Modelcarforum

Zurück   Modelcarforum > Galerie - Modelle und Sammlungen > originale Modelle

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 21.08.2018, 10:47   #1   nach oben
44CMN
T5-Genießer
 
Benutzerbild von 44CMN
 
Registriert seit: 20.04.2012
Vorname: Florian
Ort: Freigericht
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: ca. 200
Alter: 42
Beiträge: 7.720
Die Nr. 1 - Porsche 356

- Maßstab: 1:18
- Hersteller des Modellautos: AutoArt
- Marke des Vorbildes: Porsche

Endlich mal wieder ein feines Die-Cast Modell AutoArt hat den "Gmünd"-Roadster, den offiziell ersten Porsche, neu und im Detail verbessert aufgelegt und da war es keine Frage, DEN muss ich haben

Ferry Porsche hat sich mit seinem Entwicklungsbüro ja schon zum Kriegsende hin nach Gmünd in Kärnten, auf das Schüttgut Zell am See zurückgezogen, Prof. Porsche wurde von den Franzosen nach Kriegsende inhaftiert, die Mannschaft um Ferry Porsche tat aber auch so das was sie am besten konnten. Autos entwickeln.

So entstand mit einem Gitterrohrrahmen und der Technik des VW Käfer, hier als Mittelmotor verbaut, der erste Wagen, der den Namen "Porsche" auf der Haube trug: der 356/1 mit der Kärnter Zulassung K 45 286.

Der 1,1 Liter VW-Käfer-Motor war mittels Doppelvergaser 40 PS stark, hier konnte auf die Erfahrungen des Typ 64, des sogenannten Berlin-Rom-Wagens zurückgegriffen werden, der auch formal das Vorbild für den 356 darstellte und aufgrund der einfacheren Beschaffungsmöglichkeit eins aus Aluminium gefertigte Karosserie besaß.

AutoArt hatte den Ur-Porsche schon vor geraumer Zeit so umgesetzt, wie er sich lange im Porsche-Museum befand, auffällig vor allem die Räder und Radkappen des späteren 356 A. Zum 70igsten Firmenjubiläum hat man bei Porsche den 356/1 aber wieder so hergerichtet, wie er auf alten zeitgenössischen Bildern Ende der 40iger aussah: schmale 16 Zoll Rädchen mit aerodynamisch vorteilhaften Radblenden aus Aluminium und zweifarbigen Armaturen. Dies hat man bei AutoArt in der Neuauflage berücksichtigt, auch das Nationalitätskennzeichen "A" wurde ergänzt.

Hier hat Autoart eine ganz wunderbare Miniatur geschaffen, die einfach begeistert



































































44CMN ist offline   Mit Zitat antworten
Folgende 12 Benutzer sagen Danke zu 44CMN für den nützlichen Beitrag:
Alt 21.08.2018, 10:59   #2   nach oben
STEPHAN
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von STEPHAN
 
Registriert seit: 07.07.2016
Ort: Dillingen / Donau
Anzahl Modelle: Einer noch, dann is aber Schluss
Alter: 28
Beiträge: 802
Ja saucool! Ich dachte die Neuauflage wäre aus der Composite Serie.
Mit diesen Felgen sieht er gleich viel schicker aus.
Unter der Fronthaube scheint er aber etwas unsauber lackiert zu sein??

Glückwunsch zum Silberling!
STEPHAN ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu STEPHAN für den nützlichen Beitrag:
Alt 21.08.2018, 12:09   #3   nach oben
Gulf_LM
Forums-Inventar
 
Benutzerbild von Gulf_LM
 
Registriert seit: 16.06.2016
Beiträge: 2.097
Niedlich.
Gulf_LM ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Gulf_LM für den nützlichen Beitrag:
Alt 21.08.2018, 13:10   #4   nach oben
Benz W110
Heckflosse, what else!
 
Benutzerbild von Benz W110
 
Registriert seit: 05.09.2015
Vorname: Frank
Ort: Saarbrücken
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: .....Tendenz steigend.....
Alter: 52
Beiträge: 304
Wunderschönes Modell.
Ist zwar nicht mein Sammelgebiet aber die alten Porsche haben schon einen gewissen Reiz.

Vielen Dank für die aussagekräftigen Bilder und viel Spaß mit dem Modell.

Gruß

Frank
__________________
Heckflosse fahren ist wie wenn man fliegt.
Meine Sammlung bei Modelly.de
Benz W110 ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Benz W110 für den nützlichen Beitrag:
Alt 21.08.2018, 13:14   #5   nach oben
Rainer K.
Forums-Inventar
 
Benutzerbild von Rainer K.
 
Registriert seit: 15.02.2015
Vorname: Rainer
Ort: Nähe Bremen
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: Eins geht immer noch
Beiträge: 1.141
Sehr schönes Modell und gut fotografiert
Der Motor ist etwas dürftig detailliert, aber man sieht wegen der schmalen Öffnung auch wenig davon.
Die Haubenscharniere dagegen sind klasse gemacht.

Bei mir steht schon der 356 Spider von AUTOART, aber hier könnte ich noch mal schwach werden.
Danke für die gelungene Vorstellung.
__________________
Gruß Rainer
Meine Modellauto-Fotos dürfen kopiert und privat weiterverwendet werden, ich widme sie dem verstorbenen Christian.
Rainer K. ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Rainer K. für den nützlichen Beitrag:
Alt 21.08.2018, 13:44   #6   nach oben
Oldtimer
Forums-Inventar
 
Benutzerbild von Oldtimer
 
Registriert seit: 28.07.2014
Vorname: Erwin
Ort: Mitten in der Schweiz
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: 300
Beiträge: 3.270
Gratulation, ein wirklich toll umgesetztes Modell
Ich habe vor einiger Zeit noch die "alte Version" erworben und werd sich auch behalten, aber die neuen Details sehen echt klasse aus

Danke für die ausführliche Vorstellung und viel Spass damit
Erwin
Oldtimer ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Oldtimer für den nützlichen Beitrag:
Alt 21.08.2018, 13:46   #7   nach oben
44CMN
T5-Genießer
 
Benutzerbild von 44CMN
 
Registriert seit: 20.04.2012
Vorname: Florian
Ort: Freigericht
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: ca. 200
Alter: 42
Beiträge: 7.720
Danke dir, Erwin. Mit dem "alten" habe ich schon lange geliebäugelt, bei dem haben mir aber die Felgen so gar nicht gefallen...

Zitat:
Zitat von STEPHAN Beitrag anzeigen
Ja saucool! Ich dachte die Neuauflage wäre aus der Composite Serie.
Mit diesen Felgen sieht er gleich viel schicker aus.
Nee, es ist erfreulicher Weise noch immer ein klassischer Die-Cast

Zitat:
Zitat von STEPHAN Beitrag anzeigen
Unter der Fronthaube scheint er aber etwas unsauber lackiert zu sein??

Glückwunsch zum Silberling!
Das mit der Grobkörnigkeit erscheint nur auf den Bildern so.

Zitat:
Zitat von Gulf_LM Beitrag anzeigen
Niedlich.
Ja, genau Klein und niedlich isser

Zitat:
Zitat von Benz W110 Beitrag anzeigen
Wunderschönes Modell.
Ist zwar nicht mein Sammelgebiet aber die alten Porsche haben schon einen gewissen Reiz.

Vielen Dank für die aussagekräftigen Bilder und viel Spaß mit dem Modell.

Gruß

Frank
Vielen dank, ja ein schöner 356 gehört einfach dazu

Zitat:
Zitat von Rainer K. Beitrag anzeigen
Sehr schönes Modell und gut fotografiert
Der Motor ist etwas dürftig detailliert, aber man sieht wegen der schmalen Öffnung auch wenig davon.
Die Haubenscharniere dagegen sind klasse gemacht.

Bei mir steht schon der 356 Spider von AUTOART, aber hier könnte ich noch mal schwach werden.
Danke für die gelungene Vorstellung.
Der Motor ist schon sehr fein detailliert, die Luftfilter auf den Vergaser tragen ebenso Gitter wie die Öffnung des Lüfterrades, aufgrund des engen Platzes ist das aber kaum zu sehen.

Ich habe noch den 356 Carrera von Schuco, beide haben ihren Reiz
44CMN ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.08.2018, 18:23   #8   nach oben
audeamus2009
länger dabei
 
Registriert seit: 30.09.2009
Vorname: Arkadius
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: mal mehr mal weniger..
Beiträge: 2.944
Sehr schön. Nicht mein Ding, das Vorbild, aber die Umsetzung ist gut gemacht. Alles geht auf und detailiert. Gratuliere dir zum Fang.
Ach ja, schön Fotos und aussagekräftig.
audeamus2009 ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu audeamus2009 für den nützlichen Beitrag:
Alt 22.08.2018, 00:03   #9   nach oben
Marauder
Forums-Inventar
 
Benutzerbild von Marauder
 
Registriert seit: 28.12.2004
Vorname: Stefan
Ort: Velbert
Beiträge: 2.989
Gefällt mir so auch besser, als die erste Auflage. Hat irgendwie mehr Charme.
Marauder ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Marauder für den nützlichen Beitrag:
Alt 23.08.2018, 15:22   #10   nach oben
911jp
Porsche Patient
 
Benutzerbild von 911jp
 
Registriert seit: 14.05.2010
Beiträge: 2.191
Wie immer eine sehr schöne Präsentation, viel Freude damit wünsche ich Dir sowieso

Als Du vor einigen Tagen den 356/1 in den AutoArt News erwähnt hast und dabei auch die Worte verbessert und v.a vorbildgerecht fielen, war ich bereits im inneren Kampf mit mir - schreiben oder nicht schreiben.
Ich hab' mir dann auf die Zunge gebissen ... Meine Vermutung war aber sofort, wenn ich ehrlich bin, dass Du ihn Dir holen wirst und auch der erste Vorsteller sein würdest.

Das ist ja einerseits gut denn da weiß ich, dass ich hier auch einen kritischen Kommentar abgeben darf ohne dass Du mir gleich die Freundschaft kündigst andererseits will ich natürlich gerade Dir kein Modell schlecht reden ...
... ich bin aber nicht so ganz glücklich mit dem Modell.

Dabei war dieses seit erstem Bekanntwerden der Neuauflage (und mit den damals noch geheimen, internen Porsche Infos die ich hierzu bekam) für mich ein absoluter, glasklarer, 100%iger Fixkauf mit Vorfreude und Begeisterung.
Doch: AutoArt hat entgegen allen Erwartungen die Chance verpasst!

Was Du hier schreibst, stimmt noch halbwegs ... naja, eigentlich auch nicht ...

Zitat:
Zitat von 44CMN Beitrag anzeigen
Zum 70igsten Firmenjubiläum hat man bei Porsche den 356/1 aber wieder so hergerichtet, wie er auf alten zeitgenössischen Bildern Ende der 40iger aussah: schmale 16 Zoll Rädchen mit aerodynamisch vorteilhaften Radblenden aus Aluminium und zweifarbigen Armaturen.
Dies hat man bei AutoArt in der Neuauflage berücksichtigt, auch das Nationalitätskennzeichen "A" wurde ergänzt.
Richtig ist - am 8. Juni 1948 erhielt der Porsche 356-001 seine Einzelgenehmigung durch die Kärntner Landesregierung nach erfolgreicher 256km Abnahmefahrt am Fronleichnamstag
von Gmünd über Heiligenblut und Weissensee zurück zur Produktionsstätte - die Geburtsstunde der Marke.
Und heuer, nachdem in Österreich die traditionelle Jubiläumsfahrt absolviert wurde, gab es am 8. Juni 2018 bei Porsche die offizielle Feier zum 70. Geburtstag.

Falsch jedoch ist - dass der Porsche 356 Nr.1 dafür "wieder so hergerichtet wurde, wie er Ende der 40er aussah".
Die genannten Änderungen sind bereits in 2013 an dem Auto gemacht worden, er steht so auch schon seit Jänner 2014 im Museum.
Sie haben mit dem Jubiläum nichts zu tun. https://www.flickr.com/photos/61766673@N00/33069793762/

Zum Vergleich hier das jahrelange davor bekannte Erscheinungsbild ...
https://www.flickr.com/photos/porschista/4042032729/

... welches, wie Du richtig erwähnt hast, ursprünglich von AutoArt als Basis hergenommen wurde -->

Zitat:
Zitat von 44CMN Beitrag anzeigen
AutoArt hatte den Ur-Porsche schon vor geraumer Zeit so umgesetzt, wie er sich lange im Porsche-Museum befand ...
AutoArt hat also nur ein zweites Mal das Museumsauto dargestellt, in nun aktueller Optik (die in Details ein wenig näher am Original ist, doch immer noch ziemlich abweicht)

Dazu muss man auch wissen, dass der 356 Nr.1 natürlich eine bewegte Geschichte hinter sich hat. Er war lange in der Schweiz und wechselte in den ersten Jahren dort merhfach die Besitzer,
gehörte unter anderem auch einem Fräulein Muff, welches der selben Tätigkeit wie die Nitirbitt nachging. Sie hieß mit dem Vornamen übrigens Rosemarie ...
Die Nr.1 hatte aber nicht nur ein aktives Nachleben, sondern wurde von Besitzen auch bei Rennen eingesetzt, erlitt einige kleinere Blessuren und auch einen starken Auffahrunfall -
- durch einen mit sechs Nonnen vollbesetzten Opel ... diese Schweizer
Dabei reparierte man damals dann die Front- und Heckpartie der damaligen Serienversion des 356 angepasst. Das Ergebnis waren ein flacherer Bug und eine weniger gepfeilte Bugspitze,
ein breiteres Heck mit anderen Radläufen und auch der Wechsel von einer einteiligen auf eine zweiteilige Heckabdeckklappe.
1952 schon, wurde auch der Motor durch einen 1500er ersetzt und hydraulische Bremsen eingebaut - noch bevor der Wagen 1958 von Porsche zurückgekauft wurde.
Und dort entschied man sich dann gegen einen Rückbau - es wurde seitdem nur mehr technisch revidiert und renoviert.

Da der Wagen also von der "echten" Nr.1 doch ein ganzes Stück entfernt und die verlorene Ursprünglichkeit des Originals nicht mehr zurückzuholen ist,
entschied man sich 2017 für das kommende 70 Jährige Firmenjubiläum eine möglichst original-, detail-, und maßstabsgetreue Kopie in Handarbeit zu realisieren.
Dazu wurde das Museumsauto gescannt, die originalen Konstruktionszeichnungen von 1948 digitalisiert und das Archiv mit allen auftreibbaren Photographien, AUfzeichnungen und Tagebucheinträgen bemüht.
Zu guter Letzt schnitt eine Fräsmaschine anhand der gesammelten Daten ein riesiges 1:1 Modell aus einem Hartschaumblock.

Danach begann die ganze acht Monate(!) dauernde Bauzeit. Mit originalgetreuen Holzlehren entstand der Neubau der Karosserie aus Aluminium.
Wie vor 70 Jahren wurden die Bleche mit Handwerzeug gebogen und getrieben, ein wahnsinniger Aufwand.
Selbst beim Lack wurden keine halben Sachen gemacht: da alles vorhandene Originalbildmaterial natürlich s/w war und keine der Aufzeichnungen Konkretes darüber verrieten,
nahm man unter dem Armaturenbrett der mehrfach überlackierten Nr.1 Schichtproben und fand so schließlich den zartblauen Originallack.

Und natürlich wurden endlich auch auf die weiteren, markanten Merkmale des original Sport 356/1 Rücksicht genommen:
den einteiligen Heckklappendeckel, seine gesteppte Sitzbank und das korrekte Lenkrad; auch weitere Kleinigkeiten, wie nun vernünftig nachgebildete Rückleuchten und ein brauchbares Kärntner Nummernschild kamen hinzu.
Porsche Darmstadt hat dazu ein sehr schönes Vergleichsbild mit einem 48er Originalphoto geteilt - https://www.pikview.com/media/BlH9LttAU_7

AutoArt hätte also uns Sammlern und v.a sich selbst ein kleines Porsche-Denkmal schaffen können.
Ihr Modell ist natürlich trotzdem nicht schlecht, sogar merklich (vor allem durch Felgendeckel und Armaturen) besser als die erst Version, aber ein bisschen unverständlich und ein bisschen mehr schade ist es trotzdem

Hier ist der Neubau in seiner ganzen Pracht:
https://presskit.porsche.de/annivers...inals-318.html

Zu sehen ist das Unikat nach der Drive in Berlin und dem Kyalami GP nun bis Ende September noch im Porsche Museum und geht dann im November für 10 Tage nach China zur Automesse.

__

@44CMN
edit -
Ach ja, nebenbei bemerkt für Dich und die Zahlenmenschen hier: die Nr.1 hatte 35PS und einen einzelnen Solex 26 VFI, die 40 Doppelvergaser PS hatten die 356/2!

Geändert von 911jp (23.08.2018 um 15:31 Uhr)
911jp ist offline   Mit Zitat antworten
Folgende 8 Benutzer sagen Danke zu 911jp für den nützlichen Beitrag:
Alt 23.08.2018, 15:35   #11   nach oben
44CMN
T5-Genießer
 
Benutzerbild von 44CMN
 
Registriert seit: 20.04.2012
Vorname: Florian
Ort: Freigericht
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: ca. 200
Alter: 42
Beiträge: 7.720
Danke dir für die ausführliche Darstellung, interessant ist, dass dies nichteinmal in der aktuellen Oldtimer-Markt so nachzulesen ist, in der sie den 356 "1" vorgestellt haben

Mein eigentlich Favorit wäre ja da Pre-A Coupé, den AA ja in zwei Farbvarianten gebracht hat, der weist auch die typische konturierte Front der Gmündener Porsch auf, nur dessen Heck wirkt so ein wenig gestaucht...

Geändert von 44CMN (23.08.2018 um 15:41 Uhr)
44CMN ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.08.2018, 12:57   #12   nach oben
PeteAron
Forums-Inventar
 
Benutzerbild von PeteAron
 
Registriert seit: 22.03.2009
Vorname: Christian
Ort: Norddeutschland
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: weiß ich nicht mehr
Beiträge: 2.664
Ich hatte mir die Nr. 1 schon vor ein paar Jahren geholt. Die alte Version hatte außerdem noch keinen Halteriemen für das Ersatzrad. Zusammen mit dem „A“ am Heck werten diese Details das neue Modell natürlich etwas auf. Dennoch wollte ich meine alte Nr.1 nicht gegen die neue eintauschen, weil ich auch zu denen gehöre, die die Radkappen des alten Musesumsmodells schöner finden.

Sehr interessant auch der Beitrag von 911jp zur Historie des ersten Porsche. Mir war zwar bekannt, dass Porsche jetzt ein Mock-up des Urtyps hergestellt hat, über die Geschichte des Originals wusste ich bisher aber wenig.

Geändert von PeteAron (25.08.2018 um 14:07 Uhr)
PeteAron ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu PeteAron für den nützlichen Beitrag:
Alt 25.08.2018, 19:09   #13   nach oben
Iteip
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Iteip
 
Registriert seit: 22.02.2013
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: zu wenig....glaub ich....
Beiträge: 436
Hallo Florian,

sehr schöne Vorstellung eines wahrlich historischen Fahrzeuges! Was mir bei der Betrachtung mancher Autos aus jener Zeit immer wieder auffällt ist wie einfach und fast "primitiv" sie aus heutiger Sicht wirken. Es ist kaum zu glauben das man mit 35 Ps und diesen schmalen Reifchen einen Sportwagenmythos begründen konnte.

Danke für die Vorstellung!

Dank auch an 911jp für die interessanten Ergänzungen!

schönen Abend:
Iteip ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Iteip für den nützlichen Beitrag:
Alt 27.08.2018, 16:19   #14   nach oben
boxer-driver
Aa-Fanatiker
 
Benutzerbild von boxer-driver
 
Registriert seit: 13.04.2011
Vorname: Lorenz
Ort: Ländle
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: 288
Beiträge: 833
Als ich die ersten Bilder des überarbeiteten Modells gesehen habe, war mir klar: der muss zu mir.

Leider hat es bei mir drei Versuche gebraucht, bis ich ein akzeptables Modell bekommen habe. Der erste hatte einen erheblichen Transportschaden (wurde kopfüber versandt ), der zweite hatte neben einigen Lackpickeln auch einen Lackschaden an der Tür. Auch bei meinem Dritten scheint die Lackqualität insgesamt schlechter zu sein als bei der Erstauflage, die ebenfalls bei mir steht.

Vielen Dank an 911jp für die Hintergrundinfos der Nummer 1. Mir war bewusst, dass der Museumswagen nicht den "Auslieferungszustand" abbildet und dass Porsche eine Replica der Urform geschaffen hat, allerdings war mir von der Historie kaum etwas bekannt.
__________________
Steyr Puch Haflinger - Der Witz auf vier Rädern
boxer-driver ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu boxer-driver für den nützlichen Beitrag:
Alt 27.08.2018, 16:35   #15   nach oben
44CMN
T5-Genießer
 
Benutzerbild von 44CMN
 
Registriert seit: 20.04.2012
Vorname: Florian
Ort: Freigericht
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: ca. 200
Alter: 42
Beiträge: 7.720
Also Qualitativ ist meiner bis auf eine winzige Stelle im Lack am rechten Scheinwerfer absolut 100%ig
44CMN ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.08.2018, 16:40   #16   nach oben
boxer-driver
Aa-Fanatiker
 
Benutzerbild von boxer-driver
 
Registriert seit: 13.04.2011
Vorname: Lorenz
Ort: Ländle
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: 288
Beiträge: 833
Das freut mich für Dich.
__________________
Steyr Puch Haflinger - Der Witz auf vier Rädern
boxer-driver ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu boxer-driver für den nützlichen Beitrag:
Alt 22.09.2018, 13:17   #17   nach oben
mnmarcel
möp...
 
Benutzerbild von mnmarcel
 
Registriert seit: 25.09.2010
Vorname: Marcel
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: 1, 2, 3,... ah mist, verzählt...
Alter: 25
Beiträge: 1.860
Zu diesem schönen Modell muss ich einfach auch noch was schreiben, auch wenn der Thread schon drei, vier Wochen alt ist. Ich freue mich total zu sehen, dass AutoArt ab und an alte Diecast-Modelle mit kleinen Änderungen neu auflegt. Weckt Hoffnungen, dass bereits längst ausverkaufte und sehr gesuchte Modelle vielleicht irgendwann wieder verfügbar sind.

Zum Modell selbst: Mir gefällt die Umsetzung. Ob es alles historisch korrekt ist, wäre mir persönlich nie aufgefallen, aber dafür haben wir hier ja unsere Experten.

Die schlichte und elegante Silhouette dieses "Ur-356ers" gefällt mir besonders gut und teils besser als die fast schon kitschig verschnörkelten späteren Versionen. Wobei die natürlich auch ihren Reiz haben. Ich habe mir vor Jahren den 356 A von Schuco als schwarzes Coupé gekauft und wiederstehe seitdem dem Reiz, mir noch ein weiteren 356er danebenzustellen.
mnmarcel ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu mnmarcel für den nützlichen Beitrag:
Alt Heute, 09:53   #18   nach oben
18er holger
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von 18er holger
 
Registriert seit: 27.12.2008
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: Nie genug!
Beiträge: 326
Ist die Frage ob die Wiederauflage über Porsche erfolgte oder von Autoart selbst. Die Erstauflage ging nach meinem Wissen ja von Porsche aus.
18er holger ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu 18er holger für den nützlichen Beitrag:
Alt Heute, 20:41   #19   nach oben
mnmarcel
möp...
 
Benutzerbild von mnmarcel
 
Registriert seit: 25.09.2010
Vorname: Marcel
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: 1, 2, 3,... ah mist, verzählt...
Alter: 25
Beiträge: 1.860
Stimmt, da sprichst du einen guten Punkt an. Das hatte ich gar nicht bedacht.
mnmarcel ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:42 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Inhalte ©2009 - 2018, www.modelcarforum.de