Modelcarforum

Zurück   Modelcarforum > Galerie - Modelle und Sammlungen > Sammlungen

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 18.11.2017, 20:43   #781   nach oben
Iteip
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Iteip
 
Registriert seit: 22.02.2013
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: zu wenig....glaub ich....
Beiträge: 361
Hallo Andreas,

schwierige Frage die Du da stellst! Für manche Sammler die nicht über das nötige Kleingeld verfügen, oder die Preise nicht zahlen wollen, ist ein solches Modell vielleicht eine Alternative. Abgesehen davon wenn es kenntlich gemacht wurde (made in China), warum nicht? Du sagst ja selbst (sinngemäß) das Du damit manche Lücke in Deiner Sammlung schließen konntest. ...gebe Dir aber recht, ein schaler Beigeschmack bleibt.

nachdenkliche Grüße: Uwe
Iteip ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Iteip für den nützlichen Beitrag:
Alt 19.11.2017, 13:22   #782   nach oben
Vintage Diecast Dreams
Toyhunter
 
Benutzerbild von Vintage Diecast Dreams
 
Registriert seit: 07.08.2016
Vorname: Andreas
Geschlecht: männlich
Beiträge: 685
Vintage Diecast Dreams Sammlung Siku VW 1500 Variant

Eines der recht frühen und begehrten Modelle aus der Siku V-Serie ist der VW 1500 Variant vom Typ 3. Es war der erste Familienwagen von Volkswagen und Dank des Flachmotors gab es unter Haube und Heckklappe reichlich Stauraum für die großen Ferien. Von der Optik her sicherlich kein „Überflieger“ wurde er dennoch von Siku formschön gestaltet und durch die zu öffnende Heckklappe ließen sich spielerisch Kleinigkeiten im Heck verstauen.








Modellinformationen
Typ: VW 1500 Variant
Maßstab: 1/60
Hersteller: Siku Deutschland Ref. V247
Produktionsjahr: 1965-1968
Besonderheiten: Facettenscheinwerfer, Heckklappe zum öffnen
bekannte Farbvarianten : grün
Vintage Diecast Dreams ist offline   Mit Zitat antworten
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu Vintage Diecast Dreams für den nützlichen Beitrag:
Alt 20.11.2017, 12:57   #783   nach oben
Vintage Diecast Dreams
Toyhunter
 
Benutzerbild von Vintage Diecast Dreams
 
Registriert seit: 07.08.2016
Vorname: Andreas
Geschlecht: männlich
Beiträge: 685
Vintage Diecast Dreams Sammlung Corgi Aston Martin DB 5 JAMES BOND EDITION



Heute gibt es ein kleines Jubiläum zu feiern, denn die Vintage Diecast Dreams Seite wurde 100.000 mal geklickt. Das zeigt mir natürlich das durchaus Interesse an diesem Thema besteht und bekräftigt mich gleichzeitig auch weiterhin schöne und interessante alte Miniaturen vorzustellen. Natürlich sollte es zu diesem Anlass etwas besonderes sein und ich habe mich für ein Modell entschieden, welches sicherlich ein Kronjuwel in jeder Vintage Sammlung darstellt.
Es handelt sich um eines der erfolgreichsten Corgi Modell überhaupt und wurde sogleich nach Erscheinen 1965 zum Spielzeug des Jahres gewählt. Natürlich habt ihr schon erraten das es sich um den Aston Martin von James Bond handelt.
Von der Urauflage in goldmetallic und Maßstab 1/43 wurden sagenhafte 4 Millionen Exemplare hergestellt von denen gefühlte 95 % bespielt wurden, was aber bei den tollen Features auch kein Wunder ist. Highlight ist natürlich der per Knopfdruck zu betätigende Schleudersitz, gefolgt von ausfahrbaren Maschinengewehren und Kugelfangschild am Heck. Corgi brachte den Aston zu Weihnachten 1965 auf den Markt und er stand sicherlich bei allen Jungen ganz oben auf der Wunschliste.
Natürlich war und ist die Nachfrage nach diesem 007 Klassiker bis heute ungebrochen und Corgi fertigte bereits 1972 eine weitere Auflage im gleichen Maßstab, aber in silbermetallic und unter anderem mit den berüchtigten Reifenschlitzern. Das ist aber eine andere Geschichte und gebührt einer separaten Vorstellung zu einem späteren Zeitpunkt.

Heute machen wir es einmal etwas spannender und entdecken wie damals aus Kindsicht den Aston Schritt für Schritt. Am Anfang stand natürlich die Werbung und der Händler des Vertrauens hielt natürlich schon rechtzeitig die Werbeflyer bereit:


Rechtzeitig zum Fest lag auch der 66er Gesamtkatalog bereit bei dem der Bond Einsatzwagen natürlich die Titelseite schmückte und es war beschlossene Sache: Das Teil mußte her!



So stand er nun in den Verkaufsregalen in einer tollen und ansprechenden Bildbox:



Sicherlich haben viele Kinder nicht mehr warten können, bis der Corgi unterm Tannenbaum liegt. So wäre es mir bestimmt auch gegangen, also wird zu Hause angekommen mit glänzenden Augen und zittrigen Fingern ausgepackt. Das öffnen der Seitenlasche ermöglicht den Zugang zum Displaysockel mit folgenden Utensilien:



Im Tütchen mit den Secret Instructions werden die Features erklärt. Zudem hat Corgi einen druckfrischen Mini Katalog beigefügt und 2 Figuren für den Schleudersitz. Damit richtiges Geheimagentenfeeling aufkam gab es einen Aufkleber den man sich unter den Jacken- oder Hemdkragen kleben konnte.





Die Spannung steigt und das Display wird aus der Bildbox gezogen. Der Vantage erblickt zum ersten Mal das Licht der Welt und natürlich muss erst einmal alles getestet und ausprobiert werden.





Das Dach wird am Schalter geöffnet, der Beifahrersitz mit der Figur bestückt und zum Abschuss freigegeben. WOW!!! Als nächstes sind die ausfahrbaren Maschinengewehre und der Kugelfang dran:








Das war sicherlich für viele Kinder ein Weihnachtsfest das lange in Erinnerung blieb. Ich hoffe die Vorstellung hat euch gefallen. Gruß Andreas

Für eingefleischte Corgi Sammler ist natürlich neben der guten Erhaltung die Vollständigkeit der Beilagen ein wichtiges Kriterium. Dazu gehören ein bedrucktes Tütchen mit geheimen Instruktionsanweisungen, ein spezieller Corgi Minikatalog, ein Geheimagentenabzeichen zum kleben und 2 ( eine war sinnvoller Weise gleich als Ersatz beigelegt ) Beifahrerfiguren die auf dem Schleudersitz Platz nehmen dürfen. Sind all diese Kriterien erfüllt können schnell mal um die 400-500 Euro auf dem Preisschild stehen.

Noch etwas Historie zum Modell : Der Aston Martin DB 5 war in folgenden 007 Folgen zu sehen:

1964: Goldfinger mit Sean Connery am Lenkrad
1965: Feuerball ebenfalls mit Connery
1995: Golden Eye mit Pierce Brosnan
1997: Der Morgen stirbt nie ebenfalls Pierce Brosnan
1999: Die Welt ist nicht genug ebenfalls Pierce Brosnan
2006: Casino Royale mit Daniel Craig am Steuer
2012: Skyfall ebenfalls mit Daniel Craig
2015: Spectre ebenfalls Daniel Craig


Modellinformationen:
Typ: Aston Martin DB 5 James Bond Edition
Maßstab: 1/43
Hersteller: Corgi Toys Ref.261
Produktionsjahr: 1965-1969
Besonderheiten: Schleudersitz, Kugelfang, Maschinengewehre
bekannte Farbvarianten: goldmetallic

Geändert von Vintage Diecast Dreams (21.11.2017 um 14:21 Uhr)
Vintage Diecast Dreams ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Vintage Diecast Dreams für den nützlichen Beitrag:
Alt 20.11.2017, 13:14   #784   nach oben
Oldtimer
Forums-Inventar
 
Benutzerbild von Oldtimer
 
Registriert seit: 28.07.2014
Vorname: Erwin
Ort: Mitten in der Schweiz
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: 250
Beiträge: 2.890
Gratulation zu den 100'000 Aufrufen und natürlich dem mehr als genial gemachten Dienstwagen von 007
Da hast Du ein würdiges Jubiläumsmodell vorgestellt.
Du hast recht, das Teil war damals DER Traum aller Jungs (zumindest in meinem Bekanntenkreis). Viele Jahre später habe ich mir dann die "Neuauflage der Wiederauflage des Originals" als Erinnungsstück gekauft.....

Aber an das Original kommt natürlich nichts heran...... Einfach toll!!!

Danke für die ausführliche Vorstellung und..... weiter so!
Erwin
Oldtimer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.11.2017, 18:37   #785   nach oben
Iteip
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Iteip
 
Registriert seit: 22.02.2013
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: zu wenig....glaub ich....
Beiträge: 361
Hallo Andreas,

Glückwunsch zum 100 000.ten Klick! Schönes Modell! Hatte selber den von Dir beschriebenen Nachfolger mit den Reifenschlitzern! Habe den gar nicht mehr so klein in Erinnerung. Hätte schwören können, der war mindestens 1:32, oder eher 1:24 gewesen!

Klasse Vorstellung einem derartigen Jubiläum würdig!

schönen Abend:
Iteip ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.11.2017, 19:47   #786   nach oben
Vintage Diecast Dreams
Toyhunter
 
Benutzerbild von Vintage Diecast Dreams
 
Registriert seit: 07.08.2016
Vorname: Andreas
Geschlecht: männlich
Beiträge: 685
Hallo Uwe!
Da liegst du gar nicht so verkehrt. Deiner dürfte dann aus den etwas späteren Jahren gewesen sein als der Maßstab wechselte. Hier mal eine kleine Corgi Historie:

1965-1969 Erstauflage in gold Ref.261 Originalmaßstab 1/46
1968 Reifenschlitzer Variante Erstauflage in Flügelbox Ref.270 Maßstab 1/43
1969 Reifenschlitzer in Slimbox Ref.270 Maßstab 1/43
1973 Reifenschlitzer in Corgi Firmbox/Blisterbox Ref.270 Maßstab 1/43
1977-1978 ohne Tyre Slashers und Wechselnummernschild Ref.270 Maßstab 1/43
1978-1983 Wechsel zum Maßstab 1/36 Ref.271

Ab da habe ich das ganze Spektakel nicht mehr weiter verfolgt, es gab aber bis heute noch etliche weitere Anniversary- und Neuauflagen.

Gruß Andreas
Vintage Diecast Dreams ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Vintage Diecast Dreams für den nützlichen Beitrag:
Alt 21.11.2017, 14:40   #787   nach oben
Vintage Diecast Dreams
Toyhunter
 
Benutzerbild von Vintage Diecast Dreams
 
Registriert seit: 07.08.2016
Vorname: Andreas
Geschlecht: männlich
Beiträge: 685
Vintage Diecast Dreams Sammlung Märklin Ford Capri mit REEDITION

Reeditionen gibt es natürlich nicht nur wie kürzlich berichtet von Dinky Toys, denn das Thema Modellautos sammeln ist ein durchaus modernes Hobby und nicht vom aussterben bedroht wie z.B. Briefmarken. Die Nachfrage nach alten Miniaturen ist ungebrochen und so entschloss man sich auch im Hause Märklin die alten Gussformen und Werkzeuge wieder zum Leben zu erwecken. Im Gegensatz zu Dinky werden hier die Oldies aber nur zu besonderen Anlässen und Jubiläen neu aufgelegt.
Beispielhaft dafür heute der Ford Capri. Zunächst das Original aus 1969 in der 70iger Jahre Trendfarbe orange mit Facetten, zu öffnenden Parts und schnellen PVC Rädern mit verchromten Blechsportfelgen. Hier zunächst das Original:





1.Neuauflage war die Märklin Museums Edition in silbermetallic aus 1992. Sie bestand aus den folgenden alten RAK Modellen: Ford Capri, Ford Osi 20m TS, Mercedes C111, Mercedes 350 SL, Chevrolet Corvette und Opel Manta. Zusätzlich gab es ein 4teiliges Porsche Boxset mit 907,910,911T und 914 und ein Silberpfeil Set mit W25,W125,W54 und W196. Außer beim Porsche Boxset bekamen alle Modelle neue Gummiräder und Felgen die weder sportlich noch schön ausfielen. Alle anderen liebevollen Details wurden bis auf die eh sehr anfälligen Wasserbildchen Nummerschilder wie bei den alten Originalen übernommen.







2009 sorgte für eine weitere große Überraschung, denn bei den Händlern standen plötzlich große gelbe Märklin Boxen mit weiteren RAK Neuauflagen. Sie beinhalteten jeweils 4 alte und gesuchte Miniaturen in unterschiedlichen Farben ( Audi 100 Coupe, Ford Capri, BMW 2002 und Opel Manta A). Ein Festival für Varianten bzw. Farbensammler, denn Märklin hatte tief in den Farbeimer gegriffen. Zu den bisher beim Capri erhältlichen currygelb, orange, blaumetallic und silbermetallic ( Museumsedition ) kamen nun noch graumetallic, sahirblau und perlgold hinzu. Der Capri stand auf einer dritten Felgenvariante mit Gummireifen, die aber auch nicht an alte Tage anknüpfen konnte. Weiterhin waren die Rückleuchten nunmehr nicht mehr bemalt. Anders als bei den Atlas Dinkys lassen sich bei Märklin schon alleine von der Farbpalette her die Replikas sofort vom Original unterscheiden was ich wesentlich vorteilhafter finde. Wer sich in der Nähe von Göppingen befindet könnte mit Glück noch das ein- oder andere RAK Schätzchen im Märklin Museums Shop finden.







Hier noch ein Bild der Original Händlerbox mit dem Capri als Headliner:



und die beiden neuen Felgen auf Gummireifen im Vergleich:



Fazit: Die Neuauflagen können allenfalls als schmückendes Beiwerk zum Original dienen ( so wie bei mir in der Vitrine ) und lassen mein Sammlerherz kaum höher schlagen. Wertsteigerungen sind nicht zu erwarten evtl. für die komplette Händlerbox mit allen 12 Modellen, da diese großteils geplündert wurden um die Modelle einzeln besser zu verkaufen.

Modellinformationen
Typ: Ford Capri I
Maßstab: 1/43
Hersteller: Märklin Ref.1822
Produktionsjahr: 1969-1973
Besonderheiten: Türen, Haube und Kofferraum zum öffnen, Facettenscheinwerfer
bekannte Farbvarianten: currygelb, orange, blaumetallic

Modellinformationen
Typ: Ford Capri I Silver Edition
Maßstab: 1/43
Hersteller: Märklin Ref.1803
Produktionsjahr: 1992
Besonderheiten: Türen, Haube und Kofferraum zum öffnen, Facettenscheinwerfer
bekannte Farbvarianten: silbermetallic

Modellinformationen
Typ: Ford Capri I
Maßstab: 1/43
Hersteller: Märklin Ref.18103-02
Produktionsjahr: 2009
Besonderheiten: Türen, Haube und Kofferraum zum öffnen, Facettenscheinwerfer
bekannte Farbvarianten: graumetallic, saphirblau, perlgoldmetallic
Vintage Diecast Dreams ist offline   Mit Zitat antworten
Folgende 4 Benutzer sagen Danke zu Vintage Diecast Dreams für den nützlichen Beitrag:
Alt 22.11.2017, 01:01   #788   nach oben
911jp
Porsche Patient
 
Benutzerbild von 911jp
 
Registriert seit: 14.05.2010
Beiträge: 1.899
Hui - und wieder habe ich Kommentar-Nachholbedarf ...

Aber Dir einfach nichts mehr dazuzuschreiben, nur weil schon einige neuere Vorstellungen folgten, sehe ich bei Deiner Mühe und investrierten Zeit als keine Option.
Abgesehen von den optisch immer wieder liebevollen Präsentationen, sind auch (gerade diesmal wieder) wahnsinnig spannende und informative Ausführungen Deinerseits dabei. Ein extra Danke hierfür

Die Tekno Käfer-Orgie hat mir riesen Freude bereitet, genau wie auch der Chipperfields Circus Crane inkl. orig. Corgipreisliste (spitze!)

Sehr spannend für mich auch der Peugeot 404 Repro Vergleich, da ich aktuell über das eine oder andere Atlas Modell nachdenke.
Das Highlight aber natürlich das Bond-Goldstück und die Infos dazu, welches Du als Beitrag zum 100000.Klick herausgesucht hast!!
Herzlichen Glückwunsch dazu und - eigennütziger Wunsch - weiter so
911jp ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu 911jp für den nützlichen Beitrag:
Alt 22.11.2017, 19:04   #789   nach oben
Opc Ghost
OPEL rules
 
Benutzerbild von Opc Ghost
 
Registriert seit: 04.11.2012
Ort: im grünen Herz Österreichs
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: zähle noch...
Beiträge: 3.936
Nachträgliche Gratulation zu deinen 100.000 Klicks. Bin immer wieder hier beim rein sehen
__________________
Achtung: einige meiner Äußerungen könnten meine persönliche Meinung widerspiegeln.
Opc Ghost ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Opc Ghost für den nützlichen Beitrag:
Alt 22.11.2017, 19:25   #790   nach oben
Oldtimer
Forums-Inventar
 
Benutzerbild von Oldtimer
 
Registriert seit: 28.07.2014
Vorname: Erwin
Ort: Mitten in der Schweiz
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: 250
Beiträge: 2.890
Die silberne "Edition" kenn ich. Ich wusste bloss nicht, dass es da noch andere Lackierungen gab.
Habe die Jubiläumsbox mal bei einem Spielzeughändler gesehen. Damals waren aber Automodell noch kein Thema.....

Danke für's Zeigen und viel Freude damit
Erwin
Oldtimer ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Oldtimer für den nützlichen Beitrag:
Alt 23.11.2017, 13:10   #791   nach oben
Vintage Diecast Dreams
Toyhunter
 
Benutzerbild von Vintage Diecast Dreams
 
Registriert seit: 07.08.2016
Vorname: Andreas
Geschlecht: männlich
Beiträge: 685
Vintage Diecast Dreams Sammlung Märklin VW 1600 Variant POLIZEI

Heute geht es mal wieder auf Streife und zwar mit dem 1600er von Volkswagen. Der Typ 3 brachte Funktionalität und Ladevolumen mit und war neben dem VW Käfer ein zuverlässiger Einsatzwagen. Diese übten gerade bei Kindern schon immer einen besonderen Reiz aus und durften somit in der Märklin Produktpalette natürlich nicht fehlen. Da der Käfer in der Polizeiversion bereits von Tekno, Gama und Co. aufgelegt war, entschied man sich bei Märklin für den Variant, den es ja auch in der zivilen Ausführung gab. Gussform war somit vorhanden und so konnte man direkt zum Finish übergehen. Das sah dann im einzelnen so aus:
Zweifarblackierung, Blaulicht, Dachantenne und Polizeidecals. Die Urausführung hatte verchromte Kunststofffelgen auf Gummirädern, die Neuauflage dann einen Blechfelgeneinsatz auf Kunststoffreifen. Variantensammler unterscheiden zudem Modelle mit oder ohne Dachantenne bzw. mit oder ohne Wappenemblem und Polizei Schriftzug. Sammler sollten beim Kauf vor allem auf Vollständigkeit achten. Die kleine Heckscheibe beim Märklin Variant ist steckbar und fällt leider gerne mal heraus.









Hier noch einmal ein Variantenvergleich, insbesondere bei den Felgen:




und der 1600er im Einsatz mit seinem kleineren Kollegen:



Modellinformationen
Typ: VW 1600 Variant Polizei
Maßstab: 1/43
Hersteller: Märklin Ref.1823
Produktionsjahr: 1968
Besonderheiten: Facettenscheinwerfer, Türen, Haube und Kofferraum zum öffnen, Blaulicht, Antenne
bekannte Farbvarianten: grün-weiß
Vintage Diecast Dreams ist offline   Mit Zitat antworten
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu Vintage Diecast Dreams für den nützlichen Beitrag:
Alt 24.11.2017, 13:21   #792   nach oben
Vintage Diecast Dreams
Toyhunter
 
Benutzerbild von Vintage Diecast Dreams
 
Registriert seit: 07.08.2016
Vorname: Andreas
Geschlecht: männlich
Beiträge: 685
Vintage Diecast Dreams Sammlung Tekno Lloyd Alexander LKS 600 HANSEN

Frei getreu dem Motto „Aller guten Dinge sind 3“ kommen wir heute zum kleinen Lloyd Alexander nach Bremen zurück. Nach den Vorstellungen von LP600 ( Seite14 ) und LS 600 ( Seite 22 ) wissen Kenner der Szene natürlich sofort, welche Variante noch im Bunde fehlt. Es ist der LKS 600. Während das Kürzel LP für Limousine und LS für Kombi stand, bezieht sich LKS auf den Kastenwagen. Sicherlich hatte der kleine 2 Zylinder bei gerade einmal 25PS oft mit der Ladung zu kämpfen, aber er war Ende der 50iger eine verhältnismäßig günstige Lösung Waren von A nach B zu transportieren.
Tekno Dänemark nahm sich glücklicherweise der gesamten Variantenpalette an und kann somit eine große Lücke in jeder Vintage Sammlung füllen – wenn man denn bereit ist die mittlerweile horrenden Preise zu zahlen. Besonderheit bei diesem Modell ist, das es sich um eine noch seltenere Werbemodell Variante der Fa. Hansen handelt. Ansonsten verfügen sowohl LS, LP und auch LKS über schöne PVC bzw. Facettenscheinwerfer und eine Verglasung, was Ende der 50iger kein üblicher Standard war.








Zum Abschluss noch ein Gruppenbild der gesamten Tekno Alexander Flotte:




Modellinformationen
Typ: Lloyd Alexander LKS 600
Maßstab: 1/43
Hersteller: Tekno Denmark Ref.818
Produktionsjahr: 1957
Besonderheiten: PVC Scheinwerfer
bekannte Farbvarianten: cremepink-grün, weiß-grün,cremeblau-blau
Vintage Diecast Dreams ist offline   Mit Zitat antworten
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu Vintage Diecast Dreams für den nützlichen Beitrag:
Alt 25.11.2017, 08:25   #793   nach oben
Hessebembel
Papa 2015 - YEAH!
 
Benutzerbild von Hessebembel
 
Registriert seit: 24.08.2008
Vorname: Christoph
Ort: Rhein-Main-Gebiet
Geschlecht: männlich
Beiträge: 6.286
Wie üblich tolle Vorstellungen Deinerseits. Als Kind hatte ich selbst eine der zahllosen Wiederauflagen des Bond-Aston Martins, sein hoher Spielwert ist mir im Gedächtnis geblieben.

Die VW Typ 3 von Siku und Märklin gefallen mir sehr, das könnte frühkindliche Prägung sein. Laut meinen Eltern habe ich die erste Autofahrt meines Lebens im 1600 Variant meines Vaters gemacht - meine Erinnerungen daran sind allerdings etwas verschwommen.

Der Märklin-Capri ist ebenfalls ein tolles Modell, wobei die Originalvariante in meinen Augen die schönste ist - Farbe und Räder machen den Unterschied.

Mein Highlight auf dieser Seite allerdings ist der Lloyd: Ich habe irgendwie was übrig für die Autos des Wirtschaftswunders im Allgemeinen und für die aus dem Borgward-Konzern im Besonderen. Außerdem habe ich dabei wieder was gelernt: Mir war bislang nicht bekannt, dass es die Lloyd-Kombis auch in einer Lieferwagenvariante gab. Bildungsauftrag erfüllt.
__________________
Natürlich kannst Du das wieder so machen, aber dann ist es halt wieder falsch.
Hessebembel ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Hessebembel für den nützlichen Beitrag:
Alt 25.11.2017, 18:20   #794   nach oben
Vintage Diecast Dreams
Toyhunter
 
Benutzerbild von Vintage Diecast Dreams
 
Registriert seit: 07.08.2016
Vorname: Andreas
Geschlecht: männlich
Beiträge: 685
Vintage Diecast Dreams Sammlung Corgi BMC Mini Cooper S Monte Carlo Winner 1967

Heute begleiten wir wieder einmal das Team BMC Mini Cooper zur Rallye Monte Carlo. Nach der Vorstellung des 65er Corgi BMC auf Seite 11 schreiben wir heute das Jahr 1967 und mit dem Fahrerteam Aaltonen/Liddon konnte BMC einen weiteren Sieg bei der legendären Veranstaltung verbuchen. Schnell musste ein neues Siegermodell her und Corgi hat sich mächtig ins Zeug gelegt. Die Gussform bestand bereits und so konnte man an weiteren Upgrades tüfteln. Sehr schön und filigran der zusätzliche Dachgepäckträger mit 2 Ersatz Gummireifen auf Felge. Weiterhin seitliche Schmutzfänger und wie beim Vorgängermodell der spezielle Unterbodenschutz. Da das Modell zeitnah nach der Veranstaltung in die Kinderzimmer kommen sollte, wurden mangels vorhandener Bildschachteln einfach noch vorhandene der vorherigen Mini S Monte Carlo Ref.321 mit „Winner Monte Carlo 1967“ überklebt. Diese improvisierten Exemplare sind heute gesuchte Sammlerstücke und viel seltener als die danach in Masse gefertigten 339er Schachteln.










Hier noch ein Gruppenbild der bisher vorgestellten Modelle vom Corgi Team BMC Mini Monte Carlo:




Modellinformationen
Typ: BMC Mini Cooper S Monte Carlo
Maßstab: 1/43
Hersteller: Corgi Toys Ref.339
Produktionsjahr: 1967-1971
Besonderheiten: Facetten Schein- und Zusatzscheinwerfer, Dachgepäckträger, Unterbodenschutz
bekannte Farbvarianten: rot-weiß

Geändert von Vintage Diecast Dreams (25.11.2017 um 18:26 Uhr)
Vintage Diecast Dreams ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Vintage Diecast Dreams für den nützlichen Beitrag:
Alt 26.11.2017, 13:00   #795   nach oben
Vintage Diecast Dreams
Toyhunter
 
Benutzerbild von Vintage Diecast Dreams
 
Registriert seit: 07.08.2016
Vorname: Andreas
Geschlecht: männlich
Beiträge: 685
Vintage Diecast Dreams Sammlung R.W. Models Ziss Opel Commodore B Coupe

Hier noch eine kleine Vorstellung zum Sonntagsfrühschoppen:
Vielen kaum bekannt ist die kleine Deutsche Modellautomanufaktur Wittek aus Lintorf in der Nähe von Düsseldorf. Hier fertigte man schwerpunktmäßig alte Vorkriegsoldtimer wie z.B. das Hanomag Coupe, Ford Lizzy oder BMW Dixi im Maßstab 1-43 vertrieben unter dem Namen Ziss Modelle. Eine zweite Produktlinie waren die R.W. Modelle, eigentlich kaum erwähnenswert wenn da nicht ein paar kleine Schätzchen im Sortiment schlummern würden. Bereits vorgestellt habe ich auf Seite 4 im Thread ( lang lang ist`s her ) den Opel Rekord D. Nächstes Highlight ist ein Commodore B Coupe der zur damaligen Zeit von keinem anderen Hersteller produziert wurde und daher ein „Must Have“ in jeder guten Vintage oder Opel Sammlung darstellt.







Abschließend ein Vergleich der beiden R.W. Highlights Rekord D und Commodore B:




Modellinformationen
Typ: Opel Commodore B Coupe
Maßstab: 1/43
Hersteller: R.W. Modell Ref.311
Produktionsjahr: 1972-1977
Besonderheiten: PVC Scheinwerfer und Heckleuchten, Türen zum öffnen
bekannte Farbvarianten: rot
Vintage Diecast Dreams ist offline   Mit Zitat antworten
Folgende 4 Benutzer sagen Danke zu Vintage Diecast Dreams für den nützlichen Beitrag:
Alt 27.11.2017, 15:57   #796   nach oben
Vintage Diecast Dreams
Toyhunter
 
Benutzerbild von Vintage Diecast Dreams
 
Registriert seit: 07.08.2016
Vorname: Andreas
Geschlecht: männlich
Beiträge: 685
Vintage Diecast Dreams Sammlung Schuco Audi 100 C2 Youngtimertip!

Mein heutiger Youngtimertip ist der Audi 100 Typ C2. Wesentlicher Unterschied zum Vorgänger C1 abgesehen von der kantigen Optik, war natürlich der neu entwickelte 5 Zylinder Motor. Rostprobleme rafften die meißten 100er dahin und man findet ihn allenfalls noch in dunklen Rentnergaragen. Schuco ist bekannt für deine feine Detaillierung und auch der C2 ist perfekt getroffen. Die Kinder erfreuten wohl vielmehr die vielen zu öffnenden Teile und die Motornachbildung unter der Haube, Felgeneinsätze aus verchromten Kunststoff und PVC Rückleuchten runden das Gesamtbild ab. Das hier vorgestellte Modell steckte in einer heute recht seltenen Händlerbox, wie sie damals in den Autohäusern oder zu Werbezwecken verausgabt wurden. Das Schuco Modell wurde ebenso baugleich in Lizenz von der Fa.Gama unter der Herst.Nr. 9492 vertrieben.









Modellinformationen
Typ: Audi 100
Maßstab: 1/43
Hersteller: Schuco Ref.639
Produktionsjahr: 1976
Besonderheiten: Türen, Haube und Kofferraum zum öffnen, Motornachbildung
bekannte Farbvarianten: schwefelgelb, braunmetallic, weißgrünmetallic
Vintage Diecast Dreams ist offline   Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Vintage Diecast Dreams für den nützlichen Beitrag:
Alt 27.11.2017, 23:46   #797   nach oben
Oldtimer
Forums-Inventar
 
Benutzerbild von Oldtimer
 
Registriert seit: 28.07.2014
Vorname: Erwin
Ort: Mitten in der Schweiz
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: 250
Beiträge: 2.890
Ein sehr schön nachgebildetes Modell das Erinnerungen weckt
Den Audi hatte ich zwar nicht als Modell, aber mit sowas bin ich das erste Mal ausserhalb der ordentlichen Fahrstunden rumgekurvt...... (war schon sehr gross... )

Viel Spass mit dem Stück und Grüsse
Erwin
Oldtimer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.11.2017, 18:07   #798   nach oben
Iteip
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Iteip
 
Registriert seit: 22.02.2013
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: zu wenig....glaub ich....
Beiträge: 361
Interessantes Modell! Ja das leidige Rostproblem bekam Audi wohl erst mit der vollverzinkten Karosserie (1983?) in den Griff.

Danke für die Vorstellung!
Iteip ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.11.2017, 14:17   #799   nach oben
Vintage Diecast Dreams
Toyhunter
 
Benutzerbild von Vintage Diecast Dreams
 
Registriert seit: 07.08.2016
Vorname: Andreas
Geschlecht: männlich
Beiträge: 685
Vintage Diecast Dreams Sammlung Corgi Rover 2000 Rallye Monte Carlo 1965

Nicht nur das britische BMC Mini Cooper Team war wie kürzlich berichtet bei der legendären Rallye Monte Carlo aktiv, sondern auch das Team von Rover hatte sich damals aufgemacht den Titel auf die Insel zu holen. Da die Gussform für den Rover 2000 bereits vorhanden war, entschloss sich Corgi den Hype um die Rallye Monte Carlo zu nutzen und verlieh neben Mini, Citroen und Hillman nun auch dem Rover ein passendes Kleid. Während es für den Mini richtig gut beim Rennen lief, blieben die Erfolge für Rover zunächst aus und man belegte Platzierung wie etwa 126 oder 136. Als wäre die kleine Corgi Miniatur ein Ansporn für Rover gewesen katapultierten sie sich 1966 mit Fahrerteam Geoffrey/Porter auf Rang 10. Das Modell selbst hat eine schöne Bicolor Lackierung und die tolle Trans-O-Lite Funktion in Verbindung mit den zusätzlichen Facettenscheinwerfern sind ein absoluter Hingucker. Von den 144.000 Exemplaren waren sicherlich die meißten auf Kursen im Sandkasten oder heimischen Garten unterwegs. Gut erhaltene Exemplare sind jedenfalls superrar und bei Sammlern weltweit sehr begehrt.






Trans-O-Lite Funktion im Vergleich:





Hier noch ein Bild aus dem Rover Fahrerlager:




Modellinformationen
Typ: Rover 2000 Rallye Monte Carlo
Maßstab: 1/43
Hersteller: Corgi Toys Ref.322
Produktionsjahr: 1965-1966
Besonderheiten: Trans-O-Lite Funktion, Facetten Zusatzscheinwerfer
bekannte Farbvarianten: weinrotmetallic-weiß
Vintage Diecast Dreams ist offline   Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Vintage Diecast Dreams für den nützlichen Beitrag:
Alt 12.12.2017, 14:05   #800   nach oben
Vintage Diecast Dreams
Toyhunter
 
Benutzerbild von Vintage Diecast Dreams
 
Registriert seit: 07.08.2016
Vorname: Andreas
Geschlecht: männlich
Beiträge: 685
Vintage Diecast Dreams Sammlung Mebetoys Fiat 124 Special RAID DUE CAPI

Nach nunmehr 14 Tagen ohne Neuvorstellung im Weihnachtsstress hier ein kleines Lebenszeichen für alle Oldiefans, bevor ich wieder abtauche. Nach den Feiertagen wird es sicherlich wieder regelmäßig eine Neuvorstellung geben. Gruß Andreas

Vom Rallyesport zu einer weiteren extremen Leistung:
Eine ganz besondere Marketingstrategie ließ sich Fiat im Jahre 1970 einfallen. Mit einem werksmäßigen Fiat 124S wurde in einem Team von 3 Fahrzeugen eine Strecke von 40.000 Kilometern von Kapstadt ans Nordkap zurückgelegt. Diese Expedition sollte den Fiat Interessenten aufzeigen, welche außergewöhnlichen Beanspruchungen der kleine Italiener zu meistern im Stande war. Mebetoys reproduzierte ein Jahr später eine Miniatur aus dieser Vorlage. Wie beim Original erhielt der 124 einen Dachgepäckträger mit Kanistern, Schaufel, Pickel und einem Reserverad. Haube und Kofferraum wurden matt schwarz lackiert und eine Stoßfängerkonstruktion mit Zusatzscheinwerfern angebracht. Zusätzliche Griffe auf der Heckklappe und ein Strahler auf der Hutablage heben ihn weiterhin von der Zivilversion ab. Die Seitendecals mit Fahrerteam und Logo sind authentisch. Die Erstauflage steht auf Gummirädern die später durch PVC ersetzt wurden In diesem Zuge fielen auch die Griffe auf der Heckklappe weg.
Den Raid due Capi unbespielt und vollständig zu finden ist sicherlich eine schwere Aufgabe für die auch ich lange gebraucht habe. Gerade in Kinderhänden sind die filigranen verchromten PVC Anbauteile der Beschädigung geweiht und nur damalige Vitrinenstücke haben bis heute überlebt.










Modellinformationen
Typ: Fiat 124 Special
Maßstab: 1/43
Hersteller: Mebetoys Italy Ref.A41
Produktionsjahr: 1971
Besonderheiten: zusätzlicher Stoßfänger mit Zusatzscheinwerfern, Griffe auf der Heckklappe und ein Dachgepräckträger
bekannte Farbvarianten: gelb-schwarz
Vintage Diecast Dreams ist offline   Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Vintage Diecast Dreams für den nützlichen Beitrag:
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:26 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Inhalte ©2009 - 2018, www.modelcarforum.de