Modelcarforum

Zurück   Modelcarforum > Galerie - Modelle und Sammlungen > originale Modelle

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 27.06.2018, 18:57   #1   nach oben
musclecar
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von musclecar
 
Registriert seit: 22.03.2015
Vorname: Mario
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: ca. 80
Beiträge: 862
Dodge Challenger Hellcat GT Spirit

Liebe Gemeinde,

für mich ist das folgende Modell ein Prämiere. Wieso? Weil es das erste Resin Auto in meiner Sammlung ist - und mit großer Wahrscheinlichkeit auch gleich das letzte.

Zuerst bin bzw. war ich überrascht wie schwer das Modell eigentlich ist. Es ist sogar schwerer als ein Diecast Modell.

Also was finde ich positiv. Das Gesamterscheinungsbild macht schon was her. Wenn er in der Vitrine steht und man ihn so anschaut schaut er schon geil aus. Besonders die Felgen finde ich sehr gelungen. Auch das durchbrochene Gitter in der Front schaut richtig gut und filigran aus. Der Lack ist auch sehr gelungen.

Was finde ich nicht so positiv. Erstens die scheiben die extrem weich sind und die man richtig "eindrücken" kann mit dem Finger. Weiß nicht ob das bei anderen GT Spirit Modellen auch so ist. Man kann die Räder nicht einmal lenken und besonders gut drehen lassen sie sich auch nicht. Und für mich größtes Minus - das man nichts öffnen kann. Dafür habe ich ja ein Modellauto um alles genau betrachten zu können. Motor, Innenraum usw.
wenn das Modell nicht so schwer wäre erinnert mich das ganze ein bisschen an ein "gutes" Spielzeugauto.
Naja genug der Kritik. Man soll ja bekanntlich was ausprobieren bevor man darüber urteilt.

















Also das wird wohl mein einziges Resin Modell bleiben, das ich übrigens getauscht habe.
__________________
Meine US Sammlung: http://www.modelcarforum.de/showthread.php?t=30340
musclecar ist offline   Mit Zitat antworten
Folgende 7 Benutzer sagen Danke zu musclecar für den nützlichen Beitrag:
Alt 27.06.2018, 21:23   #2   nach oben
duffy-duck21
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.12.2015
Vorname: Steffen
Ort: Michendorf
Geschlecht: männlich
Alter: 40
Beiträge: 199
Ich verstehe auch nicht, wieso bei den Resine-Bombern nix zu öffnene ist. Zumal die preislich öfters sogar noch teurer sind, als die all-open Modelle. Sehe das genauso wie du: wenn ich Geld für ein Model ausgebe, will ich alles haben und nicht nur die Karosserie mit geschlossenem Innenraum.
Ich denke, dass diese Art von Modellen eher reine ammler ansprechen, bei denen das Gefährt in der Vitrine steht.
duffy-duck21 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2018, 21:36   #3   nach oben
lil'italy
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von lil'italy
 
Registriert seit: 04.01.2016
Vorname: Helmut
Ort: Niederösterreich
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: Stagnierend, leider
Beiträge: 595
Die von dir angesprochenen Kritikpunkte sind leider bei allen Resinemodellen gleich. Bei deinem Dodge kommen noch die billig in einem Stück aufgedruckten Fensterrahmen dazu.
Und das die keine beweglichen Teile haben, liegt schlicht daran, das Resine ein sehr spröder Werkstoff ist und daher auch entsprechend dicke Wandstärken erfordert. Das erklärt auch das hohe Gewicht der Modelle. Ein paar wenige (entsprechend teure) Resiner mit zu öffnenden Teilen gibts allerdings von Frontiart.
__________________
Wie heisst trabbi auf französisch?

carton' d blamgé

Geändert von lil'italy (27.06.2018 um 21:55 Uhr)
lil'italy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2018, 12:34   #4   nach oben
Deradelndeautonarr
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Deradelndeautonarr
 
Registriert seit: 24.11.2014
Vorname: Thomas
Ort: Mönchengladbach
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: nie genug
Beiträge: 386
Aus den Gründen, die du oben aufgezählt hast, habe ich noch kein einziges Resinmodell in der Sammlung. Und das wird auch für immer so bleiben.
Trotz aller Defizite, sieht dein Modell aber schon verdammt gut aus.
Deradelndeautonarr ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2018, 13:12   #5   nach oben
Sebastian
Theoretiker
 
Benutzerbild von Sebastian
 
Registriert seit: 25.01.2011
Ort: Erzgebirge
Geschlecht: männlich
Beiträge: 1.817
Für mich sind nicht drehende Räder und "labbrige" Scheiben das größte Ärgernis bei den Resinern.

Ansonsten hab ich mal so nachgedacht, wie oft ich bei meinen Modellen Hauben und Türen öffne... Fazit: Sehr selten bis nie. Damit kann ich persönlich leben...
__________________
Rotz gekaaft! (><)
Mühsam eicht sich das Nährhörnchen
Sebastian ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Sebastian für den nützlichen Beitrag:
Alt 28.06.2018, 14:04   #6   nach oben
armiku
ARNEart
 
Benutzerbild von armiku
 
Registriert seit: 28.12.2005
Vorname: Arne
Ort: Top of Germany
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: Nur ein paar, dafür aber mächtig große!
Alter: 50
Beiträge: 5.180
Da ich mich ja nur noch mit 1:12 beschäftige, muss ich besonders bei den neuen Minichamps Modellen auch damit leben, dass ich nichts öffnen kann. Aber diese Modelle haben dennoch drei entscheidende Vorteile:

Vernünftige, feste Scheiben, die sich nicht ständig lösen und mit ihrer welligen Form das ganze Modell versauen.

Eine Lenkung samt ordentlich drehbaren Rädern.

Und letztlich, wenn auch nicht unbedingt ausschlaggebend, eine Diecast Karosserie.

Ich hätte so gerne einige der sehr interessanten Resin 1:12er, aber mit den Scheiben, teils sogar Resin Reifen und ohne Lenkung... never ever!
__________________
Eine gute Basis ist die beste Grundlage für ein solides Fundament.
armiku ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2018, 00:51   #7   nach oben
mnmarcel
möp...
 
Benutzerbild von mnmarcel
 
Registriert seit: 25.09.2010
Vorname: Marcel
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: 1, 2, 3,... ah mist, verzählt...
Alter: 26
Beiträge: 1.888
Die Kritik mit den Scheiben kann ich vollkommen nachvollziehen und auch die fehlende Lenkung stört mich oft. Aber Arne, was ist denn so verkehrt an Resinreifen? Die können doch immerhin nicht ausgasen oder spröde werden wie Reifen aus Gummi.
mnmarcel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2018, 09:58   #8   nach oben
armiku
ARNEart
 
Benutzerbild von armiku
 
Registriert seit: 28.12.2005
Vorname: Arne
Ort: Top of Germany
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: Nur ein paar, dafür aber mächtig große!
Alter: 50
Beiträge: 5.180
Ich bin Modellbauer und trotz meines Alters ein Spielkind. Das törnt so dermaßen ab, wenn ein Modell so hässliche Geräusche von sich gibt, wenn ich es über den Tisch rolle.

Ich weiß, das können Sammler kaum nachvollziehen. Erst recht die nicht, die ihre Modelle nur in der OVP aufbewahren. Aber ich bin kein Sammler, ich beschäftige mich Zeit meines Lebens damit, Modellautos realistischer, lebendiger wirken zu lassen. Da ist die Resin Ära für mich ein Rückschritt.

Aber hey, jetzt bitte keine hunderttausendste Resin vs. Diecast Diskussion. Ich freue mich für Sammler, dass sie unzählige Lücken in der Sammlung schließen konnten. Ich brauch das nicht, ich sammle nicht. Ich will nur, dass ein Modell dem Vorbild so nah, wie nur irgendmöglich kommt. Das macht auch meine ARNEart Umbauten aus. Deshalb steht leider bis heute kein einziges Resin Modell bei mir. Und wenn die weiterhin solche Behelfslösungen mit Folienscheiben, Starrachsen und steinharten Reifen bleiben, wird sich das auch nicht ändern.

Sorry, aber das ist halt mein Nagel im Kopp.
__________________
Eine gute Basis ist die beste Grundlage für ein solides Fundament.
armiku ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu armiku für den nützlichen Beitrag:
Alt 29.06.2018, 11:07   #9   nach oben
T.S.
Schmerzfrei...
 
Benutzerbild von T.S.
 
Registriert seit: 28.12.2006
Ort: DD
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: 1+x
Alter: 39
Beiträge: 6.063
Aber mit einem Resinreifen kannste besser über den Schreibtisch driften..... "duckundweg"
__________________
Gibt es keinen, dann bau dir einen.... !

Wer Niveau mit Limbo vergleicht, sollte die Latte nicht zu niedrig legen ;-)
T.S. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2018, 13:06   #10   nach oben
mnmarcel
möp...
 
Benutzerbild von mnmarcel
 
Registriert seit: 25.09.2010
Vorname: Marcel
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: 1, 2, 3,... ah mist, verzählt...
Alter: 26
Beiträge: 1.888
Ah ok, danke für die Erklärung. Ich wollte auch keine neue Resin-Diecast-Diskussion anstoßen. Ich kenne da deine Meinung gut genug, ich habe meine eigene Meinung dazu und weiß auch, wie die Stimmung dazu hier im Forum ist. Mir ist das mit den Resinreifen nur bisher nicht aufgefallen, wahrscheinlich habe ich keine Modelle mit entsprechenden Reifen. Deswegen war ich neugierig, warum das ein Problem sein könnte.
mnmarcel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2018, 13:50   #11   nach oben
E_Goldmann
Forums-Inventar
 
Benutzerbild von E_Goldmann
 
Registriert seit: 16.02.2014
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: durchlaufend
Alter: 38
Beiträge: 1.512
Zitat:
Zitat von musclecar Beitrag anzeigen
...
Dafür habe ich ja ein Modellauto um alles genau betrachten zu können. Motor, Innenraum usw.....

Genauso sehe ich das auch. Ich verstehe Modelle auch mehr als ´technische Nachbildungen´ und weniger als ´Skulpturen´.
Ein Modell soll mich seinem realen Vorbild in der Vorstellung ein Stück näher bringen.
Wenn nicht, könnte man sich ja auch ein Foto vom begehrten Fahrzeug ins Regal stellen...



Der optische Gesamteindruck vom Hellcat ist allerdings richtig gut! Die Versuchung gegenüber Resinern kann man da auf jeden Fall sehr gut nachvollziehen!
E_Goldmann ist offline   Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu E_Goldmann für den nützlichen Beitrag:
Alt 30.06.2018, 18:54   #12   nach oben
Tomcatters
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Tomcatters
 
Registriert seit: 01.12.2013
Vorname: Lukas
Ort: Hamburg
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: ~110 (1:18)
Alter: 23
Beiträge: 828
Um den tänzel ich auch immer wieder rum... diese knallige Farbe finde ich echt genial auf dem Challenger. Die Haube als Kontrast steht dem Auto auch gut und die Felgen sind der Hammer!
Generell gibt's ja leider nur wenige (gute) Nachbildungen von modernen Muscle Cars... 2011 oder 2015er Charger hätte ich zb auch noch liebend gerne.

Das ist halt so die Sache bei Resine. Bin jetzt auch nicht so der Fan, aber manchmal hat man halt einfach keine Alternative. Ohne Resine hätte ich durchaus einige gewünschte Modelle wahrscheinlich nie in 1:18 gesehen.
Tomcatters ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2018, 21:21   #13   nach oben
Mangusta
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Mangusta
 
Registriert seit: 09.08.2012
Vorname: Mathias
Ort: Raum AB
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: 80
Beiträge: 180
Interessantes Modell und tolle Farbe.
Danke fürs Zeigen.
Mangusta ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.07.2018, 17:54   #14   nach oben
musclecar
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von musclecar
 
Registriert seit: 22.03.2015
Vorname: Mario
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: ca. 80
Beiträge: 862
Ich habe mir schon gedacht, das eine Art "Diskusion" rauskommt nach meiner Vorstellung aber ich wollte einfach meine Meinung teilen.

@tomcatters Ja so ein aktueller Charger wäre schon auch was in 1:18.
__________________
Meine US Sammlung: http://www.modelcarforum.de/showthread.php?t=30340
musclecar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.07.2018, 09:07   #15   nach oben
Gulf_LM
Forums-Inventar
 
Benutzerbild von Gulf_LM
 
Registriert seit: 16.06.2016
Beiträge: 2.385
Nach all den endlosen jahrelangen Grundsatzdiskussionen über "Resin vs Diecast" wird das echt ein wenig zu repetetiv.

Und man muss auch ein wenig die Nachteile einordnen.
Nichtdrehende Räder bei so primitvem Modellbau - das geht gar nicht, das ist meist nur Kleberpfusch und kann oft sogar mit sanfter Gewalt behoben werden ohne zu basteln..
Die weichen Scheiben sind und bleiben ärgerlich und vermurksen optisch viel.
Fehlende Lenkung ist schade aber möglich (Neo).

Aber das nichts zu öffnen ist, das ist nun mal eine prinzipielle Notwendigkeit (im halbwegs vernünftigen Preisrahmen) und damit überflüssig, immer wieder und wieder darauf herumzuhacken.
Man weiss es ja auch vorher.
(Was viele Leute offenbar immer noch nicht wissen, ist aber das wertige gewichtige Gefühl der Resiner, und die Vermischung in Diskussionen mit leichtem dünnwandigem Plastikmodellbau.)

Resinreifen habe ich noch nie bei einem Modell gesehen, und ich habe Dutzende Spark, Otto, GTS, BoS, TSM und Konsorten.
Ich weiss nun nicht, ob das ein "erfundenes Problem" ist in diesen fake news Panik Paranoia Zeiten, oder ob Nischenhersteller so etwas machen.
Aber ich wäre vorsichtig, sowas zu verbreiten.

Das Modell sieht aber klasse aus, die Farbe ist top, die Vorstellungsbilder sehr gelungen.
Gulf_LM ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 19.07.2018, 21:34   #16   nach oben
Stingrayman
goes Cinquecento....
 
Benutzerbild von Stingrayman
 
Registriert seit: 15.12.2004
Vorname: Ronny
Ort: AG / Schweiz
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: Viel zuviel ....und doch nie genug
Alter: 44
Beiträge: 5.741
Scharfes Kätzchen, die Farbe gefällt mir auch sehr gut.
Aber mir wäre der lieber wenn man ihn öffnen könnte.
Aber alles in allem sehr schöne Maschine.
Stingrayman ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:55 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Inhalte ©2009 - 2018, www.modelcarforum.de