Modelcarforum

Zurück   Modelcarforum > Modifikationen & Umbauten > Umbaufragen

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 19.05.2013, 20:34   #561   nach oben
DaMiche
E-Mail erforderlich
 
Registriert seit: 11.03.2012
Vorname: Michael
Ort: Pfaffenberg(SR)
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: 8
Alter: 31
Beiträge: 68
Mal ne frage,verträgt sich der Rebell Aqua airbrushlack mit nem normalen 2k klarlack??
Musste nämlich feststellen das sich acrillack nicht mit normalem Autolack verträgt.
Drum frag ich lieber mal gleich nach.
DaMiche ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.05.2013, 23:23   #562   nach oben
Börnie
Very British
 
Benutzerbild von Börnie
 
Registriert seit: 29.04.2012
Vorname: Bernd
Ort: AC
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: ca. 450
Beiträge: 647
Zitat:
Zitat von trabbi-crack Beitrag anzeigen
Bringt es eigentlich was, wenn man nach dem lackieren sowas wie eine Käseglocke mit seitlichen Luftlöchern, über das Modell stellt?
Denn ich hab immerwieder das Problem, dass sich der Lacknebel auf dem Modell absetzt und eine etwas raue Oberfläche bildet.
Dann heisst es nämlich wieder polieren polieren polieren.
Ich mach das grundsätzlich so! Und um den Staub aus der Luft zu holen benutze ich einen Pumpzerstäuber mit Wasser. Düse soweit zudrehen bis nur noch ein ganz feiner Wassernebel austritt und dann die Umgebung unmittelbar vor dem Lackieren einnebeln.
Zum Abdecken der frisch lackierten Teile nehme ich einen ganz ordinären, aber sauberen, Pappkarton, den ich einseitig etwas hochstelle mittels einer Farbdose oder ähnlichem.

Gruß aus AC
Börnie
Börnie ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Börnie für den nützlichen Beitrag:
Alt 20.05.2013, 00:19   #563   nach oben
raidou
Lizard Wizard
 
Benutzerbild von raidou
 
Registriert seit: 31.12.2003
Vorname: Rainer
Ort: Im ♥ vom Pott
Anzahl Modelle: immer 1 weniger als genug
Alter: 49
Beiträge: 20.420
Zitat:
Zitat von DaMiche Beitrag anzeigen
Mal ne frage,verträgt sich der Rebell Aqua airbrushlack mit nem normalen 2k klarlack??
Musste nämlich feststellen das sich acrillack nicht mit normalem Autolack verträgt.
Drum frag ich lieber mal gleich nach.
Schau mal 2 Beiträge weiter oben.

Und was verstehst du unter "normalem" Autolack?
Das, was man im Zubehör an Repair-Lacken in Dose bekommt, ist alles acrylbasiert, moderne Lacke gibt es auch auf Wasserbasis - beides tut sich nichts und kann mit 2K-Klarlack aus der Dose überzogen werden.
Nur alte Nitrolacke kommen hoch, wenn man sie mit Acryl versiegelt.
Warum? Weil diese wesentlich höhere Lösungsmittel-Anteile haben, die länger ausgasen. "Deckelt" man die mit schnelltrocknendem Acryllack, bricht dieser wieder auf.
__________________
Aufgrund ständig wiederkehrender Anfragen: Nein, ich fertige keine Auftragsarbeiten!
Ich habe genug eigene "Probleme"... ;)
raidou ist offline   Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu raidou für den nützlichen Beitrag:
Alt 20.05.2013, 09:18   #564   nach oben
DaMiche
E-Mail erforderlich
 
Registriert seit: 11.03.2012
Vorname: Michael
Ort: Pfaffenberg(SR)
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: 8
Alter: 31
Beiträge: 68
Alles klar. Danke für die gut erklärte Antwort.
DaMiche ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.05.2013, 13:31   #565   nach oben
bastla
Forums-Inventar
 
Benutzerbild von bastla
 
Registriert seit: 14.02.2013
Vorname: urs
Ort: münchen
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: wieder übersichtlich
Beiträge: 1.098
von mir auch mal eine frage. die gussmodelle, wenn ich den basislack aufgetragen habe, packe ich für eine stunde in den backofen bei 50° später wenn der klarlack drauf ist, das gleiche nochmals für 2stunden. blödsinn, oder bringt das was?
bastla ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.05.2013, 13:53   #566   nach oben
Smirnoff
Benutzer
 
Registriert seit: 09.06.2009
Vorname: Andreas
Ort: Garching
Geschlecht: männlich
Alter: 33
Beiträge: 30
Ich mache das auch so, aber erst ca 20-30 min nach der letzten Schicht. Due wärme verhilft dem Lack zu schnellerem durchhärten. Ich lasse die Gussteile nach dem Backofen aber meist noch eine Woche liegen. Da ich im Winter in der Wohnung nicht lackieren will, bin ich jetzt dazu übergegangen im Sommer wie gehabt draußen auf Vorrat Modelle zu lackieren und im Winter baue ich nur zusammen inkl. Pinselarbeiten.
Smirnoff ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.05.2013, 13:58   #567   nach oben
bastla
Forums-Inventar
 
Benutzerbild von bastla
 
Registriert seit: 14.02.2013
Vorname: urs
Ort: münchen
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: wieder übersichtlich
Beiträge: 1.098
so mache ich das auch, den lack erst kurz antrocknen lassen, das man die teile anlangen kann, aufs backblech und ab gehts. hab jetzt über pfingsten 2 dosen grundierung gebraucht - und eine dritte hätte auch nicht geschadet, liegen immer noch welche blank herum. meist hab ich zwischen grundierung und basislack auch eine woche, und ein paar tage zwischen basis und klarlack.
bastla ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.05.2013, 14:27   #568   nach oben
T.S.
Schmerzfrei...
 
Benutzerbild von T.S.
 
Registriert seit: 28.12.2006
Ort: DD
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: 1+x
Alter: 39
Beiträge: 6.041
Einen Ofen würden meine nie sehen, zuviel ABS drann.

Der Klarlack Revell fürs Airbrush trocknet allg. wie die Aquas recht schnell. Da kann es nach 1h weitergehen, grade bei Mehrfarbigen Sachen.
1k aus der Dose steht bei mir mind. 1 Woche, bevor es weiter geht.
2k ist nach 2h fürs weitermachen soweit fertig...
Hatte allerdings beim Autolack und Airbrush mit den 2k Klarlack irgentwie ich kleine Rissbildung bzw. "Schrumpeln" im Basislack.
__________________
Gibt es keinen, dann bau dir einen.... !

Wer Niveau mit Limbo vergleicht, sollte die Latte nicht zu niedrig legen ;-)
T.S. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.05.2013, 19:12   #569   nach oben
bastla
Forums-Inventar
 
Benutzerbild von bastla
 
Registriert seit: 14.02.2013
Vorname: urs
Ort: münchen
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: wieder übersichtlich
Beiträge: 1.098
bevor ich das projekt viper angehe, was streifen (habe sowas noch nie vorher gemacht) lackieren angeht, hab ich heute den alten mustang (muss eh abgelaugt werden) als testobjekt genommen. lackieren tue ich mit spraydose.
den mustang habe ich abgeklebt mit maskierband, probleme gabs nur in den sicken unter der front (kühlergrill zur stosstange), da ging das maskierband nur mit der rückseite eines messers rein.
nach dem lackieren hab ich ca. 10. minuten gewartet, maskierband weg gemacht.
dann testweise den normalen 1k klarlack aufgesprüht (ich weiss unsauber), glänzen tut es satt, optisch schaut es auch eben aus, nur beim anfassen merkt man den "absatz" zwischen basislack und streifen.


jetzt die fragen:
1. den basislack wie lange stehen lassen, bevor man abklebt?
2. lieber auf den basislack, klarlack und dann abkleben?
3. wie bekommt man das maskierband sauberer in solche kleinen fugen?
4. wann nach dem lackieren das maskierband herunter ziehen?
5. kanten des lackierten streifens abschleifen?
6. was nehmt ihr für hilfen, beim aufkleben des maskierbandes, das die linien gerade werden?
bastla ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.05.2013, 20:29   #570   nach oben
T.S.
Schmerzfrei...
 
Benutzerbild von T.S.
 
Registriert seit: 28.12.2006
Ort: DD
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: 1+x
Alter: 39
Beiträge: 6.041
Zitat:
Zitat von bastla Beitrag anzeigen
jetzt die fragen:
1. den basislack wie lange stehen lassen, bevor man abklebt?
2. lieber auf den basislack, klarlack und dann abkleben?
3. wie bekommt man das maskierband sauberer in solche kleinen fugen?
4. wann nach dem lackieren das maskierband herunter ziehen?
5. kanten des lackierten streifens abschleifen?
6. was nehmt ihr für hilfen, beim aufkleben des maskierbandes, das die linien gerade werden?
1. kommt auf den Lack an... Aquas und Autolacke sind locker nach einem Tag weiterbearbeitbar.
2. Ne, fertig machen, dann Klarlack
3. ich würde das demontieren, Hauben etc. seperat lackieren, in Fugen das Band mit dem Cutter reindrücken.
4. Schnell.... je länger der drauf ist, umsomehr hast du verbindung zwischen Klebeband und den Lackierten Flächen, ergo, es reisst ein, bzw. zu ziehst Fransen in deinen Lack.
5. ich habe 2x abgeklebt, erst eine Farbe, dann auf der anderen Seite wieder abgeklebt, direkt an der Naht zum anderen Lack. Bei 2k merkt man kaum noch unterschiede zwischen beiden Lacken.
6. Maskierband unter Spannung halten, weil da isses grade. und Cutter für die Sicken.
__________________
Gibt es keinen, dann bau dir einen.... !

Wer Niveau mit Limbo vergleicht, sollte die Latte nicht zu niedrig legen ;-)

Geändert von T.S. (20.05.2013 um 20:30 Uhr)
T.S. ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu T.S. für den nützlichen Beitrag:
Alt 20.05.2013, 23:30   #571   nach oben
jackbmw
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von jackbmw
 
Registriert seit: 14.07.2005
Vorname: Jacek
Ort: ZH in CH
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: >500
Alter: 35
Beiträge: 907
Ich will bald Spraymax 2K klarlack kaufen aber bei der Suche habe ich bemerkt, dass es mehrere Arten davon gibt und bin nicht sicher welchen soll ich ja kaufen.

Ich glaube dass die Unterschiede nicht gross sind, aber möchte trotzdem Euch fragen welchen Spraymax 2K empfehlt ihr und mit welchem habt ihr ja Eure Modelle lackiert.

Vielleicht gibt es noch mehrere Arten von Klarlack 2K aber ich habe bisher nur die beiden erwägt. Ich wäre hilfreich für Eure Hinweise. Danke!
__________________
jackbmw ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.05.2013, 03:48   #572   nach oben
Frankenstein
"Hobby Modellbauer"
 
Benutzerbild von Frankenstein
 
Registriert seit: 02.01.2010
Vorname: Frankie
Ort: zuHause
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: doppelt soviel, wie die hälfte
Alter: 42
Beiträge: 3.875
ich kaufe grundsätzlich den "HIER". relativ günstig und bin mit dem ergebnis mehr als zufrieden. 250ml reichen für gut 2-3 modelle.
__________________
„Ich weiss, dass die Stimmen in meinem Kopf nicht real sind, aber sie haben so wahnsinnig geile Ideen“
"OST Modellbau 1:18"
Frankenstein ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.06.2013, 22:26   #573   nach oben
DaMiche
E-Mail erforderlich
 
Registriert seit: 11.03.2012
Vorname: Michael
Ort: Pfaffenberg(SR)
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: 8
Alter: 31
Beiträge: 68
Oh man,ich werde bald wahnsinnig.
Ich bekomm den lack nicht ganz ab von dem Auto. Ich benutze den Gasket Remover von Innotec. Und das soll angeblich ein top Produkt sein,aber naja.
Ich dem Auto jetzt eine ganz Körperpeeling verpasst mit dem zeug und hab es in ne tupperdose rein und lass es mal bis morgen wirken,vielleicht klappt's dieses mal.
DaMiche ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.06.2013, 11:50   #574   nach oben
Frankenstein
"Hobby Modellbauer"
 
Benutzerbild von Frankenstein
 
Registriert seit: 02.01.2010
Vorname: Frankie
Ort: zuHause
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: doppelt soviel, wie die hälfte
Alter: 42
Beiträge: 3.875
habe grad ein problem mitbekommen. ich hab ein modell mit 2k klarlack überzogen. das ganze ist nun schon gut eine woche her. an sich ist der lack fest. nur, nachdem ich mit DLE90 etwas an der karo reinigen wollte, hab ich gesehen, dass der lack angegriffen wurde. das dürfte bei 2k eher unwahrscheinlich sein. hat jemand ne idee was das sein kann? härtet der noch weiter aus, oder kann ich alles nochmal von vorne machen?
__________________
„Ich weiss, dass die Stimmen in meinem Kopf nicht real sind, aber sie haben so wahnsinnig geile Ideen“
"OST Modellbau 1:18"
Frankenstein ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.06.2013, 15:19   #575   nach oben
Teejay 76
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Teejay 76
 
Registriert seit: 03.10.2012
Vorname: Thomas
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: 50-60
Alter: 37
Beiträge: 503
Ich glaube, daß du dir keine Sorgen machen musst. Ein 2K Produkt hat seine Endfestigkeit erst nach 2-3 Monaten erreicht (solange fällt er auch noch nach weil flüchtige Stoffe noch austreten) deshalb kann es schon vorkommen, daß es vorerst trotzdem empfindich auf solche Stoffe wie Verdünnung Reagiert. Das hat man uns zumindest in der Lehre so beigebracht. Ich nehm mal an, daß es bei DLE90 ähnlich ist. Hat sich der Lack nur leicht angelöst und ist klebrig geworden oder ist er gerunzelt? Wenn es so ist kann es sein, daß da irgendetwas mit dem 2K produkt nicht stimmt. Ich kann da aber nur von erfahrungen mit Produkten sprechen, die mit der Pistole verarbeitet werden denn mit dem 2K Dosenklarlack habe ich keine Erfahrung. Ich konnte aber auch bei mit der Pistole geklarlackten Modellen Feststellen, daß es besser ist sie 2-3 Wochen erst mal hinzustellen bevor weiter dran gearbeitet wird.
Teejay 76 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.06.2013, 15:38   #576   nach oben
Frankenstein
"Hobby Modellbauer"
 
Benutzerbild von Frankenstein
 
Registriert seit: 02.01.2010
Vorname: Frankie
Ort: zuHause
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: doppelt soviel, wie die hälfte
Alter: 42
Beiträge: 3.875
danke für die ausführliche erklärung. wie gesagt, der klarlack ist an sich fest. klebt nicht oder macht ein komischen eindruck. war nur erschrocken, dass es den klarlack angegriffen hat. das kannte ich bis dahin nicht. meine letzte 2k lackierung war letztes jahr bei 30°c und da ging das trocknen ratzfatz. diesmal waren es nur gut 22°c und am tag davor hats aus eimern gegossen. womöglich war die luftfeuchtigkeit etwas hoch, was das aushärten verzögert. alles nur reine vermutung. kräuseln tut sich der lack nicht. nur die oberfläche ist matt und rau geworden. die dose ist noch vom letzten jahr. dann lasse ich das noch eine weile stehen und beobachte das ganze.
__________________
„Ich weiss, dass die Stimmen in meinem Kopf nicht real sind, aber sie haben so wahnsinnig geile Ideen“
"OST Modellbau 1:18"
Frankenstein ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2013, 22:49   #577   nach oben
DaMiche
E-Mail erforderlich
 
Registriert seit: 11.03.2012
Vorname: Michael
Ort: Pfaffenberg(SR)
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: 8
Alter: 31
Beiträge: 68
Ihr müsst mir unbedingt helfen.
Hab ein Problem mitm lacken,bin echt vorsichtig beim lacken,aber mir verläuft der lack immer obwohl ich bloß kurz und mit ausreichendem abstand auf die Karosse drüber lackier.
Was mach ich falsch?? Bitte helft mir.
DaMiche ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2013, 23:58   #578   nach oben
zaechi
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.12.2009
Ort: Chiemgau
Beiträge: 664
Dazu müsste man zuerst wissen, mit was du lackierst?
Wenns mit der Airbrush ist, dann hast die Farbe wahrscheinlich zu sehr verdünnt.

Bei Dose kann i ned weiterhelfen.
zaechi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.06.2013, 00:19   #579   nach oben
raidou
Lizard Wizard
 
Benutzerbild von raidou
 
Registriert seit: 31.12.2003
Vorname: Rainer
Ort: Im ♥ vom Pott
Anzahl Modelle: immer 1 weniger als genug
Alter: 49
Beiträge: 20.420
Da gibt es nur eine Antwort: wenn es läuft, ist es zuviel. Einen anderen Grund gibt es da nicht, völlig egal was und womit man lackiert.
__________________
Aufgrund ständig wiederkehrender Anfragen: Nein, ich fertige keine Auftragsarbeiten!
Ich habe genug eigene "Probleme"... ;)
raidou ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.06.2013, 01:31   #580   nach oben
Jenz
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Jenz
 
Registriert seit: 03.05.2013
Vorname: Jens
Ort: BaWü
Geschlecht: männlich
Beiträge: 244
Die Erfahrung durfte ich auch machen

Habe jetzt zum 2. mal die Heckklappe wegen zu viel Klarlack entlacken dürfen. Naßschleifen hat nicht so recht funktioniert. Morgen noch ein Versuch. Dann ist der 2K Lack wahrscheinlich zu lange auf.

Ist doch richtig das der 2-3 tage nur hält, oder?
Jenz ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:28 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Inhalte ©2009 - 2018, www.modelcarforum.de