Modelcarforum
Alt 24.07.2016, 21:52   #1   nach oben
ff85
Benutzer
 
Benutzerbild von ff85
 
Registriert seit: 15.03.2016
Vorname: Fabian
Ort: Schweiz
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: ca. 50
Beiträge: 59
Pocher F40 LM

Der Umbau von meinem Pocher F40 hat nun endlich begonnen.
Ziel ist ein F40 LM
http://supercars.net.s3.amazonaws.co...ri_F40LM11.jpg

Die Klappscheinwerfer werden aber nicht geschlossen sondern ich möchte wie hier solche Kühlrippen einsetzen
http://67.media.tumblr.com/tumblr_lo...wfro1_1280.jpg

Das Modell ist mittlerweile komplett entlackt.
[IMG][/IMG]
[IMG][/IMG]

Die restlichen Lackspuren werden noch beseitigt und die Karosserie sauber geschliffen. Die beiden Türen sind soweit bereits geschliffen.

Nun habe ich begonnen die Lüftungsschlitze auszufräsen.
Pocher hat hierfür nur schwarze Decals vorgesehen. Aber beim Massstab 1:8 müssen diese geöffnet werden.

[IMG][/IMG]

Es wird noch einige Zeit gehen, bis alle Lüftungen geöffnet sind, aber ich denke es lohnt sich am Schluss.

Hat schonmal jemand sowas getan und kann mir ein bestimmtes Werkzeug empfehlen?
Momentan bohre ich einige 1mm Löcher und mache dann mit dem Dreml und einer Flexscheibe daraus einen Schlitz. Danach mit einer Schleiffscheibe die Öffnung entsprechend bearbeiten, bis sie etwa passt.
Das Material ist aber doch ziemlich dickwandig. Habe bei 4 geöffneten Schlitzen bereits 4 Stk. 1mm Bohrer vernichtet.

Hoffe ich schaffe diese Woche noch die restlichen Öffnungen.

Über Tipps für mein Umbauvorhaben bin ich jederzeit empfänglich.

Geändert von Hessebembel (31.10.2016 um 19:37 Uhr) Grund: Fremde Bilder bitte nur verlinken. Danke.
ff85 ist offline   Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu ff85 für den nützlichen Beitrag:
Alt 24.07.2016, 22:46   #2   nach oben
Der Aufschneider
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Der Aufschneider
 
Registriert seit: 17.10.2014
Vorname: Lars
Ort: Hamburg
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: 1 ( ..das 2. im Bau )
Beiträge: 252
Sehr interessantes Projekt ! Wenn man an einem 1:8er werkelt, kommt schon fast das Gefühl auf, man würde am echten Fahrzeug arbeiten. Als Fan von den alten Pocher-Ferrari's werde ich Deinen Umbau aufmerksam verfolgen.
Der Aufschneider ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2016, 07:44   #3   nach oben
Skorpi
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.05.2009
Beiträge: 458
Zitat:
Zitat von ff85 Beitrag anzeigen
Der Umbau von meinem Pocher F40 hat nun endlich begonnen.
Ziel ist ein F40 LM
Die Klappscheinwerfer werden aber nicht geschlossen sondern ich möchte wie hier solche Kühlrippen einsetzen
http://67.media.tumblr.com/tumblr_lo...wfro1_1280.jpg
Hi, schönes Projekt.
Aber auch der hatte keine Klappscheinwerfer mehr.
Ist ja alles unnötiger Ballast..... also raus damit.
Ich denke, das bekommt man in dem Maßstab auch recht gut hin.
Würde ich mir sehr überleben.

Also viel Spaß, ich schau öfters rein.

Skorpi

Geändert von Hessebembel (31.10.2016 um 19:37 Uhr)
Skorpi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2016, 08:24   #4   nach oben
ff85
Benutzer
 
Benutzerbild von ff85
 
Registriert seit: 15.03.2016
Vorname: Fabian
Ort: Schweiz
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: ca. 50
Beiträge: 59
Anstelle der Klappscheinwerfer habe ich mir bereits diese Resine Einsätze besorgt aus Frankreich.
https://i.ebayimg.com/00/s/OTYwWDcyMA==/z/FAYAAOSwxp9W4u8p/$_35.JPG

Weiss aber noch nicht, ob ich diese dort verbauen werde, oder wie im zweiten Bild oberhalb der Räder.
Dazu müsste ich einfach oben 2 Ausschnitte ausfräsen und dann diese Resineteile einbauen.

Habe noch kein Bild eines 1:1er gesehen, wo diese Lüftungen an der Position der Klappscheinwerfer sind.

Geändert von Hessebembel (31.10.2016 um 19:38 Uhr) Grund: Fremde Bilder bitte nur verlinken. Danke.
ff85 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2016, 09:21   #5   nach oben
Diesel--Wiesel
Forums-Inventar
 
Benutzerbild von Diesel--Wiesel
 
Registriert seit: 08.12.2013
Vorname: Maik
Ort: Mainz
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: ca. 150 bis 250 - könnten auch 350 sein.... ( wer weiß das schon so genau ? )
Alter: 41
Beiträge: 1.893
Zitat:
Zitat von ff85 Beitrag anzeigen
Hat schonmal jemand sowas getan und kann mir ein bestimmtes Werkzeug empfehlen?
Momentan bohre ich einige 1mm Löcher und mache dann mit dem Dreml und einer Flexscheibe daraus einen Schlitz. Danach mit einer Schleiffscheibe die Öffnung entsprechend bearbeiten, bis sie etwa passt.
Das Material ist aber doch ziemlich dickwandig. Habe bei 4 geöffneten Schlitzen bereits 4 Stk. 1mm Bohrer vernichtet.
Ich mache Öffnungen damit:

http://www.ebay.de/itm/6-tlg-HSS-Fra...-/370873989410
__________________
Marcel Reif: "Sollten Sie dieses Spiel atemberaubend finden, dann haben Sie es an den Bronchien."
Diesel--Wiesel ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Diesel--Wiesel für den nützlichen Beitrag:
Alt 27.07.2016, 00:49   #6   nach oben
Gulf_LM
Forums-Inventar
 
Benutzerbild von Gulf_LM
 
Registriert seit: 16.06.2016
Beiträge: 2.097
Zitat:
Zitat von ff85 Beitrag anzeigen
Weiss aber noch nicht, ob ich diese dort verbauen werde, oder wie im zweiten Bild oberhalb der Räder.
Dazu müsste ich einfach oben 2 Ausschnitte ausfräsen und dann diese Resineteile einbauen.

Habe noch kein Bild eines 1:1er gesehen, wo diese Lüftungen an der Position der Klappscheinwerfer sind.
Das wäre auch seltsam, diese Luftlöcher sind doch normalerweise gegen Staudruck in den Radkästen... leere Lampengehäuse brauchen keinen Druckausgleich.
Das mit den grossen feststehenden Lampen ist schwierig, Elite haben sich das auch zu einfach gemacht beim 18er, aber das Lampengehäuse ist relativ gross.

Tolles Projekt jedenfalls, aber auch eine Herausforderung.
Einer der finstersten Ferraris aller Zeiten, hab ihn 1996 bei der BPR am Ring fahren sehen gegen McLaren, Lister, Marcos, 993 GT2... einfach klasse.
Und da war er schon ein Oldie.
Gulf_LM ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.07.2016, 10:38   #7   nach oben
mistral
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von mistral
 
Registriert seit: 11.10.2015
Ort: Soest / Kraków
Beiträge: 986
Ich habe auch noch einen gelben Pocher F40 auf dem Regal stehen... da schaue ich mal öfters hier rein .
__________________
Meine jimdo Seite - Modelle und Dioramen
Facebook
mistral ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.07.2016, 11:58   #8   nach oben
Skorpi
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.05.2009
Beiträge: 458
Zitat:
Zitat von Gulf_LM Beitrag anzeigen
Das wäre auch seltsam, diese Luftlöcher sind doch normalerweise gegen Staudruck in den Radkästen... leere Lampengehäuse brauchen keinen Druckausgleich.
Das mit den grossen feststehenden Lampen ist schwierig, Elite haben sich das auch zu einfach gemacht beim 18er, aber das Lampengehäuse ist relativ gross.

Tolles Projekt jedenfalls, aber auch eine Herausforderung.
Einer der finstersten Ferraris aller Zeiten, hab ihn 1996 bei der BPR am Ring fahren sehen gegen McLaren, Lister, Marcos, 993 GT2... einfach klasse.
Und da war er schon ein Oldie.
Sehe ich genau so.

Gab es nicht mal einen Transkit dafür???

Ich durfte mal in einem, der wie der ganz oben aussah auf dem Beifahrer Sitz platz nehmen, und wir sind die alte Hockenheim Strecke durch den Wald gefahren.. L.e.c.k. mich am Schnitzel
Das war Hammer. Und ja, der F40 ist der Ferrari.

Skorpi

PS... und ja, wenn ich diese Bilder sehe, weiß ich, ich muss auch noch den Robustelli F40 ART Sport und Pilot weiter bauen....

Geändert von Skorpi (27.07.2016 um 12:04 Uhr)
Skorpi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.10.2016, 13:34   #9   nach oben
ff85
Benutzer
 
Benutzerbild von ff85
 
Registriert seit: 15.03.2016
Vorname: Fabian
Ort: Schweiz
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: ca. 50
Beiträge: 59
So, endlich ist mal wieder etwas gegangen bei meinem Umbauprojekt.

Die Öffnung für den vorderen grossen Lufteinlass ist grob erledigt.
Jetz muss ich dann noch die Kanten abrunden und anschrägen, so dass der Übergang zum Resineteil sauber ist.




Auch habe ich nun endlich die langen Öffnungen bei der Heckklappe ausgefräst. Da ich keinen 1mm Fräser hatte, mussten die Bohrer als Fräse herhalten.
Hat zwar gute 3 Stunden gedauert, aber finde es hat sich gelohnt.
In diesem Bereich ist das Blech aber auch extrem dick.



Als nächstes stehen nun noch die 8 kurzen Schlitze auf den Seiten an und dann mache ich mich mal an die Front.
Suche noch immer nach einer Lösung für diese Kühlrippen vom Radhaus.
Ich muss da irgendwas aus dünnem Blech biegen oder so.
Das wird nicht ganz einfach.

Die Scheinwerfer vorne werde ich vermutlich schwarz machen.



@scorpi: Es gab mal einen Transkit von IMSA. habe mal einen zum Verkauf gesehen, aber der lag bei knapp 2000 USD.
http://i.ebayimg.com/00/s/MTIwMFgxNjAw/z/su8AAOSwFGNWTV3A/$_57.JPG

Geändert von Hessebembel (31.10.2016 um 19:39 Uhr) Grund: Fremde Bilder bitte nur verlinken. Danke.
ff85 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.11.2016, 14:42   #10   nach oben
fk78
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 16.10.2016
Vorname: Fabian
Ort: BS
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: schon wieder eins mehr
Beiträge: 21
Meinst Du die Louvres auf der Radhausoberseite ? Wenn es die nicht in Resine gibt konstruier sie Dir doch nach und lass sie bei Shapeways in "ultra frosted detail" drucken ?! Bin ich notfalls gerne behilflich wenn Du mir einige Abmessungen gibst... Wäre zumindest mein Ansatz, ansonsten schonmal grosses Vorhaben , werde ich gespannt verfolgen.

PS: habt Ihr schonmal zum Entlacken statt der Schleiferei das Glasperlenstrahlen versucht ?
fk78 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.11.2016, 16:42   #11   nach oben
armiku
ARNEart
 
Benutzerbild von armiku
 
Registriert seit: 27.12.2005
Vorname: Arne
Ort: Top of Germany
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: Nur ein paar, dafür aber mächtig große!
Alter: 50
Beiträge: 5.163
Diecast und Strahlen, egal ob mit Sand oder Glas, gehen nicht zusammen. Beim Lackieren rächt sich das durch eine sichtbar rauhere Lackoberfläche. Abbeizen ist hier immer die erste Wahl.
__________________
Eine gute Basis ist die beste Grundlage für ein solides Fundament.
armiku ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.11.2016, 17:38   #12   nach oben
Skorpi
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.05.2009
Beiträge: 458
Zitat:
Zitat von ff85 Beitrag anzeigen
@scorpi: Es gab mal einen Transkit von IMSA. habe mal einen zum Verkauf gesehen, aber der lag bei knapp 2000 USD.
http://i.ebayimg.com/00/s/MTIwMFgxNjAw/z/su8AAOSwFGNWTV3A/$_57.JPG
Wusste ich es doch.. auf mein Elefantenhirn ist verlass..

Skorpi
Skorpi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.11.2016, 17:54   #13   nach oben
Trapper
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Trapper
 
Registriert seit: 22.08.2015
Vorname: Dirk
Ort: Schleswig-Holstein
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: sehr überschaubar
Beiträge: 489
Zitat:
Zitat von fk78 Beitrag anzeigen
Meinst Du die Louvres auf der Radhausoberseite ? Wenn es die nicht in Resine gibt konstruier sie Dir doch nach und lass sie bei Shapeways in "ultra frosted detail" drucken ?! Bin ich notfalls gerne behilflich wenn Du mir einige Abmessungen gibst... Wäre zumindest mein Ansatz, ansonsten schonmal grosses Vorhaben , werde ich gespannt verfolgen.

PS: habt Ihr schonmal zum Entlacken statt der Schleiferei das Glasperlenstrahlen versucht ?
Vielleicht könnte man das "Sandstrahlen" mal mit gemahlenen Walnussschalen versuchen, soll wesentlcih Materialschonender sein.
Trapper ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.11.2016, 18:57   #14   nach oben
fk78
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 16.10.2016
Vorname: Fabian
Ort: BS
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: schon wieder eins mehr
Beiträge: 21
Zitat:
Zitat von armiku Beitrag anzeigen
Diecast und Strahlen, egal ob mit Sand oder Glas, gehen nicht zusammen. Beim Lackieren rächt sich das durch eine sichtbar rauhere Lackoberfläche. Abbeizen ist hier immer die erste Wahl.
Erfahrungswert oder Schätzung ?
Ich gebe zu noch keine Zinkdruckgusskaro roh in der Hand gehabt zu haben - hätte aber erwartet dass man aufgrund der eigentlich höheren Oberflächenhärte als z.B. bei Aludruckgusslegierungen (die man mit Glas hervorragend glatt strahlen kann) hier gute Ergebnisse erzielen würde. Nussschalen oder eines der vielen anderen Strahlmittel habe ich leider nicht da, werde einfach mal an einem günstigen Modell mein Glück versuchen.
OT Ende
fk78 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.11.2016, 19:08   #15   nach oben
Trapper
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Trapper
 
Registriert seit: 22.08.2015
Vorname: Dirk
Ort: Schleswig-Holstein
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: sehr überschaubar
Beiträge: 489
Du kannst es aber auch mal mit Salz versuchen.
Trapper ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2016, 01:32   #16   nach oben
armiku
ARNEart
 
Benutzerbild von armiku
 
Registriert seit: 27.12.2005
Vorname: Arne
Ort: Top of Germany
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: Nur ein paar, dafür aber mächtig große!
Alter: 50
Beiträge: 5.163
Zitat:
Zitat von fk78 Beitrag anzeigen
Erfahrungswert oder Schätzung ?
Glaub' mir, beim Modellbau schätze ich nicht!
__________________
Eine gute Basis ist die beste Grundlage für ein solides Fundament.
armiku ist offline   Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu armiku für den nützlichen Beitrag:
Alt 07.11.2016, 19:03   #17   nach oben
mb-tuner 1:43
Forums-Inventar
 
Benutzerbild von mb-tuner 1:43
 
Registriert seit: 24.11.2010
Vorname: Wolfgang
Ort: Ludwigshafen/Rh.
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: ca.500
Alter: 72
Beiträge: 4.740
Bin schon auf weiteres von dir gespannt.Bis jetzt
mb-tuner 1:43 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2016, 19:22   #18   nach oben
mtk-design
Lotus Epi - Zentrum
 
Benutzerbild von mtk-design
 
Registriert seit: 08.02.2004
Vorname: Jörg
Ort: Königreich Württemberg
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: einige......
Alter: 47
Beiträge: 2.850
Also zum Strahlen.

Zinkdruckguss kann man ohne Probleme strahlen.! Alle meine Modelle wo ich umgebaut und neu lackiert geworden sind, wurden mit sehr feinem Sand und Glasperlen gestrahlt.

Nachdem Lacken sieht man ÜBERHAUPT keine "Narben".

Grüßle Jörg
__________________
"Ein guter Rennwagen ist ein Auto, das als erstes durchs Ziel fährt und danach auseinander fällt"
Colin Chapman
mtk-design ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:40 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Inhalte ©2009 - 2018, www.modelcarforum.de