Modelcarforum

Zurück   Modelcarforum > Galerie - Modelle und Sammlungen > Sammlungen

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 22.08.2017, 21:51   #601   nach oben
Vintage Diecast Dreams
Toyhunter
 
Benutzerbild von Vintage Diecast Dreams
 
Registriert seit: 07.08.2016
Vorname: Andreas
Geschlecht: männlich
Beiträge: 939
Vintage Diecast Dreams Sammlung Siku Lamborghini Espada 400GT

Zitat:
Zitat von Keischa-Assili Beitrag anzeigen
stehen bei den uralt Siku Fahrzeugen eigendlich auch die technischen Daten der Fahrzeuge auf dem Unterboden?
Hallo Stefan!
Die von dir angesprochenen Angaben zu Leistung und Höchstgeschwindigkeit kenne ich lediglich von alten Schuco Modellen. Die Sikus oder Matchbox haben so etwas leider nicht. Gruß und Danke für`s vorbeischauen! Andreas
Vintage Diecast Dreams ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.08.2017, 22:50   #602   nach oben
MalpasoMan
Modellautosammler
 
Benutzerbild von MalpasoMan
 
Registriert seit: 04.03.2013
Vorname: Holger
Ort: Aachen
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: zu viele...
Beiträge: 1.765
Andreas, ich habe auch so etwas in Erinnerung, zwar nicht bei den alten, aber bei der 1000er-Serie (also so ab Ford Granada Turnier), standen da nicht ein paar technische Daten auf dem Unterboden?
MalpasoMan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.08.2017, 23:04   #603   nach oben
Keischa-Assili
Benutzer
 
Benutzerbild von Keischa-Assili
 
Registriert seit: 01.07.2017
Vorname: Stefan
Ort: Mühlhausen
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: 1:18 aktuell 17 / 1:24 aktuell 35
Beiträge: 43
ende der 90er anfang der 2000er standen da auch immer die Leistungsdaten. Ich weis jedoch nicht wann siku das genau eingeführt hat.
__________________
----
Keischa-Assili ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.08.2017, 23:23   #604   nach oben
Vintage Diecast Dreams
Toyhunter
 
Benutzerbild von Vintage Diecast Dreams
 
Registriert seit: 07.08.2016
Vorname: Andreas
Geschlecht: männlich
Beiträge: 939
Vintage Diecast Dreams Sammlung Siku Lamborghini Espada 400GT

Zitat:
Zitat von MalpasoMan Beitrag anzeigen
Andreas, ich habe auch so etwas in Erinnerung, zwar nicht bei den alten, aber bei der 1000er-Serie (also so ab Ford Granada Turnier), standen da nicht ein paar technische Daten auf dem Unterboden?
Hallo Holger!
Da ich nur die Siku V-Serie gesammelt habe und Stefan nach Uralt-Sikus fragte konnte ich die Frage eigentlich ruhigen gewissens verneinen. Aufgrund deiner Nachricht habe ich aber mal bei den neueren Sikus recherchiert und es scheint wirklich so das sie ab HerstNr. 0839 bzw. ab Serie 1000 Angaben zum Fahrzeug auf die Bodenplatten geprägt haben. Da dies nicht mein Sammelgebiet ist, weiß ich leider auch nicht wie lange das so gehandhabt wurde. Also vielen Dank für die Info. Gruß Andreas
Vintage Diecast Dreams ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.08.2017, 23:26   #605   nach oben
Vintage Diecast Dreams
Toyhunter
 
Benutzerbild von Vintage Diecast Dreams
 
Registriert seit: 07.08.2016
Vorname: Andreas
Geschlecht: männlich
Beiträge: 939
Vintage Diecast Dreams Sammlung Siku Lamborghini Espada 400GT

Zitat:
Zitat von Keischa-Assili Beitrag anzeigen
ende der 90er anfang der 2000er standen da auch immer die Leistungsdaten. Ich weis jedoch nicht wann siku das genau eingeführt hat.
Hallo Stefan!
Wie ich Holger schon geschrieben habe standen die Daten bereits ab Herst:Nr. 0839 beim Morgan Plus 8 drunter ( das war 1986 ) und wurde vermutlich bis in die 90iger weiter so gehandhabt. Gruß Andreas
Vintage Diecast Dreams ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.08.2017, 13:42   #606   nach oben
Vintage Diecast Dreams
Toyhunter
 
Benutzerbild von Vintage Diecast Dreams
 
Registriert seit: 07.08.2016
Vorname: Andreas
Geschlecht: männlich
Beiträge: 939
Vintage Diecast Dreams Sammlung Joal Seat / Fiat 124

Heute geht es in den sonnigen Süden nach Alicante in Spanien wo in den 60igern und 70igern einige interessante Miniaturen von Herstellern wie Pilen und Joal produziert wurden. Die Rohgussformen stammten überwiegend von anderen Produzenten: Solido, Tekno oder wie hier im Falle des Seat 124 von Mercury aus Italien. Der 124er ist aus der Serie 100 die unter anderem Modelle wie den Jaguar E-Type von Tekno, oder Alfa Giulia und Iso Rivolta von Politoys beherbergt.









Modellinformationen
Typ: Seat/Fiat 124
Maßstab: 1/43
Hersteller: Joal Spanien
Produktionsjahr: 1966-1974
Besonderheiten: Haube und Kofferraum zum öffnen, Motornachbildung
bekannte Farbvarianten: goldmetallic. cremeblau, grünmetallic, rot
Vintage Diecast Dreams ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Vintage Diecast Dreams für den nützlichen Beitrag:
Alt 24.08.2017, 21:45   #607   nach oben
Vintage Diecast Dreams
Toyhunter
 
Benutzerbild von Vintage Diecast Dreams
 
Registriert seit: 07.08.2016
Vorname: Andreas
Geschlecht: männlich
Beiträge: 939
Vintage Diecast Dreams Sammlung Märklin BMW 2002 Ti

Ein Kleinwagen auf der Überholspur. So könnte der Slogan für den kleinen 2002 lauten, denn er hatte für seine Größe ordentlich Dampf unter der Haube, was man ihm im Gegensatz zum 2002 Turbo nicht sofort ansah. Mit 120PS oder gar 130 beim Tii ließ sich schon so manches Überholmanöver souverän in die Wege leiten. Der kleine Bayer aus der Märklin RAK Serie bringt alles mit was sich ein Kinderherz in den 6oigern und 70igern wünschte. Schöne Frontpartie mit Facetten sowie zu öffnende Parts und Sportfelgen aus Blech lassen ihn hochwertig wirken und die damalige Trendfarbe orange rundet das Gesamtbild stimmig ab.








Hier noch einmal im Vergleich BMW 1:1 vs. 1:43



Modellinformationen
Typ: BMW 2002 Ti
Maßstab: 1/43
Hersteller: Märklin Ref.1819
Produktionsjahr: 1968-1973
Besonderheiten: Facettenscheinwerfer, Türen und Kofferraum zum öffnen
bekannte Farbvarianten: orange, weiß, rot
Vintage Diecast Dreams ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Vintage Diecast Dreams für den nützlichen Beitrag:
Alt 25.08.2017, 21:55   #608   nach oben
Vintage Diecast Dreams
Toyhunter
 
Benutzerbild von Vintage Diecast Dreams
 
Registriert seit: 07.08.2016
Vorname: Andreas
Geschlecht: männlich
Beiträge: 939
Vintage Diecast Dreams Sammlung Tekno Kirk Toyota 2000 GT

Heute kommen wir zu einer Coproduktion zwischen Kirk Denmark und Tekno Denmark. Ebenso wie der Porsche 911 wurde der Toyota über beide Firmen vertrieben, wobei die hier vorgestellte Variante eine reine Kirk Produktion in der seltenen MP Action Bildschachtel ist. Die über Tekno vertriebenen Exemplare wurden in selbigen Firmenblisterboxen verausgabt, sind aber auf der Bodenplatte alle mit Kirk Denmark gemarkt. Der 2000GT ist komplett zerlegbar, was auch die Anleitung aus dem MP Schachteln verrät und zu diesem Zeitpunkt eine Weltneuheit darstellte. Zum Kauf animieren sollten außerdem schöne Facettenscheinwerfer und Heckleuchten , zu öffnende Teile und sportlich wirkende halbgeöffnete Seitenfenster. Sehr schön auch die verchromte Motornachbildung unter der Fronthaube.








Hier die seltene Montageanleitung für den Toyota 2000 GT




und die dazugehörige schöne alte Bildschachtel




Modellinformationen
Typ: Toyota 2000 GT
Maßstab: 1/43
Hersteller: Tekno Kirk Ref.934
Produktionsjahr: 1968
Besonderheiten: Facettenscheinwerfer, Türen Haube und Heckklappe zum öffnen
bekannte Farbvarianten: silbermetallic, ockerbraun
Vintage Diecast Dreams ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Vintage Diecast Dreams für den nützlichen Beitrag:
Alt 26.08.2017, 23:11   #609   nach oben
Vintage Diecast Dreams
Toyhunter
 
Benutzerbild von Vintage Diecast Dreams
 
Registriert seit: 07.08.2016
Vorname: Andreas
Geschlecht: männlich
Beiträge: 939
Vintage Diecast Dreams Sammlung Dinky Pontiac Parisienne RCMP

Heute kommen wir zu einem recht seltenen Dienstfahrzeug der Royal Canadian Mounted Police. Der Parisienne wurde Anfangs nur für den kanadischen Markt produziert und die Mounties fuhren hier ein Modell der bereits 3.Genaration. Als Basis diente die Herstellungsnummer 173 in der zivilen Version. Dieser hatte als besonderes Highlight zwar auch bereits die herausfahrbaren Antennen, jedoch wurde dieser hier noch einmal besonders optische aufgewertet. Eine kleine Mountie Fahrerfigur , Rotlicht auf dem Dach und das Wappen der RCMP sollte Kinder und auch Sammler begeistern. Falls man heute noch Exemplare findet sind häufig die Türdecals etwas vergilbt, was vermutlich auf die jahrelange Reaktion mit dem Kleber auf der Rückseite zurückzuführen ist. Sehen die Aufkleber aus wie neu ist Vorsicht geboten- es könnte sich um Repros handeln.





Antennen eingefahren:


Antennen ausgefahren:


Bedienmachanismus per Schieber für die Antennen auf der Unterseite:






Modellinformationen
Typ: Pontiac Parisienne RCMP
Maßstab: 1/43
Hersteller: Dinky England Ref.252
Produktionsjahr: 1970-1974
Besonderheiten: Fahrerfigur, mechanische Antennen
bekannte Farbvarianten: dunkelblau
Vintage Diecast Dreams ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Vintage Diecast Dreams für den nützlichen Beitrag:
Alt 27.08.2017, 15:12   #610   nach oben
Opc Ghost
OPEL rules
 
Benutzerbild von Opc Ghost
 
Registriert seit: 04.11.2012
Ort: im grünen Herz Österreichs
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: eine ganze Menge...
Beiträge: 4.167
Cooler Pontiac. Obwohl der Mountie darin ein wenig verloren aussieht
__________________
Achtung: einige meiner Äußerungen könnten meine persönliche Meinung widerspiegeln.
Opc Ghost ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Opc Ghost für den nützlichen Beitrag:
Alt 28.08.2017, 14:44   #611   nach oben
Vintage Diecast Dreams
Toyhunter
 
Benutzerbild von Vintage Diecast Dreams
 
Registriert seit: 07.08.2016
Vorname: Andreas
Geschlecht: männlich
Beiträge: 939
Vintage Diecast Dreams Sammlung Dinky Studebaker President

Während das Original 1957 in South Bend Indiana vom Fließband lief, erreichte mich eine weitere Miniaturvariante der 4.President Generation heute aus England aus der dortigen Dinky Produktion, die damals 1 Jahr später in die Kinderzimmer gelangte. Highlight seinerzeit für das Modell die Verglasung die 1958 längst nicht üblich war und die schöne Bicolor Lackierung. Während der Produktionszeit wurden unterschiedliche Felgen verbaut ( Details siehe Fotostory ).






Besonders interessant bei den alten Modellen die teils aufzufindenden Varianten wie hier bei wie hier beim Studebaker, wo während der Produktionszeit unterschiedliche Felgen verwendet wurden:






So wurde der President damals in den Spielzeugkatalogen für die Kinder beworben:



Modellinformationen
Typ: Studebaker President
Maßstab: 1/43
Hersteller: Dinky England Ref.179
Produktionsjahr: 1958-1963
Besonderheiten: Verglasung
bekannte Farbvarianten: cremeblau-dunkelblau, cremegelb-blau
Vintage Diecast Dreams ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Vintage Diecast Dreams für den nützlichen Beitrag:
Alt 29.08.2017, 05:18   #612   nach oben
Oldtimer
Forums-Inventar
 
Benutzerbild von Oldtimer
 
Registriert seit: 28.07.2014
Vorname: Erwin
Ort: Mitten in der Schweiz
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: 300
Beiträge: 3.391
Da hat man mal ein paar Tage Ferien und Du haust die tollsten Modelle nur so raus...........

Wiederum einfach genial was Du immer wieder "ausgräbst"

Den Espada z.b. hab ich auch, bloss halt in "grösser" und anderer Frabe, ein wunderschönes Modell. aber auch der BMW 02er in klassischem orange.....ein Traum. Und der GT 2000...der darf einfach nicht fehlen
Den Fiat 124......das war in Echt unser erstes Familienauto.......

Danke für die Vorstellung Deiner Schätze und Grüsse
Erwin

Geändert von Oldtimer (29.08.2017 um 14:31 Uhr)
Oldtimer ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Oldtimer für den nützlichen Beitrag:
Alt 29.08.2017, 13:08   #613   nach oben
Vintage Diecast Dreams
Toyhunter
 
Benutzerbild von Vintage Diecast Dreams
 
Registriert seit: 07.08.2016
Vorname: Andreas
Geschlecht: männlich
Beiträge: 939
Vintage Diecast Dreams Sammlung Siku Mercedes Binz Krankenwagen

Der erste Krankenwagen in der Siku V Serie war sicherlich für viele Kinder ein „Muss“ zum nachstellen von authentischen Rettungsszenarien. Der Umbau wurde seinerzeit im Original von Binz Karosseriebau vorgenommen was Siku hier qualitativ und optisch wirklich sehr schön umgesetzt hat. Blaulicht, eine Heckklappe zum öffnen und ein eingesetztes RotKreuz Schild auf dem Dachsockel sind neben den von Siku bekannten Facettenscheinwerfern die hervorstechendsten Merkmale. Für Detailverliebte: Das Nummerschild stammt natürlich aus der Sieper Werke Heimatstadt Lüdenscheid.








Modellinformationen
Typ: Mercedes Binz Krankenwagen
Maßstab: 1/60
Hersteller: Siku Deutschland Ref. V 233
Produktionsjahr: 1964-1970
Besonderheiten: Heckklappe zum öffnen
bekannte Farbvarianten : cremeweiß
Vintage Diecast Dreams ist offline   Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Vintage Diecast Dreams für den nützlichen Beitrag:
Alt 29.08.2017, 17:02   #614   nach oben
MalpasoMan
Modellautosammler
 
Benutzerbild von MalpasoMan
 
Registriert seit: 04.03.2013
Vorname: Holger
Ort: Aachen
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: zu viele...
Beiträge: 1.765
Ha, den kenne ich auch noch. Früher dachte ich immer, das "Binz" sei ein Druckfehler und es müsse "Benz" heißen.

Weiß gar nicht mehr ab wann mir Binz als Hersteller von Sonderaufbauten ein Begriff wurde.

Wieder sehr schöne Modelle, die Du hier vorstellst. Was für eine beeindruckende Sammlung!
MalpasoMan ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu MalpasoMan für den nützlichen Beitrag:
Alt 29.08.2017, 17:09   #615   nach oben
Vintage Diecast Dreams
Toyhunter
 
Benutzerbild von Vintage Diecast Dreams
 
Registriert seit: 07.08.2016
Vorname: Andreas
Geschlecht: männlich
Beiträge: 939
Vintage Diecast Dreams Sammlung Dinky Citroen AMI 6

Auf Basis der 2Cv entstand 1961 der Ami, in den sich die Franzosen trotz seines sehr eigenwilligen Designs auf Anhieb verliebten. Der kleine 2 Zylinder verlieh der charakteristischen Z-Form satte 24,5PS und machte ihn zum familientauglichen Mittelklassewagen. Die Dinky Meccano Version erschien dann 1 Jahr später in 2 sehr schönen Bicolor Varianten und war mit Verglasung, Federung und Inneneinrichtung bestens für die Kinderzimmer gerüstet.








Modellinformationen
Typ: Citroen AMI 6
Maßstab: 1/43
Hersteller: Dinky Frankreich Ref.557
Produktionsjahr: 1962-1964
Besonderheiten: Verglasung, Federung
bekannte Farbvarianten: cremeblau-weiß, cremegrün-weiß
Vintage Diecast Dreams ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Vintage Diecast Dreams für den nützlichen Beitrag:
Alt 30.08.2017, 14:54   #616   nach oben
Vintage Diecast Dreams
Toyhunter
 
Benutzerbild von Vintage Diecast Dreams
 
Registriert seit: 07.08.2016
Vorname: Andreas
Geschlecht: männlich
Beiträge: 939
Vintage Diecast Dreams Sammlung Corgi Ford Consul Cortina Estate GOLF EDITION

Ein wirklich tolles Corgi Modell das sicherlich noch auf vielen Sammler Suchlisten steht, ist der Consul Estate Car in der Luxusausführung als Golferedition. Der Cortina der Serie MKI bekam die „Super Woody“ Ausstattung mit den seinerzeit beliebten Holzbeplankungen. Highlight ist natürlich die spezielle Verpackung mit dem inneren Showdisplay. An das Thema angelehnt wurden dort ein Golfer, ein Caddie Boy und ein Trolley als lose Figuren in das Diorama eingesteckt. Selbst wenn man ein gut erhaltenes Modell findet liegt die Schwierigkeit hier, wie sicherlich schon von den meißten vermutet, in der Vollständigkeit der Sets.










Modellinformationen
Typ: Ford Consul Cortina Estate
Maßstab: 1/43
Hersteller: Corgi Toys Ref.440
Produktionsjahr: 1966-1969
Besonderheiten: Facettenscheinwerfer, Heckklappe zum öffnen, Display mit Figuren
bekannte Farbvarianten: blaumetallic
Vintage Diecast Dreams ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Vintage Diecast Dreams für den nützlichen Beitrag:
Alt 31.08.2017, 12:54   #617   nach oben
Vintage Diecast Dreams
Toyhunter
 
Benutzerbild von Vintage Diecast Dreams
 
Registriert seit: 07.08.2016
Vorname: Andreas
Geschlecht: männlich
Beiträge: 939
Vintage Diecast Dreams Sammlung Corgi Aston Martin DB4

Hätte es 1958 schon einen Bond Film gegeben, wäre der DB4 sicherlich ein stattliches Fortbewegungsmittel für James gewesen. Den anspruchsvollen Käufer des Aston erwartete italienisches Design in Leichtbauweise gepaart mit englischem Luxus. Im Programm von Corgi durfte der DB4 natürlich nicht fehlen und es war das erste Corgi Modell mit zu öffnenden Parts ( in diesem Fall die Haube ) und sicherlich ein Meilenstein in der Firmengeschichte. In den 5 Jahren Produktionszeit wurden verschiedene Arten Felgen verbaut, wovon die Speichenfelge die seltenste Variante darstellt.









Modellinformationen
Typ: Aston Martin DB4
Maßstab: 1/43
Hersteller: Corgi Toys Ref.218
Produktionsjahr: 1960-1965
Besonderheiten: Motorhaube zum öffnen, Motornachbildung
bekannte Farbvarianten: cremegelb, rot
Vintage Diecast Dreams ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Vintage Diecast Dreams für den nützlichen Beitrag:
Alt 31.08.2017, 14:11   #618   nach oben
Oldtimer
Forums-Inventar
 
Benutzerbild von Oldtimer
 
Registriert seit: 28.07.2014
Vorname: Erwin
Ort: Mitten in der Schweiz
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: 300
Beiträge: 3.391
Ja, die machen schon Spass, die "Engländer"
Vor allem der DB4 sticht da natürlich heraus. Im Grunde fährt James Bond ja "fast" einen DB4, denn SEIN Aston Martin, ein DB5, war zum Zeitpunkt der Dreharbeiten noch gar nicht auf dem Markt, die Filmcrew durfte den Prototypen verwenden. Unterschiedliche Quellen geben sogar an, dass eines der damals verwendeten Filmautos lediglich ein umgebauter DB4 war

Wie auch immer, ein tolles Modell das Spass macht
Grüsse
Erwin
Oldtimer ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Oldtimer für den nützlichen Beitrag:
Alt 31.08.2017, 15:26   #619   nach oben
Vintage Diecast Dreams
Toyhunter
 
Benutzerbild von Vintage Diecast Dreams
 
Registriert seit: 07.08.2016
Vorname: Andreas
Geschlecht: männlich
Beiträge: 939
Vintage Diecast Dreams Sammlung Corgi Aston Martin DB4 1-1 vs. 1-43

Hier noch eine kleine verspätete Ergänzung zur Vorstellung des Corgi Aston Martin im Vergleich 1:1 vs. 1:43. Hatte sie leider vergessen mit hochzuladen.

Vintage Diecast Dreams ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.08.2017, 21:55   #620   nach oben
franzal
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 04.02.2010
Beiträge: 19
Erst einmal einen guten Abend,

und danke für die wunderbaren Bilder und Erklärungen (die von mir aus auch gerne seitenlang ausfallen dürften - ich mag einfach das Hintergrundwissen um Modell und Vorbild ungemein gern!).

Aber eigentlich wollte ich - schon seit mindestens 10 Seiten - nachfragen, welche Figuren du hier als "Staffage" verwendest? Will heißen: Alte Dinky/Corgi-Figuren oder (hoffentlich!) neuere Figuren, die sich problemlos kaufen lassen? Denn gerade dieses Alltagsleben würde ich für einige meiner Modelle in der Vitrine auch gerne nachbauen!

Danke - und ich hoffe auf noch viele weitere Modellvorstellungen!
Franz
franzal ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:28 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Inhalte ©2009 - 2018, www.modelcarforum.de