Modelcarforum

Zurück   Modelcarforum > Galerie - Modelle und Sammlungen > Modifizierte Modelle und Umbauten

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 07.09.2017, 00:09   #1   nach oben
lappes
Benutzer
 
Registriert seit: 01.09.2017
Vorname: Frank
Ort: Reutlingen
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: Die Cast 26
Beiträge: 90
Zündapp 750 mit Feldgendarmerie Karl Stroop in 1/6

Hallo zusammen,

hiermit möchte ich meine Zündapp KS 750, ein Ganzmetallmodell von Soldier Story, vorstellen. Das Fertigmodell ist wunderschön detailliert. Das Weathering wurde von mir möglichst dezent durchgeführt mit Pigmenten Europe Dust und Dreckspritzern Europe Mud, beides von Mig. Dazu wurde das Bike mit dunkelgelb ganz ganz leicht mit der Airbrush mit größerem Abstand übernebelt. Die Figur ist von DID - Feldgendarmerie Karl Stroop. Auch eine wunderschöne Figur mit viele Zubehör. Hier ebenfalls ein Weathering mit Ölfarbe, Pigmenten und Dreckspritzer mit Paste Mig Europe Mud.
Danke schön fürs Betrachten meines Threads.











lappes ist offline   Mit Zitat antworten
Folgende 6 Benutzer sagen Danke zu lappes für den nützlichen Beitrag:
Alt 07.09.2017, 07:38   #2   nach oben
mistral
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von mistral
 
Registriert seit: 11.10.2015
Ort: Soest / Kraków
Beiträge: 769
Ein für mich völlig unbekannter Hersteller. Habe mir eben mal die Website angeschaut und etwas im www geschaut. Modelle sehen toll umgesetzt aus, aber preislich.... autsch .
__________________
Meine jimdo Seite - Modelle und Dioramen
Facebook
mistral ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 07.09.2017, 09:13   #3   nach oben
Gulf_LM
Forums-Inventar
 
Benutzerbild von Gulf_LM
 
Registriert seit: 16.06.2016
Beiträge: 1.770
Beeindruckende Kriegsenduro... das Ding sieht mal richtig gut aus.
Gulf_LM ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.09.2017, 14:57   #4   nach oben
lappes
Benutzer
 
Registriert seit: 01.09.2017
Vorname: Frank
Ort: Reutlingen
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: Die Cast 26
Beiträge: 90
Zitat:
Zitat von mistral Beitrag anzeigen
sehen toll umgesetzt aus, aber preislich.... autsch .
Haha....ja, es war schon immer etwas teurer, einen guten Geschmack zu haben.
Spaß beiseite, natürlich ist das Bike nicht gerade ein Sonderangebot....ich glaube 399,-€. Allerdings haben mich der hohe Detailgrad und die nahezu Vollmetall-Ausführung überzeugt. Es ist halt ein Liebhaberstück. Die Figur war mit 129,-€ auch nicht billig, aber ebenfalls überzeugend.Einzig die beiliegenden Handschuhe waren nicht brauchbar. Sehr schade, dann hätte das Ganze noch realistischer gewirkt.
Im Modellauto Sektor ist Soldier Story kein Begriff, im Actionfiguren Bereich eine Top Nummer.

Geändert von lappes (08.09.2017 um 15:03 Uhr)
lappes ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.10.2017, 21:46   #5   nach oben
lappes
Benutzer
 
Registriert seit: 01.09.2017
Vorname: Frank
Ort: Reutlingen
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: Die Cast 26
Beiträge: 90
Hier nochmals Fotos mit anderer Position des Fahrers und mehr Details




















































lappes ist offline   Mit Zitat antworten
Folgende 4 Benutzer sagen Danke zu lappes für den nützlichen Beitrag:
Alt 29.10.2017, 21:55   #6   nach oben
lappes
Benutzer
 
Registriert seit: 01.09.2017
Vorname: Frank
Ort: Reutlingen
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: Die Cast 26
Beiträge: 90
Übrigens.....ich liebe das Bike, bzw das Modell und die Figur des Fahrers ist auch genial (wenn auch ein wenig von mir modifiziert)
lappes ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.10.2017, 06:52   #7   nach oben
mistral
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von mistral
 
Registriert seit: 11.10.2015
Ort: Soest / Kraków
Beiträge: 769
Ein Nummernschild ist dir beim unkenntlich machen entwischt . Wie gesagt, schön gemacht... aaaaber - saubere Räder, Reifen, Profil wirken wie Fremdkörper
__________________
Meine jimdo Seite - Modelle und Dioramen
Facebook
mistral ist gerade online   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu mistral für den nützlichen Beitrag:
Alt 30.10.2017, 12:24   #8   nach oben
area52
Forums-Inventar
 
Benutzerbild von area52
 
Registriert seit: 24.11.2009
Geschlecht: männlich
Beiträge: 6.579
Hm, ich glaube, da muss ich Mistral -ausnahmsweise- widersprechen, das Thema hatten wir schon anderer Stelle.
Meiner Ansicht nach kranken viele gewetterte Modelle daran, dass die Leute es übertreiben. Ich glaube, eine Mofa, die auf teilverdreckten Feldwegen gefahren wurde, sieht genau so aus, wie du es gemacht hast.
Diese Lehmspritzer vorn, aber nicht wirklich Lehmklumpen an Reifen oder Felgen.
Die Airbrush-Teilaufhellungen an den Reifenflanken finde ich genau richtig, für mich sieht da alles natürlich aus.

Was ich eigentlich noch schreiben wollte: Der SS-Scherge kann ja nicht nur das Köpfchen bewegen, sondern auch die Beine. Das finde ich verblüffend und das relativiert den Preis der Figur dann ja mal auch ganz erheblich.
Zumal der Mantel dann echtledern ist?
__________________
________________
The artist formerly known as Wurstfliege.
area52 ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu area52 für den nützlichen Beitrag:
Alt 30.10.2017, 14:32   #9   nach oben
polo-elmi
Praktischer Theoretiker
 
Benutzerbild von polo-elmi
 
Registriert seit: 18.05.2013
Vorname: Elmar
Ort: 50226 Frechen
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: eigentlich zu viele...
Alter: 50
Beiträge: 1.478
Mopped und Männeken gefallen mir richtig gut...
Tolle Details, tolles Finish...
am besten gefällt mir die Satteltasche...
__________________
--------------------------------~ ~--------------------------
Wenn alle Stricke reißen... dann ist der Strick zu dünn...
polo-elmi ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu polo-elmi für den nützlichen Beitrag:
Alt 30.10.2017, 17:49   #10   nach oben
Panzermüller
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.03.2014
Vorname: Daniel
Ort: Schönefeld
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: Müsste ich mal zählen...
Beiträge: 446
Verrückt, mir war bisher gar nicht bekannt, dass es Militärmodelle aus Metall in dem gigantischen Maßstab gibt. Den einen oder anderen Modellbausatz in 1:6 von Dragon kannte ich ja - aber das?!
Wahnsinn!
Ich muss der Masse meiner Vorredner zustimmen: Ganz großes Kino!
Und in Sachen Verschmutzung: Du hast es genau richtig gemacht: Weniger ist manchmal mehr!
Hut ab!
Lediglich an einigen Details kommt nun der ehemalige Militärmodellbauer bzw. Uniformenkundler durch: Wie wir an den unkenntlich gemachten Kennzeichen des Krades und den Hoheitsabzeichen des Stahlhelms unschwer erkennen können, handelt es sich hierbei um einen Angehörigen der Waffen-SS.
Warum hat der dann Wehrmachtskragenspiegel? Ist er möglicherweise Angehöriger der 4. SS-PolDiv? Das würde jedenfalls die "falschen" Kragenspiegel erklären.

Gut finde ich wiederum, dass sogar die Paspelierungsfarbe der Dienstgradklappen mit der Tätigkeit als Feldgendarm übereinstimmt.

Ein Detail passt wiederum nicht: Das von Dir verwendete Koppelschloss war eigentlich nur Offizieren der Waffen-SS vorbehalten.
Gezeigt ist hier hingegen ein Portepée-Dienstgrad: Hauptscharführer, um genau zu sein (für alle, die sich mit diesen Dienstgraden nicht auskennen: Oberfeldwebel).

So Spaß beiseite.
Echt beeindruckend, was Du hier auf die Beine gestellt hast!
Panzermüller ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Panzermüller für den nützlichen Beitrag:
Alt 31.10.2017, 01:20   #11   nach oben
lappes
Benutzer
 
Registriert seit: 01.09.2017
Vorname: Frank
Ort: Reutlingen
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: Die Cast 26
Beiträge: 90
Ich danke euch für das Feedback. Leider reichen meine Kenntnisse nicht so weit.....damit muß ich mich auf die Ausstattung des (Figuren)Herstellers verlassen - offensichtlich fehlerbehaftet im Detail. Die Gesamtwirkung passt wohl...für mich das Entscheidende.
Danke schön für die kritischen Worte.....allerdings bin ich auch ein Befürworter von weniger ist oft mehr. Mein Ziel war es, das Modell leicht zu verschmutzen, denn leider habe ich dies - gerade bei meinen früheren Modellen- übertrieben. Ich habe bewußt die Reifen nicht mehr als nötig verschmutzt, da gerade hier oftmals Übertreibungen zu genau dem gegenteiligem Effekt geführt haben. Falls das Modell auf einem Dio eingesetzt wird, wird selbstverständlich eine Anpassung an das Gelände erfolgen.
Die Figur ist übrigens vollbeweglich, d.h. Beine, Arme, Kopf, Hände und Torso lassen sich frei bewegen. Der Mantel ist aus Kunstleder, ebenso die Kartentasche. Die MP40 ist aus Metall - genauso der Helm.
Die Figur wurde, neben den Dreckspritzern, noch zusätzlich
mit verdünnter Ölfarbe "umbra gebrannt" behandelt

Danke schön nochmals für die Beteiligung

Geändert von lappes (31.10.2017 um 01:41 Uhr)
lappes ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:41 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Inhalte ©2009 - 2018, www.modelcarforum.de