Modelcarforum

Zurück   Modelcarforum > Sonstiges > 1:1er

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 18.05.2018, 15:30   #941   nach oben
Techniker
Technischer Administrator
 
Benutzerbild von Techniker
 
Registriert seit: 21.02.2010
Vorname: Jörg
Ort: ... wo die Sonne verstaubt ...
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: 2
Alter: 56
Beiträge: 2.366
Und die ist sogar noch ziemlich eng innen (hätte ich vorher gar nicht so extrem vermutet).
Mein Chef hat einen geleast und will den nach dem Sommer wieder abgeben. Vorne geht halbwegs, nur das Dach ist halt sehr niedrig.
Aber neulich meinte er zu mir "setz dich mal hinten rein, da passt du mit deinen langen Beinen überhaupt nicht rein!" und selbst für seine Kinder sei das schon recht eng für ne Urlaubsfahrt.

Und tatsächlich: Ich musste mich da extrem reinwinden und stieß sofort mit den Knien am Vordersitz an, obwohl der schon recht weit vorne war! Den Kopf musste ich eh schräg halten, weil das Dach hinten noch extrem weiter abfällt beim Coupe und man sofort anstößt. Zusätzlich ist da glaube ich auch noch ein Haltegriff (zu allem Überfluss) und da stößt man sich eh sofort die Rübe an.
Nee stimmt, also für das Geld ist er wirklich viel zu eng und auch zu schwach motorisiert für das Gewicht samt der ganzen Elektronik und für Automatik (der Wandler schluckt ja auch noch mal ca. 10-15% an Leistung, müsste man also eigentlich drauf rechnen beim Motor gegenüber Schalter).
Als Azubi so ne Kiste... ich weiß nicht ob man das wirklich braucht.
__________________
Die ersten 5 Tage nach dem Wochenende sind echt die schlimmsten...
Techniker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.05.2018, 19:18   #942   nach oben
E_Goldmann
Forums-Inventar
 
Benutzerbild von E_Goldmann
 
Registriert seit: 16.02.2014
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: durchlaufend
Alter: 37
Beiträge: 1.314
Kurz zur Automatik/zum Wandler:
Schon seit mindestens 30 Jahren 'schlucken' Automatik-Getriebe keine Leistung mehr. Denn ab der zweiten Hälfte der Achtziger, als sich langsam die 4-Stufen-Automaten etablierten, haben deren Wandler eine >Überbrückungskupplung<. Sobald die "Schaufelräder" im Wandler eine nahezu gleiche Drehzahl erreichen 'hakt' die Überbrückungskupplung ein und stellt eine feste Verbindung zwischen Motor und Getriebe her, sodass eine schlüssige und verlustfreie Kraftübertragung zur Kardanwelle entsteht. Einen möglichen Leistungsverlust gibt's nur in den Sekunden des Anfahrens, wenn der Wandler das Getriebe auf die Motordrehzal beschleunigen muss....danach nicht mehr.
Den schlechten Ruf des Leistungsschwunds und der Trägheit haben die Automatik-Getriebe aus Zeiten der 3-Stufen-Schaltung ohne Überbrückungskupplung, als tatsächlich nur der Wandler selbst die Kraft übertragen hat.
Einer 4-Stufen-Automatik könnte man vielleicht noch nachsagen, dass sie tendenziell zu lang übersetzt ist und dadurch die Spritzigkeit etwas eingedämmt wird, was bei grösseren Motoren aber schon wieder unauffällig ist...

Wandler-Automaten sind schon lange eine feine Sache!
E_Goldmann ist offline   Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu E_Goldmann für den nützlichen Beitrag:
Alt 18.05.2018, 20:10   #943   nach oben
Techniker
Technischer Administrator
 
Benutzerbild von Techniker
 
Registriert seit: 21.02.2010
Vorname: Jörg
Ort: ... wo die Sonne verstaubt ...
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: 2
Alter: 56
Beiträge: 2.366
Das ist eine interessante Information und war mir so auch nicht bekannt, danke Dir.
30 Jahre, das ist auch fast die Zeit, die ich mich tatsächlich nicht mehr näher damit beschäftigt habe, da ich selber kein Automatikfreund bin und sie (inkl. meiner Fahrschulzeit) immer nur "gezwungenermaßen" in Fremd-Fahrzeugen gefahren habe.

Ja, die damaligen 3-Stufen-Automaten waren sogar noch ziemlich "ruckelig" im Schaltvorgang, nicht nur bei den Bussen. Das gehört ja zum Glück inzwischen der Vergangenheit an. Wenn ich ab und zu beispielsweise mal einen Seat Arosa fahre, da merkst du praktisch kaum noch die Schaltvorgänge (man hört und sieht sie nur an der Drehzahl) und der geht ab wie auf Schienen! Richtig spritzig trotz vergleichsweise wenig PS.

Aber auch dabei gibt es natürlich immer noch diese extreme Kriechneigung bei erhöhter "Leerlaufdrehzahl", auch das wird sicher etwas mehr an Sprit verbrauchen als im "echten" Leerlauf eines Schalters. Du stehst praktisch immer auf der Bremse, damit er nicht los rollt (also wie in den 70er Jahren auch...). Daran hat sich noch nichts verbessert. Das war vorher bei einem Automatik-Corsa tatsächlich besser, der hatte in "D" kaum noch diese Neigung und brauchte an Ampeln "wenig Bremse".

Und der linke Fuß fühlt sich halt pausenlos überflüssig und tritt ins Leere.
Das ist bei ständigem Wechsel zwischen Schaltern und Automatik immer irgendwie lustig.
Im Stadtverkehr zumindest aber sicher für Viele ganz angenehm bei häufigen Gangwechseln, ich selbst werde mich aber nie mit Automatik anfreunden...
Ich habe früher immer gesagt: Wenn ich Automatik fahren will, gehe ich auf die Kirmes und werfe einen Chip in eine Autoscooter-Chaise. Denn viel mehr ist es ja nicht...
__________________
Die ersten 5 Tage nach dem Wochenende sind echt die schlimmsten...
Techniker ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Techniker für den nützlichen Beitrag:
Alt 18.05.2018, 21:03   #944   nach oben
acm
Forums-Inventar
 
Benutzerbild von acm
 
Registriert seit: 09.09.2004
Vorname: Alex
Ort: Aachen
Anzahl Modelle: 90
Alter: 29
Beiträge: 8.341
Zitat:
Zitat von Techniker Beitrag anzeigen
Aber auch dabei gibt es natürlich immer noch diese extreme Kriechneigung bei erhöhter "Leerlaufdrehzahl", auch das wird sicher etwas mehr an Sprit verbrauchen als im "echten" Leerlauf eines Schalters. Du stehst praktisch immer auf der Bremse, damit er nicht los rollt (also wie in den 70er Jahren auch...).
Nope.. ist nicht immer so.

Aber so zum Thema. Ich versteh es auch nicht so ganz, klar könnte ich mir etwas anderes kaufen, etwas was mehr kostet als 10 oder 20k€. Aber ich hab mich Ende letzten Jahres als gezwungenermaßen etwas neues her musste lange rumgeschlagen und dann eben das beste genommen, was man für erstaunlich wenig Geld bekommt. Alle anderen Alternativen lagen da bei mir locker besagte 10-20k€ drüber und das war es mir - unterm Strich - einfach nicht wert.
__________________
acm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.05.2018, 22:17   #945   nach oben
rx7cabrio
Benutzer
 
Registriert seit: 16.01.2017
Vorname: Sascha
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: ca. 50 war einmal, dank diesem Forum....
Alter: 42
Beiträge: 89
so, das Baby ist auch wieder daheim angekommen, nachdem es innerhalb 180km die 3. Lichtmaschine zerschossen hat. Glücklicherweise scheint der Fehler gefunden, ein offener Pluspol, der an die Karosserie geschlagen hat und dadurch einen permanenten Kurzschluss verursacht hat...

rx7cabrio ist offline   Mit Zitat antworten
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu rx7cabrio für den nützlichen Beitrag:
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 2 (Registrierte Benutzer: 1, Gäste: 1)
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:23 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Inhalte ©2009 - 2018, www.modelcarforum.de