Modelcarforum

Zurück   Modelcarforum > Modifikationen & Umbauten > Dioramen, Bausätze & Co.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 21.12.2013, 22:17   #1   nach oben
Makü
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Makü
 
Registriert seit: 03.08.2008
Vorname: Markus
Ort: Bochum
Geschlecht: männlich
Alter: 53
Beiträge: 306
Bauprojekt: Diorama; Privates Porsche-Museum mit Museums-Werkstatt in 1:18

Hallo zusammen,

ich möchte Euch unser Bauprojekt vorstellen.
Auf Grund von Platzmangel in der Vitrine, in der sich die Porsche Modelle befinden, haben wir den Entschluss gefasst, wir bauen ein Diorama in 1:18.

Ein privates Porsche-Museum in einer alten Werkshalle.

Als Vorlage diente uns das Porsche-Museum von Dr. Raeker in Lemgo und das Porsche-Museum von Hr. Peiffhofer in Gmünd.
Als Gehäusegrundlage diente die Klassikstadt in Frankfurt.
Als Deckenkonstruktion haben wir die Classic-Remise Berlin als Vorbild gewählt.
Das Gebäude soll von drei Seiten aufgeschnitten sein.
Da das Diorama zuhause im Büro seinen Platz finden soll, stehen dem Diorama 1,40 x 0,35 m zur Verfügung.
Auf Grund der geringen Tiefe für den Maßstab 1:18 wird das Gebäude in der Mitte längs durchgeschnitten.

Damit sich das Diorama eventuell noch transportieren lässt, wird es in zwei Teile a 70 cm Breite aufgeteilt.
Am CAD (computer aided design) ist der Entwurf entstanden.
In die Fensteröffnungen sollen alte Industriefenster.


Die folgenden 5 CAD-Bilder sind nicht vollständig und dienen nur zur groben maßlichen Orientierung.


Gesamtansicht von rechts mit dargestellten Plexiglasscheiben



Gesamtansicht von links, ohne dargestellte Plexiglasscheiben



Blick ins Treppenhaus und in die Ausstellungsfläche oben und unten



Blick unten in die Museums-Werkstatt



Gesamtansicht von vorne links



Das Baumaterial ist schon mal vorhanden


Was meint Ihr?
__________________
Jeder hat mal klein angefangen
Gruß Makü
www.Schmitz-Sobaszek.de

Geändert von Makü (27.04.2014 um 12:17 Uhr)
Makü ist offline   Mit Zitat antworten
Folgende 4 Benutzer sagen Danke zu Makü für den nützlichen Beitrag:
Alt 21.12.2013, 23:45   #2   nach oben
///M POWER
Neuer Benutzer
 
Benutzerbild von ///M POWER
 
Registriert seit: 24.10.2013
Ort: Spanien
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: 60
Beiträge: 11
guauu!

site to see the final result!



Looks good!
///M POWER ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.12.2013, 00:03   #3   nach oben
Frodo
Alfisti aus Überzeugung
 
Benutzerbild von Frodo
 
Registriert seit: 13.09.2013
Vorname: Thomas
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: hab den Überblick verloren
Alter: 49
Beiträge: 2.396
Imposantes Projekt.
Bin echt gespannt, wie es weiter geht.
Frodo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.12.2013, 01:38   #4   nach oben
andrerene
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 07.01.2012
Vorname: Andre
Ort: Berlin Charlottenburg
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: 21
Alter: 36
Beiträge: 984
Tolle Idee.

Mich würde mal interessieren was Du für das Material bezahlt hast?

Ich würde es als Vitrine bauen, ist aus jeden Fall machbar, steht nicht einfach so in der Ecke rum, Das einzige was dann noch fehlt ist das Plexiglas für den Staubschutz.

Bim mal gespannt wie es weiter geht.

Gruß Andy
andrerene ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.12.2013, 10:28   #5   nach oben
Makü
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Makü
 
Registriert seit: 03.08.2008
Vorname: Markus
Ort: Bochum
Geschlecht: männlich
Alter: 53
Beiträge: 306
Hallo Andy,

die Plexiglasscheiben sind auf dem ersten Bild angedeutet.

Die seitlichen Plexiglasscheiben erhalten vorne einen senkrechten Alu-Winkel.
Diese lassen sich dann später nach vorne herausziehen.
Somit wird dann die vordere 1,40 m breite Plexiglasscheibe zum entnehmen frei.

Hier zwei Bilder zur Verdeutlichung.



hier der Vergleich oben mit und unten ohne Plexiglasscheiben




Die Materialkosten stelle ich in einer Excel-Datei zusammen und teile es am Ende mit.
__________________
Jeder hat mal klein angefangen
Gruß Makü
www.Schmitz-Sobaszek.de
Makü ist offline   Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Makü für den nützlichen Beitrag:
Alt 22.12.2013, 14:58   #6   nach oben
al capone
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 30.06.2013
Ort: Hüllhorst
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: 30
Alter: 36
Beiträge: 5
Da bleib ich mal am Ball, sind ja in etwa die maße die meine dioramen auch haben. wie hoch wird deins denn??

lg
al capone ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.12.2013, 16:10   #7   nach oben
Makü
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Makü
 
Registriert seit: 03.08.2008
Vorname: Markus
Ort: Bochum
Geschlecht: männlich
Alter: 53
Beiträge: 306
vorne 470 mm

hinten 420 mm
__________________
Jeder hat mal klein angefangen
Gruß Makü
www.Schmitz-Sobaszek.de
Makü ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.12.2013, 19:50   #8   nach oben
Makü
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Makü
 
Registriert seit: 03.08.2008
Vorname: Markus
Ort: Bochum
Geschlecht: männlich
Alter: 53
Beiträge: 306
hier die ersten Bilder von der Bauphase



auf die Rückwände wurden die Fensterausschnitte und die Decke angezeichnet


Petra hält die linke Rückwand ...


... damit die Fenster mit der Stichsäge ausgeschnitten werden können


die Rückwände werden mit den beiden Bodenplatten mit Holzdübeln Ø8 verbunden


alles nur lose zusammen gesteckt
verleimt wird ganz zum Schluss bei dem finalen Zusammenbau

__________________
Jeder hat mal klein angefangen
Gruß Makü
www.Schmitz-Sobaszek.de

Geändert von Makü (24.12.2013 um 15:14 Uhr)
Makü ist offline   Mit Zitat antworten
Folgende 5 Benutzer sagen Danke zu Makü für den nützlichen Beitrag:
Alt 22.12.2013, 20:03   #9   nach oben
T.S.
Schmerzfrei...
 
Benutzerbild von T.S.
 
Registriert seit: 28.12.2006
Ort: DD
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: 1+x
Alter: 38
Beiträge: 5.908
Hat was von der Autostadt.

Wird aber auch ein Monument.
__________________
Gibt es keinen, dann bau dir einen.... !

Wer Niveau mit Limbo vergleicht, sollte die Latte nicht zu niedrig legen ;-)
T.S. ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 23.12.2013, 02:16   #10   nach oben
US Car Timo
Tief im Westen...
 
Benutzerbild von US Car Timo
 
Registriert seit: 02.11.2012
Vorname: Timo
Ort: Wattenscheid
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: 120
Beiträge: 157
Kann das ergebnis kaum abwarten. Die spanplatten sehen aber etwas zu dick aus. Noch ne idee von mir: ihr könnt ja messing stifte auf ca 3cm länge kürzen diese als sockel benutzen, um die autos herum stellen und dann mit einem roten band verminden. So wie diese edelen absperrungen im echten museum
US Car Timo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.12.2013, 10:55   #11   nach oben
Makü
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Makü
 
Registriert seit: 03.08.2008
Vorname: Markus
Ort: Bochum
Geschlecht: männlich
Alter: 53
Beiträge: 306
19 mm Spannplatte x Maßstab 18 = 342 in Original
Ich würde sagen, die Rückwand ist nicht zu dick.

Die Idee mit den Absperrungen haben wir auch überlegt.
Wir wollten eine lange Kette über die gesamte Länge.
Ms Stifte ist klar, aber Deinen Vorschlag mit dem Sockel haben wir nicht verstanden.
__________________
Jeder hat mal klein angefangen
Gruß Makü
www.Schmitz-Sobaszek.de
Makü ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.12.2013, 11:12   #12   nach oben
US Car Timo
Tief im Westen...
 
Benutzerbild von US Car Timo
 
Registriert seit: 02.11.2012
Vorname: Timo
Ort: Wattenscheid
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: 120
Beiträge: 157
http://www.mcd-hotelbedarf.com/skins...bsperrung6.jpg

Sowas selber bauen mein ich. Aber im modellmassstab
US Car Timo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.12.2013, 11:16   #13   nach oben
US Car Timo
Tief im Westen...
 
Benutzerbild von US Car Timo
 
Registriert seit: 02.11.2012
Vorname: Timo
Ort: Wattenscheid
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: 120
Beiträge: 157
Und warmweisse LEDs als Deckenbeleuchtung
US Car Timo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.12.2013, 11:32   #14   nach oben
Makü
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Makü
 
Registriert seit: 03.08.2008
Vorname: Markus
Ort: Bochum
Geschlecht: männlich
Alter: 53
Beiträge: 306
Soweit war das schon klar.
Wir überlegen noch, was von der Verarbeitung her
man am besten als Sockel nimmt.
Muss ja schwer genug sein, damit es stehen bleibt.
Ein zu großer Durchmesser ist nicht so schön.
Und fest im Boden befestigen?

Als Lampen schweben uns im Ausstellungsbereich alte Industrielampen vor.
Mit 12V Birnen aus dem Modelltruckbereich. Haben da noch einige.
Lampenschirme vielleicht als STL Teile?
__________________
Jeder hat mal klein angefangen
Gruß Makü
www.Schmitz-Sobaszek.de
Makü ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.12.2013, 12:04   #15   nach oben
US Car Timo
Tief im Westen...
 
Benutzerbild von US Car Timo
 
Registriert seit: 02.11.2012
Vorname: Timo
Ort: Wattenscheid
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: 120
Beiträge: 157
Nun ich kenne deine möglichkeiten nicht, ich würde mir bei ebay 12mm messing rundmaterial kaufen und die sockel selber drehen. Und die Lampenschirme sind irgentwo im alltäglichen leben versteckt. Wo weis ich nicht. Ich meine zB plastik deckel bzw schraubverschlüsse von flaschen oder so. Irgendein halbrunder plastikdeckel. Bohrung für die birne rein, grau anmalen- fertig
US Car Timo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.12.2013, 15:09   #16   nach oben
Makü
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Makü
 
Registriert seit: 03.08.2008
Vorname: Markus
Ort: Bochum
Geschlecht: männlich
Alter: 53
Beiträge: 306



die Rückwände sind nun auch mit Holzdübeln zusammen gesteckt


die Fixierung der Trennwand ...


... zur Museums-Werkstatt


der untere Teil des Treppenhauses


der linke vordere Eckpfosten,
der die Decke zur 1. Etage trägt und das Dach
__________________
Jeder hat mal klein angefangen
Gruß Makü
www.Schmitz-Sobaszek.de

Geändert von Makü (24.12.2013 um 15:14 Uhr)
Makü ist offline   Mit Zitat antworten
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu Makü für den nützlichen Beitrag:
Alt 24.12.2013, 15:22   #17   nach oben
Makü
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Makü
 
Registriert seit: 03.08.2008
Vorname: Markus
Ort: Bochum
Geschlecht: männlich
Alter: 53
Beiträge: 306

zwei kleine Holzstücke ...


... die an den Eckpfosten kommen


auch die beiden Platten der 1. Etage werden mit Holzdübeln verbunden


die Fixierung in der Rückwand


Montage der Decke ohne Leim

__________________
Jeder hat mal klein angefangen
Gruß Makü
www.Schmitz-Sobaszek.de
Makü ist offline   Mit Zitat antworten
Folgende 6 Benutzer sagen Danke zu Makü für den nützlichen Beitrag:
Alt 24.12.2013, 17:00   #18   nach oben
Frankenstein
"Hobby Modellbauer"
 
Benutzerbild von Frankenstein
 
Registriert seit: 02.01.2010
Vorname: Frankie
Ort: zuHause
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: doppelt soviel, wie die hälfte
Alter: 41
Beiträge: 3.778
na das sieht doch schon mal sehr gut aus. da versteht einer was von bauen. dann mach mal schön weiter.
__________________
„Ich weiss, dass die Stimmen in meinem Kopf nicht real sind, aber sie haben so wahnsinnig geile Ideen“
"OST Modellbau 1:18"
Frankenstein ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.12.2013, 17:09   #19   nach oben
Florian
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Florian
 
Registriert seit: 13.05.2012
Vorname: Florian
Ort: Mölln
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: Noch nicht genug
Alter: 20
Beiträge: 525
Gefällt mir sehr gut bis jetzt. Weiter so
__________________
Zurzeit im Bau: 1:18 Caddy 14d Komplettumbau
Florian ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.12.2013, 00:57   #20   nach oben
Turbo Thomas
Benutzer
 
Benutzerbild von Turbo Thomas
 
Registriert seit: 22.12.2013
Vorname: Thomas
Ort: Mannheim
Geschlecht: männlich
Beiträge: 78
Bin gespannt wie's weiter geht, sieht schonmal gut aus!
Turbo Thomas ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:10 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Inhalte ©2009 - 2018, www.modelcarforum.de