Modelcarforum

Zurück   Modelcarforum > Shopping > Modellshops

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 03.04.2017, 13:54   #1   nach oben
SchlumpfenSocke
Jenseits von Gut & Böse
 
Benutzerbild von SchlumpfenSocke
 
Registriert seit: 21.03.2009
Beiträge: 2.699
Eine rechtliche Frage zum Shop Verhalten

Hallo Euch,

vorweg, es geht um keinen Shop/Händler der hier vertreten ist.

Ich bin etwas arg über das Verhalten eines Online Shop verstimmt.

Am letzten Montag habe ich einen Artikel in einem Online Shop gefunden, vorrätig angezeigt, und bestellt. Warenkorb, Bestellbestätigung erhalten, soweit so gut.

Nun schrieb ich den Shop direkt an, dass ich gerne per Paypal bezahlen wollen würde. Bis heute bekam ich auf keine meiner Mails (auch über das Shop System) Resonanz.

Ich fand den Shop dann heute auch auf Ebay und habe es auf diesem Wege versucht. Bekam direkt Antwort, um welchen Artikel es sich denn handeln würde.

Habe meine Bestellung kopiert und gesendet. Dann hieß es mit einem mal, dass genau dieses Modell nicht mehr vorrätig ist, aber er eines in einer anderen Farbe hat, was jedoch nicht mehr 59,99 €, sondern 99,95 € ! Zufälligerweise, genau der Preis, der momentan für dieses Modell gehandelt wird.

Das klingt für mich nach Betrug. Modell übersehen, wurde dann auf meine Bestellung hin, wieder darauf aufmerksam, "oh...da kann ich ja jetzt viel mehr für verlangen". Modell ist nicht mehr da, aber in einer anderen Farbe, jedoch fast doppelt so teuer.

Der Shop stellt sich quer, wird frech und nun stehe ich da. Wäre es nicht ehrlich gewesen, er hätte mir das farblich andere Modell zum gleichen Preis meiner Bestellung angeboten ?! So wie er es jetzt handhabt, zeigt doch eigentlich schon, was er bezwecken möchte ?!

Wer weiß da einen Rat ?

Vielen Dank
__________________
Nicht ärgern, nur wundern
SchlumpfenSocke ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.04.2017, 14:15   #2   nach oben
Zuffenhausen
Jäger + Sammler
 
Benutzerbild von Zuffenhausen
 
Registriert seit: 19.07.2011
Ort: Schwobaländle
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: Mal mehr, mal weniger!
Beiträge: 3.322
Ein Vertrag kommt doch nur durch Angebot und Annahme zustande, d.h. der Shop muss deinem Angebot zustimmen. So wäre jetzt mein Gedanke, aber ich sehe Florian ist gerade auch aktiv
__________________
http://Zuffenhausen.modelly.de
Alle sagten: "Das geht nicht." Dann kam einer, der wusste das nicht und hat es einfach gemacht.
Zuffenhausen ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Zuffenhausen für den nützlichen Beitrag:
Alt 03.04.2017, 14:21   #3   nach oben
newbie
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.01.2011
Beiträge: 181
Der Preis ist in meinen Augen nur für das angebotene Modell gültig. Wenn das Modell in blau 59,99 € kosten sollte, kann man nicht zwangsläufig das gleiche Modell in grün zum gleichen Preis erwarten. Das günstigere Modell war vielleicht ein Abverkauf, die andere Farbe ist der Normalpreis. Wenn das Modell inzwischen ausverkauft ist, würde ich sagen Pech gehabt.
newbie ist offline   Mit Zitat antworten
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu newbie für den nützlichen Beitrag:
Alt 03.04.2017, 14:45   #4   nach oben
Techniker
Technischer Administrator
 
Benutzerbild von Techniker
 
Registriert seit: 21.02.2010
Vorname: Jörg
Ort: ... wo die Sonne verstaubt ...
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: 2
Alter: 57
Beiträge: 2.457
Zitat:
Zitat von newbie Beitrag anzeigen
Der Preis ist in meinen Augen nur für das angebotene Modell gültig. Wenn das Modell in blau 59,99 € kosten sollte, kann man nicht zwangsläufig das gleiche Modell in grün zum gleichen Preis erwarten.
Jepp, genau so ist es! Die andere Farbe kann ein völlig anderer Artikel sein (und wird es auch), entspricht aber auf jeden Fall NICHT dem, was der Kunde eigentlich gekauft hat.

Somit wurde der Vertrag einseitig nicht erfüllt (nämlich vom Verkäufer / Händler) und damit Thema durch. Der Rest ist ziemlich eindeutig.
Was evtl. an anderen Farben vorrätig ist, interessiert da keinen und schon gar nicht zu einem höheren Preis.
Insofern kann er Dich auch nicht belangen, wenn Du nun Deinerseits auf die Abnahme verzichtest.
Entweder "rot (oder was auch immer) zu dem Preis", oder überhaupt nicht.
__________________
Frauen leben länger, weil ihnen die Zeit fürs Einparken gutgeschrieben wird.
Und weil sie keine Frauen haben.
Techniker ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Techniker für den nützlichen Beitrag:
Alt 03.04.2017, 15:39   #5   nach oben
Faultier
PURE PASSION :D
 
Benutzerbild von Faultier
 
Registriert seit: 18.04.2004
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: Stetig wachsend ^^
Beiträge: 18.282
Unabhängig davon, ob es rechtens ist oder nicht.

Störend finde ich schon wieder, dass der Shop hier vetreten ist.

Gerade wenn das der Fall ist, genießt der Shop automatisch höheres Vertrauen und sollte entsprechend damit umgehen.
__________________
Jedem Tierchen sein Pläsierchen ^-^
Faultier ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.04.2017, 15:43   #6   nach oben
Zuffenhausen
Jäger + Sammler
 
Benutzerbild von Zuffenhausen
 
Registriert seit: 19.07.2011
Ort: Schwobaländle
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: Mal mehr, mal weniger!
Beiträge: 3.322
Zitat:
Zitat von Faultier Beitrag anzeigen
Störend finde ich schon wieder, dass der Shop hier vetreten ist.
Isser net


Mal weiter gesponnen. Wäre das Modell doch noch in der Farbe lieferbar. Was ist dann mit der Vertragserfüllung? Er nimmt doch den Vertrag erst an, wenn die Bestellung des Kunden akzeptiert.
__________________
http://Zuffenhausen.modelly.de
Alle sagten: "Das geht nicht." Dann kam einer, der wusste das nicht und hat es einfach gemacht.
Zuffenhausen ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Zuffenhausen für den nützlichen Beitrag:
Alt 03.04.2017, 15:48   #7   nach oben
Faultier
PURE PASSION :D
 
Benutzerbild von Faultier
 
Registriert seit: 18.04.2004
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: Stetig wachsend ^^
Beiträge: 18.282
Ach Verzeihung.

Habe "einen" statt "keinen" gelesen.


Yap, erst wenn der Händler dir ne AB schickt oder eben das Modell liefert, gilt der Vertrag als zustande gekommen.
__________________
Jedem Tierchen sein Pläsierchen ^-^
Faultier ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Faultier für den nützlichen Beitrag:
Alt 03.04.2017, 16:01   #8   nach oben
SchlumpfenSocke
Jenseits von Gut & Böse
 
Benutzerbild von SchlumpfenSocke
 
Registriert seit: 21.03.2009
Beiträge: 2.699
ich danke Euch für die Aufmerksamkeit. Habe mir natürlich die AGB´s durchgelesen. Rechtlich gesehen, habe ich auf direktem Wege keinerlei Erfolg.

Dennoch hatte ich gehofft, dass es eine Möglichkeit gäbe, den Shop nicht damit durchkommen zu lassen, weil es doch klar ersichtlich ist, dass er mir das Modell zu diesem Preis nicht mehr hergeben möchte, weil es nun höher gehandelt wird.

Und ganz ehrlich, wer soll ihm nachweisen, dass genau dieses Modell plötzlich nicht mehr vorhanden ist, aber ein anderes, welches nie in seinem Shop erhältlich war, mir jetzt angeboten wird, für den fast doppelten Preis.

Butter bei den Fischen. Es war ein silberfarbender W123 für 59,99 €. Dieser ist nicht mehr vorhanden. Aber ich könnte einen anderen silberfarbenden W123 von Revell, gleiches Modell "andere" Farbe (anderes Silber ) gerne für 99,99 € erwerben.
__________________
Nicht ärgern, nur wundern
SchlumpfenSocke ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.04.2017, 17:02   #9   nach oben
Techniker
Technischer Administrator
 
Benutzerbild von Techniker
 
Registriert seit: 21.02.2010
Vorname: Jörg
Ort: ... wo die Sonne verstaubt ...
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: 2
Alter: 57
Beiträge: 2.457
Zitat:
Zitat von Faultier Beitrag anzeigen

Yap, erst wenn der Händler dir ne AB schickt oder eben das Modell liefert, gilt der Vertrag als zustande gekommen.
Sehe ich persönlich nicht ganz so. Für mich wurde ein Vertrag (online) schon in dem Moment angenommen und die "Willenserklärung" akzeptiert, wo die Ware 1. als "sofort lieferbar" im Shop angezeigt wird und 2. in meinem Warenkorb landet (und ich danach auf "Kasse/Ausgang" klicke und bezahle.

Das bedeutet ja, dass der Shop meinen Auftrag akzeptiert hat und ich meine Kaufabsicht erfolgreich kundgetan habe.
Wenn das (bezahlte) Modell geliefert wird, ist der Vertrag hingegen von beiden Seiten bereits erfüllt.

Auch bei eBay ist es ja so, dass nach dem Klick auf "Sofort kaufen" alles vorbei ist und der Vertrag verbindlich wurde. Ab da gibt es im Normalfall kein "Zurück" mehr. Es sei denn, man einigt sich mit dem Verkäufer aus zwingendem Grund.

Umgekehrt kann man als Verkäufer zwar bei Nichtverfügbarkeit eine alternative ähnliche Ware anbieten, aber die Abnahme ist dann nicht zwingend und das Angebot sollte auch zu einem vergleichbaren Preis erfolgen.
Bei einem Wert von deutlich unter 100,- Euro plötzlich 40,- € mehr nur für die Farbe zu nehmen, finde ich schon recht happig.

Ich übertreibe jetzt mal maßlos und vergleiche es mit einem "echten" Auto:
Man stelle sich vor, man kauft ein Auto in Silbermetallic für 33.000,- Euro.
Die Lieferung wird zugesagt und alles unterschrieben, 6 Wochen später ist das plötzlich aber doch nicht möglich und der Autohändler besteht darauf, das Fahrzeug nun stattdessen in Schwarz abzunehmen, leider aber auch für 40.000,- Euro.

Wie würde man sich da verhalten? Richtig.
__________________
Frauen leben länger, weil ihnen die Zeit fürs Einparken gutgeschrieben wird.
Und weil sie keine Frauen haben.
Techniker ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Techniker für den nützlichen Beitrag:
Alt 03.04.2017, 18:02   #10   nach oben
raidou
Lizard Wizard
 
Benutzerbild von raidou
 
Registriert seit: 31.12.2003
Vorname: Rainer
Ort: Im ♥ vom Pott
Anzahl Modelle: immer 1 weniger als genug
Alter: 49
Beiträge: 20.319
Zitat:
Zitat von Techniker Beitrag anzeigen
Sehe ich persönlich nicht ganz so. Für mich wurde ein Vertrag (online) schon in dem Moment angenommen und die "Willenserklärung" akzeptiert, wo die Ware 1. als "sofort lieferbar" im Shop angezeigt wird und 2. in meinem Warenkorb landet (und ich danach auf "Kasse/Ausgang" klicke und bezahle.

Das bedeutet ja, dass der Shop meinen Auftrag akzeptiert hat und ich meine Kaufabsicht erfolgreich kundgetan habe.
Nein, das ist nicht ganz so.
Rechtlich gesehen ist ein Online-Shop mit einer Schaufenster-Auslage gleichzusetzen: eine unverbindliche Einladung an den Verbraucher, ein Kaufangebot abzugeben (invitatio ad offerendum).
Erst durch eine Auftragsbestätigung (keine automatisierte Bestelleingangsbestätigung!) oder eben Lieferung der Ware kommt ein gültiger Vertrag zustande.
Im Laden kann der Verkäufer an der Kasse auch theoretisch noch ablehnen, die Ware im Warenkorb besagt noch gar nichts.
__________________
Am Ende wird allet gut, nur davor is manchmal echt scheiße...
raidou ist offline   Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu raidou für den nützlichen Beitrag:
Alt 03.04.2017, 18:13   #11   nach oben
Faultier
PURE PASSION :D
 
Benutzerbild von Faultier
 
Registriert seit: 18.04.2004
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: Stetig wachsend ^^
Beiträge: 18.282
Zitat:
Ich übertreibe jetzt mal maßlos und vergleiche es mit einem "echten" Auto:
Man stelle sich vor, man kauft ein Auto in Silbermetallic für 33.000,- Euro.
Die Lieferung wird zugesagt und alles unterschrieben
Und das haste hier ja nicht, weil der VK garnichts unterschrieben hat
in dem konkreten Beispiel mit dem Revell Modell.

Das mit dem "Schaufenster" war auch nen gutes Beispiel.

Und es gab früher einen ganz besonderen Shop, der gerne Modelle auch mit grüner Ampel drin hatte in der Auslage, aber auf deren Lieferung vermutlich die Leute heute noch warten

Das Geld nahm er aber sofort inkl. Stornogebühren.

Aber zum Glück kann sich sowas heute nicht mehr halten bei
der starken Konkurenz
__________________
Jedem Tierchen sein Pläsierchen ^-^
Faultier ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Faultier für den nützlichen Beitrag:
Alt 03.04.2017, 18:38   #12   nach oben
SchlumpfenSocke
Jenseits von Gut & Böse
 
Benutzerbild von SchlumpfenSocke
 
Registriert seit: 21.03.2009
Beiträge: 2.699
Ich nehme es halt sehr persönlich.

Denn wenn ich eines nicht mag und mich auch stets daran halte, besch***** ich nicht, noch verkaufe meinen Gegenüber für blöd.

Leider weiß ich auch nicht ganz genau, ob es den Revell W123 überhaupt in zwei verschiedenen Silbertönen gibt. Aber selbst wenn, ist doch ganz klar, was der Shop bezweckt. Egal welche Farbe, liegt preislich momentan ab 100 € aufwärts. Es spielt also keine Rolle, denn er hätte solch ein Verhalten wohl in jedem Fall begangen.

Und nur mal so am Rande. Seit heute Morgen weiß dieser Shop, dass er (seiner Aussage nach) das Modell nicht mehr anbieten kann, da es ausverkauft ist. Ich konnte es jedoch ein zweites Mal am Nachmittag bestellen.
__________________
Nicht ärgern, nur wundern
SchlumpfenSocke ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.04.2017, 20:57   #13   nach oben
Techniker
Technischer Administrator
 
Benutzerbild von Techniker
 
Registriert seit: 21.02.2010
Vorname: Jörg
Ort: ... wo die Sonne verstaubt ...
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: 2
Alter: 57
Beiträge: 2.457
Einverstanden, solange die Ware noch VOR der Kasse und meinetwegen im Einkaufskorb liegt. Da kann der Verkäufer natürlich noch ablehnen.
Schaufenster sind (bzw. waren, gibts ja heute leider kaum noch) eh immer ein "unverbindliches Angebot", klar. Bis dahin ist rechtlich noch nicht viel passiert.
Aber wenn (wie in meinem Beispiel oben) die Ware erst mal bezahlt ist, ist der Vertrag definitiv geschlossen worden und da kommt auch der "cleverste" Verkäufer rechtlich nicht mehr so einfach aus der Nummer (mit dem Rückzieher) raus.
Ein "Verlassen des Ladens" ist für einen rechtsgültigen Vertrag ebenso wenig notwendig wie ein Händedruck oder das gemeinsame Bier danach.

Wie man sich da ggf. in der Praxis noch im Nachhinein (hinter der Kasse) einigt, ist natürlich wieder ein anderes Thema.
Wie ich das hier im konkreten Fall verstehe, wurde die Ware doch bereits bezahlt, oder?

Übertragen auf den Online-Shop bedeutet das für mich, dass ich an der "virtuellen Kasse" war und dort bezahlt habe (z.B. via PayPal). Alles was danach passiert, liegt nicht mehr in meinem Einflussbereich als Kunde, nun ist der Verkäufer in der Pflicht.
Und da kann er mir nicht mit ner blauen Karre für fast den doppelten Preis kommen, wenn ich ne rote (oder grüne) für die Hälfte in Auftrag gegeben (und bezahlt) habe. Und die Lieferfähigkeit eigentlich zugesichert war.

Er kann meinetwegen nen Rückzieher machen und sich entschuldigen, aber mich nicht zur Abnahme des anderen Teils - und dann noch für einen erheblich höheren Preis - verdonnern.
Also da bin ich ja irgendwie eigen...
__________________
Frauen leben länger, weil ihnen die Zeit fürs Einparken gutgeschrieben wird.
Und weil sie keine Frauen haben.
Techniker ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Techniker für den nützlichen Beitrag:
Alt 03.04.2017, 21:04   #14   nach oben
44CMN
T5-Genießer
 
Benutzerbild von 44CMN
 
Registriert seit: 20.04.2012
Vorname: Florian
Ort: Freigericht
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: ca. 200
Alter: 41
Beiträge: 7.652
Nee, ganz so ist es nicht. Fauli und Rainer haben schon recht, der Kaufvertrag kommt beim Onlinegeschäft erst dann zustande, wenn die in einer Kaufvertragsbestätigung mitgeteilt wird (nicht zu verwechseln mit der Auftragsbestätigung!), teilweise sogar erst mit dem Versand der Ware an den Kunden. Wenn du dir die AGB'EN einiger auch namhafter Shops anschaust, schlackerst du mit den Ohren. Die Rechtsprechung schränkt das mittlerweile für die Fälle ein, in welchen du mit einem Bezahldienst sofort zahlst, so z.B. mit PayPal. Einige Shops wie MCW interessiert dies aber nicht, hatte deshalb schon eine massive Auseinandersetzung mit Frau K.
44CMN ist offline   Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu 44CMN für den nützlichen Beitrag:
Alt 03.04.2017, 21:44   #15   nach oben
SchlumpfenSocke
Jenseits von Gut & Böse
 
Benutzerbild von SchlumpfenSocke
 
Registriert seit: 21.03.2009
Beiträge: 2.699
Ich danke Euch. Mies, dass der Shop damit durchkommt
__________________
Nicht ärgern, nur wundern
SchlumpfenSocke ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.04.2017, 22:10   #16   nach oben
Sebastian
Theoretiker
 
Benutzerbild von Sebastian
 
Registriert seit: 25.01.2011
Ort: Erzgebirge
Geschlecht: männlich
Beiträge: 1.712
Zitat:
Er kann meinetwegen nen Rückzieher machen und sich entschuldigen, aber mich nicht zur Abnahme des anderen Teils - und dann noch für einen erheblich höheren Preis - verdonnern.
Ich glaube das stand auch nie zur Debatte, wenn ich Posting Nr. 1 richtig interpretiere...
__________________
Rotz gekaaft! (><)
Mühsam eicht sich das Nährhörnchen
Sebastian ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Sebastian für den nützlichen Beitrag:
Alt 04.04.2017, 00:34   #17   nach oben
Hybrid
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 24.02.2016
Beiträge: 22
§311a BGB?
Hybrid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2017, 06:50   #18   nach oben
Sebastian
Theoretiker
 
Benutzerbild von Sebastian
 
Registriert seit: 25.01.2011
Ort: Erzgebirge
Geschlecht: männlich
Beiträge: 1.712
Die wenigsten von uns haben das BGB auswendig gelernt. Wäre relativ nett, wenn du den Gesetzestext gleich mit gepostet hättest.
__________________
Rotz gekaaft! (><)
Mühsam eicht sich das Nährhörnchen
Sebastian ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Sebastian für den nützlichen Beitrag:
Alt 04.04.2017, 10:46   #19   nach oben
newbie
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.01.2011
Beiträge: 181
Bei diesem Modell möchte ich nicht ausschließen, das es tatsächlich 2 verschiedene Modelle in silber gab. Das reguläre Revell-Modell, was damals unter 50 € gekostet hat, und ein Sondermodell für einen Großhändler/Händler in kleiner Auflage. Dies würde den enormen Preisunterschied auch erklären.
newbie ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu newbie für den nützlichen Beitrag:
Alt 04.04.2017, 12:02   #20   nach oben
SchlumpfenSocke
Jenseits von Gut & Böse
 
Benutzerbild von SchlumpfenSocke
 
Registriert seit: 21.03.2009
Beiträge: 2.699
Ich danke dir. Zufälligerweise hat Kleine-Klassiker heute einige W123 zum Verkauf im Shop eingestellt. U.a. einen Silberblauen & einen Silbergrauen, für jeweils 149 €. Also zum gleichen Preis.

Ich sollte jedoch für den Silberblauen knapp 40 € Aufschlag zahlen
__________________
Nicht ärgern, nur wundern
SchlumpfenSocke ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:54 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Inhalte ©2009 - 2018, www.modelcarforum.de