Modelcarforum

Zurück   Modelcarforum > Galerie - Modelle und Sammlungen > originale Modelle

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 02.02.2017, 22:59   #1   nach oben
die_matrix
Forums-Inventar
 
Registriert seit: 16.09.2013
Ort: Trier
Geschlecht: männlich
Beiträge: 1.901
Ferrari Breadvan von Looksmart

- Maßstab: 1/18
- Hersteller des Modellautos: Looksmart
- Marke des Vorbildes: Ferrari Breadvan

Er steht schon seit einigen Monaten bei mir, und trotzdem schaffe ich es erst jetzt das Modell vorzustellen.

Zum ersten Mal hab ich den Breadvan 2013 beim Oldtimer Grand Prix auf dem Nürburgring gesehen und ich war direkt fasziniert von dem Wagen und seiner doch außergewöhnlichen Form. Als ich dann wieder mit dem Sammeln von 1/18 Modellen begann, stand für mich fest, dass er auch irgendwann bei mir einziehen wird. Drei Jahre später, 2016, hat er es dann zu mir geschafft.

Über die Historie von dem Original kann ich leider nicht viel sagen. Ich weiß das es ein Buch über den Breadvan gibt. Muss ich mir mal bei Gelegenheit mal zulegen....

Ich bin eigentlich ganz zufrieden mit dem Modell. Es gibt für mich nix was ich bemängeln hätte.


Jetzt aber genug geschrieben. Zuerst ein Bild vom Original, dann vom Modell.





















die_matrix ist offline   Mit Zitat antworten
Folgende 6 Benutzer sagen Danke zu die_matrix für den nützlichen Beitrag:
Alt 02.02.2017, 23:20   #2   nach oben
Oli
italophil
 
Benutzerbild von Oli
 
Registriert seit: 16.08.2005
Vorname: Oliver
Ort: Gröbenzell
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: wieder ansteigend
Alter: 42
Beiträge: 2.044
Hi, ich will Dir jetzt gewiss nicht die Freude an dem eigentlich schönen Modell rauben, aber spontan würde ich sagen, dass hinten rechts ein falsches (vorderes) Rad montiert ist.

Ich war in der Galleria Ferrari selbst schon vor dem Auto gestanden, unglaublich, wie flach der Wagen ist.
Oli ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Oli für den nützlichen Beitrag:
Alt 02.02.2017, 23:21   #3   nach oben
MassaFan
Forums-Inventar
 
Benutzerbild von MassaFan
 
Registriert seit: 05.01.2007
Vorname: Patrick
Ort: Schwäbische Provinz
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: lieber nicht zählen...
Beiträge: 1.893
Da hast du dir einen der geschichtsträchtigsten Ferraris ausgesucht die je gabaut wurden. Aber ein echter Ferrari ist er erst seit ein paar Jahren und zu Enzos Lebzeiten hätte er nie diese Segnung erhalten.
Geboren wurde der Breadvan nämlich als 250 GT SWB und Graf Volpi wollt mit diesem SWB gegen die GTO Armada in Le Mans antretten. Es traff sich gut das just zu der Zeit die sogenannte Palastrevolte in Maranello stattfand bei der sich ein paar führende Ingenieure gegen die damalige Frau des großen Mannes auflehnten, was wie sollte es auch anders sein zur Entfernung der Herren durch Il Comandatore führte.
Das entging natürlich dem Grafen Volpi nicht und er gab den Herren zu denen auch Giotto Bizzarini gehörte, der ganz nebenbei bemerkt der federführende Ingenieur des Ferrari 250 GTOs war. In nur wenigen Wochen wurde also aus dem SWB der unter der Flagge von SSS fahrende 250 GT Breadvan der natürlich nicht mehr Ferrari heißen durfte. In Le Mans schlug sich der Breadvan dank der Aerodynamik sehr gut und machte den GTOs das Leben zur Hölle... naja bis zum Ausfall. Später wurde der Breadvan nur noch bei kleineren Rennen bzw. als Privatfahrzeug genutzt. Als er dann schließlich zu seinem deutschen Besitzer kam durfte er wieder Rennluft schnuppern, unter anderem hat den Elen Lohr des öffteren bewegt und ich meine sogar mal kurz wo hängen lassen (kann mich aber auch irren). Naja auf jeden Fall ein geiles Teil mit mächtig Geschichte und einer brackialen Optik die übrigens nicht wie so oft behauptet wird von Drogo designed wurde.
MassaFan ist offline   Mit Zitat antworten
Folgende 5 Benutzer sagen Danke zu MassaFan für den nützlichen Beitrag:
Alt 02.02.2017, 23:23   #4   nach oben
Gulf_LM
Forums-Inventar
 
Benutzerbild von Gulf_LM
 
Registriert seit: 16.06.2016
Beiträge: 2.250
Geniale Karre, einer meiner all-time faves!

Schön vorgestellt, danke... das ist die "alte" Fujimi/TSM Form. Top das Auto.

Das Buch ist supergut, da kannst du nichts falsch machen.
Du warst auch gestern auf der Messe, oder?
Wahrscheinlich haben wir uns ein paar mal angerempelt.
Gulf_LM ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Gulf_LM für den nützlichen Beitrag:
Alt 02.02.2017, 23:25   #5   nach oben
die_matrix
Forums-Inventar
 
Registriert seit: 16.09.2013
Ort: Trier
Geschlecht: männlich
Beiträge: 1.901
Ja, richtig. War auch gestern da.

Mit den Rädern muss ich mal gucken.
die_matrix ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.02.2017, 23:27   #6   nach oben
Gulf_LM
Forums-Inventar
 
Benutzerbild von Gulf_LM
 
Registriert seit: 16.06.2016
Beiträge: 2.250
Ooops, jetzt sehe ich das auch... WTF?
Gulf_LM ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Gulf_LM für den nützlichen Beitrag:
Alt 03.02.2017, 10:47   #7   nach oben
Frodo
Alfisti aus Überzeugung
 
Benutzerbild von Frodo
 
Registriert seit: 13.09.2013
Vorname: Thomas
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: hab den Überblick verloren
Alter: 50
Beiträge: 2.543
Ein absolut starkes und faszinierendes Auto.
Und das Modell ist wirklich super umgesetzt. Ich habe den bisher leider nur in 1:43. Aber der 1:18 kommt mit Sicherheit auch irgendwann mal zu mir.
__________________
Zwei Dinge haben Italien berühmt gemacht:
Alfa Romeo und Julia
Frodo ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Frodo für den nützlichen Beitrag:
Alt 03.02.2017, 11:59   #8   nach oben
groupracer
Forums-Inventar
 
Benutzerbild von groupracer
 
Registriert seit: 03.02.2014
Vorname: Carsten
Ort: Berlin
Geschlecht: männlich
Beiträge: 1.652
sehr schönes Modell, saubere Fotos und wie schon bemerkt, ist es offensichtlich baugleich zum 1:18er von Fujimi. Gerade bzgl. Fahrwerkshöhe ist das Modell besser als das Pendant von Tecno-Models. Und mit Reifen, die vorbildgetreu verschieden gross sein sollten, schaut der "Looksmart"Breadvan absolut Klasse und sehr realistisch aus (drück Dir die Daumen, dass Du den passenden Hinterreifen noch organisiert)

@GulfLM: bezgl. den vielen verschiedenen Labeln mit Übernahme baugleicher Modellen und/oder Werkzeugen zu den selben Vorbildern blicke ich inzwischen nicht mehr durch. Was hat(te) TSM denn mit Fujumi zu tun bzw. bislang mit Ferraris zu schaffen?
groupracer ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu groupracer für den nützlichen Beitrag:
Alt 03.02.2017, 12:50   #9   nach oben
Gulf_LM
Forums-Inventar
 
Benutzerbild von Gulf_LM
 
Registriert seit: 16.06.2016
Beiträge: 2.250
TSM hatte den Vertrieb von (wohl als Importeur unter dem Sunrichtoy Dach) und damit die Lizenz für Ferraris via Fujimi (die diese als nicht-diecast Lizenznehmer hatten, für Plastik Kits zB).
Dieses Schlupfloch ermöglichte, über den Namen Fujimi resin 43er und ein paar 18er (es war mehr geplant, seufz) zu entwickeln, da gab es ja auch die 458 GT Serie in 43, und diverse Brotwagen.

Das hat sich aber vor ca. 3 Jahren erledigt, warum weiss ich nicht.
Jetzt kommen ja sowieso lizenzfreie Ferraris aus allen Ecken.

Hier ist der Fujimi Wagen, wenn das Bild stört, nehm ich es raus.

Gulf_LM ist offline   Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Gulf_LM für den nützlichen Beitrag:
Alt 03.02.2017, 13:10   #10   nach oben
audeamus2009
länger dabei
 
Registriert seit: 30.09.2009
Vorname: Arkadius
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: mal mehr mal weniger..
Beiträge: 3.028
Den habe ich vor Jahren mal in Essen gesehen. Hat was der Wagen.
audeamus2009 ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu audeamus2009 für den nützlichen Beitrag:
Alt 03.02.2017, 16:27   #11   nach oben
die_matrix
Forums-Inventar
 
Registriert seit: 16.09.2013
Ort: Trier
Geschlecht: männlich
Beiträge: 1.901
Ich hab Looksmart mal über Facebook angeschrieben. Mal schauen was draus wird. Hätte ich das vorher gewusst, hätte ich ja können am Mittwoch direkt in Nürnberg fragen

Eine andere Idee ist, dass das richtige Rad vielleicht hinten im Kofferraum liegt.
Aber extra dafür das Modell öffnen?
die_matrix ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.02.2017, 19:34   #12   nach oben
kh62
Forums-Inventar
 
Registriert seit: 25.03.2007
Vorname: Karl-Heinz
Ort: Koblenz
Beiträge: 1.312
Graf Volpi einer der reichsten Männer Italiens, sein Vater gründete das Film
Festival von Venedig, mehrfacher Ferraribesitzer mit eigenem Rennstall der
Scuderia Serenissima Repuplica de Venezia hatte einen GTO bestellt der Im
Frühjahr 62 geliefert werden sollte. Nach dem großen Krach bei Ferrari gingen
Carlo Chiti, Bizzarini und die Motoren Männer Taroni und Gardini und gründeten
mit Volpi als Geldgeber die ATS Rennwagen. Der Anruf von Enzo ließ nicht lange auf sich warten entweder den Betrieb sofort schließen oder nie wieder ein Ferrari. Bizzarini als maßgeblicher GTO Konstrukter weiß Rat einen eigenen bauen. Der schnellste SWB der 61 saison GT2819 wird von Gendebien gekauft und umgebaut. Der Motor wird nach hinten Versetzt auf Trockensumpfschmierung umgebaut und kam somit einiges tiefer. Bizzarini hat
mit dem Umbau nichts mehr zu tun da er zu Iso Rivolta gewechselt hat. der Umbau erfolgt bei Nari&Bonaci in Modena. Das ganze ist ein Meisterwerk des Leichtbaus 50 kg weniger als der GTO.Durch das Kammheck hat erauch eine perfekte Aerodynamik. Da Ferrari alles bei der FIA blockierte mußte er als Prototyp starten.Nach 4stunden ausfall durch Kardanwellen Bruch. Er iegt
auf Platz 7 im Gesamtklassement weit vor allen GTO s. Dann wird er noch in BrandsHatch 1GT vor allen GTO, am Berg Ollon-Villars Klassensieg vor GTO.
1000 km Paris vot 5 GTO,s.Mission erfüllt Enzo Ferrari hat sich schwarz geärgert.
Danach dient der Wagen Volpi und seinen Freunden als Privatwagen für
wilde Touren entlang der Riviera. Gunther Sachs wird samt der frisch geschiedenen Soraya nach einer weilden Hatz verhaftet, mit dem Rennwagen beeindruckt er auch Brigitte Bardot. Fiat Boss Agnelli fährt damit nach einer wilden Party heim und gibt ihn Tage säter als Leichenwagen gestrichen zurück nur hatte die farbe nicht für einen Ganzanstrich gereicht deshalb nur Streifen auf der Motorhaube. 1965 gibt Volpi den Wagen gegen einen Dodge in Zahlung, der Römer erwirbt ihn und fährt silbern noch ein Bergrennen.
Danach wird er für 3000 Dollar nach USA verkauft.Nach mehreren Besizerwechsel 73 nach England und 82 wieder Zurück in die USA. Dort kauft ihn 2006 <Klaus Werner aus Wuppertal. 2010 stellt die Ferrari Classiche
dem Auto ein Echtheitszertifikat und eine Bescheinigung aus ,das es sich um ein Ferrari Fahzeug von historischer Bedeutzung handelt.
Vieleicht sitzt der Graf Volpi und der Maestro Ferrari jetzt auf einer Wolke und vertragen sich wieder.









Bilder sind aus dem Netz

Gruß Karl-Heinz

Geändert von kh62 (03.02.2017 um 19:40 Uhr)
kh62 ist offline   Mit Zitat antworten
Folgende 4 Benutzer sagen Danke zu kh62 für den nützlichen Beitrag:
Alt 03.02.2017, 20:48   #13   nach oben
Hallmackenreuther
Forum-Dauerabonnent
 
Benutzerbild von Hallmackenreuther
 
Registriert seit: 02.02.2011
Vorname: Christoph
Ort: Kreis RE
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: Überblick verloren
Beiträge: 1.305
Ehrlich, ich mag alte Ferraris, aber der sieht aus, wie ein roter Bestattungswagen

Ist aber cool, dass auch solche ungewöhnlichen Fahrzeuge eine Nachbildung finden.
Hallmackenreuther ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Hallmackenreuther für den nützlichen Beitrag:
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:17 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Inhalte ©2009 - 2018, www.modelcarforum.de