Modelcarforum

Zurück   Modelcarforum > Sonstiges > 1:1er

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 11.01.2016, 18:03   #21   nach oben
Sascha
Benutzer
 
Registriert seit: 27.12.2015
Vorname: Sascha
Ort: Werdohl
Geschlecht: männlich
Beiträge: 63
Aha

Da ich ja bei Renault arbeite und auch schon ein paar Renaults gefahren habe kann ich sagen...Sehr ordentlicher RS und Schöne Upgrades. Das beste was man halt bei einem Megane 3 RS rausholen kann. Schöner Bericht.

Vielleicht stell ich meinen auch noch vor

Gruß
Sascha
Sascha ist offline   Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Sascha für den nützlichen Beitrag:
Alt 12.01.2016, 21:48   #22   nach oben
Michi03
Forums-Inventar
 
Benutzerbild von Michi03
 
Registriert seit: 01.10.2003
Vorname: Michel
Ort: Hanau
Anzahl Modelle: 50
Alter: 26
Beiträge: 1.330
Ahh ja sauber

Der Kollege mit PF Kennzeichen ist mir auch schon bekannt, war bei einer Ausfahrt im Juli 2015 dabei.
War ganz interessant auf einem Abschnitt der Strecke zuzusehen wie er über die Geschwindigkeitshügel queren musste

Sehr guter Bericht, ordentliche Leistung
__________________
Grüße, Michel.
Michi03 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2016, 22:00   #23   nach oben
Sascha
Benutzer
 
Registriert seit: 27.12.2015
Vorname: Sascha
Ort: Werdohl
Geschlecht: männlich
Beiträge: 63
Das ist ja auch mehr oder weniger ein Show and shine Megane RS vom Michael...der mit dem PF kennzeichen.
Sascha ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2016, 11:47   #24   nach oben
911_997
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von 911_997
 
Registriert seit: 11.07.2011
Beiträge: 865
Sehr schöne, saubere und clevere! Umbauten! Leider sieht man zu oft Dinge die ohne Hand und Fuss eingebaut werden. Besonders die Mehrleistung nur im Sport-Modus klingt super! Ich nehme an, das wirkt auch positiv auf den Verbrauch?
911_997 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2017, 16:31   #25   nach oben
porsche.fan
Forums-Inventar
 
Benutzerbild von porsche.fan
 
Registriert seit: 07.08.2005
Vorname: Tobi
Ort: 75382
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: 50-100
Alter: 27
Beiträge: 5.860
So dann wollen wir doch mal schauen, was 2016 so alles am Megane passiert ist. Eines vorweg: Leider nicht so viel wie erhofft. Durch Arbeit, Studium und Selbstständigkeit ging leider nicht alles so voran, wie erhofft. Dennoch bringe ich euch mal wieder auf den aktuellsten Stand...

Januar 2016

Die Motorverkleidung ist ja bereits in siriusgelb lackiert. Nach einem Blick in den Motorraum wurde der Entschluss gefasst, dass die Batterieverkleidung ebenfalls in Lack getaucht wird. Also wieder fleißig alles geschliffen:


Kurzes Brainstorming was man so an Schriftzügen auf die Teile machen könnte später. Der Plan war zu diesem Zeitpunkt, alles mit Sponsoren-Aufklebern zu versehen. Mittlerweile sieht der Plan wieder anders aus. Leider sind die Teile immer noch nicht vollständig lackiert...


Was mich schon immer an Phase 1 gestört hat, ist die Schaltung des TFL's - also im Zuge des LLK-Verbaus auch die Module entfernt und zum Umprogrammieren in die Schweiz gegeben:


Später dimmt dann beim Einschalten des Xenons das TFL ab (anstatt komplett aus zu gehen):


Nach dieser Kleinigkeit ging es dann ans Eingemachte:


Nachdem die Rückbank recht schnell draußen war (sollte eigentlich nur mal zum Spaß sein, wie es sich so ohne anhört), folgten aber auch die Gurtschlösser, hinterer Teppich, Reserverad-Verkleidung uvw.


Nach kurzer Fahrt war klar: Die Rückbank bleibt draußen - war bei mit eh nie in Gebrauch. Und damit es nicht langweilig wird, ging es munter weiter ans Zerlegen. Koferraum- & Seitenverkleidungen, sowie die gesamte Gurteinheit wurden demontiert.



März 2016

Doch wofür das Ganze? Der erste Hinweis:


Richtig - es durfte eine selbst konstruierte und gebaute Domstrebe Einzug halten. Diese wurde etwas anders montiert, als bei den meisten Megane. Ein Stück höher und weiter nach vorne gerückt. Somit ist unterhalb und hinter der Strebe noch etwas mehr Platz (auf dem Bild noch nicht geschweisst).


April 2016

Anfang April wurde am späten Abend, bei noch winterlichen Temperaturen, der RS wieder auf Hochglanz gebracht.


Denn am nächsten Morgen ging es über die A81 nach Albstadt auf ein RS Treffen. Bereits am Rasthof hatten wir eine gute Gruppe zusammen:




Noch 1-2 Bilder vom Treffen selbst:




Und auch de Rückfahrt hat Spaß gemacht - speziell bei diesem Anblick im Rückspiegel:


Kurz darauf wurde noch etwas mit Folie gespielt, die ich eh noch rumliegen hatte. Es war von Anfang an klar, dass diese nicht bleiben wird. Diente lediglich der Veranschaulichung, ob Streifen passen würden (Fazit: Tun sie nicht - daher auch später wieder entfernt):




Nachdem ja jetzt Platz im Koferraum war, wurde der RS als Transporter aller möglicher Teile genutzt. Ach ja, bei der Gelegenheit wurden auch nochmals die Leuchten demontiert und eine Schicht dunkler lasiert und...


Beim Service dann noch einen weiteren RS Kollegen getroffen:


...der Megane bekam nochmals neue Federn spendiert (SK anstatt Elia made by Eibach)



Mai 2016

Endlich wurde die Strebe lackiert. Schwarz Hochglanz in diesem Fall.


In diesem Zuge durften auch die Ringe der Lautsprecherabdeckungen in Lack gehüllt werden:


Den Teppich der Seitenverkleidungen passend zur Domstrebe anzupassen war ein echter Krimi. Aber langsam sieht es wieder nach einem Innenraum aus.


Ende Mai dann noch eine kleine Ausfahrt samt lecker Essen gemacht. Interessant sind die kleinen Unterschiede aller drei RS (von links, nach rechts):
1. Standard Standlicht und TFL Modul ohne Abblendfunktion
2. Blue Vision Standlicht und TFL Modul mit Abblendfunktion
3. LED Standlicht ohne TFL Modul


Auf diesem Bild, erkennt man schön den Unterschied der lasierten Leuchten:


Und das musste ich festhalten. Speziell Micha mit seinem H&R Monotube war "not amused":



Juni 2016

Im Frühjahr wurden einige Teil zusammen gesucht. Nicht ganz einfach die Teile einzeln und vor allem passend zu bekommen:




Kurzer Car-Wash-Porn für Zwischendurch:


Nachdem endlich ein passendes Band gefunden wurde, konnte der Sattler los legen. Das Netz vom Trophy-R sollte nachgebildet werden. Dieses gibt es leider nur in schwarz - zumindest bis zu diesem Zeitpunkt.






Fertig war der Koferraum damit aber noch nicht - mehr folgt später.

Ebenfalls noch im Juni, wurden die 75.000km geknackt...


Und die Maxxton Lippe wurde bestellt. Aber egal wie ich sie an den Megane gehalten habe, überzeugt hat mich das Ganze nicht. Fazit: Wurde nicht montiert.





Juli 2016

Anfang Juli war es dann endlich soweit. Neben dem Netz, habe ich auch einen neuen Teppich in Auftrag gegeben. Dieser geht vom Koferraum, "durch" das Netz bis vor zu den Sitzen. Alles abgerundet mit einer Einfassung und gelber Doppelnaht (passend zu den Fußmatten im vorderen Bereich).




Am darauf ging es dann mit Micha zum Cars&Coffee nach Böblingen:





August 2016

Der Hochsommer beginnt mit der Einsicht, dass sich Renault die Teile vergolden lässt, sobald RS drauf steht. Bestes Beispiel sind diese Dichtungen.


Nachdem der Motorraum immer aussah wie Sau, mussten sie aber dennoch her. Der Vergleich mit und ohne macht den Unterschied deutlich. Seither ist es kein Vergleich mehr zu vorher...


Kurz darauf ging es dann zum Fahrer-Training. Definitiv eine sinnvolle Investition. Hat sich gelohnt und zudem noch Spaß gemacht- auch wenn es ein Basis-Training war. Für 2017 sind dann Sportfahrer-Lehrgänge geplant.




Nach den Strapazen habe ich dem Megane wieder etwas Zuneigung gegönnt. Beim Profi bekam er eine komplette Aufbereitung inkl. Versiegelung innen&außen. Kann sich doch wieder sehen lassen (die Suzuki musste auch gleich ran).






Und wenn er schon mal so glänzt, habe ich mich an einem Shooting versucht. Wirklich zufrieden bin ich nicht, aber ein paar Bilder sind ganz ok.


















Oktober 2016

Das letze Bild mit Sommerrädern in 2016 - hier sieht man auch schön die Tieferlegung der SK-Federn - nochmal eine Spur tiefer als Eibach, H&R & Co.


Damit es nicht langweilig wird, hat sich bei den Vorbereitungen zum Winter, die Beschichtung der Winterräder gemeldet und den Dienst verweigert. Wohlgemerkt, neu beschichtete Räder - jetzt hab ich endgültig die Schn**** voll von Beschichtungen. Sollte ich den Megane nochmal in der WIntersaison 2017/2018 bewegen, werden die Räder lackiert.


Diesen Winter müssen die Räder aber nochmal ran. Langsam komme ich dem "all-black-look" doch näher.





November 2016

Wirklich viel ist dann nicht mehr passiert. Ist aber immer wieder schön einem RS auf der Straße zu begegnen.



Dezember 2016

Die letzte Neuerung in der laufenden Saison war dann eine Folierung des Dachs. Matt schwarz sollte es werden. Für 2017 sind dann noch mehr Akzente in matt geplant, womit alles stimmig sein sollte.




Nachdem noch etwas Folie über war, sieht mein RS sieht jetzt wie folgt aus:


Nein, natürlich nicht. Die OZ wurden einem Bekannten vermacht, der sie auf seinem grauen RS fährt. Aber warum das? Na das zeigt uns der:


Ausblick auf 2017

Die ersten Teile liegen schon bereit. Es ist noch diverses im Innenraum, sowie Motorraum geplant. Außerdem liegen schon die ein oder anderen Teilchen bereit...





In diesem Sinne - hoffe der Bericht gefällt und die Saison 2017 bringt wieder einige Schrauber- und Ausfahrtstunden mit sich.

Beste Grüße
Tobi
__________________
Meine Homepage:
http://exclusive-porsche-models.de/
porsche.fan ist offline   Mit Zitat antworten
Folgende 7 Benutzer sagen Danke zu porsche.fan für den nützlichen Beitrag:
Alt 20.02.2017, 10:13   #26   nach oben
Ansgar396
Forums-Inventar
 
Registriert seit: 04.06.2007
Beiträge: 1.627
Sehr ausführlich geschrieben und für mich ein schöner blick über den vag Tellerrand. Gerne weiter so
Ansgar396 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.02.2017, 14:14   #27   nach oben
Andi
Forums-Inventar
 
Benutzerbild von Andi
 
Registriert seit: 02.08.2006
Vorname: Andrej
Ort: bei Regensburg
Alter: 26
Beiträge: 2.272
Sehr interessant und wie von dir gewohnt mit viel Bildmaterial unterfüttert! Besonders das Gepäcktrennnetz finde ich interessant, da ich eh schon länger sowas bei mir vorhabe. Wie hast du es genäht? Und wo gäbe es die Schnallen?
Ansonsten kommt mir alles ziemlich bekannt vor. Fahre meinen Octavia RS ja schon seit letztem Sommer hinten leer. Wobei ich in diesem Zuge auch gleich die Batterie in die Reserveradmulde verfrachtet habe. Die wiegt halt doch über 16kg und befindet sich direkt auf der Vorderachse und das denkbar hoch gelegen.
Du hast also deine Domstrebe hinten geschweißt. Da war ich auch am Überlegen, aber aufgrund der Kriechströme, die beim Schweißen entstehen, hatte ich etwas Bammel um meine Steuergeräte. Habe dann eine Methode gefunden, bei der Gewindestifte mittels Induktion aufgeschweißt werden. Ist halt quasi die "light-Methode" und hat auch gut funktioniert. Ich hatte halt den Vorteil, dass ich eine mehrteilige geschraubte Domstrebe von Wichers hatte, die sich auch gut verspannen lässt.
Btw.: Dein Megane hat schon eine Differentialsperre, oder? Welche Reifen fährst du eigentlich im Sommer? Ich bin derzeit ohne Sperre bei ca. 460Nm etwas überfordert. Auch bei trockener Straße tritt schonmal Radschlupf im 3. Gang auf. Daher wollte ich mal bei Gelegenheit die Federal 595 RS-R testen, wobei wohl mittelfristig das Problem nur über eine mechanische Sperre zu lösen ist...
__________________
Ein RICHTIG guter Lover ist, wer ein Kilo Lippenstift essen kann...
Andi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.02.2017, 14:43   #28   nach oben
Lexspecialis
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.02.2015
Beiträge: 202
Nur mal am Rande.

Die Werte verschiedener Prüfstände sind nicht zu vergleichen. Wenn man Modifikationen testen will, dann immer auf dem selbem Stand.

Der LPS3000 vom Maha dürfte hier die Referenz sein, Dynojet misst sehr sehr optimistisch... LPS 2000 geht was PS betrifft, NM werden berechnet.

Die erste Messung ist übrigens nach der aktuellen Norm EWG, die andere nach DIN? Messungen nach DIN liegen deutlich über der nach EWG.
Lexspecialis ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.02.2017, 20:37   #29   nach oben
Stephan23
Forums-Inventar
 
Benutzerbild von Stephan23
 
Registriert seit: 29.06.2004
Vorname: Stephan
Ort: Schwäbisch Gamundia
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: über 200
Alter: 40
Beiträge: 4.457
Wenn man bedenkt das neben deinem Job, dein Studium, dein Buisness,
und dein Auto sowie diverse kommende und gehende
Motorräder unter einen Hut kriegst frägt man sich ob der Tag 46 Stunden
bei dir hat ???

Toll geschrieben und bebildert und dein Auto ist mittlerweile wohl
komplett verändert worden... Alter Schwarzmaler

Unglaublich mit welcher Akrebie du dabei vorgehst, alles wird perfekt
umgebaut, nix geschludert oder nur halb umgebaut.
Dabei werden gerne auch nach zweimal Federn doch noch ein Gewinde
eingebaut ...

Weiterhin gute Fahrt und ich freue mich mal den Schwarzmaler mal
wieder live und länger zu sehen, oder auch mal ne Runde mitzufahren.

MfG

Stephan
__________________
Tempelritter vom Orden der Reihensechszylinder
und Gralshüter des Wissens der verschärften Pferdezucht
Stephan23 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.01.2018, 20:57   #30   nach oben
porsche.fan
Forums-Inventar
 
Benutzerbild von porsche.fan
 
Registriert seit: 07.08.2005
Vorname: Tobi
Ort: 75382
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: 50-100
Alter: 27
Beiträge: 5.860
Na da hätten wir doch beinahe den 2017er Jahresrückblick vergessen... leider ist weniger passiert als geplant, aber hoffentlich geht es 2018 wieder etwas schneller voran.

Januar 2017
Angefangen hat das Jahr mit der Idee, die Rückleuchten von innen ebenfalls schwarz zu lackieren. Also schnell eine Test-Rückleuchte besorgt und ab in den Ofen...



...so viel sei gesagt: Keine Chance die Dinger zu öffnen! Im Gegensatz zur Front sind diese nämlich nicht verklebt, sondern verschweisst. Habe nochmals zwei besorgt aber bisher sind alle Versuche (auch vom Profi) gescheitert. Dennochmal ein Bild, wie es aussehen könnte:




Februar 2017
Im Februar ist nicht viel passiert - es kamen nur die neuen Sommerräder: Michelin Pilot Sport 4. So genial sie auf trockener Fahrbahn sind, so schwierig finde ich sie im Nassen. Hatte schon zwei "spaßige" Situationen bei denen ein normaler Reifen keinen Zucker gemacht hätte...



März 2017
So langsam kam das Jahr in Fahrt. Die erste größere Änderung war der Einbau des H&R Monotube - zu dieser Zeit noch nicht eingestellt, da die Sommerräder in 19 Zoll noch beim Lackierer waren...



Und dann auch schon zu den Felgen, oder: Das Ärgernis des Jahres. Ein Vermögen fürs Lackieren ausgegeben um dann mit dem Ergebnis nicht zufrieden zu sein.



Damit nicht genug, denn die Werstatt hat den frischen Lack bei der Montage auch noch beschädigt:


(Felgen wurden dennoch erstmal montiert mit dem Plan im Winter nochmals neu zu lackieren...)

Habe ich schon erwähnt, dass ich mit dem Lackierer nicht zufrieden war? Dieser hatte auch diverse Kleinteile mit dem Auftrag "matt-schwarz, passend zur Folie auf dem Dach". Naja das Ergebnis war nicht berauschend - ab auf die Liste für die zu lackierenden Teile im Winter:


Kurz vor Ende des Monats nochmal mit Micha & Patrick getroffen...




April 2017
Bevor die Saison wieder richtig los ging, die Gelegenheit genutzt und den Innenraum aufbereiten und versiegeln lassen. Sieht beinahe aus wie neu...



Das Drehmoment hat ebenfalls seine Spuren hinterlassen. Daher durfte eine neue Kupplung Einzug halten. Nachdem alle verstärkten Kupplungen am Markt nicht wirklich überzeugten oder die Kosten dafür aberwitzig waren, wurde der Entschluss gefasst beim Original zu bleiben. Dafür öfter mal wechseln und ggf. das Drehmoment nochmals begrenzen lassen.



Mai 2017
Anfang des Montags wurden dann endlich die neuen Felgen samt neuen Reifen montiert und das Fahrwerk abgestimmt.



Der erste Versuch mti den ET45+5mm Platten hinten ging schon mal dezent schief - da hat alles geschliffen was nur schleifen kann:


Also nochmals an der Höhe gearbeitet und die Radläufe hinten bearbeitet. Fazit: Sehr eng, aber machbar (eingetragen!)


Finale Abstimmung:


Mit der neuen Kombination wurden dann auch direkt die 80.000km geknackt - treuer Begleiter der RS - nun seit ca. 5 Jahren und 50.000km bei mir!


Im Zuge der TÜV Eintragung für Felgen, Fahrwerk & Co., wurde auch die Inspektion + "Standard" TÜV neu gemacht. Die dunklen Rückleuchten kamen aber weniger gut an.


Danke nochmal an Patrick, bei dem ich mir einen Satz originale Leuchten ausgeliehen habe... dann gabs auch kein Problem mit der Eintragung:


Lackierer gewechselt, Teile nochmals neu lackiert. Diesmal wirklich matt! Und einen Test-Ballon gestartet mit lasierten Nabendeckeln:


Juni 2017
Das Wägelchen mal ordentlich gewachen und Bilder vom aktuellen Stand gemacht:





Die Nabendeckel in gelb gefallen auch. Also ab auf die Liste für die zu lackierenden Teile: Die sollen später siriusgelb werden - passend zu den Bremssätteln & Co.



...das zweite Halbjahr mit ein paar ungeplanten Überraschungen folgt die Tage...

Beste Grüße
Tobias
__________________
Meine Homepage:
http://exclusive-porsche-models.de/
porsche.fan ist offline   Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu porsche.fan für den nützlichen Beitrag:
Alt 29.01.2018, 17:50   #31   nach oben
ALPINA-Fan
ALPINA B7 Turbo Coupe
 
Benutzerbild von ALPINA-Fan
 
Registriert seit: 11.09.2010
Vorname: Marc
Ort: Schwobaländle
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: Muss mal wieder zählen
Alter: 21
Beiträge: 1.039
So wie die Räder jetzt im radkasten stehen, speziell auf dem letzten Bild ist es perfekt

PS.: wir sollten uns mal nochmal an n paar "Fahrbildern" versuchen, nach dem das eine 2015 ja nur Zufall war
ALPINA-Fan ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu ALPINA-Fan für den nützlichen Beitrag:
Alt 29.01.2018, 21:28   #32   nach oben
Andi
Forums-Inventar
 
Benutzerbild von Andi
 
Registriert seit: 02.08.2006
Vorname: Andrej
Ort: bei Regensburg
Alter: 26
Beiträge: 2.272
Stillstand bedeutet Rückschritt, aber das kann sich ja sehen lassen .
Ich war auch kurz davor, mir die Michelin zu holen, aber bin dann doch bei Hankook geblieben. Bzw. will ich diesen Sommer den S1 Evo2 K117 ausprobieren, nachdem ich drei Jahre ziemlich begeistert den alten K107 gefahren bin, der auch bei Nässe durchaus überzeugen konnte. Vielleicht wurde die gute Haftung durch eine weiche Mischung erkauft, mit der aktuellen Leistung hat der Reifen nur knapp 10tkm gehalten...

Man muss allerdings dazu sagen, dass 8,5x19 mit einem 225/35er Reifen grundsätzlich nicht das Wahre sind für ambitionierte Gangart, ich habe das Gefühl, der Reifen wird einfach zu stark auf die Felge gespannt und der Hersteller schreibt dann einen Luftdruck von knapp 3bar vor....
Naja, dafür sieht's halt gut aus, aber dieses Jahr hoffe ich, einen Mittelweg mit einer 8er Felge finden zu dürfen.

Die ATS Racelight sind echt schick . Als Tipp am Rande könnte man noch die Motec Ultralight aufführen, die - oh Wunder - fast identisch aussehen und soweit ich weiß noch ein paar Gramm leichter sind.

Das mit den Leuchten kenne ich . Ich habe letztens mit einem Kumpel seine Scheinwerfer in mühevoller Kleinstarbeit aufgeflext und nach dem Lackieren mit Karosseriekleber verklebt... geht auch gut .

Das Monotube fahre ich auch . Habe allerdings im Zuge des Fahrwerkswechsels au PU-Buchsen umgerüstet, keine schöne Arbeit...

Edit: Wieso eigentlich nicht eine Sachs Performance organisch statt der originalen Kupplung? Der Pedalgegendruck erhöht sich zwar etwas, aber man gewöhnt sich sehr schnell dran. Ich fahre die aktuell mit originalem Zweimassenschwungrad bei 485Nm.
__________________
Ein RICHTIG guter Lover ist, wer ein Kilo Lippenstift essen kann...
Andi ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Andi für den nützlichen Beitrag:
Alt 29.01.2018, 21:34   #33   nach oben
porsche.fan
Forums-Inventar
 
Benutzerbild von porsche.fan
 
Registriert seit: 07.08.2005
Vorname: Tobi
Ort: 75382
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: 50-100
Alter: 27
Beiträge: 5.860
@Marc: Definitiv! Ich hoffe, dass ich diese Saison mal alle Teile am AUto haben werde und nicht wieder die Hälfte bei irgend welchen Lackierern... dann sehr gerne!

2. Halbahr 2017

August
Nachdem der RS irgendwie noch zu leise war und zudem der Mittelschalldämpfer der tiefste Punkt am Unterboden war, musste Abhilfe geschafft werden. Darf ich vorstellen, mein neuer MSD:



Das gute Wetter wurde dann noch genutzt um die Türen zu dämmen. Hierfür kam jede Menge Alubutyl zum Einsatz. Und das Ergebnis überzeugt: Die Türen hallen deutlich weniger und der Klang ist merklich besser!




Oktober
Ein kleines Treffen am Meilenwerk - sehr spontan haben sich dann doch ein paar mehr RS eingefunden:


Und nachdem mir der Megane zu Schade für den Winter wurde, bekam er kurzer Hand etwas Gesellschaft. Ein Smart Cabrio (muss ja sein im Winter ) - perfekt für die Stadt und passt zudem noch auf den Stellplatz. Also fix den Megane auf Saison angemeldet...


...und vor dem Winterschlaf nochmal aufbereitet:





November
Die Winterzeit sollte genutzt werden um alles Liegengebliebene aufzuholen und ein paar neue Ideen umzusetzen. Eine davon: Die Öse an der Front. Also eine Gewindestange angefertigt und soweit alles lackiert (die Öse an sich wird noch siriusgelb):



Die Aufkleber für die Motorabdeckung wurden ebenfalls neu gestaltet. Hier noch die Muster:


Und dann noch die Einstiegsleiste ausgemessen... wofür? Wird noch nicht verraten.



Dezember
Nachdem die Felgen ja hier so gut angekommen sind, habe ich getestet wie 5mm Spurplatten vorne passen.


Und das natürlich nicht "freiwillig":


Vor einiger Zeit hatte ich von LOMA Wheels meine absolute Traumfelge entdeckt - leider unbezahlbar. Durch ein Zufall dann auf "Japan Racing" gestoßen, die praktisch die selbe Felge im Angebot hatten. Nur eben ET40 rundum. Daher auch der Test mit den ATS ET45 Felgen samt 5mm Spurplatten.

Die Eintragung steht zwar noch in den Sternen aber nach Rücksprache mit dem Freundlichen, sollte es machbar sein. Also Reifen aufgezogen, Felgen versiegelt...


...und ein paar Bilder gemacht. So steht er aktuell da und ich kann es kaum erwarten im März wieder ins Lenkrad zu geifen.






Für 2018 sind hauptsächlich Lackierarbeiten geplant. Mal schauen wie schnell es voran kommt. Bis dahin noch ein leicht bearbeitetes Bild:



Beste Grüße
Tobias
__________________
Meine Homepage:
http://exclusive-porsche-models.de/
porsche.fan ist offline   Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu porsche.fan für den nützlichen Beitrag:
Alt 29.01.2018, 21:55   #34   nach oben
ALPINA-Fan
ALPINA B7 Turbo Coupe
 
Benutzerbild von ALPINA-Fan
 
Registriert seit: 11.09.2010
Vorname: Marc
Ort: Schwobaländle
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: Muss mal wieder zählen
Alter: 21
Beiträge: 1.039
Die neuen Felgen sind definitiv cooler als die davor

Und der Mittelschalldämpfer hats bestimmt in sich aber sowas macht man doch nicht
ALPINA-Fan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2018, 09:39   #35   nach oben
polo-elmi
Praktischer Theoretiker
 
Benutzerbild von polo-elmi
 
Registriert seit: 18.05.2013
Vorname: Elmar
Ort: 50226 Frechen
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: eigentlich zu viele...
Alter: 50
Beiträge: 1.813
Hi Tobi.
Schönes Auto, interessante Story...
Ich kenne sowas...
Diese ganzen Veränderungen habe ich Ähnlich auch schon hinter mir...
Da gab es dich noch nicht..
Bei mir hat das Ganze vor 32Jahren angefangen, wobei mein erstes (getuntes) Auto (leider) schon nach 2 tollen (!) Jahren mit diesem, meinem 2. Auto weichen musste...
Dieses 2.Auto ist noch heute eins meiner beiden Sommer-Autos...
Dementsprechend lang wäre die Story meines Berichtes dazu...
Da gäbe es eine Menge zu erzählen, wobei die einschneidesten Punkte wären:
- ein Garagenbrand (quasi fast Totalschaden), Folge: Neulackierung, Motorchrom statt Motorlack, neue Innenausstattung, etc. etc.
- ein Motorplatzer bei 180Sachen auf der Bahn (kompletter Neuaufbau bei Motorsport-Sammer) Folge: viel weniger Geld, mehr Leistung...
- ein Wildschaden mit einem jungen Hirsch bei 70Sachen, nachts, direkt vor der Outdoor-Kartbahn von Michael Schuhmachers Papa (quasi wieder Totalschaden)
Folge: wieder Neuaufbau...

https://www.polotreff.de/polo/18949

Mittlerweile ist die komplette 14000DM-Hifi-Anlage raus und leerem Raum gewichen.
Macht knapp 70kg weniger.
Musste jetzt allerdings wieder meine Schroth-Gurte einbauen, da bei deren Verwendung automatisch (lt. Eintragung) nur noch 2 Sitzplätz verfüg- und verwendbar sind.
Ansonsten müsste ich den Wagen, bei Verwendung der Originalgurte komplett auf 2 Sitze eintragen lassen.
Aber das kennst du ja...

Das erste mal haben wir mit dem Megan RS auf der Nordschleife Bekanntschaft gemacht.
Die gingen schon mit Serienleistung richtig gut voran.
Na, dann mach mal weiter...
Es findet sich immer was, was man ändern kann...
Ich kenne das...

Einer der Gründe, warum ich wieder zu meinem Hobby Modellbau zurückgekehrt bin.
Somit fließt fast nichts mehr in den Maßstab 1:1.
__________________
--------------------------------~ ~--------------------------
Wenn alle Stricke reißen... dann ist der Strick zu dünn...
polo-elmi ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu polo-elmi für den nützlichen Beitrag:
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:12 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Inhalte ©2009 - 2018, www.modelcarforum.de