Modelcarforum

Modelcarforum (http://www.modelcarforum.de/index.php)
-   originale Modelle (http://www.modelcarforum.de/forumdisplay.php?f=8)
-   -   1/12 Porsche 917K Gulf #20 Le Mans 1970 von Minichamps (http://www.modelcarforum.de/showthread.php?t=38422)

Gulf_LM 19.06.2018 07:58

Porsche 917K Gulf #20 Le Mans 1970 von Minichamps
 
- Maßstab: 1/12
- Hersteller des Modellautos: Minichamps
- Marke des Vorbildes: Porsche

Meine erste Vorstellung seit März.
Manche hatten mich gefragt, warum ausgerechnet ich - bei meinem Forumsnamen - meinen AA 18er #20 im Januar verkauft habe.
Vielleicht, weil es ein echt abgenudeltes, ein zu Tode verkleinertes Auto ist, das wenig Neues für's Auge bietet.
Jeder, der nur halbwegs autoaffin ist, kennt das Ding in- und auswendig.
In der Sammlung steht es in 43, in 18 von Jouef, Norev, AA, als Slotcar von Fly, als Spielzeug aus den 70ern.

Und bei einem Buch à la "100 Jahre Rennsport" wäre der wahrscheinlich genau so auf dem Titel. :pfeifen:

Und ja: ich brauchte den doch.
Er macht einfach zu viel her, die Form ist derart ikonisch, die livery einfach zu gut, zu klassisch um sie zu ignorieren.

http://www.marckwort.de/917Kgulf12/slides/01.jpg

http://www.marckwort.de/917Kgulf12/slides/02.jpg

Für Fotos wie aus dem McQueen Film. :cool:

http://www.marckwort.de/917Kgulf12/slides/03.jpg

http://www.marckwort.de/917Kgulf12/slides/06.jpg

http://www.marckwort.de/917Kgulf12/slides/07.jpg

http://www.marckwort.de/917Kgulf12/slides/08.jpg

http://www.marckwort.de/917Kgulf12/slides/05.jpg

http://www.marckwort.de/917Kgulf12/slides/09.jpg

http://www.marckwort.de/917Kgulf12/slides/04.jpg

http://www.marckwort.de/917Kgulf12/slides/10.jpg

Schöner Schattenriss:

http://www.marckwort.de/917Kgulf12/slides/11.jpg

http://www.marckwort.de/917Kgulf12/slides/12.jpg

http://www.marckwort.de/917Kgulf12/slides/13.jpg

Dieses radikale Heck ist bis heute ungeschlagen in seiner Wirkung.

http://www.marckwort.de/917Kgulf12/slides/14.jpg

http://www.marckwort.de/917Kgulf12/slides/15.jpg

http://www.marckwort.de/917Kgulf12/slides/16.jpg

Normal bei den neuen Sealed Diecasts von PMA: die saubere und robust wirkende Verarbeitung.

http://www.marckwort.de/917Kgulf12/slides/17.jpg

http://www.marckwort.de/917Kgulf12/slides/18.jpg

Immerhin durchbrochen, sowas Selbstverständliches muss man heute bereits erwähnen, wie Lenkung auch.

http://www.marckwort.de/917Kgulf12/slides/19.jpg

http://www.marckwort.de/917Kgulf12/slides/20.jpg

http://www.marckwort.de/917Kgulf12/slides/21.jpg

http://www.marckwort.de/917Kgulf12/slides/22.jpg

http://www.marckwort.de/917Kgulf12/slides/23.jpg

mistral 19.06.2018 08:10

OMG - so ein geiles Teil :sehrgut:. Steht in 1/43 und 1/18 auch in meiner 917'er Sammlung. Den in 1/12 als all-open - was könnte man daraus machen.

Mein erster 917'er kam von der Tankstelle. Massstab weiss ich nicht mehr, aber man konnte Gas geben (mit Geräusch) etc. Bin nicht sicher, aber könnte von Schuco gewesen sein. Mist, dass man solche Teile früher einfach entsorgt hat...

MalpasoMan 19.06.2018 08:33

Eine Legende!

Ich habe den Steve McQueen 1:18 von Aa noch, bleibt auch da, zusätzlich noch einen als Slotcar von Carrera in 1:24, von denen ist für dieses Jahr noch ein weiterer angekündigt (mit mehr orange um den Cockpitbereich).

Der 1:12er ist natürlich gewaltig, aber der Maßstab ist für mich zu platzintensiv. Irgendwann ist dann auch die Toleranz der Ehefrau am Ende...;)

Aber tolles Ding, ohne Zweifel, schöne Bilder, danke!

raceway3 19.06.2018 09:57

Tolles Auto.Ich hatte eigentlich immer auf einen von Exoto gehofft,aber es ist besser das Er nicht gekommen ist.Was hätte der mich wohl gekostet:pfeifen:

carloabarth 19.06.2018 11:10

Eigentlich mehr Skulptur als Modellauto, einfach wunderschön gemacht.
Danke für die aufschlussreichen Fotos.

44CMN 19.06.2018 11:40

Einfach ein Traum, der 917 :winken: Habe hier im Büro ein Riesenbild mit den Gulf 17ern im Regen in Silverstone hängen...

Das Modell ist auch sehr fein, wenn so die versteckten Details wie das abgefahrene Reserverad sieht :öhm:

Trotzdem ist es schade, wenn sich an so einem Teil nix öffnen lässt :keineahnung:

Hallmackenreuther 19.06.2018 11:42

Auch ich als "Nicht-Rennsport-Sammler" bin ziemlich beeindruckt von diesem Monster. Das Heck mit den gefühlt 1m breiten Hinterreifen macht schon was her.

Für Sammler dieser Gattung sicherlich ein absolutes "Must have" :sehrgut:

alfacorse 19.06.2018 12:29

Vielen Dank für die Vorstellung und die gelungenen Fotos. :winken:

Dieses Modell von Minichamps stand eigentlich auch auf meiner Wunschliste.
Aber nach Anschauen des großen 917 kam ich mit der Lackierung nacht ganz klar.
Die 1:18er von Autoart, Norev und auch der Renntransporter von Schuco haben ein einheitliches, wesentlich helleres Blau.

Wer mit seiner Wahl des Blautones näher am Original liegt? Ich weiß es nicht.
Zusammen in der Vitrine für mich ein echter Störfaktor.

http://www.gta-racing-world.de/917.jpg

Auf dem Foto kann man den Farbunterschied zu AA relativ gut erkennen.

(Wenn das Bild stört, dann kann ich es gerne entfernen.)

Lenkbar, aber ohne zu öffnende Teile und ohne Mehrwert bei den Details bleibt es daher bei den 1:18ern. Schade!

area52 19.06.2018 12:46

Zitat:

Zitat von Gulf_LM (Beitrag 658099)

Aha, anhand dieses Bildes weiss ich endlich, welches Teil der Otto da in der Hand hatte. Dixie has changed the rear Wishbones.
Sehen tatsächlich nach Hähnchenwünschelrutenknochen aus, ein bischen, diese Mikadostäbchen. Wobei... im Film hat Mr. Dixie danach, davor oder mittendrin auch noch so ein Rohr in der Hand, das an die Auspuffrohre erinnert.
Insgesamt sicher so eine typische Fake-Reparatur, irgendwas für den unbedarften Zuschauer. So wie man Trottel wie mich ja auch darauf aufmerksam machen musste, dass in der Crashzeitlupe unter dem 917-Überbau der eigentliche Basis-Lola samt Teilen der ursprünglichen Startnummer sichtbar wird. Wenn man es weiss, sieht man es dann sofort.
Dennoch geil, einen Lola als 917 verkleidet per RC-Fernsteuerung filmreif crashen, die haben sich nichts vorzuwerfen. Muss man erstmal so schön hinbekommen, wenn der arme Lola dann wenigstens auch mal ins Bild will und sich ein paar Credits abholen, dann muss man das auch verstehen und akzeptieren.:kichern:
Ich sollte den Film jetzt direkt zum 20 mal schauen...:kichern:

Modell ist ganz gut.
Finde ich ideal, um mit geschwärzten Spalten und einem Dreck-Washing in eine raced version verwandelt zu werden. Dafür ist das die ideale Basis, das würde dann so richtig was hermachen.
Doof allerdings, wenn die Farbe wirklich nicht passen sollte.

911jp 19.06.2018 13:18

Der 917 - eine Legende. Kein Wunder, dass hier auch viele andere "große Jungs" Modell-, Buch- und Bildmaterial besitzen :freuen:
Ich hatte jahrelang ein mächtiges Poster aus BrandsHatch 1970 von 004 (kein Kollege von James Bond :kichern: sondern das Chassis, korrekt gesagt 004-017) in meiner Garage hängen.

Dein neues Minichamps Modell steht beeindruckend da, die netten Details und vor allem die brauchbare Lenkung machen schon eine Menge aus.
Trotzdem, da schließe ich mich an, schon schade, dass bei einem so großen Modell nichts zu öffnen ist.

Dafür ist die Gulf-Livery immer wieder ein Hit.
Pech hatte das Wyer Team aber schon, als in LM 1970 alle drei Autos mit denen sie gekommen waren, ausfielen. Besonders gerade die Geschichte der hier gezeigten #20, wo der Siffert in Führung liegend den Motor überdrehte.
Der hatte ja einen der neuen 4,9 Liter Motoren ab Bord, genau wie der zierliche und superschnelle 917L von Vic Elford, bei dem er aber leider auch nicht hielt.

Interessant also, wie auch immer wieder bei anderen Rennen zu sehen, dass die "alten" Motoren, in dem Fall noch die 4,5er, das Rennen machten.
Der Gewinner, Salzburg Porsche Austria von Louise Piech, wie auch der zweitplazierte Martini waren beide noch mit diesen unterwegs.
Ach ja - Stichwort Martini Team: ich fand es schon immer einen genialen Coup, "zur Sicherheit" den alten, deutlich langsameren, aber top ausgereiften 908er Porsche mitfahren zu lassen. Das wurde ja dann auch mit einem dritten Platz belohnt.

Gut, aber das hat hier eigentlich nichts verloren. Nur wenn ich so über LeMans anfange nachzudenken bzw. zu schreiben, geht das fast automatisch, dass man von hundertsten ins tausendste rutscht ... ;)
1970 war aber auch ein Wahnsinn. Das Ferrari Drama, der Linge Kameraporsche f McQueen, die Porscheübermacht, Comeback von Jack Brabham, Alfa mit Stommelen usw ...

Eine tolle Vorstellung - Danke und viel Freude mit dem Riesenteil :winken:

groupracer 19.06.2018 15:25

schön, dass Du auch mal wieder ein Modell vorstellst*. Und dann gleich noch Diesen hier, das Auto von "Michael Delaney" in 1:12....Tja, einerseits ist der 917 auch für mich ein Must-Have, aber eben auch abgenuddelt, fast schon "Totminiatusiert"....Den autoart hatte ich auch mal, aber schon vor langer Zeit wieder verkauft, dann kurzzeitig überlegt, mir nochmal einen (teuer) anzuschaffen, aber irgendwie fehlt in meinen Augen dem alten Autoart ein gewisser Detailreichtum, also bin ich wieder davon ab. Kann allerdings absolut verstehen, dass Du ihn wieder haben wolltest und gerade der 917 kommt in 1.12 nochmal besser. Jetzt könnte man wieder über Sinn/Unsinn geschlossener Modelle in 1:12 debattieren, aber Minichamps hat zumindest die Form absolut getroffen und so wird er kaum teuer sein als es die AA zwischenzeitlich sind bzw kostet nichtmal die Hälfte eines 1:12 917 von TSM :P

Vieleicht ist die Farbe wirklich ein klein wenig zu dunkel, aber ich find das Modell wirklich cool und wünsch Dir noch viel Freude mit dem Monster


*hätte hier auch schon längst wieder ein paar Modelle vorstellen wollen (u.a den Widersacher des 917) und massenhaft Bilder gemacht ...aber gerade erst eine Wohnungsrenovierung und Umzug hinter mich gebracht. hoffentlich bald werde ich es aber nachholen und selbst wieder einige Modelle vorstellen

Amabugo 19.06.2018 15:42

Habe mal ne kleine Frage zu den Abmaßen des 1:12 er Models:
Länge ca 35 cm . Wie sind Breite und Höhe ?

Frage deshalb weil ich mir überlegt habe wie ich so ein Riesenteil in eine Vitrine bekomme.
Und zwar mit 1:18 & 1:43 zusammen. Welche Tiefe muss die Vitrine haben ? Die üblichen verdächtigen Vitrinen werden wohl nicht gehen, denke ich...

Eine sehr schöne Vorstellung eines sehr guten Modells hast du da gemacht, Ulf . Auf racingsportscars gibt es ein Bild mit diesem grünen Lüftungsgitter in der Front. Ich denke, Minichamps hat den auch in den Details top getroffen. Und ein guter 917 fehlt mir auch.... noch .
Vielen Dank für die Vorstellung :sehrgut:

MantaRacer93 19.06.2018 17:20

Bin jetzt nicht wirklich ein Rennsportfanatiker, aber der 917 ist da eine Ausnahme :kichern:
Gerade der Film Le Mans macht deutlich was das für eine Höllenmaschine gewesen sein muss :erstaunt:
Finde es witzig dass ausgerechnet ein so hochgezüchtetes Rennmonster ein Reserverad besitzt :öhm:
Kann mir nur schwer vorstellen wie sich der Pilot bei einem Reifenschaden an den Streckenrand stellt mit dem Wagenheber in der Hand... zumal man bestimmt als letztes dran denkt den Gummi zu wechseln wenn es ihn bei 300km/h zerreist :D

Gulf_LM 19.06.2018 17:23

Oha, eine Menge positives Feedback, ich dachte schon, der 917er wäre wegen Übersättigung "out".
Und ansonsten "zu zu und zu gross". :pfeifen:
Danke euch allen!

Breite ist ca 170, Höhe 65... die Proportionen dieses in der Realität echt kleinen Autos sind wirklich beeindruckend.

Zitat:

Zitat von Amabugo (Beitrag 658136)
Eine sehr schöne Vorstellung eines sehr guten Modells hast du da gemacht, Ulf . Auf racingsportscars gibt es ein Bild mit diesem grünen Lüftungsgitter in der Front. Ich denke, Minichamps hat den auch in den Details top getroffen. Und ein guter 917 fehlt mir auch.... noch .
Vielen Dank für die Vorstellung :sehrgut:

Haha, ich glaube es nicht, ich sehe erst jetzt, wegen dir, dass das Gitter grün ist.
Cool... und die Einlässe rot, alles so schön bunt hier. :winken:

@Stephan: Reserverad ist wie der "Beifahrersitz" oder der "Kofferraum" laut Reglement vorgeschrieben, ob sinnlos oder nicht.
Daher auch die spassigen Kisten im 917er oder GT40 Heck bzw die Klappen in der Nase des Chaparrals

Amabugo 19.06.2018 20:11

http://www.racingsportscars.com/phot...-06-14-020.jpg

hier das foto zu dem 917#20.

Danke für die Maße.
Wie parkst du deinen 1:12 ? Einzelvitrine ?
Die Maße sind schon beindruckend. Könnte mir die Metallvitrine von Ikea für solche Apperate vorstellen :keineahnung:

habe gerade auf diecastsociety gesehen daß Norev den und den winner 1970 ebeenfalls bringen will...Na ma sehen :pfeifen:

Gulf_LM 20.06.2018 07:41

Danke für den link!

Geparkt wird eventuell in einem meiner "fishtanks", da würde er wohl genau reinpassen.
Mal sehen, ob ich die doppelten AA Langhecks dort rausschmeisse.

http://www.marckwort.de/917lh/CIMG0621.JPG

http://www.marckwort.de/Fishtank2/15.JPG

PeteAron 21.06.2018 00:10

Meine Gulf-917 Kurzgeschichte geht so:
Vor ca. zwölf Jahren von Autoart gekauft, aber noch nicht geschafft, ihn vom Original-Sockel zu lösen. Zwei 1/43er Kurz- und Langheck dazu geholt. Jetzt über den Kauf des 1/12 nachgedacht, aber aufgrund der Größe doch lieber schnell wieder verworfen. Stattdessen die Idee, die Gulf-Drillinge #20, #21 und #22 von Norev in 1/18 zu holen. Sind nicht perfekt, aber nebeneinander sicherlich ganz nett anzusehen.

Wie ja schon oben von den Kollegen erwähnt, orientiert sich das 1/12-Modell mit seinem grünen Gitter und abgeklebten Scheinwerfergläsern tatsächlich näher am Original 917-004/017 von Siffert/Redman als das mein altes Autoart-Modell tut.
Andererseits nutzten Steve McQueen als Filmauto ja tatsächlich ein Replika des von Sifferts LeMans-Fahrzeug, den 917-022, der bald nach seinem Filmauftritt an das Joest Rennteam verkauft wurde, das den Wagen für Rennen in grün-gelb umspritzte.
https://i.pinimg.com/736x/d4/66/c5/d...1d2932d55d.jpg
Heute erstrahlt das ehemalige Filmauto wieder in gulfblau und gehört, glaube ich, Schauspieler und Sammler Jerry Seinfeld. Das Original 1970-LeMans Rennfahrzeug des Wyer-Teams trug seine gesamte Karriere die Gulf-Farben und sieht heute auch noch so aus.

area52 21.06.2018 01:30

Hm, jain. Weiss nicht.
Ich habe das Buch A French Kiss With Death, da ist das ja alles minutiös wiedergegeben, allerdings schon ne Weile her, dass ich es gelesen habe.
So wie ich das erinnere, müssten von der #20 eigentlich fast nur Originalaufnahmen aus dem wirklichen Rennen verbraten sein.
Der wurde ja gefahren, bis es laut Drehbuch geknallt hat, fast durcggängig Fahraufnahmen aus dem Rennen, mit Ausnahme der Startsequenz.
Die wirklichen drehbuchorientierten Szenen mit dem Duell mit Siegfried Rauch waren dann ja mit der anderen Kiste #21, in die er laut Drehbuch umgestiegen ist.
Also wenn sie noch einen auf- oder umgebaut hatten, nicht ausgeliehen von Wyer, dann wohl eher als die #21 mit dem etwas anderen Dekor.
Ich erinnere nur dunkel, dass die meisten fahrzeuge wohl aus dem Fundus von David Piper waren, der bei den Dreharbeiten ein Bein verlor.
Hier noch ein Funfact, den ich dunkel erinnere:
Bis auf Siegfried Rauch, der kürzlich übrigens verstarb, und natürlich McQueen selbst, der aber kaum fahren durfte aus versicherungstechnischen Gründen, waren die anderen Schauspieler wohl lausige Fahrer, zu inkompetent für solche Boliden. Einer von denen, Jean Claude Bercq, der als französischer Fahrer nur ganz kurz in der Siegerehrungsszene zu sehen ist, war allerdings Korea-Kriegsveteran und - Zitat: Was alleged to have helped break the legs of his commanding officer who deserted under fire.

Grill ist grün:
https://abload.de/img/bildschirmfoto2018-06fds35.png

Modellcoe 21.06.2018 12:33

Dieses Wochenende für 169,96 Euro bei Modelissimo..............

Sommerspecial 15 Prozent auf alle Artikel...............

Gruß
Modellcoe

kh62 21.06.2018 22:25

Die Fahrzeuge waren aus dem Bestand von Jo Siffert, der eine eigene Firma
für Rennwagen-Verleih hatte. Alle Aufnahmen die beim Rennen gemacht wurden erfolgten durch einen von Herbert Linge gesteuerten 908 Kamerawagen
der sogar noch einen der vorderen Plätze im Gesamtklassement erreichte. Das Orginalauto wurde erst vor Jahren gefunden restauriert und versteigert.

Karl-Heinz


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:56 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Inhalte ©2009 - 2018, www.modelcarforum.de