Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 27.03.2018, 23:22   #9   nach oben
Techniker
Technischer Administrator
 
Benutzerbild von Techniker
 
Registriert seit: 21.02.2010
Vorname: Jörg
Ort: ... wo die Sonne verstaubt ...
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: 2
Alter: 57
Beiträge: 2.461
Das ist wirklich ein sehr interessantes Thema und es wundert mich gerade nach Deinen Ausführungen, dass es hier noch nicht früher mal aufgekommen ist (oder ich habs nur nicht gefunden).

Auch wenn ich die amerikanische Philosophie der Polizei (auch in Sachen "Sicherheit", wo z.B. im Gs. zu hier häufig nur "1-Mann-Besatzungen" unterwegs sind und dabei nicht nur nachts das Thema "Eigensicherung" sträflich vernachlässigt wird) in Teilen nicht ganz nachvollziehen kann, finde ich das Thema insgesamt sehr interessant und habe eine Zeitlang auch gerne mal die Dokus deutscher Auswanderer verfolgt, die nun z.B: in Texas Streife fahren und von dem harten Job dort berichten.

Dafür stehen sie in pausenlosem Funkkontakt mit der Einsatzzentrale, wenn sie nachts alleine z.B. zu einer randalierenden Straßen-Gang geschickt werden und nicht wissen, was genau sie dort erwartet. Warten auf Verstärkung ist (wie hier bei uns) ist dort aufgrund der Entfernungen meist nicht, da muss sofort reagiert werden und der "typische" 38er sitzt schon sehr locker in der Halfter....

Suchscheinwerfer eh pausenlos an. Und oftmals ist an der angegeben Adresse zunächst gar nichts, dafür eskaliert es plötzlich 1 KM weiter total und der Typ ist immer noch alleine in der Gegend und gibt zu, Muffensausen gehabt zu haben. Trifft dann endlich die Verstärkung ein, hat er die Situation oft längst geklärt.
Dafür ist die Anbindung an die Zentrale und die Kollegen "im Büro" extrem eng, wenn man sich denn mal sieht oder z.B. einen Verdächtigen nach der "vorläufigen Festnahme" überstellt.
Alles alleine und ohne einen Kollegen, wohlgemerkt.

Und das alles bei deutlich höherer Gewaltbereitschaft und der bekannten Waffen-Lobby dort, die nicht nur mit den deutschen Gaswaffen ohne kleinen Waffenschein hantiert. Sondern ganz "legal" auch mit der 44-40er Winchester vermeintliche Eindringlinge vom Grundstück vertreiben dürfen.

Wie auch immer, danke für die Antworten.
__________________
Frauen leben länger, weil ihnen die Zeit fürs Einparken gutgeschrieben wird.
Und weil sie keine Frauen haben.
Techniker ist offline   Mit Zitat antworten