Modelcarforum

Zurück   Modelcarforum > Infos, News, Fragen & Diskussionen > 1:18

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 24.01.2018, 22:25   #1   nach oben
JoeFerrari
I love Diecast ;)
 
Benutzerbild von JoeFerrari
 
Registriert seit: 27.07.2007
Vorname: Joe
Ort: Aachen/Heinsberg
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: 130
Alter: 52
Beiträge: 1.891
Frage Brauche Input - 1:18 DieCast/Open - tut sich wenig ?!

Nach recht langer Abstinenz mangels Zeit aber auch Angebot, kam mir am Wochenende beim Abstauben doch die Idee, dass ich nun das letzte Jahr fast gar keine Neuzugänge hatte.

Habe dann auch mal ein wenig auf den Herstellerseiten, hier und im ein oder anderen Shop gestöbert, aber nix gefunden, was mich angesprochen hätte.

Klassisch sammle ich ja 1:18 DieCast oder Resin-Open Modelle, bevorzugt Ferrari, Porsche, ggf. Maserati, Abarth, manchmal auch BMW und selten Mercedes - ausschließlich Strassenmodelle.

Aber da gibts kaum was Neues, oder?

Bestellt ist der Ferrari TDF als Resin Open von BBR.

Hätte auch nicht gegen besondere 991 Varianten wie den 911 R, aber eben nicht als reines Resinmodell für Schweinegeld.

Jemand ein paar Anregungen welche interessanten Modelle vielleicht in Betracht kämen?
__________________
Meine Suchen
JoeFerrari ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2018, 18:44   #2   nach oben
Faultier
PURE PASSION :D
 
Benutzerbild von Faultier
 
Registriert seit: 18.04.2004
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: Stetig wachsend ^^
Beiträge: 18.282
Nächste Woche ist die Messe.

Da wird es sich dann zeigen, aber generell geht der Weg offenbar weg von all open.

Aufn all open 812 Superfast wirste wohl ewig warten müssen, denn Bburago hat ihn für 2018 einfach nicht aufm Schirm und die haben die Exklusivlizenz.

Wann die BBR Diecast all open kommen
__________________
Jedem Tierchen sein Pläsierchen ^-^
Faultier ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2018, 19:57   #3   nach oben
JoeFerrari
I love Diecast ;)
 
Benutzerbild von JoeFerrari
 
Registriert seit: 27.07.2007
Vorname: Joe
Ort: Aachen/Heinsberg
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: 130
Alter: 52
Beiträge: 1.891
Zitat:
Zitat von Faultier Beitrag anzeigen
Nächste Woche ist die Messe.

Da wird es sich dann zeigen, aber generell geht der Weg offenbar weg von all open.

Aufn all open 812 Superfast wirste wohl ewig warten müssen, denn Bburago hat ihn für 2018 einfach nicht aufm Schirm und die haben die Exklusivlizenz.

Wann die BBR Diecast all open kommen
Der TDF soll ja bald kommen.... Mal schauen.

Nun ja, dann produziert der Markt an meinen Wünschen vorbei. Resin, closed und dann noch für 300+ EUR

Aber es kommt alles wieder....bestimmt. Schade, dass CMC keine Lizenz mehr hat.

Und wenn ich sehe wie mittlerweile der FIAT RN642 gehandelt wird. Hätte mal mehr als einen kaufen sollen.
__________________
Meine Suchen
JoeFerrari ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2018, 20:09   #4   nach oben
Routemaster
Anti-Retro
 
Registriert seit: 01.02.2004
Vorname: Georg
Ort: Kaarst
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: reichlich
Beiträge: 4.481
Wofür soll CMC denn eine Lizenz haben? Der 250 GTO ist ohne Lizenz gefertigt und der Ferrari Lancia D50 kommt auch ohne Lizenz. Von daher ist bei CMC grundsätzlich alles möglich.
__________________
www.auto-und-modell.de
Routemaster ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2018, 20:38   #5   nach oben
Faultier
PURE PASSION :D
 
Benutzerbild von Faultier
 
Registriert seit: 18.04.2004
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: Stetig wachsend ^^
Beiträge: 18.282
Naja ob alles wieder kommt....

PMA, Kyosho, Norev, selbst Paragon gehen immer mehr auf Diecast Sealed.

Ich glaube nicht, dass sie in einigen Jahren wieder auf all open gehen, aber die Zukunft wird es zeigen

Und iwan ist auch Ferrari wieder frei.

Und Looksmart hat einige Ferraris in der Pipeline für um die 200,- allerdings halt geschlossen
__________________
Jedem Tierchen sein Pläsierchen ^-^
Faultier ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.01.2018, 02:11   #6   nach oben
columbo
Modell Messi
 
Benutzerbild von columbo
 
Registriert seit: 05.12.2009
Vorname: Thomas
Ort: Cosmopolita
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: 3000 = 1:12 > 100 1:18 > 1300 1:43 > 1400 SLOTCARS >250
Beiträge: 449
Zitat:
Zitat von Routemaster Beitrag anzeigen
Wofür soll CMC denn eine Lizenz haben? Der 250 GTO ist ohne Lizenz gefertigt und der Ferrari Lancia D50 kommt auch ohne Lizenz. Von daher ist bei CMC grundsätzlich alles möglich.
Mir kräuseln sich da als Jurist die Nackenhaare schon extremst....

Ist schon ziemlich amateurhaft was sich in der Modellbranche abspielt, aber wahrscheinlich ist diese Branche volkswirtschaftlich gesehen so unbedeutend, dass sich meine juristischen Kollegen der Abmahnindustrie bisher noch nicht damit befasst haben.
__________________
Columbo´s Modelcars Cologne
Don´t take yourself too serious - NOBODY other does it!

Geändert von columbo (26.01.2018 um 02:21 Uhr)
columbo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.01.2018, 06:36   #7   nach oben
eschermodellbahner
Forums-Inventar
 
Registriert seit: 15.05.2014
Vorname: Hardy
Ort: Köln
Geschlecht: männlich
Alter: 55
Beiträge: 1.218
Zitat:
Zitat von columbo Beitrag anzeigen
Mir kräuseln sich da als Jurist die Nackenhaare schon extremst....

Ist schon ziemlich amateurhaft was sich in der Modellbranche abspielt, aber wahrscheinlich ist diese Branche volkswirtschaftlich gesehen so unbedeutend, dass sich meine juristischen Kollegen der Abmahnindustrie bisher noch nicht damit befasst haben.
Compliance, Wettbewerbsrecht, Urheberrecht und alles, was Du sonst gelernt hast, spielen in der Branche keine Rolle, das ist Wildwest. Ich musste mich daran mühsam gewöhnen und tue mich heute immer noch schwer, weil ich einfach aus einer anderen Welt komme
eschermodellbahner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.01.2018, 09:58   #8   nach oben
area52
Forums-Inventar
 
Benutzerbild von area52
 
Registriert seit: 24.11.2009
Geschlecht: männlich
Beiträge: 6.800
Nur mal so aus Interesse gefragt:
Sitzt CMC rechtlich gesehen in China?
Falls ja, können die doch in Tat mal ganz gepflegt auf alles sch....ssss....pfeifen.
Selbst Trumpitrump mit seinem Verweis auf geistiges Eigentum und dessen Schutz, wo ihm wohl erstmalig viele Recht geben, kann doch nur mit einem Handelskrieg drohen. Macht er ja auch. Alles klar.
Blöd nur, dass China größter Gläubiger der USA ist.
Deutschen Abmahnern wünsche ich da generell ganz viel Spaß.
__________________

Geändert von area52 (26.01.2018 um 11:14 Uhr)
area52 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.01.2018, 11:18   #9   nach oben
Routemaster
Anti-Retro
 
Registriert seit: 01.02.2004
Vorname: Georg
Ort: Kaarst
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: reichlich
Beiträge: 4.481
OT Anfang: CMC hat seinen Firmensitz immer noch in Deutschland. Aber einem Juristen, dem sich da "die Nackenhaare sträuben", sollten die entsprechenden Prozesse bekannt sein, die zu dieser Rechtssituation geführt haben. Sucht z.B. mal zur Prozessgeschichte im Rechtsstreit von Opel gegen Autec, der ja ein bisschen zum Auslöser dafür geworden ist, diese ganze Lizenzgeschichte in Frage zu stellen.

Früher, in den guten, alten Modellzeiten, da war eine Lizenz für den Modellhersteller mit Vorteilen verbunden, wie z.B. mit intensiver Unterstützung durch den Vorbildhersteller und oft auch mit einer Vermarktung durch den Vorbildhersteller. Das ist über die Jahre in vielen Fällen verloren gegangen und Lizenzen wurden für manche Automobilhersteller eine Möglichkeit, ein nettes Nebengeschäft aufzubauen. Das machen Modellhersteller heute aber nicht mehr zu klaglos mit, weil sie auch die Vorteile nur eingeschränkt sehen. Wenn es z.B. eine Zeit lang deutlich weniger BMW-Modelle gab, dann auch deshalb, weil Modellhersteller von der Gängelung und den spontanen Preisaufschlägen durch die von BMW verpflichtete Lizenzagentur die Nase voll hatten. Deshalb scheint man bei BMW auch die Reißleine gezogen zu haben, zumindestens hat es wohl Veränderungen gegeben.

Im Fall von CMC hat man die Situation mit dem GTO seinerzeit auf der Spielwarenmesse recht klar erklärt. Es gab eine Lizenz, aber keinerlei Unterstützung durch Ferrari und dann, als der GTO quasi fertig war und kurz vor Markteinführung stand, hat Ferrari die Lizenz widerrufen, weil man ja mit Bburago einen neuen Exklusivpartner am Start hatte. Da ist den CMC-Leuten dann zu Recht die Hutschnur geplatzt und sie haben das Modell ohne Lizenz in den Handel gebracht - und daran ist nichts illegal oder problematisch. Die Form unterliegt keinem Geschmacksmusterschutz und zur Verwendung der Herstellerlogos auf einem Modellauto hat es im "Autec"-Verfahren eine entsprechende juristische Entscheidung gegeben. OT Ende


Ob alles wieder kommt, halte ich eher für fraglich. Aus meiner Sicht scheint schon langsam eine Sättigung des Marktes im Bereich der günstigeren Resinemodelle einzutreten, die vielen Reduzierungsaktionen verschiedener Hersteller für GT-Spirit und die Umstellungen gerade dort legen diese Vermutung nahe. Das ist auch nicht verwunderlich, die viel zu hohe Schlagzahl bei den Modellen konnte auf Dauer nicht so weitergehen. Bei 1:18-Modellen geht der Platz schnell zu Ende. An der Grundproblematik der niedrigeren Stückzahlen hat sich aber nichts geändert.
__________________
www.auto-und-modell.de
Routemaster ist gerade online   Mit Zitat antworten
Folgende 5 Benutzer sagen Danke zu Routemaster für den nützlichen Beitrag:
Alt 26.01.2018, 18:52   #10   nach oben
Faultier
PURE PASSION :D
 
Benutzerbild von Faultier
 
Registriert seit: 18.04.2004
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: Stetig wachsend ^^
Beiträge: 18.282
Danke für das ausführliche Recap

Zitat:
An der Grundproblematik der niedrigeren Stückzahlen hat sich aber nichts geändert.
Und genau DA beißt sich die Ratte in den Schwanz.

Um den "Break even" zu erreichen braucht es 6000 Einheiten bei all open Modelle, natürlich verteilt auf alle Farben.

Aber 6000 setzt man heute eben nicht mehr leicht ab.


Das mit der Sättigung unterschreibe ich ebenso.

Iwan geht dir halt der Platz aus, vom finanziellen Aufwand
ganz zu schweigen.

Aber naja - ich mag Beides, daher sehe ich das alles sehr gelassen.
Dann gibt es eben den 812 Superfast von LS, wenn Bburago nicht ausm Quark kommt.

PS:
Ferrari kann auch ganz schön grantig werden, als es damals um ihren Italia ging, obwohl er nen LB Bodykit hatte
__________________
Jedem Tierchen sein Pläsierchen ^-^
Faultier ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.01.2018, 19:32   #11   nach oben
PeteAron
Forums-Inventar
 
Benutzerbild von PeteAron
 
Registriert seit: 22.03.2009
Vorname: Christian
Ort: Norddeutschland
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: weiß ich nicht mehr
Beiträge: 2.630
Um den Titel des Threads mal aufzugreifen: Da tut sich wirklich wenig. Momentan dominiert Resine ja schon extrem den 1/18-Markt. Der Großteil der neuen Diecast-all-open-Modelle ist entweder sehr teuer (+200€ ) oder aber basiert auf alten Formen.
Es gibt sicherlich immer mal wieder tolle Neuankündigungen, für die das nicht zutrifft (ich persönlich denke da spontan als erstes an Range Rover/Almost Real oder Mercedes W116/Norev), aber da ist der Output der Hersteller ja doch recht übersichtlich.

Geändert von PeteAron (26.01.2018 um 19:37 Uhr)
PeteAron ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.01.2018, 23:34   #12   nach oben
JoeFerrari
I love Diecast ;)
 
Benutzerbild von JoeFerrari
 
Registriert seit: 27.07.2007
Vorname: Joe
Ort: Aachen/Heinsberg
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: 130
Alter: 52
Beiträge: 1.891
Also verpasse ich andererseits auch wenig...

Vielleicht sollte ich mich dann eher mal wieder meiner alten Liebe, der Modellbahn zuwenden? Aber wenn nochmal im Alter dann in Spur I
__________________
Meine Suchen
JoeFerrari ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu JoeFerrari für den nützlichen Beitrag:
Alt 08.02.2018, 13:26   #13   nach oben
VolleKanne
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von VolleKanne
 
Registriert seit: 17.04.2005
Vorname: Torsten
Ort: Dortmund
Geschlecht: männlich
Beiträge: 305
Interessanter Thread. Ich bin auch wieder nach ca. 8 Jahren Pause aktiv. Leider habe ich das gleiche Problem und kann mit sealed Modellen wenig anfangen. Ich will die Autos erleben, anfassen, "unter den Rock" gucken usw. und das ist - für mich - nur möglich wenn man Türen und Hauben öffnen kann.

Meine Lösung ist, dass ich nach alten Modellen stöbere. Das macht mir auch durchaus Spaß zu suchen anstatt einfach Neuheiten in einem Webshop zu kaufen.

Hier mal 3 Beispiele der letzten Zeit (UT, Minichamps, Autoart):

http://www.modelcarforum.de/showthread.php?t=37772

http://www.modelcarforum.de/showthread.php?t=37716

http://www.modelcarforum.de/showthread.php?t=37627
VolleKanne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2018, 13:58   #14   nach oben
Zuffenhausen
Jäger + Sammler
 
Benutzerbild von Zuffenhausen
 
Registriert seit: 19.07.2011
Ort: Schwobaländle
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: Mal mehr, mal weniger!
Beiträge: 3.321
Ich merke gerade bei mir in zwei Bereichen, die nichts mit Modellautos zu tun haben, dass der Spruch "Suchen ist manchmal schöner als finden" durchaus zutreffen kann. So kann es auch bei Modellen sein.

Ich hatte ja mal in meinem Sammelthread auch darüber philosophiert, dass mir gerade die Lust fehlt. Die Resiner werden bei mir deutlich weniger werden. Ich habe gestern nochmal drüber nachgedacht, ob es unbedingt all oder zumindest viel open sein muss. Das Modell kommt, ich schaue es an, mache ggf. ein paar Fotos, dann wandert es in die Vitrine. Spricht nicht gerade viel für all open. Auf der anderen Seite machen mir die Resiner gerade keinen großen Spaß mehr, daher verzichte ich immer mehr auf den Kauf von Resine-Modellen. Gleichzeitig ist das Composite-Material von AA auch nicht gerade der Burner, vor allem, wenn ich das Preisschild sehe, das am Modell klebt.

Ich glaube ich kann am besten mit einer halbgaren Lösung leben, wie sie Minichamps beim 991 GT3 RS wohl präsentieren wird. Vorausgesetzt der angedachte Preis < 100 € bewahrheitet sich.

Wenn ich dann noch an die ganze Neuheiten-Flut denke, wird mir eh schlecht (wenn die Modelle in den nächsten 3-5 Jahren überhaupt erscheinen).
__________________
http://Zuffenhausen.modelly.de
Alle sagten: "Das geht nicht." Dann kam einer, der wusste das nicht und hat es einfach gemacht.
Zuffenhausen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2018, 14:14   #15   nach oben
raceway3
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.11.2015
Vorname: Dieter
Ort: Bad Endbach
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: Mal mehr mal weniger
Beiträge: 202
Ich denke auch, das mit den älteren open Modellen ist eine Lösung die nicht schlecht sein muß.Da gibt es ja einiges was zu vernünftigen Preisen da ist(Autoart BMW M3,Cosworth Sierra usw)Die machen in der Vitrine echt was her.
raceway3 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2018, 16:40   #16   nach oben
911jp
Porsche Patient
 
Benutzerbild von 911jp
 
Registriert seit: 14.05.2010
Beiträge: 2.128
Ja - dieser Ansatz ist sicher nicht nur "nicht schlecht" sondern für einen Sammler, der für sich fix sealed-Modelle und die neuen Werkstoffe ausgeschlossen hat, der sinnvollste Weg weiterzusammeln.
Es gibt zwar Neuerscheinungen in Die-Cast Fertigung - W116, Range Rover, Jaguar F-Pace usw. aber das Ausmaß ist wie schon o.g recht überschaubar.

Ein Wort noch, weil ich das bei uns hier immer wieder lese

Zitat:
Zitat von Zuffenhausen Beitrag anzeigen
Gleichzeitig ist das Composite-Material von AA auch nicht gerade der Burner
oder auch Sätze wie: der AutoArt xy ist aus Composite.
Nein, es ist nichts aus Composite. Dieser Begriff suggeriert ein hochwertiges Material, das durch Verbindung zweier oder mehrerer Grundmaterialien erreicht wurde (Verbundwerkstoff).
In Wahrheit haben die aktuellen AutoArt-Modelle eine ganz normale Kunststoff-Karosserie (ABS) und ein Metall-Chassis zwecks Stabilität.

Der Begriff Composite wurde vom AA Marketing somit etwas sinnentfremdet entlehnt - ein ziemlich cleverer, um nicht zu sagen genialer Schachzug. Das muss man einfach zugeben.
911jp ist offline   Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu 911jp für den nützlichen Beitrag:
Alt 08.02.2018, 16:49   #17   nach oben
44CMN
T5-Genießer
 
Benutzerbild von 44CMN
 
Registriert seit: 20.04.2012
Vorname: Florian
Ort: Freigericht
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: ca. 200
Alter: 41
Beiträge: 7.648
Beim Sammeln vorwiegend älterer Modelle - was auch mein Thema beim Sammeln ist - sollte man sich jedoch davor hüten, die einstigen Verkaufspreise - oder gar die Abverkaufspreise - als Maßstab zu sehen. Die AutoArts vor 10 bis 5 Jahren kosteten 100 bis 130 €, teilweise wurden Modelle wie die BMW Yountimer eien zeitlang geradezu verschleudert, mittlerweile sind die meisten hochwertigen Modelle richtig teuer geworden...
44CMN ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2018, 16:56   #18   nach oben
Zuffenhausen
Jäger + Sammler
 
Benutzerbild von Zuffenhausen
 
Registriert seit: 19.07.2011
Ort: Schwobaländle
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: Mal mehr, mal weniger!
Beiträge: 3.321
Zitat:
Zitat von 911jp Beitrag anzeigen
Ein Wort noch, weil ich das bei uns hier immer wieder lese

oder auch Sätze wie: der AutoArt xy ist aus Composite.
Klar, wie der Aufbau der aktuellen Modelle von AA ist, ist mir schon klar. Aber es schreibt sich halt leichter "Composite".


Was Flo schreibt, kann aber auch umgekehrt gelten, siehe Gallarda Super Trofeo. Vor kurzem in rot kaum unter 130 € zu bekommen, jetzt wird er verramscht. Ich bemühe bei älteren Modellen, wenn ich nicht sicher bin, die Rückwärtssuche bei ebay und dehne die dann auch auf Europa aus. Da findet man fast immer was und hat einen guten Ansatz wie weit man gehen kann oder gehen muss.
__________________
http://Zuffenhausen.modelly.de
Alle sagten: "Das geht nicht." Dann kam einer, der wusste das nicht und hat es einfach gemacht.
Zuffenhausen ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Zuffenhausen für den nützlichen Beitrag:
Alt 08.02.2018, 17:03   #19   nach oben
44CMN
T5-Genießer
 
Benutzerbild von 44CMN
 
Registriert seit: 20.04.2012
Vorname: Florian
Ort: Freigericht
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: ca. 200
Alter: 41
Beiträge: 7.648
Da hast du schon recht, beim Gallardo passiert das, was vor Jahren beim 635 CSI passierte, die werden eben billigst abverkauft... Man muss halt den passenden Moment erwischen... Z.B. die Autoart BMW 2002 Ltii in Taiga-grün wurden eine ganze Weile für kleines Geld, 50 bis 60 € ind er OVP gehandelt, heute laufen die Auktionen im Schnitt bie 160 bis 180 € aus. Umso mehr die Hersteller auf sealed setzen, umso mehrt wert werden die "alten" Modelle geschätzt, was sich eben auch im Preis niederschlägt.
44CMN ist offline   Mit Zitat antworten
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu 44CMN für den nützlichen Beitrag:
Alt 08.02.2018, 19:05   #20   nach oben
911jp
Porsche Patient
 
Benutzerbild von 911jp
 
Registriert seit: 14.05.2010
Beiträge: 2.128
Zitat:
Zitat von 44CMN Beitrag anzeigen
Umso mehr die Hersteller auf sealed setzen, umso mehrt wert werden die "alten" Modelle geschätzt, was sich eben auch im Preis niederschlägt.
Das ist meiner Meinung nach die wichtigste Erkenntnis und richtige Zusammenfassung die aktuelle Markt- und Gebrauchtmarksituation betreffend

Somit verstehe ich auch so wenig, warum AA sich so extra blind stellt und nicht wie PMA und Norev von einigen alten Modellen eine neue Farbe bringt.
Der VKP wäre durch amortisierte Formen u Kosten auf jeden Fall akzeptabel, besond. im direkten Vgl zu den Preisen der gegenwärtig größtenteils angebotenen Artikeln und deren Machart.
Und selbst mit neu zu zahlenden minimierten Lizenzen - falls nötig - (f eine kleine bzw. Nachauflage) deutlich geringer, als viele Modelle gebraucht durchschittlich am Markt bringen, die Sammler also bereit zu zahlen sind.
Nur würden dieses Geld eben nicht ebay-VK verdienen sondern AA selbst und es wäre gerade heute ein großer Image(rück)gewinn.

Der Sammlernachwuchs hätten die Chance, wie bei bspw. Norev, noch einmal an ein tatsächlich "neues" Modell aus der guten alten Zeit zu kommen, zu sehr wahrscheinlich sogar besserem Preis,
und altgediente Sammler freuen sich viell. (od vermutlich) über eine schöne weitere Farbe und stellen sich diese - zumind. bei ihren Lieblingsmodellen - gerne dazu. Eigentlich win-win aus dem Lehrbuch.

@Zuffi
Ich weiß natürlich, dass ein erfahrener Sammlerkollege wie Du und besonders mit dem was Du sammelst, über Composite selbstverständlich richtig informiert ist
Es war die falsche Formulierung "Composite-Material" die mich wieder daran erinnert hat, dass das dann von weniger erfahrene Sammler gerne und oft nachgeplappert wird. Das ist auch immer wieder in den internat. Foren zu lesen.

Geändert von 911jp (08.02.2018 um 19:46 Uhr)
911jp ist offline   Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu 911jp für den nützlichen Beitrag:
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:20 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Inhalte ©2009 - 2018, www.modelcarforum.de