Modelcarforum

Zurück   Modelcarforum > Galerie - Modelle und Sammlungen > originale Modelle

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 27.03.2018, 21:21   #1   nach oben
PeteAron
Forums-Inventar
 
Benutzerbild von PeteAron
 
Registriert seit: 22.03.2009
Vorname: Christian
Ort: Norddeutschland
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: weiß ich nicht mehr
Beiträge: 2.623
Range Rover in Tuscan Blue (1970) von Almost Real

Es ist im März eigentlich noch zu früh, um mein Modell des Jahres zu wählen, aber zu Beginn der Woche trudelte ein ganz heißer Anwärter darauf bei mir ein: Der Range Rover von „Almost Real“, wobei der Name des Herstellers hier wirklich keine Übertreibung ist.

Mit dem Modell hat der junge Hersteller Almost Real das geliefert, was ich bei Autoart seit einigen Jahren vermisse: ein klassisches Straßenmodell in hervorragender Qualität und tollen Details zu einem für mich noch vertretbaren Preis.

Erstes Plus ist die Vorbildauswahl: bei einem 4-türigen späten Variante in Metallic-Lack und High-End-Ausstattung wäre ich wahrscheinlich nicht so begeistert gewesen, aber AR hat sich dem viel schöneren weil schlichteren 2-türigen Range-Rover-Urtyp von 1970.

Genauer gesagt waren die Vorbilder exakt jene Fahrzeuge, die man aus alten Fahrzeugen in der neu geschaffenen „Rover Heritage Division“ wieder aufgepeppelt hat (man erkennt es an den Kennzeichen): https://airows.com/automotive/40-stu...e-range-rovers

Am Modell zunächst ein kleiner, altbekannter Schwachpunkt: die Fahrertür scheint, besonders unter Kunstlicht, leicht anders eingefärbt. Ist aber noch im Toleranzbereich.
Ansonsten nur Positives: die Details (die meisten sieht man auf dem Fotos) sind ein Träumchen: Kabel, Schalter - alles hauchdünn. Die Türen und Klappen sind trotz der filigranen Scharniere erstaunlich passgenau. Auch der Lack ist top!
Das Fahrwerk ist ebenfalls schön ausgearbeitet. Es gibt zwei Wellen, die beim Drehen der Hinterräder mit rotieren, sowie eine ausfahrbare Antenne und ein weich einfederndes Fahrwerk.

Klar – alles Schnickschnack. Braucht man nicht zwangsläufig. Trägt aber trotzdem zum hochwertigen Auftritt des Modells bei.

Die schöne Farbe meines Modells heist Tuscan Blue. In Kürze kommt noch ein weiße Version sowie ein tolles beiges Modell. Da könnte ich auch noch schwach werden.






















PeteAron ist offline   Mit Zitat antworten
Folgende 18 Benutzer sagen Danke zu PeteAron für den nützlichen Beitrag:
Alt 27.03.2018, 21:27   #2   nach oben
44CMN
T5-Genießer
 
Benutzerbild von 44CMN
 
Registriert seit: 20.04.2012
Vorname: Florian
Ort: Freigericht
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: ca. 200
Alter: 41
Beiträge: 7.657
Herrlich, einfach nur herrlich ich habe meinen heute auch bekommen und bin restlos begeistert für mich ist der Range Rover der ersten Serie eines der schönsten Autos überhaupt, lange hatte ich ja dann das Resine-Modell von Neo, den aber kürzlich verkauft in Erwartung des Almost Real und ich wurde nicht enttäuscht, ich finde, der Range ist eines der besten Modelle der letzten Jahre. Das ist so eines dieser Modelle, die du anschaust und weißt, warum dieses Hobby solch einen Spaß macht.
44CMN ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2018, 21:28   #3   nach oben
STEPHAN
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von STEPHAN
 
Registriert seit: 07.07.2016
Ort: Dillingen / Donau
Anzahl Modelle: Einer noch, dann is aber Schluss
Alter: 28
Beiträge: 744
Das lässt hoffen... sieht super aus, was die Mannschaft von AR abliefert.
STEPHAN ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2018, 21:32   #4   nach oben
stefang60
Forums-Klassiker
 
Benutzerbild von stefang60
 
Registriert seit: 14.11.2012
Vorname: Stefan
Ort: Öhringen
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: 123 1:18er
Alter: 47
Beiträge: 3.039
wow, was ein Hammer. Ich bin begeistert. Auch mein persönlicher Favorit der Range Rover Baureihe. Ich bin ja mal gespannt auf den gelben, der hat durchaus Chancen bei mir einzusziehen..

Am Wochenende auf der Retro waren, im Vergleich zu den Vorjahren, sehr viele Range Rover der ersten Serie in Top Restaurierten Zustand zu bestaunen. Die scheinen schwer im kommen. Preise lagen bei ca. 60000 EUR. Sahen aus wie neu... Ein Hammer Auto...
__________________
meineSammlung
stefang60 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2018, 21:32   #5   nach oben
44CMN
T5-Genießer
 
Benutzerbild von 44CMN
 
Registriert seit: 20.04.2012
Vorname: Florian
Ort: Freigericht
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: ca. 200
Alter: 41
Beiträge: 7.657
Absolut

Apropos YVB153H: das so wunderschön restaurierte Vorbildfahrzeug war seinerzeit eines der Pressefahrzeuge, die als Vorserie vom Band liefen - der Tuscan-Blaue war auch Darsteller in den frühen Prospekten und Werbeanzeigen. Die angekündigten weiteren Farben haben zwar auch ihren Reiz, schwach werde ich aber sicher beim Camel-Trohphy Modell
44CMN ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2018, 21:35   #6   nach oben
raidou
Lizard Wizard
 
Benutzerbild von raidou
 
Registriert seit: 31.12.2003
Vorname: Rainer
Ort: Im ♥ vom Pott
Anzahl Modelle: immer 1 weniger als genug
Alter: 49
Beiträge: 20.300
Zitat:
Zitat von PeteAron Beitrag anzeigen
Klar – alles Schnickschnack. Braucht man nicht zwangsläufig. Trägt aber trotzdem zum hochwertigen Auftritt des Modells bei.
Und zeigt vor allem, dass es geht...zu einem dennoch vertretbaren Preis.

Ich sehe da genau die Machart, mit der Autoart ursprünglich mal die Herzen der Sammler erobert hat und die man heute leider vermisst.
Deshalb bin ich sehr gespannt auf weitere Exponate von AR und hoffe, sie halten an diesem Niveau fest (auch preislich).

Danke für die Vorstellung!
__________________
Am Ende wird allet gut, nur davor is manchmal echt scheiße...
raidou ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2018, 21:36   #7   nach oben
stefang60
Forums-Klassiker
 
Benutzerbild von stefang60
 
Registriert seit: 14.11.2012
Vorname: Stefan
Ort: Öhringen
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: 123 1:18er
Alter: 47
Beiträge: 3.039
ist so ein "Kamel" auch in der Planung?
__________________
meineSammlung
stefang60 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2018, 21:36   #8   nach oben
Oldtimer
Forums-Inventar
 
Benutzerbild von Oldtimer
 
Registriert seit: 28.07.2014
Vorname: Erwin
Ort: Mitten in der Schweiz
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: 280
Beiträge: 3.179
Vielen Dank für die Vorstellung
Das ist wirklich ein tolles Modell, gefällt mir sehr gut. Und so wie ich das auf Deinen aufschlussreichen Fotos erkenne, scheint es es gut umgesetzt und toll gearbeitet.
Ich sehe schon...... diese oder die beige Version...... mit Aussenaufnahmen....
Oldtimer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2018, 21:37   #9   nach oben
44CMN
T5-Genießer
 
Benutzerbild von 44CMN
 
Registriert seit: 20.04.2012
Vorname: Florian
Ort: Freigericht
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: ca. 200
Alter: 41
Beiträge: 7.657
Zitat:
Zitat von stefang60 Beitrag anzeigen
ist so ein "Kamel" auch in der Planung?
Ja, in Nürnberg waren Defender 90 und 110 sowie Range Rover im Camel-Outfit zu sehen, schau mal bei Georgs Seite
http://www.auto-und-modell.de/pages/...most-Real-118/
44CMN ist offline   Mit Zitat antworten
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu 44CMN für den nützlichen Beitrag:
Alt 27.03.2018, 22:19   #10   nach oben
area52
Forums-Inventar
 
Benutzerbild von area52
 
Registriert seit: 24.11.2009
Geschlecht: männlich
Beiträge: 6.771
Wirklich tolles Modell, sehr schöne Farbe auch. Man stelle sich vor, die hätte es damals in diesem heute üblichen Metallic-Kokolores gegeben...püh...
AAAbr... ich möchte nicht derjenige sein, der in den Salat ködelt, aber kann das sein, dass das Modell gerade im Vergleich zu den Fotoobjekten auf dieser airows-Seite ein kleines bischen plattgekloppt ist?
Finde, das Original baut noch etwas höher, wirkt schmaler, speziell was den Abstand der Frontleuchten zueinander angeht.
Finde ich aber nicht schlimm, wenn hier keiner die Originale verlinkt hätte, dann hätte ich das hingenommen, ohne Direktverglich wirkt der schon schlüssig.
Bei der Schuco-Pagode, speziell von hinten gesehen, finde ich dasselbe Phänomen auffälliger.
__________________
area52 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.03.2018, 00:04   #11   nach oben
Faultier
PURE PASSION :D
 
Benutzerbild von Faultier
 
Registriert seit: 18.04.2004
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: Stetig wachsend ^^
Beiträge: 18.273
AR ist AA auch in einem anderen Punkt ähnlich, nämlich das sie schnarchlangsam sind.

Bei diesem Rangy wäre mir das ja egal, aber auf deren Zonda warte ich dann doch sehnsüchtig.

In der Diecast Arena meinte man noch das Modell habe keine Gurte

Oder ist das gar vorbildgerecht

Ansonsten sehr solides Modell
__________________
Jedem Tierchen sein Pläsierchen ^-^
Faultier ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.03.2018, 00:26   #12   nach oben
raidou
Lizard Wizard
 
Benutzerbild von raidou
 
Registriert seit: 31.12.2003
Vorname: Rainer
Ort: Im ♥ vom Pott
Anzahl Modelle: immer 1 weniger als genug
Alter: 49
Beiträge: 20.300
Anfang der 70er gab es noch keine Gurtpflicht, Gurte waren demnach noch längst nicht überall Standard, meistens noch gegen Aufpreis.
Das Heritage-Modell hat zwar welche, wie man auf der verlinkten Seite erkennen kann, ob die ursprünglich drin waren oder später nachgerüstet wurden, bliebe zu recherchieren.

Und zu der Schlagzahl der Releases: Einem neuen Label sollte man am Anfang ruhig etwas Zeit lassen. Lieber so und die Qualität stimmt als überhastet irgendeinen Rotz produziert. Die Factory ist ja durch diverse Fremdaufträge nicht gerade unterlastet.
__________________
Am Ende wird allet gut, nur davor is manchmal echt scheiße...
raidou ist offline   Mit Zitat antworten
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu raidou für den nützlichen Beitrag:
Alt 28.03.2018, 00:27   #13   nach oben
Marauder
Forums-Inventar
 
Benutzerbild von Marauder
 
Registriert seit: 28.12.2004
Vorname: Stefan
Ort: Velbert
Beiträge: 2.972
Endlich mal wieder ein echter Lichtblick in der immer dünner werdenden Welt der sammelwerten 1:18er.
Marauder ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.03.2018, 00:32   #14   nach oben
PeteAron
Forums-Inventar
 
Benutzerbild von PeteAron
 
Registriert seit: 22.03.2009
Vorname: Christian
Ort: Norddeutschland
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: weiß ich nicht mehr
Beiträge: 2.623
Danke für Euer reges Feedback!

Zitat:
Zitat von 44CMN Beitrag anzeigen
und ich wurde nicht enttäuscht, ich finde, der Range ist eines der besten Modelle der letzten Jahre. Das ist so eines dieser Modelle, die du anschaust und weißt, warum dieses Hobby solch einen Spaß macht.
Zitat:
Zitat von raidou Beitrag anzeigen
Deshalb bin ich sehr gespannt auf weitere Exponate von AR und hoffe, sie halten an diesem Niveau fest (auch preislich).
Ihr sagt es! Und man merkt auch, was auf dem Markt sein geraumer Zeit fehlt. Da auch bei anderen Modellen die Qualität offenbar stimmt, dürfen sich die Fans - auch modernerer Vorbilder - hoffentlich auf zukünftige Almost Real-Modelle freuen.

Der aufgerufene Preis ist zwar immer noch ein Batzen Geld, nur wurde den Sammlern in den letzten Jahren eben auch oft suggeriert, dass Diecast, all open, mit dieser Detail-Dichte und Qualität unter 200 Euro im Prinzip nicht mehr möglich sei.
Ich frage mich aber trotzdem, ob dieser Preis generell gehalten werden kann oder Teil des Marketings ist, einen Fuß in die Tür zu kommen.

Zitat:
Zitat von area52 Beitrag anzeigen
aber kann das sein, dass das Modell gerade im Vergleich zu den Fotoobjekten auf dieser airows-Seite ein kleines bischen plattgekloppt ist?
Hmm...möglicherweise ein bisschen. Aber das Modell wirkt auf mich dennoch nicht verkehrt.


Zitat:
Zitat von Faultier Beitrag anzeigen
AR ist AA auch in einem anderen Punkt ähnlich, nämlich das sie schnarchlangsam sind.
Das stimmt wohl, aber als langjähriger Sammler habe ich mir die Ungeduld mittlerweile abtrainiert. Bei einer Flut von tollen Neuheiten, droht ja auch mal Ebbe auf dem Konto, wenn man sich nicht zu beherrschen weiß. Und da bin ich dann manchmal doch ganz froh, wenn es die Hersteller hier und da etwas langsamer angehen lassen.
PeteAron ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu PeteAron für den nützlichen Beitrag:
Alt 28.03.2018, 09:05   #15   nach oben
44CMN
T5-Genießer
 
Benutzerbild von 44CMN
 
Registriert seit: 20.04.2012
Vorname: Florian
Ort: Freigericht
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: ca. 200
Alter: 41
Beiträge: 7.657
Zitat:
Zitat von area52 Beitrag anzeigen
te nicht derjenige sein, der in den Salat ködelt, aber kann das sein, dass das Modell gerade im Vergleich zu den Fotoobjekten auf dieser airows-Seite ein kleines bischen plattgekloppt ist?
Finde, das Original baut noch etwas höher, wirkt schmaler, speziell was den Abstand der Frontleuchten zueinander angeht.
Finde ich aber nicht schlimm, wenn hier keiner die Originale verlinkt hätte, dann hätte ich das hingenommen, ohne Direktverglich wirkt der schon schlüssig.
Ich glaube, der Range Rover hat einfach das "Problem", dass er, wie die Pagode ja auch, aus jedem Blickwinkel anders aussieht je nachdem, wie die Perspektive ausgerichtet ist, wirkt er mal breiter und mal schmaler, das gleiche Phänomen gab es auch bei dem Neo-Modell, was formenmäßig mit dem Almost-Real identisch zu sein scheint. Denn einen Fauxpass haben beide, die Windschutzscheibe ist zu flach, die müsste stärker gekrümmt sein, was insbesondere an der oberen Dachkante auffällt. Interessant ist, dass der Neo und der AR dort indentisch sind

Zitat:
Zitat von raidou Beitrag anzeigen
Anfang der 70er gab es noch keine Gurtpflicht, Gurte waren demnach noch längst nicht überall Standard, meistens noch gegen Aufpreis.
Das Heritage-Modell hat zwar welche, wie man auf der verlinkten Seite erkennen kann, ob die ursprünglich drin waren oder später nachgerüstet wurden, bliebe zu recherchieren.
Grundsätzlich stimme ich dir das zu, der Range Rover war aber eines der ersten Autos, die zumindest vorn serienmäßig mit Gurten ausgestattet waren. Der Gurt war dabei so angebracht, dass er sich in den Sitz aufrollte, was zwar gut gedacht war, weil man nciht so weit nach hinten greifen musste, in der Praxis aber schlecht funktionierte, weil er sich gern verhedderte. Beim Gurt hat AR echt gepennt, den hatte der Neo drin.

Zitat:
Zitat von PeteAron Beitrag anzeigen
Der aufgerufene Preis ist zwar immer noch ein Batzen Geld, nur wurde den Sammlern in den letzten Jahren eben auch oft suggeriert, dass Diecast, all open, mit dieser Detail-Dichte und Qualität unter 200 Euro im Prinzip nicht mehr möglich sei.
Ich frage mich aber trotzdem, ob dieser Preis generell gehalten werden kann oder Teil des Marketings ist, einen Fuß in die Tür zu kommen.
Ja, da wäre die weitere Entwicklung interessant, aber beim RR zumindest passt das Preis-Leistungsverhältnis

Zitat:
Zitat von PeteAron Beitrag anzeigen
Das stimmt wohl, aber als langjähriger Sammler habe ich mir die Ungeduld mittlerweile abtrainiert. Bei einer Flut von tollen Neuheiten, droht ja auch mal Ebbe auf dem Konto, wenn man sich nicht zu beherrschen weiß. Und da bin ich dann manchmal doch ganz froh, wenn es die Hersteller hier und da etwas langsamer angehen lassen.
Genau so halte ich es auch, es sammelt sich entspannter, wenn man nicht jeder Neuheit hinterherjagen muss
44CMN ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.03.2018, 10:37   #16   nach oben
18er holger
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von 18er holger
 
Registriert seit: 27.12.2008
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: Nie genug!
Beiträge: 323
Ein sehr schönes Modell !Es gibt sie also doch noch: Klassische All Open Diecast Modelle zu einem vertretbaren Preis ! Geht also wenn man will! Autoart, nimm dir daran ein Beispiel!
18er holger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.03.2018, 14:21   #17   nach oben
Volvofr3ak
Elchtreiber
 
Benutzerbild von Volvofr3ak
 
Registriert seit: 03.05.2004
Vorname: Jan
Ort: Franken
Alter: 33
Beiträge: 3.563
Vertretbarer Preis Fast 200 Flocken für einen 1/18er finde ich viel zu heftig. Schade, denn sowohl den Range Rover als auch den Landy hätte ich mir gerne geholt. Aber das Geld stecke ich mittlerweile lieber in Werkzeug oder Teile für meine 1/1er, da hab ich mittlerweile einfach für den gleichen Preis viel mehr Gegenwert.
Trotzdem danke für die Bilder, macht Spaß die anzugucken!
Volvofr3ak ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.03.2018, 14:33   #18   nach oben
44CMN
T5-Genießer
 
Benutzerbild von 44CMN
 
Registriert seit: 20.04.2012
Vorname: Florian
Ort: Freigericht
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: ca. 200
Alter: 41
Beiträge: 7.657
Naja, wenn Du vergleichst, was Du sonst im Bereich von 150 bis 300 € an Modellautos bekommst, die teilweise gar nix bieten außer schön da zu stehen, ist der Preis durchaus angemessen.
44CMN ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.03.2018, 15:06   #19   nach oben
Faultier
PURE PASSION :D
 
Benutzerbild von Faultier
 
Registriert seit: 18.04.2004
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: Stetig wachsend ^^
Beiträge: 18.273
Danke für die Aufklärung

Najut, bei knapp 200,- muss sowas aber schon passen mit Gurte etc.
Ich muss mal schauen ob deren GT3R zumindest Gurte hat.

Aber wie ihr schon sagtet.
AR ist noch relativ jung, schauen wir wie sie sich machen.

AA muss sich aber noch lange kein Beispiel dran nehmen.

Die eine Firma ist etabliert, die Andere muss sich erst noch beweisen.

Und auch wenn manchen Leuten das Composite nicht schmecken, in Sachen Details muss man keine Abstriche machen.

Der AMG GTR von AR hätte mein erster AR werden können, aber ich glaube da wird sich dann erst 2019 mit AA drum geprügelt, wenn das Auto schon 2 Jahre aufm Buckel hat

Dann wird es wohl erst bei den Zondas was werden.

Konkurenz belebt das Geschäft und das ist immer gut.

Was sammelnswert ist und was nicht, liegt zum Glück immernoch im Auge des Betrachters.
__________________
Jedem Tierchen sein Pläsierchen ^-^
Faultier ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.03.2018, 15:18   #20   nach oben
area52
Forums-Inventar
 
Benutzerbild von area52
 
Registriert seit: 24.11.2009
Geschlecht: männlich
Beiträge: 6.771
Zitat:
Zitat von Faultier Beitrag anzeigen

Was sammelnswert ist und was nicht, liegt zum Glück immernoch im Auge des Betrachters.
So isses.
Gurte wären mir persönlich bei dieser ansonsten reichlich vorhandenen Detailfülle extremst wumpe, ich finde auch "knapp 200,-" (wieviel isses denn nun eigentlich genau? Ich frag' mal Ebay) in der Relation völlig ok, die Frage, wer was wann für was zu teuer hält, ist ja nicht so zielführend, sinnvoller ist tatsächlich der Vergleich mit aktuellen Konkurrenzmodellen, ich persönlich bin immer noch nicht ganz sicher, wie ich die Karosserieform finden soll.
Allerdings liegt meine letzte Begegnung mit einem Range Rover ziemlich genau 25 Jahre zurück, weiss ich noch, der gehörte einem Kunden meines Vaters. Seitdem nüscht mehr. Nie wieder einen gesehen.
__________________
area52 ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu area52 für den nützlichen Beitrag:
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:34 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Inhalte ©2009 - 2018, www.modelcarforum.de