24.11.2009
Geschlecht: männlich
Beiträge: 7.011
Bei mir genauso.
area52 ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu area52 für den nützlichen Beitrag:
Alt 17.08.2017, 00:22   #296   nach oben
V6
Forums-Inventar
 
Registriert seit: 01.11.2007
Beiträge: 1.498
Glückwunsch zum Sierra mit H.
Das macht einem fast etwas Angst das die "schon" ein H bekommen, denn das bedeutet man selbst ist ja schon......
Kann mich noch genau an meine erste Begegnung mit einem Sierra in freier Wildbahn erinnern.
Steige als kleiner Knirps aus dem Bus, gehe über den Zebrastreifen und was steht da?
Richtig, ein Sierra.
Ich fand den damals schon
Bei mir in der Gegend fährt einer in silber, der hat ein rundum Spoilerpaket verbaut. Glaube das gab es mal so von Ford.
Sieht etwa so aus, aber ohne die Luftschlitze in der Motorhaube und mit roten Zierleisten:

http://classicfordsforsale.co.uk/edi...prettyPhoto/0/


Allerdings kann man dem leider beim Verfall zusehen. Fährt so nen Mc. Doof Typ. Bald hat er keinen Platz mehr für Aufkleber an dem Auto. Rein in das Ding, 20m rückwärts Vollgas an der Waschanlage, ersten Gang reinkloppen, dann Vollgas nach vorne und sich über die Qualmwolken freuen, oder auf der Wiese neben dem Supermarkt Kreise ziehen und dann auf der Motorhaube liegen und sich feiern lassen...
Hab ihn mal darauf angesprochen. Er meinte:
Ey alter, is doch nur nen steinalter Ford.
Vorher hatte er nen roten Audi 80 B2, top gepflegt aus Rentnerhand, da hat es 2 Jahre bis zum Schrott gedauert, rote Scheibenfolie, Hutze, LED Leiste in den Scheinwerfern, Heckflügel im Japanstyle u.s.w.
Also das solche Leute überhaupt den Führerschein bekommen!

Thema Versicherung:
Bei meiner ist es so das ich eine ca. Km Laufleistung für das Jahr angeben musste (ist ja beim Alltagswagen auch so), dann möchten sie noch Bilder von allen Seiten, Innenraum, Motorraum und, wenn möglich, Unterboden.
Außerdem kann man zusätzlich noch ein Wertgutachten mit einreichen. Die Frage nach der Unterbringung wurde auch gestellt, also Garage und Ausstellungshalle.

__________________
Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz
V6 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.08.2017, 10:16   #297   nach oben
E_Goldmann
Forums-Inventar
 
Benutzerbild von E_Goldmann
 
Registriert seit: 16.02.2014
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: durchlaufend
Alter: 38
Beiträge: 1.513
Zitat:
Zitat von V6 Beitrag anzeigen
.....
Das macht einem fast etwas Angst das die "schon" ein H bekommen, denn das bedeutet man selbst ist ja schon......
....
Ja genau, das bedeutet, dass die Zeit schneller rast als der Sierra ...aber das Lebensalter ist ja bloß ein Zahl -> Je älter der Ochse, desto härter sein Horn!

Ich konnte meinen Bezug zum Sierra auch schon sehr zeitig herstellen, denn zum Mauerfall und dann über die Neunziger gehörte der Sierra in den ´neuen Bundesländern´ mit zu den beliebtesten Gebrauchtwagen. Genau kann ich mich an die damaligen Gebrauchtwagenpreise nicht erinnern, aber man bekam beim Sierra ´viel Auto für gutes Geld´ - und das überzeugte. Daher konnte man den Sierra damals auch täglich in allen Varianten fahren sehen. Der Taunus gefiel zwar immer noch einen Tick besser, aber heutzutage sind sie alle von der Nostalgie eingeholt worden.
In der Nachbarschaft meiner Großeltern hatte es ein Sierra-Fahrer bereits in den frühen Neunzigern auf die (Tuning-)Spitze getrieben, indem er sich einen optischen "Cossie-Clone" baute Als Basis diente ein Fließheck Sierra, der mit Spoiler-Paket und >FlipFLop-Lackierung< in eine echt beeindruckende Optik versetzt wurde. Da stand ich dann als Bengel mit großen Augen davor....

Allerdings wurde dieser Sierra natürlich gehegt und gepflegt - der Banause, den Du da beim "Auto-Plattmachen" beobachten darfst hat da offensichtlich nicht so viel Feingefühl.
E_Goldmann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.08.2017, 17:15   #298   nach oben
die_matrix
Forums-Inventar
 
Registriert seit: 16.09.2013
Ort: Trier
Geschlecht: männlich
Beiträge: 1.937
Zitat:
Zitat von die_matrix Beitrag anzeigen
Wie schon weiter oben geschrieben, würde ich gerne wieder zurück zu Alfa. Mal schauen was der Markt hergibt. Es muss bei mir aber schon ein bisschen spezieller sein. Nur als SW und auch nur mit der ti Ausstattung mit Leder.

Alternativ hab ich mir am Freitag noch den Subaru Levorg angesehen. Macht auf mich auch einen sehr guten Eindruck.
Mit meiner Entscheidung bin ich jetzt irgendwie noch nicht weiter. Außer das der Fünfer wohl zu 99,9% geht.

Beim Alfa stört mich in der Diesel Version das er nur Euro4 ist.

Den Levorg gehe ich mir morgen mal noch mit meiner Frau angucken.

Allerdings hat sich jetzt in den engeren Kreis der möglichen BMW-Nachfolger ein Mercedes reingeschlichen. Es ist eine 2011er E-Klasse als T-Modell. Allerdings auch ein Diesel: 350 CDI 4-Matic Blue Efficency mit AMG Paket.
Ist aber auch ein Diesel, aber mit Euro5.
Stellt sich die Frage ob es sich noch lohnt einen Diesel mit E5 zu kaufen. Der E4 Alfa fällt ja wahrscheinlich raus. Was meint ihr?
die_matrix ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.08.2017, 17:43   #299   nach oben
44CMN
T5-Genießer
 
Benutzerbild von 44CMN
 
Registriert seit: 20.04.2012
Vorname: Florian
Ort: Freigericht
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: ca. 200
Alter: 42
Beiträge: 7.786
Zitat:
Zitat von die_matrix Beitrag anzeigen

Beim Alfa stört mich in der Diesel Version das er nur Euro4 ist.
Und ein 159 kommt nicht in Frage? Da gäbe es ja auch den Euro5, hatte selbst ja den 2.0 JtD mit 170 PS und war sehr sehr begeistert von dem Auto und habe ihn drei Jahre lang ohne ein Problem gefahren
44CMN ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.08.2017, 17:50   #300   nach oben
die_matrix
Forums-Inventar
 
Registriert seit: 16.09.2013
Ort: Trier
Geschlecht: männlich
Beiträge: 1.937
Der hat leider nur eine Auspuffrohr, also nur auf einer Seite, nicht auf beiden.
Und da wird die Auswahl wegen SW und ti wieder sehr klein. Dazu noch möglichst wenig km
die_matrix ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu die_matrix für den nützlichen Beitrag:
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 2 (Registrierte Benutzer: 1, Gäste: 1)
SrgtSmokealot
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:34 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Inhalte ©2009 - 2018, www.modelcarforum.de