Modelcarforum

Zurück   Modelcarforum > Modifikationen & Umbauten > Umbauprojekte

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 29.03.2018, 23:54   #41   nach oben
Supra Mkiv
Zentrum der Macht
 
Benutzerbild von Supra Mkiv
 
Registriert seit: 04.05.2012
Vorname: Lennart
Ort: hinter dir
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: alle
Alter: 21
Beiträge: 2.151
Endlich geht es weiter, kaum zu glauben dass es schon fast ein Jahr her ist.

Bin gespannt
__________________
“If everything is under control you are just not driving fast enough.” Stirling Moss
Supra Mkiv ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Supra Mkiv für den nützlichen Beitrag:
Alt 30.03.2018, 00:19   #42   nach oben
polo-elmi
Praktischer Theoretiker
 
Benutzerbild von polo-elmi
 
Registriert seit: 18.05.2013
Vorname: Elmar
Ort: 50226 Frechen
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: eigentlich zu viele...
Alter: 50
Beiträge: 1.875
Den Thread hatte ich ja schon total vergessen...
Willkommen zurück...
__________________
--------------------------------~ ~--------------------------
Wenn alle Stricke reißen... dann ist der Strick zu dünn...
polo-elmi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.03.2018, 21:45   #43   nach oben
schnully
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von schnully
 
Registriert seit: 23.12.2012
Vorname: Jens
Ort: Bad Salzuflen
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: ?
Beiträge: 141
Schön das es weiter geht.
Tolle Details,bin sehr gespannt wie es weiter geht
schnully ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.04.2018, 23:09   #44   nach oben
duffy-duck21
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.12.2015
Vorname: Steffen
Ort: Michendorf
Geschlecht: männlich
Alter: 40
Beiträge: 194
Weiter gehts mit der Lackierung. Das ursprüngliche Beige/Hellgelb passt überhaupt nicht und daher war ein neues Farbkleid fällig.

Die gesamten Karosserieteile wurden mit 1200er Schleifpapier nass geschliffen. Anschließend wurde mit Fine-Grundierung grundiert. Nach dem trocknen wurde erneut nass geschliffen und final grundiert.
Insgesamt wurden 3 Farbschichten aufgetragen und nach 4 Tagen durchtrocknen kamen die obligatorischen Stripes am Heck.
Der Prozess war zwar zeitintensiv aber hat sich gelohnt. Sämtliche Unebenheiten, kleine Dellen und Kratzerchen sind verschwunden.

Basislack bildet das TS-50 Mica Blue von Tamiya. Mitte der Woche kommt dann der abschließende Klarlack.





duffy-duck21 ist offline   Mit Zitat antworten
Folgende 6 Benutzer sagen Danke zu duffy-duck21 für den nützlichen Beitrag:
Alt 09.04.2018, 08:42   #45   nach oben
Sebastian
Theoretiker
 
Benutzerbild von Sebastian
 
Registriert seit: 25.01.2011
Ort: Erzgebirge
Geschlecht: männlich
Beiträge: 1.801
Sehr schön! Wird ein tolles Auto
__________________
Rotz gekaaft! (><)
Mühsam eicht sich das Nährhörnchen
Sebastian ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.04.2018, 00:45   #46   nach oben
Panzermüller
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.03.2014
Vorname: Daniel
Ort: Schönefeld
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: Müsste ich mal zählen...
Beiträge: 507
Ein traumhaftes Blau!

Zufällig experimentiere ich gerade mit genau dem gleichen Lack von TAMIYA.
Allerdings an einem Motorrad...
Hast Du die weißen Stripes auflackiert, oder sind das Abziehbilder?
Und welchen Klarlack wirst Du nutzen?
Panzermüller ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.04.2018, 03:04   #47   nach oben
duffy-duck21
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.12.2015
Vorname: Steffen
Ort: Michendorf
Geschlecht: männlich
Alter: 40
Beiträge: 194
die weißen Streifen habe ich in der Tat mit Folie aufgetragen. Habe es mehrmals als aufsprüh-variante versucht (an einem Modell), aber es wurde nie linien-treu-genug. Ich stelle in ein paar Tagen das Endresultat rein. Werde aber in ca. 4 Wochen die gesamte Lackierung mit Politur auf hochglanz bringen.
duffy-duck21 ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu duffy-duck21 für den nützlichen Beitrag:
Alt 14.04.2018, 01:41   #48   nach oben
Panzermüller
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.03.2014
Vorname: Daniel
Ort: Schönefeld
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: Müsste ich mal zählen...
Beiträge: 507
Ah, OK - so hatte ich mir das schon vorgestellt. Die Stripes aufzulackieren, scheint mir quasi unmöglich - jedenfalls nicht so perfekt, wie es bei Dir gelungen ist.
Hast Du da einfach weiße Decalfolie genommen, in Streifen geschnitten und aufgeklebt? Mit diesem Gedanken spiele ich nämlich für ein ähnliches Projekt.
Panzermüller ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.04.2018, 19:04   #49   nach oben
duffy-duck21
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.12.2015
Vorname: Steffen
Ort: Michendorf
Geschlecht: männlich
Alter: 40
Beiträge: 194
Genau, weiße Plotterfolie kam zu einsatz. Die Folie braucht ca. 2 Tage bis sich die Bestandteile im Kleber verflüchtigt haben, dann kann man überlackieren.

Ansich wäre das lackieren der Streifen nicht so tragisch, aber die beiden äußeren Streifen sind derart dünn und fein, dass ich sie einfach nicht sauber durch Abkleben darstellen konnte.
duffy-duck21 ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu duffy-duck21 für den nützlichen Beitrag:
Alt 04.05.2018, 12:15   #50   nach oben
duffy-duck21
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.12.2015
Vorname: Steffen
Ort: Michendorf
Geschlecht: männlich
Alter: 40
Beiträge: 194
Bei mir gibts wieder Neuigkeiten. Dieses mal habe ich den Kofferraum fertig gestellt. Ein großer Motor braucht viel Kraftstoff. Damit reichlich Sprit in die Brennkammern gelangt, habe ich mittig einen Renntank eingesetzt inkl. Swirl-Tank und 2 Benzinpumpen.
Zur optimalen Gewichtsverteilung und damit mehr Platz im Motorraum ist, wurde ebenfalls die Batterie ins Hinterteil verlegt.


Erste Stellprobe: Alle Teile bestehen aus Poly-Platten und -rohren.



Natürlich wurden wieder reichlich A/N-Fittings verbaut (ein Gefummel, das ich nicht vermisst habe ) Da die Benzinleitungen etwas dicker sind als die Ölleitungen im Motorraum, kamen M1,0 Muttern zum Einsatz. Damit die Stahlflexleitungen in die Muttern passen, mussten die Muttern zusätzlich mit einem 1,1mm Bohrer aufgebohrt werden. Ich saß eine gefühlte Ewigkeit an diesen Dingern aber das Ergebnis war die Mühe wert.







Batteriehalterung und Swirl-Tank wurden mit 0,8mm Schrauben am Bodenblech "befestigt".
Als Tankstutzen dient ein Tankeldeckel vom 69er Charger....somit gesellt sich etwas alter Charme mit moderner Rennsporttechnik. Die runden Fitting-Aufnahmen am Tank und Swirl-Tank stammen vom Tremonia Racing Set von Modellbau Klar.
Beide Tanks und Batteriehalterung wurden mit Duplicolor Chrome lackiert. Die Befestigung des Haupttanks erhielt ein Farbkleid mit Tamiya TS-42 Ligth Gun Metal. Die Fittings wurden im ersten Schritt Silber und anschließend mit Tamiya TS-72 Clear Blue und TS-74 Clear Red "eloxiert. Die Stahlflexleitungen habe ich vor Jahren bei Scale Productions gekauft, aber aktuell gibts die wohl nicht mehr im Sortiment


Hier das fertige Ergebnis:



Geändert von duffy-duck21 (04.05.2018 um 12:20 Uhr)
duffy-duck21 ist offline   Mit Zitat antworten
Folgende 7 Benutzer sagen Danke zu duffy-duck21 für den nützlichen Beitrag:
Alt 04.05.2018, 12:20   #51   nach oben
Supra Mkiv
Zentrum der Macht
 
Benutzerbild von Supra Mkiv
 
Registriert seit: 04.05.2012
Vorname: Lennart
Ort: hinter dir
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: alle
Alter: 21
Beiträge: 2.151
Bilder sind leider nicht sichtbar, da liegt wohl ein Problem beim uploader vor.
Falls es gar nicht geht, versuch mal picr.de
__________________
“If everything is under control you are just not driving fast enough.” Stirling Moss
Supra Mkiv ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.05.2018, 12:23   #52   nach oben
duffy-duck21
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.12.2015
Vorname: Steffen
Ort: Michendorf
Geschlecht: männlich
Alter: 40
Beiträge: 194
Zitat:
Zitat von Supra Mkiv Beitrag anzeigen
Bilder sind leider nicht sichtbar, da liegt wohl ein Problem beim uploader vor.
Falls es gar nicht geht, versuch mal picr.de
Sollte jetzt funktionieren
duffy-duck21 ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu duffy-duck21 für den nützlichen Beitrag:
Alt 04.05.2018, 13:20   #53   nach oben
Supra Mkiv
Zentrum der Macht
 
Benutzerbild von Supra Mkiv
 
Registriert seit: 04.05.2012
Vorname: Lennart
Ort: hinter dir
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: alle
Alter: 21
Beiträge: 2.151
Absolut genial
Ist richtig gut geworden.

Die Muttern, beziehst du die von knupfer? Möchte auch solche AN fittings bauen, da meine 1/24 teile stellenweise etwas klein sind.

Danke
__________________
“If everything is under control you are just not driving fast enough.” Stirling Moss
Supra Mkiv ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.05.2018, 13:41   #54   nach oben
polo-elmi
Praktischer Theoretiker
 
Benutzerbild von polo-elmi
 
Registriert seit: 18.05.2013
Vorname: Elmar
Ort: 50226 Frechen
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: eigentlich zu viele...
Alter: 50
Beiträge: 1.875
Sowas steht mir auch noch bevor bei meinem Nissan.
Mal schauen, ob ich das auch so ausarten lasse...
Sieht richtig gut aus...
__________________
--------------------------------~ ~--------------------------
Wenn alle Stricke reißen... dann ist der Strick zu dünn...
polo-elmi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.05.2018, 15:36   #55   nach oben
Sebastian
Theoretiker
 
Benutzerbild von Sebastian
 
Registriert seit: 25.01.2011
Ort: Erzgebirge
Geschlecht: männlich
Beiträge: 1.801
Brilliante Fortschritte!
__________________
Rotz gekaaft! (><)
Mühsam eicht sich das Nährhörnchen
Sebastian ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.05.2018, 16:06   #56   nach oben
duffy-duck21
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.12.2015
Vorname: Steffen
Ort: Michendorf
Geschlecht: männlich
Alter: 40
Beiträge: 194
Zitat:
Zitat von Supra Mkiv Beitrag anzeigen
Absolut genial
Ist richtig gut geworden.

Die Muttern, beziehst du die von knupfer? Möchte auch solche AN fittings bauen, da meine 1/24 teile stellenweise etwas klein sind.

Danke

Die Muttern kaufe ich bei Fechtner Modellbau. Kleiner Tipp: für 1/24 reichen M0,8er aus. Bohre die Muttern mit einem 0,9er Bohrer (immer ein Ticken größer) auf und nehme für das Winkelstück ein 0,8er Messingstab. Dann hast du ein sauberes Ergebnis
duffy-duck21 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.05.2018, 16:50   #57   nach oben
V8Master
Bereut den Benutzernamen
 
Benutzerbild von V8Master
 
Registriert seit: 21.03.2013
Vorname: Felix
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: Ja
Alter: 99
Beiträge: 1.583
Joa, braucht man nicht viel dazu zu sagen. Wie erwartet geil
__________________
Wer Opels in der Kurve brät, hat ein Honda Heizgerät
V8Master ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.05.2018, 19:08   #58   nach oben
chris0681
Forums-Inventar
 
Benutzerbild von chris0681
 
Registriert seit: 24.02.2013
Vorname: Christian
Ort: Burg
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: Habe aufgehört zu zählen.
Alter: 37
Beiträge: 1.017
Absolut genial .
__________________
Gruß
Christian
chris0681 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.05.2018, 19:25   #59   nach oben
1zu18perfektion
Ja, Benutzer halt !
 
Benutzerbild von 1zu18perfektion
 
Registriert seit: 20.11.2011
Vorname: Lars
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: ca.40
Beiträge: 574
Ja Leute, und da stoss ich jetzt erst drauf . Richtig geile Geschichte, und du bist detailmässig genau auf meiner Wellenlänge. Was es nicht gibt, baut man eben selber . Wirklich super Arbeit, das werde ich (wenn ich dran denke) weiterverfolgen!!!
__________________
Dat Leben is kein Ponyschlecken !
1zu18perfektion ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2018, 20:04   #60   nach oben
duffy-duck21
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.12.2015
Vorname: Steffen
Ort: Michendorf
Geschlecht: männlich
Alter: 40
Beiträge: 194
Heute habe ich mich echt gefreut....es fand die Hochzeit statt
Ich hatte richtige Bedenken, dass ich den Motor ohne Nacharbeit mit dem Fahrgestell verbinden kann. Und was soll ich sagen: die penible Vorarbeit und das unzählige Male ausmessen hat sich bezahlt gemacht. Die 10 Zylinder Wuchtbrumme sitzt wie A auf Eimer. Es ist aber auch absolut kein Platz mehr nach oben, unten, rechts, links, vorne und hinten.
In den nächsten Tagen werden dann fleißig die Rohre verlegt und dann sollte auch der Motorraum zu 90% fertig sein.

Auch die Felgen samt Bremsanlage hat sich dazu gesellt. Zum Thema Felgen: es ist unglaublich schwer für den Pro-Touring-Bereich was Passendes zu finden. Es gibt viele schöne Felgen, jedoch suchte ich nach ordentlich Tiefbett an der Hinterachse und vor allen Dingen nach Reifen mit "normalem" Niederquerschnitt. Ich hoffe das mich Niemand köpft aber die einzig passenden "Schuhe" habe ich dem 69er Dodge Daytone von Greenlight entnommen (extra dafür gekauft). Auch hier war eine ordentliche Anpassung nötig. Drehbar habe ich sie leider nicht bekommen, dafür kann noch gelenkt werden. Bremsscheiben stammen wieder von Tremonia (Modellbau Klar). Die vorderen Scheiben wurden geschwärtzt, ebenso wie die Radmuttern und Ausfräsungen in der Mitte der Felgen.





duffy-duck21 ist offline   Mit Zitat antworten
Folgende 5 Benutzer sagen Danke zu duffy-duck21 für den nützlichen Beitrag:
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:33 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Inhalte ©2009 - 2018, www.modelcarforum.de