Modelcarforum

Zurück   Modelcarforum > Infos, News, Fragen & Diskussionen > 1:43

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 17.08.2018, 12:29   #1   nach oben
Flauschi
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 15.08.2018
Ort: Recklinghausen
Beiträge: 9
Frage Sammlungsauflösung - Hilfe?

Hallo!
Vorweg: Ich selbst bin keine Sammlerin. Es handelt sich um die Sammlung meines Vaters. Er ist vor 15 Jahren verstorben. Nun möchte/muss meine Mutter die Sammlung auflösen.
Das Problem ist, dass wir beide keine Ahnung von Modelautos haben. Bekannte und Verwandte leider auch nicht. Und Google kann nur bedingt helfen.
Ich hoffe, dass ihr mir ein paar Tipps geben könnt, wie und wo ich die Autos (einzeln oder komplett) am Besten verkaufen kann (Märkte? Geschäfte? Private Sammler? Online?) und auch, was einige von ihnen wert sind.
Noch ein paar Informationen: Es handelt sich um Modelle im Maßstab 1:43. Manche sind in einer Box, manche nicht. Es sind unter anderem auch Autos aus limitierten Auflagen dabei. Ich würde Bilder posten zu den Modellen, bei denen ich Hilfe mit dem Wert brauche.
Ich wohne in Recklinghausen, NRW. Adressen sollten im näheren Umkreis sein. Es sei denn, der Käufer kommt zu mir oder ich verschicke das Auto/die Autos. Dann soll es mir egal sein.
Ich hoffe, ihr könnt und wollt mir helfen.
Flauschi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.08.2018, 12:50   #2   nach oben
MalpasoMan
Modellautosammler
 
Benutzerbild von MalpasoMan
 
Registriert seit: 04.03.2013
Vorname: Holger
Ort: Aachen
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: zu viele...
Beiträge: 1.755
Ohne weitere Informationen, was das für Modelle sind, kann man natürlich aus der Ferne nichts sagen.
Ich würde die Modelle anhand von Hersteller (steht i.d.R. auf der Unterseite bzw. auf der Verpackung, soweit noch vorhanden) und Autotyp bei ebay o.ä. suchen und nachsehen, wie die so gehandelt werden, dann bekommt man einen groben Eindruck vom Marktwert.

Das ist auch die Methode, die am meisten einbringt (aber auch die meiste Arbeit macht): Modelle fotografieren, einzeln bei ebay reinsetzen. Kostet zwar Provision, bringt aber erfahrungsgemäß trotzdem den meisten Ertrag.

Zweite Möglichkeit: Händler, die auch Sammlungen kaufen, kontaktieren (z.B. mrs Modellautos in Koblenz). Die kommen ggf. auch abholen, wenn es gute Modelle sind, allerdings zahlen sie natürlich längst nicht das, was man bei einem Eigenverkauf erzielen würde. Die rechnen ihre Spanne ab und natürlich die Kosten, die ihnen entstehen. Ist deutlich bequemer, bringt aber weniger Erlös.
MalpasoMan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.08.2018, 13:30   #3   nach oben
area52
Forums-Inventar
 
Benutzerbild von area52
 
Registriert seit: 24.11.2009
Geschlecht: männlich
Beiträge: 6.908
Ich denke auch wie Malpaso.
Es gibt erfahrungsgemäß nur zwei Möglichkeiten:
Entweder du machst dir Arbeit oder du bekommst kaum Geld dafür.
Arbeit machen heisst, dass du bei jedem Modell auf der Box oder auf dem Unterboden nach Hersteller des Modells und nach Automarke und Automodell suchst.
Das steht bei jeden industriell gefertigten Modell drauf, wirklich bei jedem, nur bei Handarbeitsmodellen nicht.

Mit so einer Infoliste, Maßstab, Modellhersteller, Automarke, Automodell kommst du dann weiter.
Mit so einer Liste kann du, wenn die Modell dann wirklich was wert und interessant sein sollten, schon Interessenten anfixen. Anschließend wollen die dann natürlich noch über den Zustand reden, auch den Zustand der Boxen, aber das ist dann der zweite Schritt.
__________________
area52 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.08.2018, 14:44   #4   nach oben
Flauschi
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 15.08.2018
Ort: Recklinghausen
Beiträge: 9
Ich habe mir bereits mehrfach Arbeit gemacht mit den Modellen. Leider größtenteils erfolglos. Sonst würde ich euch nicht fragen. Es steht nicht bei allen was drunter/drauf/dran bzw. ich finde die Modelle nicht bzw. ich finde nur heraus, was jemand dafür haben möchte, nicht, ob es dafür auch je verkauft wurde/wird.

Bei ebay habe ich gesucht. Da führt einen die Google-Suche eh sofort hin. Dort habe ich einige Modelle gefunden, aber halt einige auch nicht. Außerdem sehe ich da meistens nur, was Leute haben wollen. Verkaufte Autos sind selten. Also von denen, die ich bis jetzt gefunden habe. Manche habe ich sogar nur in ausländischen ebays gefunden.
Ich behalte ebay als Möglichkeit auf jeden Fall im Auge!

Zitat:
Zweite Möglichkeit: Händler, die auch Sammlungen kaufen, kontaktieren (z.B. mrs Modellautos in Koblenz). Die kommen ggf. auch abholen, wenn es gute Modelle sind, allerdings zahlen sie natürlich längst nicht das, was man bei einem Eigenverkauf erzielen würde. Die rechnen ihre Spanne ab und natürlich die Kosten, die ihnen entstehen. Ist deutlich bequemer, bringt aber weniger Erlös.
Danke für den Tipp mit MRs Modellautos! Die merke ich mir auf jeden Fall!

Ich hab folgende Modelle aus der Sammlung bei mir zu Hause (zwecks Fotos und Info):

- Ferrari 250LM Le Mans 1965, ohne Box (bei ebay aus dem Vereinten Königreich für c. 27,90€ angeboten)







- Jouef Evolution Ferrari GTO Evoluzione, mit Box (bei ebay in Neu für 39,95 € angeboten)














- Audi, von Look Smart, ?, mit Box





- Audi V8 Quattro No. 44 1990 & Audi V8 Quattro Avo 500 No. 1 1991, mit Box







- Bugatti EB112 Prototype 1994, Norev, mit Box




Nächste Woche werde ich wahrscheinlich ein paar Autos mehr haben.
Flauschi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.08.2018, 16:01   #5   nach oben
MalpasoMan
Modellautosammler
 
Benutzerbild von MalpasoMan
 
Registriert seit: 04.03.2013
Vorname: Holger
Ort: Aachen
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: zu viele...
Beiträge: 1.755
In ebay gibt es auch Tools, wo man sich nur verkaufte Artikel ansehen kann.
Zugegeben, ist etwas langwierig, je nach dem, wie groß die Sammlung ist. Und gerade in 1:43 ist der Markt unüberschaubar groß.

Die Bandbreite der Sammlung scheint auch groß zu sein: Den Jouef Ferrari würde ich unter Spielzeug abhaken, der Audi V8 DTM ist da deutlich interessanter.

Es wird Dir da nichts anderes übrig bleiben, als die Modelle mit Startpreis 1,- bei ebay einzusetzen. Im Großen und Ganzen merkt man recht schnell, was gefragt ist und was nicht. Der Aufwand ist natürlich hoch: Alles fotografieren, einstellen, evtl. Mängel feststellen. Anschließend Zahlungseingänge überwachen, verpacken, verschicken, Reklamationen der Kunden einkalkulieren und 10% vom Erlös als ebay-Provision berücksichtigen. Und am besten nicht in der Sommerzeit verkaufen, sondern eher im Herbst/Winter.

Verkauft man alles an einen Händler, hat man die ganze Mühe natürlich nicht. Aber der Händler weiß natürlich, was wie gefragt ist und kalkuliert so, daß für ihn auch genug übrig bleibt (er will das Zeug ja nicht für eine Sammlung, sondern zum Weiterverkauf). Wenn man das Zeug nur aus dem Haus haben will, ist das wohl der einfachste Weg. Wenn man den größtmöglichen Erlös erzielen möchte, hat man einiges an Aufwand vor sich.

Komplette Sammlungen an Sammler zu verkaufen, haut nicht hin, weil die nur bestimmte Stücke brauchen und den Rest dann ihrerseits auch wieder loswerden müssten und somit vor dem gleichen Problem wie Ihr stehen würden.
MalpasoMan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.08.2018, 22:57   #6   nach oben
Flauschi
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 15.08.2018
Ort: Recklinghausen
Beiträge: 9
Ich kenne die Enstellung auf ebay. Hat mir nur leider bisher nicht viel gebracht. Die Modelle, die ich dort gesucht hab, hab ich zumindest dort nicht gefunden. Oder nur in Neu oder nur aus dem Ausland.

Wie schon angedeutet, die Arbeit ist nicht das Problem. Ich halte allerdings nichts davon, alle Autos bei ebay auf gut Glück für je 1€ anzubieten. Das dauert zu lange (Ich glaube, das hatte ich vor Jahren schon mal versucht.) und bringt oft nichts. Wenn, würde ich einzelne Autos zum Sofortkauf anbieten, aber erst, wenn ich weiß, was sie wert sind.

Zitat:
Verkauft man alles an einen Händler, hat man die ganze Mühe natürlich nicht. Aber der Händler weiß natürlich, was wie gefragt ist und kalkuliert so, daß für ihn auch genug übrig bleibt (er will das Zeug ja nicht für eine Sammlung, sondern zum Weiterverkauf). Wenn man das Zeug nur aus dem Haus haben will, ist das wohl der einfachste Weg. Wenn man den größtmöglichen Erlös erzielen möchte, hat man einiges an Aufwand vor sich.
Das ist mir kalr. Ich wäre unter Umständen bereit, einzelne oder mehrere Autos an einen oder mehrere Händler zu verkaufen, aber halt auch erst, wenn ich ungefähr eine Ahnung von deren Wert habe. Deshalb bin ich ja hier. Ich möchte mich nämlich nicht übers Ohr hauen lassen. Und natürlich wäre es auch hilfreich, wenn ihr mir gute Händler empfehlen könntet.

Ich möchte von euch wissen, was sind die Autos wert und wo kann ich sie anbieten? Bitte keine Antworten wie "ebay" mehr.
Gibt es gute Online-Shops für gebrauchte Modellautos? Lohnt es sich, im Ausland zu gucken? Gibt es Händler, denen ihr vertraut? Etc.
Flauschi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.08.2018, 12:06   #7   nach oben
Kelmis
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 09.08.2018
Geschlecht: männlich
Beiträge: 12
Zitat:
Zitat von Flauschi Beitrag anzeigen
[…] natürlich wäre es auch hilfreich, wenn ihr mir gute Händler empfehlen könntet.[…]
Natürlich ist ein Händler die bessere Wahl, um eine Sammlung auf einen Schlag komplett zu verkaufen - aber da der Händler die Ware ja weiterverkaufen will, wird er einen ihm angemessen scheinenden Preisabschlag vornehmen - in Modellauto- und Spielzeugsammlermagazinen werden doch auch die gängigen Auktionshäuser vorgestellt. Sowohl in Form von Anzeigen (mit Kontaktadresse) als auch in Form von Übersichten über erzielte Preise für seltenere oder aus anderen Gründen besonders begehrte Einzelstücke.

Insofern lohnte ein Blick in die Car-a-Mini, dass Sammlerjournal, die Zeitschrift "Trödler & Sammeln, gibt's die "Spielzeug-Antik" noch? Wenn nicht: Im Bahnhofsbuchhandel sollte üblicherweise "Altes Spielzeug" vorrätig sein.
Kelmis ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.08.2018, 12:31   #8   nach oben
Flauschi
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 15.08.2018
Ort: Recklinghausen
Beiträge: 9
Danke, damit kann ich schon mal was anfangen.
Flauschi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.08.2018, 12:51   #9   nach oben
Kelmis
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 09.08.2018
Geschlecht: männlich
Beiträge: 12
Zitat:
Zitat von Flauschi Beitrag anzeigen
Danke, damit kann ich schon mal was anfangen.
Da Du als Wohnort Recklinghausen angegeben hast, böte sich natürlich auch die Kontaktaufnahme mit dem Modellbancenter-Recklinghausen an.
Kelmis ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.08.2018, 15:49   #10   nach oben
MalpasoMan
Modellautosammler
 
Benutzerbild von MalpasoMan
 
Registriert seit: 04.03.2013
Vorname: Holger
Ort: Aachen
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: zu viele...
Beiträge: 1.755
Zitat:
Zitat von Flauschi Beitrag anzeigen

Ich möchte von euch wissen, was sind die Autos wert und wo kann ich sie anbieten? Bitte keine Antworten wie "ebay" mehr.
Dann bin ich raus. Ich kann Dir leider nicht sagen, was Modell XY "wert" ist. Wert ist es das, was jemand bereit ist zu bezahlen, das kann mal 5 EUR sein und mal 50, wenn Du zufällig jemanden findest, der genau dieses Modell sucht.
MalpasoMan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.08.2018, 21:05   #11   nach oben
Flauschi
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 15.08.2018
Ort: Recklinghausen
Beiträge: 9
Zitat:
Da Du als Wohnort Recklinghausen angegeben hast, böte sich natürlich auch die Kontaktaufnahme mit dem Modellbancenter-Recklinghausen an.
Jau! Siehste, das war mir z.B. nicht bewust, dass Geschäfte, die Modelleisenbahnen verkaufen, auch Modellautos kaufen könnten. Danke für den Tipp!

Zitat:
ch kann Dir leider nicht sagen, was Modell XY "wert" ist.
Vielleicht ja jemand anders. Oder wenn du ein bestimmtes Modell siehst, was du vielleicht selbst hast. Oder grobe Richtwerte. Einige werden wohl so 5€ wert sein, andere vielleicht ca 20-30€, manche vielleicht 100-150€ der so. Seltenheitswert oder was weiß ich.
Flauschi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.08.2018, 21:16   #12   nach oben
one18
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von one18
 
Registriert seit: 06.07.2010
Vorname: Mario
Ort: Recklinghausen
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: 200+
Beiträge: 880
Zitat:
Zitat von Kelmis Beitrag anzeigen
Da Du als Wohnort Recklinghausen angegeben hast, böte sich natürlich auch die Kontaktaufnahme mit dem Modellbancenter-Recklinghausen an.
Da kann ich direkt sagen, NO, die machen nur Eisenbahn. Versuchen kann man es natürlich, aber denke nicht das die ihr Konzept geändert haben.

Meine Empfehlung für die ganzen Modelle, (keine Ahnung wieviele es sind)
ab auf den Trödelmarkt Mittwochs oder Samstags an der Vestlandhalle
one18 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.08.2018, 22:05   #13   nach oben
Kelmis
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 09.08.2018
Geschlecht: männlich
Beiträge: 12
Zitat:
Zitat von Flauschi Beitrag anzeigen
[…] das war mir z.B. nicht bewus[s]t, dass Geschäfte, die Modelleisenbahnen verkaufen, auch Modellautos kaufen könnten. […]
Nun, ich persönlich kenne das Modellbahncenter Recklinghausen nicht, trotz seines Hinweises auf Ankauf kann es natürlich sein, dass er nur Modellautos in modellbahntypischen Maßstäben ankauft.
Also 1:24 als ungefähr zur LGB passend, 1:32 für Spur 1, 1:43 für Spur 0 und 1:87 für Spur H0.
Kelmis ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.08.2018, 22:13   #14   nach oben
Kelmis
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 09.08.2018
Geschlecht: männlich
Beiträge: 12
Zitat:
Zitat von one18 Beitrag anzeigen
[…] die machen nur Eisenbahn. […]
Dann frage ich mich natürlich, weswegen unter'm Punkt "Ankauf" auf der verlinkten Homepage des Händlers dieser Text steht: Wir kaufen Modelleisenbahnen und Modellautos aller Hersteller und Spurweiten, so wie Komplettanlagen in jeder finanziellen Größenordnung
Kelmis ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.08.2018, 22:39   #15   nach oben
one18
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von one18
 
Registriert seit: 06.07.2010
Vorname: Mario
Ort: Recklinghausen
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: 200+
Beiträge: 880
Zitat:
Zitat von Kelmis Beitrag anzeigen
Dann frage ich mich natürlich, weswegen unter'm Punkt "Ankauf" auf der verlinkten Homepage des Händlers dieser Text steht: Wir kaufen Modelleisenbahnen und Modellautos aller Hersteller und Spurweiten, so wie Komplettanlagen in jeder finanziellen Größenordnung
Anfragen kostet ja nichts

Als ich fragte bekam ich von den "netten" Leuten nur ein Nein. (gut ich hab 1:18 angefragt)

Ein Versuch ist es jedenfalls wert
one18 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.08.2018, 16:23   #16   nach oben
Gulf_LM
Forums-Inventar
 
Benutzerbild von Gulf_LM
 
Registriert seit: 16.06.2016
Beiträge: 2.173
Auweia, das sieht schwierig aus.
Was der Modellbahnladen inseriert, ist was mit Spurweiten, da geht's also wohl nur um zur Bahn paasende Autos, dann sind 43er raus.

Wegen das Aufwandes: geht es um ein paar Dutzend Autochens oder um Hunderte, oder gar vierstellige Mengen?

Die meisten älteren Sachen sind absolut wenig wert, so ein Ferrari von "Model Box" aus Italien (dazu ohne Verpackung) war schon vor 30 Jahren einfache Massenware.
Ich glaube, die werden als "Best" noch heute aufgelegt.
Ohne OVP ist das meiste fast unmöglich, fürchte ich.

Der Jouef, 288 Evo, das war mal Highend, ist aber heute gnadenlos überholt.
Form taugt halt nichts.

LookSmart ist eher ein Nobellabel, kann was sein.
Minichamps Audis, da gibt es verdammt viele von.

Aber aus dem 43er Biz bin ich lange raus, es gibt heute wöchentlich Dutzende Neuerscheinungen, vom passablen Billigmodell von 10-20 Euro zu top Handarbeitszeug, diese Flut macht es alten Modellen echt schwer.
Ich denke, meine muss ich auch mal verramschen bei Gelegenheit, darf nicht dran denken.

Wie ist die Sammlung gelagert, präsentiert?
Kann man Vitrinen oder Schubladen einfach mal komplett knipsen für eine Übersicht, Quantität und Qualität.
Ich will dir nur unnötige Mühe sparen, wenn du ein eher banales Modell wie den Box 250er mehrfachst abbildest, editierst und hochlädst.
Bei sowas reicht ein Bild.
Gulf_LM ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.08.2018, 17:30   #17   nach oben
Flauschi
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 15.08.2018
Ort: Recklinghausen
Beiträge: 9
Der Modellbahnladen hat auch nicht den besten Ruf. Eine Bewertung hab ich gefunden und die ist schlecht. ...

Zitat:
Meine Empfehlung für die ganzen Modelle, (keine Ahnung wieviele es sind)
ab auf den Trödelmarkt Mittwochs oder Samstags an der Vestlandhalle
Klar, Trödelmarkt ist ne Option. War allerdings schon seit Jahren selbst nicht mehr als Kunde auf einem. Zum Schluss waren die nämlich 50% Neuware, 40% Fressstände und nur 10% Trödel.

Zitat:
Wegen das Aufwandes: geht es um ein paar Dutzend Autochens oder um Hunderte, oder gar vierstellige Mengen?
Zitat:
Wie ist die Sammlung gelagert, präsentiert?
Kann man Vitrinen oder Schubladen einfach mal komplett knipsen für eine Übersicht, Quantität und Qualität.
Ich will dir nur unnötige Mühe sparen, wenn du ein eher banales Modell wie den Box 250er mehrfachst abbildest, editierst und hochlädst.
Bei sowas reicht ein Bild.
Es sind eher ein paar Dutzend. Sie stehen in einer Vitrine. Allerdings haben wir sie nach dem Tod meines Vaters etwas mehr platzsparend gestellt, von zwei Vitrienen auf eine. Von daher wird man bei einem Gesamtbild bestimmt nicht so gut sehen können. Aber morgen bin ich eh bei meiner Mutter. Da werd ich mal ein paar Bilder knipsen.
Danke für die Infos & Nachfragen!
Flauschi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.08.2018, 18:58   #18   nach oben
Techniker
Technischer Administrator
 
Benutzerbild von Techniker
 
Registriert seit: 21.02.2010
Vorname: Jörg
Ort: ... wo die Sonne verstaubt ...
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: 2
Alter: 57
Beiträge: 2.557
Zitat:
Zitat von Flauschi Beitrag anzeigen

Klar, Trödelmarkt ist ne Option. War allerdings schon seit Jahren selbst nicht mehr als Kunde auf einem. Zum Schluss waren die nämlich 50% Neuware, 40% Fressstände und nur 10% Trödel.
Scheint inzwischen allgemein so zu sein. Ich war zuletzt 2001 und 2002 auf drei verschiedenen im Kreis Recklinghausen, und zu der Zeit war es schon genau so (und ich nur noch entsetzt). Fast nur noch türkische Händler mit div. Mobilfunk-Zubehör und ansonsten höchstens Haushaltsartikel-Neuware und halt Fressbuden.
Die mittlerweile hohen Standplatzmieten schrecken wohl die Privat-Anbieter ab...
__________________
Die Leute erzählen mir immer, sie könnten nicht schlafen, wenn sie Kaffee trinken.
Hm, ist bei mir genau umgekehrt: Ich kann keinen Kaffee trinken, wenn ich schlafe...
Techniker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.08.2018, 22:54   #19   nach oben
Moviecar
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.08.2013
Geschlecht: männlich
Beiträge: 605
Ich war auch erst vor ein paar Monaten als Besucher auf mehreren der größeren "Tödelmarkte" in Köln um dem ganzen nochmal eine Chance zu geben aber da hat sich nach wie vor nix geändert. Das sind nach wie vor einfach keine Trödelmärkte mehr sondern ganz normale Märkte inklusive Marktschreier. Da kann man dann Sonntags hingehen um Lebensmittel und Haushaltswaren zu kaufen oder eben billig Plunder aus Fernost.
Das schlimme ist das die Stände mit dem billig Plunder alle den selben mist verkaufen. Man kommt also ständig an der selben Ware vorbei. Angeblich soll es ja auf einigen Trödelmärkten schon ein umdenken geben indem die anzahl an Ständen mit Neuware eingeschränkt wird. Da habe ich allerdings selber noch nichts von mit bekommen.
Ich werde mir das jedenfalls künftig nicht mehr antun sowas aufzusuchen.
Um Modellautos zu verkaufen würde ich mir das erst recht nicht antun, nicht bei diesen Wucher Standmieten. Das Geld muss man ja erstmal wieder reinkriegen bis überhaupt erstmal sowas wie Gewinn zustande kommt.
Moviecar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.08.2018, 00:26   #20   nach oben
one18
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von one18
 
Registriert seit: 06.07.2010
Vorname: Mario
Ort: Recklinghausen
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: 200+
Beiträge: 880
Es soll hier ja keine Trödelmarkt Diskussion werden.

Da ich aus Recklinghausen bin, kann ich es eben nur empfehlen, da dort bei schönem Wetter ordentlich was los ist,was eben genau Trödel angeht.

Andere Idee,da es ja nur 1:43 ist. 20 Bilder machen und als Konvolut bei Kleinanzeigen rein.
one18 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:04 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Inhalte ©2009 - 2018, www.modelcarforum.de