Modelcarforum

Zurück   Modelcarforum > Sonstiges > 1:1er

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 11.01.2016, 19:03   #21   nach oben
Sascha
Benutzer
 
Registriert seit: 27.12.2015
Vorname: Sascha
Ort: Werdohl
Geschlecht: männlich
Beiträge: 63
Aha

Da ich ja bei Renault arbeite und auch schon ein paar Renaults gefahren habe kann ich sagen...Sehr ordentlicher RS und Schöne Upgrades. Das beste was man halt bei einem Megane 3 RS rausholen kann. Schöner Bericht.

Vielleicht stell ich meinen auch noch vor

Gruß
Sascha
Sascha ist offline   Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Sascha für den nützlichen Beitrag:
Alt 12.01.2016, 22:48   #22   nach oben
Michi03
Forums-Inventar
 
Benutzerbild von Michi03
 
Registriert seit: 01.10.2003
Vorname: Michel
Ort: Hanau
Anzahl Modelle: 50
Alter: 25
Beiträge: 1.316
Ahh ja sauber

Der Kollege mit PF Kennzeichen ist mir auch schon bekannt, war bei einer Ausfahrt im Juli 2015 dabei.
War ganz interessant auf einem Abschnitt der Strecke zuzusehen wie er über die Geschwindigkeitshügel queren musste

Sehr guter Bericht, ordentliche Leistung
__________________
Grüße, Michel.
Michi03 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2016, 23:00   #23   nach oben
Sascha
Benutzer
 
Registriert seit: 27.12.2015
Vorname: Sascha
Ort: Werdohl
Geschlecht: männlich
Beiträge: 63
Das ist ja auch mehr oder weniger ein Show and shine Megane RS vom Michael...der mit dem PF kennzeichen.
Sascha ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2016, 12:47   #24   nach oben
911_997
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von 911_997
 
Registriert seit: 12.07.2011
Beiträge: 865
Sehr schöne, saubere und clevere! Umbauten! Leider sieht man zu oft Dinge die ohne Hand und Fuss eingebaut werden. Besonders die Mehrleistung nur im Sport-Modus klingt super! Ich nehme an, das wirkt auch positiv auf den Verbrauch?
911_997 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2017, 17:31   #25   nach oben
porsche.fan
Forums-Inventar
 
Benutzerbild von porsche.fan
 
Registriert seit: 07.08.2005
Vorname: Tobi
Ort: 75382
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: 50-100
Alter: 27
Beiträge: 5.821
So dann wollen wir doch mal schauen, was 2016 so alles am Megane passiert ist. Eines vorweg: Leider nicht so viel wie erhofft. Durch Arbeit, Studium und Selbstständigkeit ging leider nicht alles so voran, wie erhofft. Dennoch bringe ich euch mal wieder auf den aktuellsten Stand...

Januar 2016

Die Motorverkleidung ist ja bereits in siriusgelb lackiert. Nach einem Blick in den Motorraum wurde der Entschluss gefasst, dass die Batterieverkleidung ebenfalls in Lack getaucht wird. Also wieder fleißig alles geschliffen:


Kurzes Brainstorming was man so an Schriftzügen auf die Teile machen könnte später. Der Plan war zu diesem Zeitpunkt, alles mit Sponsoren-Aufklebern zu versehen. Mittlerweile sieht der Plan wieder anders aus. Leider sind die Teile immer noch nicht vollständig lackiert...


Was mich schon immer an Phase 1 gestört hat, ist die Schaltung des TFL's - also im Zuge des LLK-Verbaus auch die Module entfernt und zum Umprogrammieren in die Schweiz gegeben:


Später dimmt dann beim Einschalten des Xenons das TFL ab (anstatt komplett aus zu gehen):


Nach dieser Kleinigkeit ging es dann ans Eingemachte:


Nachdem die Rückbank recht schnell draußen war (sollte eigentlich nur mal zum Spaß sein, wie es sich so ohne anhört), folgten aber auch die Gurtschlösser, hinterer Teppich, Reserverad-Verkleidung uvw.


Nach kurzer Fahrt war klar: Die Rückbank bleibt draußen - war bei mit eh nie in Gebrauch. Und damit es nicht langweilig wird, ging es munter weiter ans Zerlegen. Koferraum- & Seitenverkleidungen, sowie die gesamte Gurteinheit wurden demontiert.



März 2016

Doch wofür das Ganze? Der erste Hinweis:


Richtig - es durfte eine selbst konstruierte und gebaute Domstrebe Einzug halten. Diese wurde etwas anders montiert, als bei den meisten Megane. Ein Stück höher und weiter nach vorne gerückt. Somit ist unterhalb und hinter der Strebe noch etwas mehr Platz (auf dem Bild noch nicht geschweisst).


April 2016

Anfang April wurde am späten Abend, bei noch winterlichen Temperaturen, der RS wieder auf Hochglanz gebracht.


Denn am nächsten Morgen ging es über die A81 nach Albstadt auf ein RS Treffen. Bereits am Rasthof hatten wir eine gute Gruppe zusammen:




Noch 1-2 Bilder vom Treffen selbst:




Und auch de Rückfahrt hat Spaß gemacht - speziell bei diesem Anblick im Rückspiegel:


Kurz darauf wurde noch etwas mit Folie gespielt, die ich eh noch rumliegen hatte. Es war von Anfang an klar, dass diese nicht bleiben wird. Diente lediglich der Veranschaulichung, ob Streifen passen würden (Fazit: Tun sie nicht - daher auch später wieder entfernt):




Nachdem ja jetzt Platz im Koferraum war, wurde der RS als Transporter aller möglicher Teile genutzt. Ach ja, bei der Gelegenheit wurden auch nochmals die Leuchten demontiert und eine Schicht dunkler lasiert und...


Beim Service dann noch einen weiteren RS Kollegen getroffen:


...der Megane bekam nochmals neue Federn spendiert (SK anstatt Elia made by Eibach)



Mai 2016

Endlich wurde die Strebe lackiert. Schwarz Hochglanz in diesem Fall.


In diesem Zuge durften auch die Ringe der Lautsprecherabdeckungen in Lack gehüllt werden:


Den Teppich der Seitenverkleidungen passend zur Domstrebe anzupassen war ein echter Krimi. Aber langsam sieht es wieder nach einem Innenraum aus.


Ende Mai dann noch eine kleine Ausfahrt samt lecker Essen gemacht. Interessant sind die kleinen Unterschiede aller drei RS (von links, nach rechts):
1. Standard Standlicht und TFL Modul ohne Abblendfunktion
2. Blue Vision Standlicht und TFL Modul mit Abblendfunktion
3. LED Standlicht ohne TFL Modul


Auf diesem Bild, erkennt man schön den Unterschied der lasierten Leuchten:


Und das musste ich festhalten. Speziell Micha mit seinem H&R Monotube war "not amused":



Juni 2016

Im Frühjahr wurden einige Teil zusammen gesucht. Nicht ganz einfach die Teile einzeln und vor allem passend zu bekommen:




Kurzer Car-Wash-Porn für Zwischendurch:


Nachdem endlich ein passendes Band gefunden wurde, konnte der Sattler los legen. Das Netz vom Trophy-R sollte nachgebildet werden. Dieses gibt es leider nur in schwarz - zumindest bis zu diesem Zeitpunkt.






Fertig war der Koferraum damit aber noch nicht - mehr folgt später.

Ebenfalls noch im Juni, wurden die 75.000km geknackt...


Und die Maxxton Lippe wurde bestellt. Aber egal wie ich sie an den Megane gehalten habe, überzeugt hat mich das Ganze nicht. Fazit: Wurde nicht montiert.





Juli 2016

Anfang Juli war es dann endlich soweit. Neben dem Netz, habe ich auch einen neuen Teppich in Auftrag gegeben. Dieser geht vom Koferraum, "durch" das Netz bis vor zu den Sitzen. Alles abgerundet mit einer Einfassung und gelber Doppelnaht (passend zu den Fußmatten im vorderen Bereich).




Am darauf ging es dann mit Micha zum Cars&Coffee nach Böblingen:





August 2016

Der Hochsommer beginnt mit der Einsicht, dass sich Renault die Teile vergolden lässt, sobald RS drauf steht. Bestes Beispiel sind diese Dichtungen.


Nachdem der Motorraum immer aussah wie Sau, mussten sie aber dennoch her. Der Vergleich mit und ohne macht den Unterschied deutlich. Seither ist es kein Vergleich mehr zu vorher...


Kurz darauf ging es dann zum Fahrer-Training. Definitiv eine sinnvolle Investition. Hat sich gelohnt und zudem noch Spaß gemacht- auch wenn es ein Basis-Training war. Für 2017 sind dann Sportfahrer-Lehrgänge geplant.




Nach den Strapazen habe ich dem Megane wieder etwas Zuneigung gegönnt. Beim Profi bekam er eine komplette Aufbereitung inkl. Versiegelung innen&außen. Kann sich doch wieder sehen lassen (die Suzuki musste auch gleich ran).






Und wenn er schon mal so glänzt, habe ich mich an einem Shooting versucht. Wirklich zufrieden bin ich nicht, aber ein paar Bilder sind ganz ok.


















Oktober 2016

Das letze Bild mit Sommerrädern in 2016 - hier sieht man auch schön die Tieferlegung der SK-Federn - nochmal eine Spur tiefer als Eibach, H&R & Co.


Damit es nicht langweilig wird, hat sich bei den Vorbereitungen zum Winter, die Beschichtung der Winterräder gemeldet und den Dienst verweigert. Wohlgemerkt, neu beschichtete Räder - jetzt hab ich endgültig die Schn**** voll von Beschichtungen. Sollte ich den Megane nochmal in der WIntersaison 2017/2018 bewegen, werden die Räder lackiert.


Diesen Winter müssen die Räder aber nochmal ran. Langsam komme ich dem "all-black-look" doch näher.





November 2016

Wirklich viel ist dann nicht mehr passiert. Ist aber immer wieder schön einem RS auf der Straße zu begegnen.



Dezember 2016

Die letzte Neuerung in der laufenden Saison war dann eine Folierung des Dachs. Matt schwarz sollte es werden. Für 2017 sind dann noch mehr Akzente in matt geplant, womit alles stimmig sein sollte.




Nachdem noch etwas Folie über war, sieht mein RS sieht jetzt wie folgt aus:


Nein, natürlich nicht. Die OZ wurden einem Bekannten vermacht, der sie auf seinem grauen RS fährt. Aber warum das? Na das zeigt uns der:


Ausblick auf 2017

Die ersten Teile liegen schon bereit. Es ist noch diverses im Innenraum, sowie Motorraum geplant. Außerdem liegen schon die ein oder anderen Teilchen bereit...





In diesem Sinne - hoffe der Bericht gefällt und die Saison 2017 bringt wieder einige Schrauber- und Ausfahrtstunden mit sich.

Beste Grüße
Tobi
__________________
Meine Homepage:
http://exclusive-porsche-models.de/
porsche.fan ist offline   Mit Zitat antworten
Folgende 7 Benutzer sagen Danke zu porsche.fan für den nützlichen Beitrag:
Alt 20.02.2017, 11:13   #26   nach oben
Ansgar396
Forums-Inventar
 
Registriert seit: 04.06.2007
Beiträge: 1.627
Sehr ausführlich geschrieben und für mich ein schöner blick über den vag Tellerrand. Gerne weiter so
Ansgar396 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.02.2017, 15:14   #27   nach oben
Andi
Forums-Inventar
 
Benutzerbild von Andi
 
Registriert seit: 02.08.2006
Vorname: Andrej
Ort: bei Regensburg
Alter: 25
Beiträge: 2.269
Sehr interessant und wie von dir gewohnt mit viel Bildmaterial unterfüttert! Besonders das Gepäcktrennnetz finde ich interessant, da ich eh schon länger sowas bei mir vorhabe. Wie hast du es genäht? Und wo gäbe es die Schnallen?
Ansonsten kommt mir alles ziemlich bekannt vor. Fahre meinen Octavia RS ja schon seit letztem Sommer hinten leer. Wobei ich in diesem Zuge auch gleich die Batterie in die Reserveradmulde verfrachtet habe. Die wiegt halt doch über 16kg und befindet sich direkt auf der Vorderachse und das denkbar hoch gelegen.
Du hast also deine Domstrebe hinten geschweißt. Da war ich auch am Überlegen, aber aufgrund der Kriechströme, die beim Schweißen entstehen, hatte ich etwas Bammel um meine Steuergeräte. Habe dann eine Methode gefunden, bei der Gewindestifte mittels Induktion aufgeschweißt werden. Ist halt quasi die "light-Methode" und hat auch gut funktioniert. Ich hatte halt den Vorteil, dass ich eine mehrteilige geschraubte Domstrebe von Wichers hatte, die sich auch gut verspannen lässt.
Btw.: Dein Megane hat schon eine Differentialsperre, oder? Welche Reifen fährst du eigentlich im Sommer? Ich bin derzeit ohne Sperre bei ca. 460Nm etwas überfordert. Auch bei trockener Straße tritt schonmal Radschlupf im 3. Gang auf. Daher wollte ich mal bei Gelegenheit die Federal 595 RS-R testen, wobei wohl mittelfristig das Problem nur über eine mechanische Sperre zu lösen ist...
__________________
Ein RICHTIG guter Lover ist, wer ein Kilo Lippenstift essen kann...
Andi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.02.2017, 15:43   #28   nach oben
Lexspecialis
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.02.2015
Beiträge: 180
Nur mal am Rande.

Die Werte verschiedener Prüfstände sind nicht zu vergleichen. Wenn man Modifikationen testen will, dann immer auf dem selbem Stand.

Der LPS3000 vom Maha dürfte hier die Referenz sein, Dynojet misst sehr sehr optimistisch... LPS 2000 geht was PS betrifft, NM werden berechnet.

Die erste Messung ist übrigens nach der aktuellen Norm EWG, die andere nach DIN? Messungen nach DIN liegen deutlich über der nach EWG.
Lexspecialis ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.02.2017, 21:37   #29   nach oben
Stephan23
Forums-Inventar
 
Benutzerbild von Stephan23
 
Registriert seit: 29.06.2004
Vorname: Stephan
Ort: Schwäbisch Gamundia
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: über 200
Alter: 39
Beiträge: 4.363
Wenn man bedenkt das neben deinem Job, dein Studium, dein Buisness,
und dein Auto sowie diverse kommende und gehende
Motorräder unter einen Hut kriegst frägt man sich ob der Tag 46 Stunden
bei dir hat ???

Toll geschrieben und bebildert und dein Auto ist mittlerweile wohl
komplett verändert worden... Alter Schwarzmaler

Unglaublich mit welcher Akrebie du dabei vorgehst, alles wird perfekt
umgebaut, nix geschludert oder nur halb umgebaut.
Dabei werden gerne auch nach zweimal Federn doch noch ein Gewinde
eingebaut ...

Weiterhin gute Fahrt und ich freue mich mal den Schwarzmaler mal
wieder live und länger zu sehen, oder auch mal ne Runde mitzufahren.

MfG

Stephan
__________________
Tempelritter vom Orden der Reihensechszylinder
und Gralshüter des Wissens der verschärften Pferdezucht
Stephan23 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:25 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Inhalte ©2009 - 2018, www.modelcarforum.de