Modelcarforum

Zurück   Modelcarforum > Galerie - Modelle und Sammlungen > Modifizierte Modelle und Umbauten

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 17.08.2018, 00:32   #1   nach oben
E_Goldmann
Forums-Inventar
 
Benutzerbild von E_Goldmann
 
Registriert seit: 16.02.2014
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: durchlaufend
Alter: 38
Beiträge: 1.511
"Disturbing Da Peace!": 1989 Ford Mustang SuperStock 1320-Outlaw

Kürzlichich schieden sich hier mal wieder die Geister an Motorhauben mit mittiger Öffnung, durch welche der darunter liegende (übergroße) Motor hinaus ins Freie ragt...
Die Rede ist von "chri0681"´69er Plymouth Roadrunner, der sehr schön in einen waschechten QuarterMile-Racer verwandelt wurde, mit riesigen Ansaugtrichtern vor der Frontscheibe!

Da mir DragRacing und insbesondere die Fahrzeuge aus diesem Bereich sehr gut gefallen, fiel mir bei der o.g. Präsentation mein 1:18er FoxBody Mustang wieder ein, der ebenfalls mit Supercharger, Doppelvergaser und überdimensionierten Ansaugtrichtern ausgestattet ist wieder ein. Diesen möchte ich Euch im Folgenden nochmal detailiert vorstellen.
Der FoxBody Mustang gehört ja im Allgemeinen mehr zu einer unbeliebten Mustang-Generation, die entweder nur geliebt oder gehasst werden kann...
Ich gehöre eher zu ersterer Gruppe, was möglicher Weise auch an einer gewissen Ähnlichkeit des "Fox" mit unserem Europäischen Ford Sierra zu tun haben könnte...
Auf jeden Fall befindet sich mein Modell des FoxBody in der Gestalt eines sogenannten "SuperStock Doorslammers" (ggf. auch "ProStock"), was soviel bedeutet wie ein Serienfahrzeug, das im Wesentlichen "Stock" belassen wurde, und auf dieser Serien-Basis an die Leistungsgrenze für den Viertelmeile-Einsatz heran gebracht wurde. Weiterführende Eingriffe, wie bspw. eine Kunststoff-Karosserie oder eine abgewandelte Bodengruppe würden die Zugehörigkeit zur nächsthöheren Klasse begründen, wie bspw. zur "ProModified" Klasse.
Je weiter sich ein Viertelmeile-Fahrzeug in seiner technischen Basis von der Serie entfernt, umso weiter steigt es in den reglementierten Leistungsklassen der "National Hot Rod Association" (NHRA) oder auch der "International Hot Rod Association" (IHRA) auf.
Die beiden Oberklassen, in denen nichts mehr Serie bleibt (/bleiben darf) heißen "Funny Cars" und "Top Fueler" (-> das sind die mit der langen Fahrzeugspitze und den "Fahrradreifen" an der Vorderachse, bei denen der Fahrer direkt vor dem V8 unterhalb des Birdcatchers sitzt ). Hier reden wir dann von Fahrzeiten unter 6 Sekunden für 402,336 Meter aus dem Stand... ...bzw. von -> "1320" Fuß.

Lightning Rod Shifter:
In den unteren Klassen des Quartermile-Reglements, in denen die Fahrzeuge wegen ihrer verhältnismäßig "geringen" Leistung noch mit Getrieben ausgestattet sind, konkurrieren zwei große Hersteller im Absatz ihrer Schaltungen - und zwar sind das "Lenco" und "Kilduff" mit ihren "Lightning Rod Shiftern".
Ein Lightning Rod Shifter ist eine spezielle Steuerung für Automatik-Getriebe. Auch hier ist weiterhin ein regulärer Wählhebel mit den typischen Schaltstellungen, wie bspw. "P-R-N-D-3-2-1" vorhanden, sodass man so ein Rennfahrzeug auch ganz normal und komfortabel im Verkehr bewegen könnte. Die Besonderheit besteht nun darin, dass allen Gängen ein gesonderter, einzelner Schalthebel zugeordnet ist, mit welchen die Gänge in voller Beschleunigungsfahrt zur richtigen Zeit von Hand eingelegt bzw. ´rein gerissen werden können. Der höchste Gang des jeweiligen Getriebes bekommt keinen einzelnen Schalthebel, da diesem ja schon die "D-Stellung" des Automatik-Wählhebels zugeordnet ist.
Ist die D-Stellung zur Fahrt eingelegt, befinden sich die Zusatzschalthebel in entgegengesetzter Stellung ("nach hinten" gezogen). Bewegt man nun den Automatik-Wählhebel durch die Sperrstellungen "3-2-1", schaltet man die Zusatzschalthebel "scharf" und sie bewegen sich durch eine Gestängeübersetzung gleichzeitig nach vorn, während nun der Automatik-Wählhebel "hinten/unten" auf "1" steht. Nun ist der erste Gang eingelegt ohne, dass das Getriebe während der Fahrt automatisch hochschalten würde. So geht das Fahrzeug an den Start. Leuchten die grünen Lampen am "Christmas Tree" auf, gibt der Fahrer im eingelegten 1. Gang Vollgas...ist der 1. Ganz ausgedreht, reißt er mit dem entsprechenden Zusatzhebel den 2. Gang von Hand ruckartig ´rein.....ist der zweite Gang ausgedreht, reißt der Fahrer den 3.Gang rein....dann den 4. Gang ....und schon sind 6,5 Sekunden um, das Fahrzeug fährt mit geöffnetem Fangschirm über die Ziellinie des Viertelmeile-Strips und verzögert langsam wieder aus einer Geschwindigkeit von knapp 300 Km/h während der Automatik-Wählhebel wieder auf "D" steht, weil ja zuletzt der höchste Gang gefahren wurde. Das Ganze läuft natürlich ohne Kupplungspedal ab. Sinn dieser Schaltung ist es, unter Stress und höchster Belastung innerhalb einer 6 bis 9-sekündigen Fahrzeit so schnell wie möglich schalten zu können, um jegliche Verzögerungen bei der Beschleunigung einzusparen. Klar, dass so eine Schaltung erst ab 1.000 PS Motorleistung Sinn macht....im Rundstrecken-Rennwagen ist eine solche Technik nicht erforderlich.
Der Unterschied der beiden Konkurrenz-Systeme von "Lenco" und "Kilduff" besteht darin, dass die Gänge bei Kilduff "gezogen" (Hebel zum Gang einlegen von vorn nach hinten ziehen) und bei Lenco "gedrückt" (Hebel zum Gang einlegen von hinten nach vorn drücken) werden. Diese Entscheidung hängt bei der Anschaffung ganz vom ergonomischen Empfinden des Fahrers bzw. des Rennteams ab.

Die Oberklassen im Viertelmeile-Sport (über 2.500 PS)-> FunnyCars und TopFueler haben gar keine Getriebe mehr. Hier werden Kurbel- und Kardanwelle nur durch eine besondere Trockenkupplung miteinander verbunden, ohne Getriebeübersetzung. Der Fahrer gibt beim Start nicht bedingunslos Gas, sondern steuert die Leistungsentfaltung über eine "vorsichtig" schleifende Kupplung bei gleichzeitigem Durchtreten des Gaspedals. Bei einem Fahrzeug mit 8,4 Litern V8-Motor, Kompressor, Lachgas und fast purem Nitromethan würde das ungeminderte Vollgasgeben beim Start direkt zum Überschlag oder zum Abflug in über Bande führen....und in diesem Feingefühl besteht das Können und die Leistung der Fahrer.

Hier mal zur Veranschaulichung in 1:1

(Quelle: "bangshift")


Da das folgende Modell eine solche Lightning -Rod Schaltung hat, wollte ich Euch kurz ein paar Hintergrundinfos dazu geben, da dieses Thema bei uns in D kaum geläufig ist. Ich hoffe, Ihr findet die Infos dazu interessant.



















...mit Lightning-Rod Shifter:






















E_Goldmann ist offline   Mit Zitat antworten
Folgende 7 Benutzer sagen Danke zu E_Goldmann für den nützlichen Beitrag:
Alt 17.08.2018, 08:23   #2   nach oben
Sebastian
Theoretiker
 
Benutzerbild von Sebastian
 
Registriert seit: 25.01.2011
Ort: Erzgebirge
Geschlecht: männlich
Beiträge: 1.817
Von hinten sieht der Mustang richtig hübsch aus, von vorn... naaaa ja

Danke für die Hintergrundinfos zur Schaltung, hat sich das Aufstehen heute früh also doch gelohnt Wieder was Neues gelernt!
__________________
Rotz gekaaft! (><)
Mühsam eicht sich das Nährhörnchen
Sebastian ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.08.2018, 08:31   #3   nach oben
jayart
japan heyyyyyy
 
Benutzerbild von jayart
 
Registriert seit: 07.09.2016
Vorname: jerome
Ort: berlin/marzahn
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: fast 40
Alter: 30
Beiträge: 30
Mega fett das Gerät
jayart ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.08.2018, 09:00   #4   nach oben
E_Goldmann
Forums-Inventar
 
Benutzerbild von E_Goldmann
 
Registriert seit: 16.02.2014
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: durchlaufend
Alter: 38
Beiträge: 1.511
Danke Euch!


Hier könnt Ihr auch sehen was der Konstrukteur der echten Kilduff Lightning Rod Schaltung von meiner modellbauerischen Darstellung hält:

https://d.facebook.com/story.php?sto...078&__tn__=C-R
E_Goldmann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.08.2018, 13:20   #5   nach oben
V8Master
Bereut den Benutzernamen
 
Benutzerbild von V8Master
 
Registriert seit: 21.03.2013
Vorname: Felix
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: Ja
Alter: 99
Beiträge: 1.592
Ich mag die Foxbodys, da man sowohl geile dragster als auch Drifter raus bauen kann

Dein Mustang gefällt mir auch gut - Farbe, Felgen, Motor sind top, und die Schaltung ist auch klasse gemacht -hab ich so auch noch nicht gesehen
__________________
Wer Opels in der Kurve brät, hat ein Honda Heizgerät
V8Master ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.09.2018, 00:04   #6   nach oben
CodyIV
Dublover
 
Benutzerbild von CodyIV
 
Registriert seit: 14.08.2013
Ort: Berlin
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: 20+
Alter: 32
Beiträge: 246
Echt keine schöne Basis aber hast was gutes draus gemacht. Schön in Szene gesetzt hast du den Unruhestifter allemal! Die Front erinnert mich stark an einen Ford Scorpio Mk1.
__________________
How horny is that then?
Zubehör-Shop Übersicht vervollständigen?
hier klicken
CodyIV ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.09.2018, 00:19   #7   nach oben
E_Goldmann
Forums-Inventar
 
Benutzerbild von E_Goldmann
 
Registriert seit: 16.02.2014
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: durchlaufend
Alter: 38
Beiträge: 1.511
Danke Dir!
Der Foxbody ist schon so ein 'schwieriger Fall', der Mustag-Fans immer wieder in Verwunderung, Bestürzung, Ernüchterung und Verwirrung stürzen lässt.
Ich mag ihn, wie gesagt.

Und ja, es gibt deutliche Parallelen/Ähnlichkeiten mit unseren Ford(EU) Modellen Scorpio und Sierra. Denn tatsächlich warf Ford(US) bei der Entwicklung damals einen Blick nach Europa um sich an der dortigen 'Moderne' zu orientieren und um den Amerikanischen Kunden etwas Neues anbieten zu können.
E_Goldmann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.09.2018, 06:24   #8   nach oben
Mac_Gyver
Benutzer
 
Registriert seit: 05.03.2017
Vorname: Fritz
Ort: Berlin
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: Ü70
Beiträge: 41
Sehr cooles Teil, ich persönlich steh ja voll auf die foxbody mustangs und es ist auch der einzige Mustang der mir überhaupt gefällt.
Mac_Gyver ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Mac_Gyver für den nützlichen Beitrag:
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:25 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Inhalte ©2009 - 2018, www.modelcarforum.de